Kochen + Backen

Jeder von Euch kennt sicher Rezepte, die super toll sind, aber leider auch sehr schwierig und aufwendig sind. Ich wollte Euch hier ein paar Rezepte vorstellen, die einfach zu machen sind (gelingen so gut wie immer) und oft auch nicht so zeitaufwendig sind. Viel Spaß beim ausprobieren!

Kochen
Die Lende in Sahne ist ideal für Feste. Schnell gemacht und lässt sich prima vorbereiten.
Die Gougere (Käsebrötchen) sind wirklich der Hit auf jeder Party.
Den Kartoffel-Gratin gibt’s bei uns oft Sonntags, dann kann er zusammen mit dem Braten in den Ofen.
Beim Grillen gibt es als Beilage Speckbananen.
Käsesuppe - nochmal etwas für eine Fete.
Gefüllte Canneloni, Lachsroulade, Schichtsalat, Sosse für ...
Backen
Mein Krümel-Kirschkuchen wird immer bis auf den letzten Krümmel aufgegessen.
Dieser Sandkuchen schmeckt super lecker und ist gar nicht trocken. 
Wenn es mal schnell gehen muss, dann mache ich einfach Waffeln. Wenn ich allerdings etwas davon mitbekommen möchte, dann muss ich die doppelte Menge machen.
Die Zubereitung dieser amerikanischen Cookies ist zwar eine klebrige Angelegenheit, aber sie schmecken fast wie die Originalen.
Extra für Susi - das Rezept für den Apfelkuchen.
Prasselkuchen, Mandelfliesen, Hefeteilchen, Bethmännchen, Kokosmakronen ...
Dessert
Als krönender Abschluss für das Weihnachtsessen ist Tiramisu genau das Richtige.
Der Schwarzwälder Pudding ist ebensfall ein super, leckeres und einfaches Dessert.
Getränke
Zu Nikolaus gibt es bei uns immer Eierlikör.
Der Mokka-Likör ist auch hervorragend.
Erdbeerlikör, Vanillelikör, Holunderlikör

 

Apfelkuchen Seitenanfang
  • 4-5 große Äpfel
  • 125 g Butter
  • 250 g Zucker
  • 4 Eier
  • 250 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Mandelplättchen
  • Zucker
  • Butterflöckchen
Eier, Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Mehl und Backpulver dazu rühren und den Teig in eine Backform geben. Die Äpfel schälen, entkernen, in Streifen schneiden und auf dem Teig verteilen. Das Ganze mit Mandeln und Zucker bestreuen. Zum Schluß Butterflöckchen darauf setzen. (Mittlerweile habe ich das Rezept etwas abgeändert. Ich streue Zucker mit Zimt gemischt auf den Kuchen, die Butter lasse ich schmelzen und streiche sie mit einem Pinsel auf den Kuchen.) Bei 200 Grad ca. 1 Std. backen.
Cookies Seitenanfang
  • 175 g Butter
  • 250 g brauner Zucker
  • 125 g Zucker
  • 2 Eier
  • 275 g Mehl
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Natron
  • 1 1/2 TL Vanille-Extrakt
  • 125 g gehackte Nüsse
  • 175 g Schokoladenstückchen

Die Butter mit den beiden Zuckersorten schaumig rühren. Die geschlagenen Eier hinzufügen. Mehl, Salz und Natron zusammen in die Masse sieben, dann Vanille-Extrakt, Nüsse und Schokoladenstückchen dazugeben. Den Teig löffelweise auf ein ungefettetes Backblech geben. Die Kekse im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad 10-12 Min. backen. Ergibt etwa 72 Kekse.

 

Eierlikör Seitenanfang
  • 8 Eigelb
  • 400 g Puderzucker
  • 1/2 l H-Milch
  • 1/4 l Weingeist (aus der Apotheke)
  • 1 Vanillerschote

Eigelb und Puderzucker schaumig rühren. Die kalte Mich und den Weingeist unterrühren. (Ich rühre auch meistens das Eiweiß dazu.) In eine Flasche füllen und die aufgeschnittene Vanilleschote dazugeben. Nach einer Weile noch mal etwas nachschütten, weil der Eierlikör in sich zusammensackt.

 

Gougère (Käsebrötchen)
  • 1/4 l Milch
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 60 g Butter
  • 125 g Mehl
  • 4 Eier
  • 60 g Emmentaler
  • 1 EL Sahne

Milch, Salz, Pfeffer, Muskat und das Fett in einen Topf geben und aufkochen lassen. Den Topf von der Kochstelle nehmen, das gesiebte Mehl auf einmal dazuschütten und mit dem Kochlöffel unterrühren. So lange bei mittlerer Hitze weiter rühren, bis sich der Teig als Kloß vom Topf löst und sich an Boden ein weißlicher Belag gebildet hat. Den Teig in eine Schüssel geben und zunächst ein Ei mit dem Knethaken des Handrührers unterrühren. Wenn es sich ganz mit der Teigmasse verbunden hat, die restlichen Eier einzeln nach und nach unterrühren. Zum Schluß den kleingewürfelten Käse und die Sahne unterrühren. Abkühlen lassen. Mit zwei Teelöffeln kleine Häufchen auf das mit Backpapier belegte Backblech setzen und auf den 2. Einschubleiste von unten bei (E-Herd - 225 Grad; Gas - 4; Umluft - 200 Grad) 15-20 Minuten backen. (Als Variation kann man auch Schinkenwürfel mit unterrühren.)

 

Käsesuppe  
  • 2 l Brühe
  • 500 g Mett
  • 500 g Gehacktes
  • 300 g Kräuterschmelzkäse
  • 300 g Sahneschmelzkäse
  • Salz
  • Pfeffer

Mett und Gehacktes andünsten und dann die Fleischbrühe dazugießen. Porree und Zwiebeln ebenfalls andünsten und dazugeben. Schmelzkäse und Sahneschmelzkäse unterrühren. Mit Pfeffer und Salz würzen.

 

Kartoffel-Gratin
  • Kartoffeln
  • Sahne
  • Butter
  • Salz, Pfeffer, Muskat

Auflauf-Form mit Fett auspinseln.
Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Eine Lage Kartoffelscheiben in die Form legen und mit Salz, Pfeffer und Muskat betreuen. Dann die immer eine neue Lage Kartoffelscheiben darauf legen. Immer mir Salz würzen. Pfeffer und Muskat nur ab und zu. Wenn alle Kartoffeln aufgeschichtet sind, einen Becher Sahne (evtl. mehr, kommt auf die Größe der Form an) über die Kartoffeln gießen.
Zum Schluß Butterflöckchen darauf setzen.
Für ca. 2Std. bei 180 Grad in den Backofen.

 

Krümel-Kirschkuchen
  • 140 g, gemahlene Nüsse
  • 100 g Zucker
  • 70 g Butter
  • 5 Eier
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Tafel, Zartbitter Schokolade
  • 2 EL Rum
  • 1/2 l Sahne
  • 2 Gläser Kirschen
  • Puderzucker

Eigelb und Zucker schaumig schlagen. Erst die Nüsse und das Backpulver und dann die geraspelte Schokolade und die Butter unterrühren. Den Rum dazugeben. Eiweiß steif schlagen und unterheben. Den fertigen Kuchen mit einem löffel aushöhlen und mit Kirschen und Sahne füllen. Die Kuchenreste als Krümel darüberstreuen und mit Puderzucker bestäuben. Meine Kinder mögen kein Obst im Kuchen, deshalb lasse ich dann bei einer Hälfte des Kuchens die Kirschen weg. So mögen ihn alle.

 

Lende in Sahne
  • nach Bedarf Schweinefilet
  • Salz
  • Pfeffer
  • Basilikum
  • 1 Becher Sahne
  • 1 Becher saure Sahne
  • 2 Becher (Kräuter) Creme fraiche
  • 200 g (Milkana) Kräuterschmelzkäse

Lendchen in Scheiben schneiden unbd klopfen, auf jeder Seite 2-3 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen (Basilikum) - Soße: Süße Sahne, saure Sahne, Creme fraiche und Kräuterkäse zusammen aufkochen und über die Lendchen schütten (Auflaufform). 24 Stunden in den Kühlschrank stellen und dann 20 Minuten bei 200 Grad erwärmen.

 

Mokka-Likör Seitenanfang
  • 1/2 Becher Sahne
  • 1/4 l Milch
  • 1 EL Zucker
  • 1 cl Weinbrand
  • 2 TL Pulverkaffe

Einfach alle Zutaten gut mit dem Mixer verrühren.

 

Sandkuchen
  • 200 g Butter
  • 250 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 250 g Mehl
  • 1 gestr.TL Backpulver
  • 1- 2 EL Milch
  • 2 Zitronensaft
  • 100 g Puderzucker

Butter, Zucker, Vanillezucker und Eier verrühren. Mehl, Backpulver und Milch dazurühren. In eine Kastenform geben und bei 175-180 Grad 50-60 Min. backen.
Puderzucker mit Zitronensaft und heißem Wasser verrühren und auf den Kuchen streichen. Muss aber nicht er schmeckt auch ohne super.

 

Scharzwälder Pudding Seitenanfang
  • 1 L Milch
  • 2 Päckch. Vanillepudding zum Kochen
  • 4 EL Zucker
  • 250 g Sahne
  • 1-2 Gläser Kirschen
  • 200 g geriebene Bitter-Schokolade

Aus der Milch, dem Puddingpulver und dem Zucker den Pudding kochen. Unter Rühren kalt werden lassen (ohne Rühren bildet sich auf dem Pudding eine Haut). Sahne schlagen und unter den kalten Pudding rühren. Pudding, Kirschen und die geriebene Schokolade in Schichten in eine Schüssel füllen. Die oberste Schicht sollte Schokolade sein. Kalt stellen.
Man kann zu den Kirschen auch etwas Kirschwasser zugeben
.

 

Speckbananen Seitenanfang
  • 4 Bananen
  • 8 dünne Scheiben durchwachsener Speck

Die Bananen schälen, je 2 Scheiben Speck drumwickeln und mit einem Zahnstocher feststecken. Unter mehrmaligem Wenden 15-20 Min. auf dem Rost Grillen.

 

Tiramisu
  • 4 Eigelb
  • 4 EL Zucker
  • 500 g Mascarpone
  • 1 TL abgeriebene Zitronenschale
  • 2 kleine Täschen kalter Espresso
  • 2 cl Weinbrand
  • 2 cl Amaretto
  • 150 g Löffelbiskuits
  • Kakao

Die 4 Eigelb und den Zucker mit dem Handrührgerät auf höchster Stufe schaumig schlagen. Löffelweise Mascarpone unterrühren, mit der abgeriebenen Zitonenschale würzen. Den kalten Espresso mit dem Weinbrand und dem Amaretto mischen. Die Hälfte der Löffelbiskuits nacheinander kurz in diese Mischung tauchen, auf dem Boden der Form verteilen. Die Hälfte der Mascarponecreme einfüllen und glattstreichen. Die übrigen Biskuits ebenfalls kurz in die Espressomischung tauchen, und die restliche Creme einfüllen. Zugedeckt im Kühlschrank etwa 4 Std. gut durchziehen lassen. Vor dem Servieren gleichmäßig mit Kakao bestäuben.

 

Waffeln Seitenanfang
  • 2 Eier
  • 100 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 200 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/4 l Milch

Die Zutaten zu einem glatten Teig verrühren und im Waffeleisen backen. Nach Belieben mit Puderzucker betreuen oder mit heißen Kirschen und Sahne servieren.

 

   

© 2002 Kivelitz