Kobold in der Werkstatt

 

Diskutieren und mitreden...
Benutzeravatar
Gitte
Beiträge: 1514
Registriert: Montag 13. Februar 2012, 00:07
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Kobold in der Werkstatt

Beitrag von Gitte » Montag 16. April 2012, 12:51

so ein arbeitsverhältnis ist wie ein 6er im lotto mama48, schön das du solches glück hast und jeden morgen gerne zur arbeit gehen kannst :wink3:
legt euch nicht mit mir an - ich bring euch sonst zum lachen

Benutzeravatar
Mama48
Beiträge: 2066
Registriert: Freitag 2. Oktober 2009, 09:09
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Kobold in der Werkstatt

Beitrag von Mama48 » Donnerstag 23. August 2012, 15:05

Der neueste Streich von unserem Werkstatt-Kobold:
Also heute hätte ich ihn gekilled!!!!! wenn ich ihn zu fassen bekommen hätte.... :evil: .
Da hatte ich heute eine seeeeehr!!!!!! komplizierte Arbeit in der Werkstatt zu machen, neues Futter in eine Motorradjacke einnähen.... Wobei die größte Schwierigkeit war das Futter einzunähen, das an den Innentaschen am Vorderteil bereits angenäht war..... Naja, war jedenfalls eine höchst kniffelige Arbeit die hohe Konzentration erforderte. Und da unsere Stadt im Moment vor Touristen überqillt kommt natürlich alle paar Minuten ein Kunde in den Laden...... und da ist dann immer einiges los bei uns. Da kam dann eine Kundin rein die eines unserer Schals kaufen wollte und ich als "Top-Verkaufspersonal :wink: " habe ihr dann auch noch aus dem Lager die verschieden farbigen Schals zur Auswahl geholt. Als sie wieder draußen war habe ich wieder den Rest Schals ins Lager gebracht. Später hörte ich ein Geräusch und schaute nach.... Sämtliche Schals im Lager lagen am Boden........ Ich war zwar mitten in den kniffeligen Näharbeiten....., habe mir aber trotzdem die Zeit genommen alle verpackten Schals wieder ins Regal zu räumen. Nach ca. 1 Stunde hörte ich wieder was..... :shock: . Ich nochmals alle Schals eingeräumt und dieses mal stellte ich sogar noch einen leeren Karton davor, sodaß sie nicht wieder heraus fallen konnten. Etwa 1 Stunde später kam der Chef rein und wir unterhielten uns kurz, als wir schon wieder Geräusche aus dem Lager hörten....... Da stand der Karton plötzlich in der Ecke links vom Regal und alle Schals lagen erneut auf dem Boden....... Komentar vom Chef:" Jetzt ist er fällig, der hat mich gestern den ganzen Tag über zum Narren gehalten...." :lol:. Das Aufräumen überließ ich diesmal dem Chef :lol:. Ich habe jetzt Feierabend..... :D. Entweder der Chef und ich sind beide bekloppt.... oder unser Kobold ist jetzt einfach wieder aus dem Urlaub zurück...... :? .
Hoffe euer Tag heute ist besser....

LG Mama48.
Solltest du beim Basteln/Nähen in Not geraten - einfach Mama48 fragen.

Benutzeravatar
Gitte
Beiträge: 1514
Registriert: Montag 13. Februar 2012, 00:07
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Kobold in der Werkstatt

Beitrag von Gitte » Donnerstag 23. August 2012, 19:16

was für ein cleveres näckisches kerlchen euer kobold - ich lach mich weg :lol: :lol: :lol: . habt ihr denn vergessen das bald faschinszeit ist, vielleicht wollte der kleine nur mal üben die leute narrisch zu machen :lol: :lol: oder er wollte dir bei der auswahl für die kundin NUR helfen und du hast das falsch verstanden 8) :mrgreen:
legt euch nicht mit mir an - ich bring euch sonst zum lachen

Benutzeravatar
Gitte
Beiträge: 1514
Registriert: Montag 13. Februar 2012, 00:07
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Kobold in der Werkstatt

Beitrag von Gitte » Donnerstag 23. August 2012, 19:17

abgesehen davon ist es schön ein bisschen bekloppt zu sein - sieht man ja an mir :lol: :lol:
legt euch nicht mit mir an - ich bring euch sonst zum lachen

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3320
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Kobold in der Werkstatt

Beitrag von Ivi » Donnerstag 23. August 2012, 19:55

hihi Mama, da hat er sich aber einen fiesen spaß mit dir erlaubt. ich hätte es dann auch einfach liegen lassen, zumindest bis die näharbeit fertig ist.
Vor dem Wunder steht der Glaube!

Benutzeravatar
Mama48
Beiträge: 2066
Registriert: Freitag 2. Oktober 2009, 09:09
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Kobold in der Werkstatt

Beitrag von Mama48 » Donnerstag 23. August 2012, 20:03

Hoffe mein Chef hatte heute auch noch viel Spaß mit unserer "Nervensäge" :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: .
LG Mama48.
Solltest du beim Basteln/Nähen in Not geraten - einfach Mama48 fragen.

Benutzeravatar
Vero
Beiträge: 327
Registriert: Mittwoch 14. September 2011, 23:55
Wohnort: NRW

Re: Kobold in der Werkstatt

Beitrag von Vero » Sonntag 26. August 2012, 14:21

sowas gibt's doch gar nicht, oder? So langsam mach ich mir aber Gedanken :roll:
also ehrlich! Mama, habt ihr nicht irgendwie die Möglichkeit der Lager- Videoüberwachung? ooooder????? keine Ahnung ??????
Man muß diesen Schlingel doch überführen können :111:
bin echt gespannt, was noch alles passiert
Herzliche Grüße, Vero

Benutzeravatar
Mama48
Beiträge: 2066
Registriert: Freitag 2. Oktober 2009, 09:09
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Kobold in der Werkstatt

Beitrag von Mama48 » Sonntag 26. August 2012, 17:36

Hallo Vero.
Keine Ahnung ob es sowas gibt, aber mein Chef (der ja wirklich kein verrückter Träumer oder so ist...) hat mir davon schon an meinem 2. Arbeitstag erzählt, nur damit ich mich nicht wundere. Die ersten paar Wochen wo ich drinnen gearbeitet habe ist nichts vorgekommen, aber so alle paar Wochen ist dann immer wieder mal sowas. Ist jetzt nichts wovor man Angst haben müßte oder sich gruseln müßte, aber erklären können wir uns das auch nie. Sind halt nur so "Streiche" und wir haben der "Sache" dann einen Namen gegeben, "Pumuckel" :). Es ist ja ein saniertes, uraltes Haus in der Altstadt mit einem schönen Hinterhof, von vorne eher unscheinbar, aber urgemütlich. Ich denke auch oft wie viele Generationen über die Jahre da schon drin gelebt haben und vielleicht war da ein "sehr lustiger" Bewohner dabei der den Ausgang noch nicht gefunden hat :D .... Mein Chef und ich haben uns daran gewöhnt und nehmen es mit Humor. Mehr kann ich dazu auch nicht sagen. Mein Chef hat jetzt seinen Laden seit 18 Jahren in dem Haus und sagt daß "es" schon von Anfang an da war.
LG Mama48.
Solltest du beim Basteln/Nähen in Not geraten - einfach Mama48 fragen.

Benutzeravatar
Vero
Beiträge: 327
Registriert: Mittwoch 14. September 2011, 23:55
Wohnort: NRW

Re: Kobold in der Werkstatt

Beitrag von Vero » Dienstag 28. August 2012, 22:34

Hallo Mama,
hab mich eben einige Zeit mit meinen Göga unterhalten, ich möchte dazu sagen," ER" kommt gebürtig aus dem Münsterland, wo die
sogenannten "Spökenkieker" beheimatet sind.
Ich kann nur sagen---wenn bei UNS eine Uhr stehen bleibt....ist ein Verwandter gestorben....oder...oder....oder....,
hhhhmmmm," ER " macht mich manchmal wahnsinnig mit seinen "Spökenkiekern" !!!!!
Aaaaber,....für EUREN PUMUCKL...hatte er eine einfache Erklärung :D
Kann es sei'n, dass DEIN Chef sich einen Spaß daraus macht, DICH " zu necken" ?
WIR könnten uns vorstellen, dass DEIN Chef vllcht. eine durchsichtige Garnspule zur Hilfe nimmt, um diverse Gegenstände
" wandern zu lassen" ???????
Kannst du diese "Feststellung" mal überprüfen :?:
Sollte es so sei'n, dass er es so anstellt, kann ich DICH nach wie vor, nur zu sooooo einem Chef beglückwünschen :klatsch:
denn, das würde IHN soooo symphatisch machen (also, ich liebe Menschen mit HUMOR) :D :D :D
Herzliche Grüße, Vero

Benutzeravatar
Gitte
Beiträge: 1514
Registriert: Montag 13. Februar 2012, 00:07
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Kobold in der Werkstatt

Beitrag von Gitte » Dienstag 28. August 2012, 22:52

ihr werdet lachen aber meine mutter hatte so eine billige pendeluhr aus plastik wo unten 3 so dinger hin und her gehen also so halb rum und zurück. als sie gestorben ist blieb die stehen um 1.30 Uhr und selbst als ich sie wieder anschubste blieb sie wieder stehen. ich hab sie jetzt in der vitrine stehen und ab und zu schau ich um halb eins mal hin :lol: :lol:
legt euch nicht mit mir an - ich bring euch sonst zum lachen

Benutzeravatar
Mama48
Beiträge: 2066
Registriert: Freitag 2. Oktober 2009, 09:09
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Kobold in der Werkstatt

Beitrag von Mama48 » Mittwoch 29. August 2012, 06:39

Hallo Vero.
Mein Chef hat einen super Humor (mit mir braucht man Humor :mrgreen: ), aber die "eigenartigen Dinge" die passieren gehen nicht auf sein Konto. Denn wir arbeiten ja in Schichten, wenn ich im Laden und Werkstatt bin dann ist ja mein Chef nicht da. Er kommt dann erst bei "Schichtwechsel". Und er muß sich ja oft selbst mit Pumuckel rumärgern. Also das geht nicht auf sein Konto... Und zudem habe ich ja schon selbst gesehen wie z.B. der Beutel mit den Nieten ganz alleine aus dem Regal rutscht.... Da wir uns solche Dinge nicht erklären können heißt es immer "der Pumuckel war's...".
Scheinbar gibt es halt doch Dinge die man nicht erklären kann.... Wir haben gelernt damit zu leben.... Es sind aber dann nicht gefährliche Sachen oder daß irgend etwas beschädigt wäre, halt nur so Kleinigkeiten um uns zu nerven. Humor hat der Kobold... :mrgreen: .

LG Mama48.
Solltest du beim Basteln/Nähen in Not geraten - einfach Mama48 fragen.

Benutzeravatar
Vero
Beiträge: 327
Registriert: Mittwoch 14. September 2011, 23:55
Wohnort: NRW

Re: Kobold in der Werkstatt

Beitrag von Vero » Mittwoch 29. August 2012, 18:40

Mann,oh Mann, oh Mann........(manno), jetzt dachte ich, endlich mal einen "FALL" aufgeklärt zu haben, " D E N K S T E" :cry:
Wenn ihr im Schichtwechsel arbeitet, scheidet meine Theorie natürlich aus.
Jetzt hab' ich zumindest eine neue Denksportaufgabe :mrgreen: , auch nicht schlecht !
Also dann, bis bald :lol:
Herzliche Grüße, Vero

Benutzeravatar
Mama48
Beiträge: 2066
Registriert: Freitag 2. Oktober 2009, 09:09
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Kobold in der Werkstatt

Beitrag von Mama48 » Mittwoch 13. November 2013, 18:55

Seit August hatten wir Ruhe, heute war Pumuckel wieder aktiv.... :shock: .
Gleich kurz nach Arbeitsbeginn hörte ich ein lauten "Bum" hinten im Lager..... Als ich nachschaute lag dem Chef sein "Gürtelschneider" (ziemlich schweres Teil) am Boden. Vorher lag er mitten auf unserem großen Zuschneidetisch...... Später suchte ich im Schubber von unserer Nähmaschine nach meinem Fingerhut. Ich hatte ihn gestern nach getaner Arbeit wieder rein gelegt, da bin ich mir ganz sicher (sonst hätte ihn der Chef wieder verschlammt) :( . Aber der Fingerhut war nicht drin..... Also habe ich mich notgedrungen mit der kleinen Zange beim Knöpfe annähen beholfen. Kurz vor Feierabend lag dann der Fingerhut aber plötzlich wieder an seinem gewohntem Platz, im Schubber..... Während ich mich mit der Zange beim Knöpfe annähen abgemüht habe fiel eine fertig reparierte Lederhose direkt neben mir einfach aus dem Regal. Ich stand ja direkt daneben, da war kein rütteln und auch sonst nichts zu bemerken. Dann hat es mir gereicht und ich hab 'nen "Brüller" losgelassen.
Pumuckel hatte wohl wieder seinen "Ich verars.h euch -Tag"......... Nur gut daß wir schon so einiges von ihm gewohnt sind und uns nichts draus machen..... Muß mal den Chef fragen ob der in letzter Zeit auch mal wieder was bemerkt hat.
LG Mama48.
Solltest du beim Basteln/Nähen in Not geraten - einfach Mama48 fragen.

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3320
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Kobold in der Werkstatt

Beitrag von Ivi » Donnerstag 14. November 2013, 14:19

Hihi, bei euch geht's ja echt lustig zu. :wink:
Vor dem Wunder steht der Glaube!

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3776
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Kobold in der Werkstatt

Beitrag von Johanna » Donnerstag 14. November 2013, 17:06

Aber Mama Du brauchst Dich doch nicht wundern. Es kommt die Weihnachtszeit in der die heimlichen Wichtel und Helferlein besonders rührig sind.... :lol:

Antworten
Anzeige

Zurück zu „K(l)eine Alltäglichkeiten“