Berufsunfähigkeitsrente

 

Diskutieren und mitreden...
Benutzeravatar
Gitte
Beiträge: 1514
Registriert: Montag 13. Februar 2012, 00:07
Wohnort: Baden-Württemberg

Berufsunfähigkeitsrente

Beitrag von Gitte » Freitag 14. Dezember 2012, 02:16

das hab ich ja ganz vergessen euch zu erzählen. ich war ja nach meinem kleinen bandscheibenvorfall bei einem chirurgen und der hat meinen rücken geröngt. hab ich glaube ich auch schon mal erzählt. der hat die aufnahmen auch an meinen hausarzt geschickt. bei dem hab ich im november meinen 2jährlichen tüv absolviert und war am donnerstag letzte woche bei ihm um die blutwerte zu besprechen (alles ok, zuckerlangzeittest ist auch um 0,9% gesunken). wir kennen uns ja schon ewigkeiten (sind sozusagen miteinander alt geworden :lol: ) und haben über meine verzweifelte jobsuche gesprochen und das ich ja vieles nicht mehr machen kann und wahrscheinlich bis in die rente jeden cent 3x umdrehen muss usw. ... . er meinte plötzlich wieso ich denn nicht die o. g. beantrage denn mit meinem rücken und den anderen wehwechen könnte ich das durchaus machen. :idea: das ist doch mal eine ansage :!: das werde ich nächsten monat probieren, kostet ja nix. er unterstützt mich dabei aber ich muss damit rechnen das die mich erst mal 3 wochen in kur schicken in der hoffnung ich kehre kerngesund zurück :roll: .
werde euch weiter informieren was sache ist :mrgreen:
legt euch nicht mit mir an - ich bring euch sonst zum lachen

cystuskraut

Re: Berufsunfähigkeitsrente

Beitrag von cystuskraut » Freitag 14. Dezember 2012, 19:28

Bei so eine BU-Rente sollte man immer zur Kur @gismo.
Das ist der normale Ablauf.
Mein Mann war es auch aber bekam nur eine ambulante Kur.
Er durfte nicht mehr arbeiten, keine Arme mehr nach oben heben (über Kopf).
Toll, bei dem Beruf und nach den ganzen Beschwerden dachte mein Mann = oh toll, kommt ja was zusammen.
:lol: :lol: Der Kurarzt nahm ihm aber seinen Optimismus = 35 % kam raus. :lol:
Es wäre schön gewesen, damit in Rente zu gehen. Also auf Grund dessen, mit der Schwerbehinderung mit weniger Abzüge.

Aber ich wünsche es Dir, mach das mal alles. Eine Kur ist auch schön.

Benutzeravatar
Gitte
Beiträge: 1514
Registriert: Montag 13. Februar 2012, 00:07
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Berufsunfähigkeitsrente

Beitrag von Gitte » Freitag 14. Dezember 2012, 19:35

@cystuskraut ich gebe mich auch keinerlei hoffnung hin :lol: aber einen versuch ist es allemal wert :wink: . drei wochen kur - weiß nicht ob ich das aushalte. ambulant wäre auch gut da kann man zu hause bleiben und eben zu den terminen gehen oder?
legt euch nicht mit mir an - ich bring euch sonst zum lachen

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3320
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Berufsunfähigkeitsrente

Beitrag von Ivi » Freitag 14. Dezember 2012, 19:51

Ich drück dir die Daumen!
Vor dem Wunder steht der Glaube!

cystuskraut

Re: Berufsunfähigkeitsrente

Beitrag von cystuskraut » Freitag 14. Dezember 2012, 21:12

Ja @gismo, bekommst auch das Fahrgeld oder Benzingeld wieder.

Ich war zur stationären Kur und das war viiiiiiiiiieeel besser.
Habe das dann im Vergleich gesehen :?

Benutzeravatar
Liebelein
Beiträge: 347
Registriert: Freitag 24. August 2012, 15:04
Wohnort: LK Diepholz/ Niedersachsen

Re: Berufsunfähigkeitsrente

Beitrag von Liebelein » Freitag 14. Dezember 2012, 21:22

Hallo Schnuddel :wink:

versuche es auf jeden Fall, aaaaber es wird schwer. Bei uns in der Praxis waren einige echt geschundene Patienten die keine bekommen haben :? Der Staat will das man arbeitet, egal wie.

Feste Daumendrück und knuddel
Ich wünsche Allen ein schönes Weihnachtsfest :0)

Benutzeravatar
Gitte
Beiträge: 1514
Registriert: Montag 13. Februar 2012, 00:07
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Berufsunfähigkeitsrente

Beitrag von Gitte » Freitag 14. Dezember 2012, 21:22

wir werden sehen was sie mit mir machen :lol: entweder :roll: oder :lol: :lol:
legt euch nicht mit mir an - ich bring euch sonst zum lachen

cystuskraut

Re: Berufsunfähigkeitsrente

Beitrag von cystuskraut » Freitag 14. Dezember 2012, 22:25

Zumindest haste erst mal für den Anfang eine Schwerbehinderung.
Ich denke mal sicher.
Auch wenn man mit z.B. 35% nichts anfangen kann.
Aber der Anfang ist gemacht und Du kannst jederzeit Deine Behinderung erweitern.

Meine Mutter fing auch so an und dann kam immer mehr dazu und die Prozentzahl erhöht sich Stück für Stück.
Du bist ja noch jung und dann nützt es Dir vielleicht mal was.
Bei meiner Mutter auch Herzkrankheit, Diabetes, Unterleibs-OP's usw. und dadurch summiert sich das.

Benutzeravatar
Gitte
Beiträge: 1514
Registriert: Montag 13. Februar 2012, 00:07
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Berufsunfähigkeitsrente

Beitrag von Gitte » Freitag 14. Dezember 2012, 22:35

ja cystuskraut das denke ich auch. mein bandscheibenvorfall ist ja für die noch lange kein grund. das könnte man ja operieren lassen aber das es besser wird steht auch in den sternen. meine wirbelsäule ist krumm und verbogen also besserung ist wohl kaum in sicht, chronische bronchitis, venenprobleme und den zitterie im linken arm kriegt man auch nicht mehr hin. kann manchmal die tasse / löffel / usw. nur mit links ohne was zu verschütten an den mund kriegen. wir werden sehen was wird. die sträuben sich natürlich solange man den kopf nicht unterm arm trägt :roll: .
mein ehemaliger nachbar kriegt diese rente. er hat ein nervenproblem :roll: . schwer nachzuweisen das es nicht so ist. wenn er mal wieder zum arzt muss humpelt er - ansonsten geht er jeden tag ins fitnessstudio und läuft wie ein junger gott. sein bruder wurde vor zwei jahren arbeitslos weil die fa. ins ausland ging. die wollten ihn mitnehmen aber er hat abgelehnt und versucht es jetzt wie sein bruder. ob er erfolg hatte weiß ich nicht denn bis zu seiner arbeitslosigkeit war er kerngesund :roll: .
vielleicht sind wir viel zu ehrlich :roll: :wink:
legt euch nicht mit mir an - ich bring euch sonst zum lachen

cystuskraut

Re: Berufsunfähigkeitsrente

Beitrag von cystuskraut » Freitag 14. Dezember 2012, 22:55

Ja, iss leider so @gismo.

Benutzeravatar
Hedwig
Beiträge: 310
Registriert: Dienstag 17. Januar 2012, 20:22

Re: Berufsunfähigkeitsrente

Beitrag von Hedwig » Freitag 14. Dezember 2012, 22:59

Gibt es denn überhaupt noch die Berufsunfähigkeitsrente für Hausfrauen ?

cystuskraut

Re: Berufsunfähigkeitsrente

Beitrag von cystuskraut » Freitag 14. Dezember 2012, 23:24

Keine Ahnung, das weiß ich nu' nicht. :104:

Benutzeravatar
Gitte
Beiträge: 1514
Registriert: Montag 13. Februar 2012, 00:07
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Berufsunfähigkeitsrente

Beitrag von Gitte » Samstag 15. Dezember 2012, 00:16

ich war ja nicht immer hausfrau hedwig. ich habe auch steuerpflichtig viele jahre gearbeitet und später halt dann 400€ jobs gemacht. arbeitslosengeldanspruch habe ich nicht mehr und arge erst recht nicht (würde ich auch nicht wollen) da mein mann arbeitet und deutlich über dem satz liegt und arbeitslosenhilfe haben die geizknochen da oben ja schon lange abgeschafft.
soll ja auch nur ein versuch sein ein paar kröten in den beutel zu kriegen. wenns nicht klappt krieg ich vielleicht wenigstens ein paar prozent wie cystuskraut sagt.
legt euch nicht mit mir an - ich bring euch sonst zum lachen

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3776
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Berufsunfähigkeitsrente

Beitrag von Johanna » Samstag 15. Dezember 2012, 11:06

Gismo da wirst Du kaum Glück haben.....bei meinem zweiten Mann waren es jahrelang nur 35% Schwerbehinderung. Trotz Dingen die dann dazu kamen wurde eine Erhöhung nicht gewährt. Erst als er die erste Krebs-OP hatte waren das dann 50% - hat ihm nicht viel gebracht.Und als ich dann später nach der ersten Lungen-OP nochmal nachfragte, stieg das dann gleich auf 100%. Hatte bei uns aber nur Auswirkungen auf die Steuer, da er ja schon lange die Altersgrenze für Rente/Pension erreicht hatte.

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4583
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Berufsunfähigkeitsrente

Beitrag von Sternkeks » Samstag 15. Dezember 2012, 15:12

Aber versuchen kann man es doch! Kein Geld hat sie schon, kann nur welches kriegen oder Prozente oder was auch immer!
Nur wer kämpft, kann was gewinnen, wer nicht kämpft hat schon verloren. :wink:
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Antworten
Anzeige

Zurück zu „K(l)eine Alltäglichkeiten“