Wenns Dir zu gut geht

 

Diskutieren und mitreden...
Benutzeravatar
Gitte
Beiträge: 1514
Registriert: Montag 13. Februar 2012, 00:07
Wohnort: Baden-Württemberg

Wenns Dir zu gut geht

Beitrag von Gitte » Samstag 12. Oktober 2013, 11:32

ja da dachte ich doch tatsächlich das alles ausgestanden ist :D . dank job ist das klo bezahlt, der roller ist verkauft, ein neues bett angeschafft, alles prima eben und dann kommt das nächste :roll: .
mittwoch dachte ich im keller "mensch wieso ist denn der tisch (wo waschpulver und co. drauf steht) so nass?" hab dann feststellen müssen das die glasglocke vom wasserfilter einen leichten riss hatte aus dem es stetig tropfte. kann ich da noch sagen "glück gehabt?" ich hab ja noch 3 maschinen wäsche gewaschen bis es mir aufgefallen ist, das ding hätte ja auch platzen können und dann wär der keller unter wasser gestanden :evil: . dann wollte ich einen anderen Installateur rufen aber der hatte das ersatzteil nicht also musste ich wieder den teuren kerl vom letzten mal holen weil der das ding eingebaut hatte und natürlich ein entsprechendes ersatzteil auf lager. als ich den hauptwasserhahn zudrehen wollte ging das auch nicht wirklich - dichtung kaputt :evil: . na auf die rechnung bin ich gespannt wie ein flitzebogen, wahrscheinlich hauts mich wieder auf den ar... :shock: !
am montag hatte ich termin zum reifenwechsel und prompt kam "sie brauchen zwei neue, mit dem profil geht's nicht mehr!" DANKESCHÖN!! :(
dann rief die chefin an das ich eine schicht die ich von einer kollegin gemacht habe wieder hergeben muss weil die sonst zu wenig hat! BAAAAHHHH geht's noch bei denen? ich bin doch dafür eingestellt die leute zu vertreten. es war nie die rede davon das ich ehrenamtlich arbeite, ist doch nicht mein problem das die keinen urlaubs- oder krankenschein hatte oder wie :twisted: ??
seit 6.8. warte ich auf die freigabe von der sv-versicherung das ich endlich den Rohrbruch von der gartenleitung machen lassen kann. wenn eis und schnee da ist brauch ich auch keinen handwerker mehr anrufen. nachdem ich da x-mal angerufen hab kam gestern ein rückruf ich könne den Installateur beauftragen. ne, sagte ich, soooo nicht, ich will eine schriftliche freigabe. nicht das es nachher heißt "ne das zahlen wir doch nicht". jetzt plötzlich wollen die einen kostenvoranschlag und schicken noch einen sachverständigen um sicher zu gehen :x . ich könnte platzen vor wut, hatte ich wohl doch den richtigen riecher das die womöglich noch blöd machen! aber wenns um die zahlung der monatlichen versicherungsrate geht da sind sie pünktlich :twisted: !
so schnell kanns also gehen von "alles ok bis alles schei..e" :cry:
legt euch nicht mit mir an - ich bring euch sonst zum lachen

Benutzeravatar
stella
Beiträge: 397
Registriert: Donnerstag 2. September 2004, 19:43
Wohnort: wo die goetter urlaub machen

Re: Wenns Dir zu gut geht

Beitrag von stella » Samstag 12. Oktober 2013, 13:27

och gismo, du hast doch echt nicht gedacht dass du dein sauer verdientest geld mal fuer dich
persoenlich ausgeben kannst. wie zum beispiel klamotten kaufen gehen, oder mal ne neue schicke frisur oder oder. :mrgreen:
von diesen reparaturen ohne ende koennt ich auch ein lied singen.
was solls....2013 ist einfach nicht mein jahr, und darum warte ich sehnsuechtig auf 2014, das wird viel besser.
geduld gismo geduld, und seh es positiv, du schlaeft endlich in einem neuen bett :lol:

Benutzeravatar
Westernlady
Beiträge: 425
Registriert: Sonntag 28. April 2013, 07:47
Wohnort: Cottbus

Re: Wenns Dir zu gut geht

Beitrag von Westernlady » Samstag 12. Oktober 2013, 13:52

Das hört sich alles echt teuer an. Ein Glück, dass du das mit dem Riß wenigstens rechtzeitig gemerkt hast.
Wir haben hier zur Zeit auch Ärger mit Handwerkern, deshalb kann ich das nachempfinden.
Unsere Gasheizung geht manchmal aus, also die Flamme erlischt.
Wahrscheinlich ist einfach irgendwo ein Engpass oder der Brenner muss gesäubert bzw. erneuert werden.
Aber die Handwerker wollen gar nicht erst was probieren oder nur eine Einheit erneuern.
Es muss gleich eine neue Heizung sein - angekündigt mit 2600 Euro.
Letzte Woche hat mein Freund dann den Kostenvoranschlag bekommen - achteinhalbtausend plus MwSt und Arbeitsstunden.
Werden wir aber nach Möglichkeit nicht machen. Wir sind bei Lichtblick und die bieten ein Zuhausekraftwerk an.
Das kostet einmalig 5000 Euro und wir erzeugen noch Strom, der ins Netz eingespeist werden kann.
Hauptsache die kriegen den Motor in den Keller, was ein Problem werden könnte weil unsere Kellertreppe so schmal ist.
Jeder Sieg, den man über sich erringt, ist wie ein Sonnenaufgang.

Benutzeravatar
Mama48
Beiträge: 2066
Registriert: Freitag 2. Oktober 2009, 09:09
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Wenns Dir zu gut geht

Beitrag von Mama48 » Samstag 12. Oktober 2013, 14:05

Tröste dich Gismo, mir geht es nicht viel anders. Wenn man mal denkt man könnte etwas "zur Seite legen" kommt doch garantiert eine saftige Rechnung von irgend wo her..... Bräuchte eine neue Brille und das schiebe ich schon die ganze Zeit vor mir her, aber selbst eine ohne "Schnick-Schnack" kostet ja nicht gerade wenig.... Solange laufe ich halt halb blind durch die Gegend..... 8) .
LG Mama48.
Solltest du beim Basteln/Nähen in Not geraten - einfach Mama48 fragen.

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3776
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Wenns Dir zu gut geht

Beitrag von Johanna » Samstag 12. Oktober 2013, 14:33

na das tröstet mich ja einigermassen, dass ich mit diesem miesen Jahr nicht allein bin auf weiter Flur. Versicherung hat zwar alles bezahlt und ich kann auch die Winterreifen vom alten PKW behalten, brauche "nur" neue Felgen....aber ich hatte mir auch was anderes dieses Jahr vorgestellt (finanziell).
Stella ich warte mit Dir auf 2014......
Mama also ich würde in den sauren Apfel beissen, denn mit dem Augenlicht ist nicht zu spassen. Und da weiss ich wirklich wovon ich rede......

Benutzeravatar
Mama48
Beiträge: 2066
Registriert: Freitag 2. Oktober 2009, 09:09
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Wenns Dir zu gut geht

Beitrag von Mama48 » Samstag 12. Oktober 2013, 14:39

@Johanna:
Ja, ja, werde mich demnächst selbst in den Hintern treten.... :wink: .
LG Mama48.
Solltest du beim Basteln/Nähen in Not geraten - einfach Mama48 fragen.

Benutzeravatar
Gitte
Beiträge: 1514
Registriert: Montag 13. Februar 2012, 00:07
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Wenns Dir zu gut geht

Beitrag von Gitte » Samstag 12. Oktober 2013, 16:54

eigentlich wollte ich euch ja nicht von dem bettkaufwahnsinn erzählen aber ich kanns einfach nicht für mich behalten :lol: .
frau gismo hatte ja alles tipp topp ausgemessen, sogar ob die papierkörbchen in die aussparungen passen wo aber auf dem bild im katalog bücher drin stehen. also das bett kam, natürlich ohne lattenroste und matrazen welche ich aus mamas bett übernehmen wollte :mrgreen: .
göga hat auch fleißig aufgebaut aber nur die hälfte der vielen schubladen und meinte "den rest mach ich morgen, lass uns die lattenroste und matrazen reinlegen, die sind ja schnell wieder draußen." gesagt - versucht :lol: es hat leider nur ein lattenrost reingepasst :shock: . frau gismo hatte nämlich übersehen das mamas bett 2m x2m breit war und das neue bett hat 1,80m x 2m :shock: :shock: :shock: . zwei wochen ca. mussten wir im gästebett auf federkern 1,40m x 2m nächtigen weil die passenden roste nicht gleich lieferbar waren :120:, mein rücken war kurz vor brechdurch mit schmerzen ohne ende. dazu kam noch der enorme platzverlust. ständig murmelte göga "mach mal platz ich lieg direkt am rand" - ja was glaubte der denn, das ich lieber auf dem bettvorleger schlafen wollte? da war keine drehung mehr möglich ohne absturz :lol: oder "dreh dich um du pustest mir die ganze zeit ins gesicht" usw. usw. aber das war ja noch nicht das ende der odyssee. natürlich wollte göga sparen und verzichtete auf neue matrazen weil er der meinung war man könne die alten zusammenquetschen von 2m auf 1,80m was sich allerdings als Irrtum rausgestellt hat - ich hatte es ihm ja gleich gesagt aber wer nicht hören will bei dem hängt die matraze dann auf jeder seite 10 cm aus dem bett raus :roll: . penny hatte zu der zeit rollmatrazen für knapp 80 euro eine im angebot und ich wollte zwei holen. göga meinte (er hatte wohl noch nicht genug) eine würde reichen - 10 cm kriegt man ganz sicher gequetscht. das ende vom lied war das er nochmal zu penny musste um die zweite matraze höchstpersönlich zu kaufen denn ich hab mich geweigert das ich immer die blöde bin :lol: . jetzt ist in dieser hinsicht aber alles gut nur das die alten lattenroste nicht über die ausklappleiter (hab ich auch gesagt) auf den speicher konnten sondern jetzt in unserem kaum vorhandenen keller stehen und die alten matrazen lehnen sich genüsslich an die wand im gästezimmer. boah - hab ich ein glück das ich versuche aus allem das beste zu machen sonst wäre ich sicher schon auf wolke 99 und würde immer noch toben. :mrgreen:
legt euch nicht mit mir an - ich bring euch sonst zum lachen

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4585
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Wenns Dir zu gut geht

Beitrag von Sternkeks » Samstag 12. Oktober 2013, 17:42

Wunderbar, wie sich doch alles FAST!!! von allein wieder regelt!!!

Nee echt, Gismo, sei nicht bös, aber ich hab Trääääänen gelacht... :lol:

Ein Gutes für euch ist dabei rausgekommen: Rollmatratzen! Seit es die gibt, schlaf ich (Männe auch) darin wie in Abrahams Schoß! Klar, die halten nicht
ein Leben lang, aber für das Geld kann man sich alle 5-7 Jahre mal neue Matratzen gönnen.
Männe war ja anfangs sehr skeptisch, liegt aber total besser darauf als auf seiner superteuren Dunlo***o, die ihm seine Ex vor Jahren aufgeschwatzt hatte.
Mein Bruder hatte sich auch so teure Teile geleistet und fast sein ganzes Erspartes draufgehauen, um diese Schei*matratzen nach 14 Tagen Rückenschmerzen
und schlechtem Schlaf wieder rauszuwerfen. :roll:

Nun ist es aber hoffentlich gemütlich in eurem Schlafzimmer, oder? :wink:
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
Gitte
Beiträge: 1514
Registriert: Montag 13. Februar 2012, 00:07
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Wenns Dir zu gut geht

Beitrag von Gitte » Samstag 12. Oktober 2013, 18:18

@sternkeks da geb ich dir völlig recht mit den matrazen. die ersten zwei nächte dachte ich "oh mein gott sind die hart" sind ja extra für bandscheiben und ich kann stolz verkünden nach der dritten nacht hab ich gedacht "boah - ich hab gar keine rückenschmerzen mehr!" die sind wirklich klasse.
schön das du gelacht hast - mir liefen schon beim schreiben die lachtränen bis zu den ?!? runter :lol: :lol: :lol:
legt euch nicht mit mir an - ich bring euch sonst zum lachen

Benutzeravatar
Gitte
Beiträge: 1514
Registriert: Montag 13. Februar 2012, 00:07
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Wenns Dir zu gut geht

Beitrag von Gitte » Samstag 12. Oktober 2013, 18:20

der blöde aufpasser hat die Pointe vers.a.u.t. - das !?! soll heißen a.r.s.ch.b.a.c.k.e.n :lol: :lol: :lol: :lol:
legt euch nicht mit mir an - ich bring euch sonst zum lachen

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3776
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Wenns Dir zu gut geht

Beitrag von Johanna » Samstag 12. Oktober 2013, 19:58

Hilfe - ich hab Tränen gelacht, Gismo du bist eine Nudel :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
wir brauchten dieses Jahr auch neue Matratzen - aber ich hab lange und immer wieder genau ausgemessen und Angebote verglichen. Wir hätten gerne ein Seniorenbett gehabt mit 45 cm Höhe - aber das war mir einfach zu teuer - also habe ich mich für 30 cm hohe Matratzen entschieden. Jetzt brauche ich keine Befürchtungen mehr zu haben dass Göga beim Schwung-holen zum Aufstehen sich vornüber auf die Sch....e legt und auch auf jedem Stuhl haben wir uns eine Sitzerhöhung gegönnt. Das Aufstehen geht jetzt viel leichter und problemloser und Rückenschmerzen haben wir auch nicht mehr.

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3320
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Wenns Dir zu gut geht

Beitrag von Ivi » Samstag 12. Oktober 2013, 20:45

Oh man, ihr seid mir ein Völkchen! :lol:

@Mama: Habt ihr bei euch kein Fielm*nn oder sowas? Da bekommt man die Brillen doch schon einigermaßen günstig, wir kaufen unsere auch immer da.
Vor dem Wunder steht der Glaube!

Benutzeravatar
Westernlady
Beiträge: 425
Registriert: Sonntag 28. April 2013, 07:47
Wohnort: Cottbus

Re: Wenns Dir zu gut geht

Beitrag von Westernlady » Samstag 12. Oktober 2013, 21:45

Das ist ja schon reif für Pleiten, Pech und Pannen oder als Vorlage für eine Comedyserie, Gismo! :lol: :lol: :lol:
Jeder Sieg, den man über sich erringt, ist wie ein Sonnenaufgang.

Benutzeravatar
Gitte
Beiträge: 1514
Registriert: Montag 13. Februar 2012, 00:07
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Wenns Dir zu gut geht

Beitrag von Gitte » Samstag 12. Oktober 2013, 23:35

@westernlady das ist noch gar nix. hätte ich meiner arbeitskollegin heute gegenüber gesessen wären zwei dinge passiert. 1.) ich hätte ihr die nase gebrochen und 2.)ich wäre daraufhin entlassen worden :evil:
stellt euch mal vor. sie hatte einen schlimmen vorfall in der familie und hat eine woche nicht gearbeitet. die chefin rief mich ganz verzweifelt an weil ja schon eine andere krankgeschrieben war und einer im urlaub. also fehlten 3 von 6 mitarbeitern. frau dumm-gismo hat sich bereit erklärt einzuspringen weil sie ja extra dafür eingestellt wurde wenn jemand krank, im urlaub oder sonst wie fehlt, das waren immerhin 9 schichten (unterbrochen von einem freien tag) am stück. ich war fix und alle. :120: . heute rief mich doch eben diese kollegin an und teilte mir mit das sie die zwei schichten die ich für sie gemacht habe zurückhaben muss weil sie ja auf 14-schichten eingestellt sei und sie sonst nur 12 schichten habe. angeblich käme diese anordnung von der chefin. ich hab ihr die zwei schichten am 18. und 19.10. bildlich um die ohren gehauen und gesagt ich will jetzt auflegen (sonst hätte ich ihr auch noch bildlich die nase gebrochen). ich hab soooooooo gekocht das ich fast geplatzt wär, anschließend hab ich geheult bei so viel gemeinheit. ich habe also ehrenamtlich gearbeitet - man hat mich voll ver.a.r.s.c.h.t. und mir auf einen schlag 112 € weggenommen! :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted:
legt euch nicht mit mir an - ich bring euch sonst zum lachen

Benutzeravatar
Gitte
Beiträge: 1514
Registriert: Montag 13. Februar 2012, 00:07
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Wenns Dir zu gut geht

Beitrag von Gitte » Samstag 12. Oktober 2013, 23:37

ps: 7 schichten hab ich für die andere "kranke" gemacht. die hatte aber einen krankenschein und eher friert die hölle zu als das ich noch eine einzige schicht abgebe :148:
legt euch nicht mit mir an - ich bring euch sonst zum lachen

Antworten
Anzeige

Zurück zu „K(l)eine Alltäglichkeiten“