Corona 2.0

 

Diskutieren und mitreden...
Antworten
Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3961
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Corona 2.0

Beitrag von Johanna » Freitag 23. April 2021, 12:15

das HAT mit Corona was zu tun - Anfangs ein strenger und strengster Lockdown hätte alles - genau wie in China - gebremst. Durch das Verschlafen von allem was möglich war sind heute viel in der Existenz bedroht - also: Deutschland schafft sich ab!
Benutzeravatar
Towanda
Beiträge: 247
Registriert: Samstag 20. August 2005, 17:17
Wohnort: Duisburg

Re: Corona 2.0

Beitrag von Towanda » Freitag 23. April 2021, 14:00

So schnell schaffen wir uns nicht ab.
Ich stehe hinter jeder Regierung,
bei der ich nicht sitzen muss,
wenn ich nicht hinter ihr stehe.
Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3332
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Corona 2.0

Beitrag von Ivi » Montag 24. Mai 2021, 21:00

Sternkeks hat geschrieben: Dienstag 9. März 2021, 14:29 Dann hast du es ja hoffentlich hinter dir mit der Quarantäne, alles Gute nochmal!
Danke, ja die Quarantäne haben wir überstanden, den Rest schreibe ich in einem neuen Post.
Vor dem Wunder steht der Glaube!
Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4797
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Corona 2.0

Beitrag von Sternkeks » Dienstag 25. Mai 2021, 14:56

Nun ja, es hat sich alles schneller als erwartet geregelt!
Wir sind inzwischen seit 4 Wochen zum zweiten Mal geimpft und haben keinerlei unerwünschte Nebenwirkungen gehabt. Wie gesagt, ich bin wirklich nicht gut aufs Impfen zu sprechen, aber zwei- dreimal im Leben kann man das mal machen.
Hier im Dorf läuft alles wie gewohnt: die Männer marschieren nach der Arbeit täglich ins Wirtshaus und hocken da ohne Masken oder Abstand beisammen, immerhin fast ohne zu reden *grins*.
Private (Geburtstags)feiern finden mit allem, was Beine und Räder hat, statt, mit bis zu 70 Personen. Von wegen EINE PERSON aus fremdem Haushalt ist erlaubt, bzw. vernünftig...
Kein Wunder, dass unser Landkreis noch immer um die 200 Neuinfektionen täglich vermeldet! Und wenn in dieser Woche die Pfingsturlauber heimkehren, werden die Zahlen vermutlich auch nicht sinken.
Egal, wir bleiben weiter umsichtig, entwickeln allerdings langsam eine "Soziophobie", soll heißen, intensiver Kontakt mit anderen Personen oder unsere Feste (Backhaus und Kirmes) fehlen uns überhaupt nicht. Man kann sich dran gewöhnen und sich über die so gewonnene Zeit freuen!
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks
Benutzeravatar
Dorle
Beiträge: 227
Registriert: Mittwoch 8. Dezember 2021, 13:54

Re: Corona 2.0

Beitrag von Dorle » Sonntag 19. Dezember 2021, 13:47

Hallo,
der letzte Beitrag hier ist ja auch schon ein paar Monate alt. Gegen Grippe hab ich mich nie impfen lassen, aber sich nicht gegen Corona impfen zu lassen...
da hatte man ja letztendlich keine andere Wahl:

Die Geschäfte (ausser die zum täglichen Bedarf) schlossen, die Restaurants auch..und nun im Winter gehts wieder verstärkt los...
Bei uns in Hessen kann man noch in die Geschäfte als Geimpfter und muss nur den Impfausweis vorzeigen, das gleiche gilt für Restaurants.

In Koblenz (Rheinland-Pfalz) wo ich letzte Woche mit einem Freund war, mussten wir beim shoppen auch noch den Personalausweis vorzeigen, und
für den Restaurantbesuch mussten wir zudem noch einen extra Test machen....

Es wird wohl darauf hinauslaufen, dass sich letztendlich auch Impfgegner impfen lassen müssen, sonst kommen sie nachher ohne 24-Stunden-Test
nicht einmal mehr in Lebensmittelläden... :roll:

Ich kann froh sein, dass ich Mitte Januar schon einen Termin zum "boostern" im Impfzentrum Limburg erhalten habe... :wink:

Dorle
Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4797
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Corona 2.0

Beitrag von Sternkeks » Sonntag 19. Dezember 2021, 14:19

Wir sind schon seit 3 oder 4 Wochen geboostert, unser Landkreis (Hildburghausen) ist ziemlich verseucht. Von einer Inzidenz um die 200 können wir nur träumen, wir sind heute auf 1343!!! Ist ja schon etwas runter gegangen von 2038 am 9. Dezember...
Und dann flatterte uns vorletzte Woche ein richtiges Schundheftchen ins Haus, zusammengefasst stand darin, dass das alles bloß Panikmache, gefälscht und und und ist. Hammer-Aussage: bloß nicht impfen lassen, denn das Gift, das uns da eingespritzt wird, animiert unser Immunsystem dazu, unseren Körper von innen aufzufressen.
Nachdem wir nun auch wissen, WER das Pamphlet verteilt hat - der hatte das sogar kostenpflichtig bestellt, wundern wir uns nicht mehr darüber, dass die ganze Familie dort mit Covid19 auf der Nase liegt, der Vater ist im Krankenhaus, Intensivstation...

Auch die Familie, die unser Wirtshaus betreibt, war schwer krank, alle 4 Personen. Sie sind inzwischen negativ getestet, Quarantäne aufgehoben und... die Kneipe ist wieder offen (für alle, die sich dort anstecken wollen) d.h. vorne am Eingang hängt ein Schild "wegen Corona geschlossen", aber man geht dann eben hintenrum durch die Privatwohnung rein. Gegen Dummheit ist eben kein Kraut gewachsen!

Die Schreihälse, die mit "Diktatur, Überwachungsstaat,..." herumziehen, manno, in einer Diktatur wären die doch schon auf dem Hinweg zur Demo in den Knast geknüppelt worden.

*grins* und der Überwachungschip, der ja angeblich in jeder Impfe verabreicht wird, da kann man echt nur den Kopf schütteln. Wovor haben die Angst? Einen solchen Chip tragen doch die meisten Leuts schon lange mit ihrem Smartphone herum, ganz zu schweigen von den Kundenkarten der Geschäfte!

Also meine eventuellen Überwacher kann ich nur bedauern, weil sie spätestens nach 14 Tagen an Langeweile gestorben wären! :lol:
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks
Benutzeravatar
Towanda
Beiträge: 247
Registriert: Samstag 20. August 2005, 17:17
Wohnort: Duisburg

Re: Corona 2.0

Beitrag von Towanda » Sonntag 19. Dezember 2021, 15:31

Genau Sternkeks.
Das Gleiche hat Bodo Wartke schön ausgedrückt:

Code: Alles auswählen

https://youtu.be/nofk8_cB1Sg
Ich stehe hinter jeder Regierung,
bei der ich nicht sitzen muss,
wenn ich nicht hinter ihr stehe.
Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3961
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Corona 2.0

Beitrag von Johanna » Sonntag 19. Dezember 2021, 16:18

Ich habe mich frueher schon regelmäßig jedes Jahr gegen Grippe impfen lassen. Mein Mann war todkrank da musste man sich das nicht auch noch aufhalsen. Ich meine Grippe damit. Und als ich spaeter nach Eschwege kam habe ich das mit meinem Partner zusammen weitergemacht. Jetzt habe ich bereits mit Uwe zusammen auch die dritte corona Impfung weil man ja sonst fast nirgendwo mehr hinkommt. Ich will mich schützen so gut ich kann. Ich will aber auch meine Umgebung schützen deswegen trage ich auch die Maske im Fahrstuhl oder wenn ich einkaufen gehe.
Die coronaleugner sollten wirklich auf die schnauze fallen und die schlimmste Form bekommen. Ich weiss es ist nicht sehr christlich, aber viele werden eben erst durch Schaden klug.
gerhild
Beiträge: 2489
Registriert: Dienstag 5. September 2017, 13:48

Re: Corona 2.0

Beitrag von gerhild » Mittwoch 22. Dezember 2021, 22:47

Also vorweg, unsere Familie und ich sind nicht geimpft. Nur der Bub meinte sich impfen lassen zu müssen, weil er vor 19 Jahren einen fast Herzinfarkt hatte. Die Vene zum Herz war noch nicht wirklich zu und er bekam einen Stent, alles in Ordnung. Nach der Impfung bekam er Durchfall, seit Monaten (er liess sich im Mai 2021 impfen) jetzt muss er 8x am Tag aufs WC und es kommt nur wässriger Stuhl heraus. Er schaut 10 Jahre älter aus und hat 9 kg abgenommen. Magen-/Darmspielgelungen, brachten gar nichts. Zig Blut- und Stuhluntersuchungen brachten auch kein Ergebnis. Nun könnte es die Bauchspeicheldrüse sein. Am 21. Dezember wurde ein MRI erstellt, auch da fand man ausser einigen winzigen Gallensteinen nichts. Vor der Impfung keine Probleme mit dem Darm und jetzt dies. Ich muss aber erwähnen, dass er 5 Medikamente nehmen muss, die als Nebenwirkung Durchfall generieren, nur bisher hatte er keinen. Der Arzt zuckt nur mit den Schultern und meinte, ja da haben sie jetzt wohl einen chronischen Durchfall. Das sind Ärzte.

Ich probierte es mit 2 geraspelten Äpfeln am Tag sowie 2 Tellern von Dr. Moros Möhrensuppe, nichts hilft. Jetzt nimmt er täglich die Höchstdosis von Immodium, weil das „gesünder“ ist.

Ich lehne diesen in 9 Monaten zusammengeschluderten Impfstoff ab. In meinen kerngesunden Körper kommt dieses unnütze Gift nicht hinein. Was bei einem derart schlampig getesteten Impfserum herauskommt sehen wir jetzt. Am 21. Dezember hörten wir vom Bundeskanzler, dass nun aller 3 Monate eine Boosterimpfung erfolgen muss. Herr Lauterbach schrieb am 22.12.2021 ebenfalls, dass eine 4. Boosterimpfung empfohlen wird. Getestet wurden diese heute bekannten Impfseren an gesunden jungen Probanden, da war sicher kein 80 jähriger dabei, der am Tag zig Medikamente nehmen muss und dessen Immunsystem eh schon am Boden liegt. Wir halten uns aber auch dran, tragen Masken und treffen uns mit niemandem. Mit der Familie haben wir nur Mail, Telefon – oder sms Kontakt und zum Einkaufen suchen wir uns die Zeit des frühen Nachmittags aus, da sind kaum Menschen im Laden. Ausserdem laufen wir (wenn es mit dem Bub möglich ist) täglich 1 Stunde, können mit dem Test auch in die Gondeln zu den Bergen hoch, also uns reicht das völlig. Ansonsten sind wir gerne daheim. Die Zeiten von grossen Reisen sind vorbei, wir haben viel gesehen und erlebt, jetzt erkunden wir hier die Umgebung.

Nein, all die Versprechungen von wegen die doppelte Impfung schützt sicher 9 Monate wurde in den letzten Wochen revidiert. Was hat man uns nicht alles vorgelogen? Ist dieses Spike Protein und diese mRNA wirklich so harmlos? Was richten sie in den Zellen an und werden Gene verändert? Uns Alte betrifft es nicht mehr aber die nächsten Enkel und Urenkel, die Geimpfte in Zukunft gebären, wie schaut es da aus? Das kann heute keiner vorhersagen denn Langzeitstudien von 10 – 20 Jahren sind nicht vorhanden. Gibt’s dann grosse Probleme, sind die Verantwortlichen schon vermodert.

Natürlich ist es bei 5.4 Mio. Toten weltweit für jede betroffene Familie ein Desaster aber was ist das gegenüber 7.7 Milliarden Menschen, die im Moment hier auf dem Planeten leben. Die spanische Grippe hat 50 – 60 Mio. Tote gefordert und das bei einer Weltbevölkerung von 1.6 Milliarden Menschen. Von der Pest gar nicht erst zu reden.

Ich staune nur immer wieder, wie leicht Menschen zu manipulieren sind und sich gegenseitig mit Hass und Aggressivität begegnen nur weil man anderer Meinung ist und diese auch vertritt. Wie die Lemminge laufen zu viele den Medienmeinungen und den politischen Entscheidungen hinterher, dass einen graust. Da kommt mir „Napoleon“ in den Sinn:

Napoleon soll über die Deutschen gesagt haben, was anscheinend nicht stimmt:

„Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das Deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Mit einer Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“

Dass dieses Zitat noch immer zutrifft, sieht man an der derzeitigen Impfdebatte der Bevölkerung.

Experten sehen den Ursprung des angeblichen Napoleon-Zitats bei Joseph Görres, einem deutschen Publizisten. Dieser schrieb 1814 einen Text, in dem er dem Franzosen negative Äußerungen über Deutsche in den Mund legte.

Ich leugne Corona nicht, für mich ist es jedoch eine weitere sehr bösartige 2. Spanische Grippe. Bei der damaligen Spanischen Grippe gab es blutende Lungen und die Menschen waren wirklich so entsetzlich krank, ob ihnen eine nutzlose Impfung geholfen hätte bezweifle ich. Das Märchen von einem milderen Verlauf wurde auch widerlegt denn längst nicht alle können sich damit trösten. Bei uns gibt es immer mehr auch doppelt Geimpfte, die auf der Intensiv landen. Also auch das war wieder eine Lüge. Die Weltbevölkerung wird nun als Probanden benutzt. Ich meine die, welche sich den Impfstoff leisten können denn in vielen afrikanischen Gebieten konnte sich bisher niemand impfen lassen – vielleicht stellt sich das später einmal als Segen heraus. Alle Daten werden sorgfältig ausgewertet und stehen zukünftigen Impfseren gratis zur Verfügung. Die Pharmafirmen wird es freuen denn so billig kamen sie noch nie an derart wichtige Informationen.
Nigeria vernichtete heute Millionen Impfdosen von Astrazeneca, sie waren abgelaufen. Entweder schickte man ihnen schon dieses abgelaufene Serum oder sie liessen es in einer Ecke stehen, bis es abgelaufen war.

Es ist mir egal, ob ich nun als Aluhut, Querdenker, Nationalistin oder was auch immer beschimpft werde – wenn überhaupt - aber wir, die sich bis jetzt nicht impfen liessen, werden es auch zukünftig sein lassen. Hier in der Schweiz kann man noch offen darüber diskutieren, da erlebt man nicht diesen Hass wie in Deutschland an vielen Orten. Ich habe nichts dagegen, wer sich impfen lassen will soll es tun, ich kritisiere diese Menschen deswegen nicht denn jeder ist für seinen Körper selbst verantwortlich.

Hinzu kommt das tägliche Affentheater mit Sondersendungen, Talk Shows, Spezialsendungen und es gibt nur ein Thema – Corona. Wir schalten immer gleich um und fragen uns, wie Ihr das nun schon über 2 Jahre lang aushaltet. In den letzten 2 Jahren gab es keine Krebstoten, Herz- Kreislauftote, 58.000* Menschen sterben jedes Jahr in Deutschland an unerwünschten Nebenwirkungen von zugelassenen Medikamenten, die im Tierversuch für sicher befunden wurden!“

Ebenso Tote, die Krankenhauskeime eingefangen haben. Niemand starb daran, alles Corona. Ne, wer das glaubt. Wenn sich ein Krebskranker im Endstadium woher auch immer infizierte, dann starb er natürlich an Corona. Wir erfahren nie, wie alt die Verstorbenen waren, was sie für Vorerkrankungen hatten und welche Medikamente sie einnehmen mussten, es heisst nur lapidar – es gab wieder 560 Tote. Noch vor einigen Monaten konnte man auch noch lesen, wie viele Genesene es gibt, heute sucht man nach dieser Zahl vergeblich.

Jetzt also Omikron, die bisherigen Nebenwirkungen sind: Starkes Schwitzen, Gliederschmerzen eventuell auch Fieber und grosse Müdigkeit. Kein Ton von Lungenerkrankungen, selbst der Geschmacksinn ist nicht beeinträchtigt. Sicher können noch einige andere Nebenwirkungen folgen. Seltsam, dass in Südafrika kein Loock Down befohlen wird.

Nach Meldungen der deutschen Medien könnte man meinen, der Weltuntergang steht bevor, wie Söder meinte - nach Neujahr kommt die Apokalypse. Also schauen wir mal, wie sich Deutschland entvölkert denn abschaffen tut es sich ja schon seit einigen Jahren, da hat Sarrazin vollkommen Recht.

Bei uns wird auch informiert und wir haben viel mehr Infizierte prozentual als Ihr aber so ein Theater erleben wir nicht. Nur in den Nachrichten weist man darauf hin oder wenn mal wieder eine PK stattfindet, sonst gibt’s keine Sondersendungen, wir haben andere Themen. Würde man bei uns eine Impfpflicht anpeilen, käme es vors Volk und nachdem wie „gut“ die Impfungen wirken, würde das abgeschmettert.

Ich stelle mir nur einfach die Desorganisation vor, wenn aller 3 Monte mehr als 50 Mio. Deutsche geboostert werden müssen. Bei dem Fachkräftemangel im mediz. Bereich und irgendwann haben diese Mitarbeiter nämlich auch die Nase voll, wenn es nie weniger wird sondern täglich ein enormer Stress der nicht aufhört, auf sie zukommt.

Hoffen wir das Beste.

Wie dem auch sei, ich wünsche allen hier im Forum beste Gesundheit und im neuen Jahr alles erdenklich Gute.

Grüssli von der Gerhild :D
Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3961
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Corona 2.0

Beitrag von Johanna » Donnerstag 23. Dezember 2021, 08:51

Eine tolle verallgemeinerung Gerhild. Klasse kann ich nur sagen. A hja die Schweizer glauben dass sie alles richtig machen..... So jedenfalls die denke von der Partnerin meiner Tochter und sie vergleicht alles mit der Schweiz. Egal was es ist, also sind die Schweizer so. Wie gefällt dir diese Verallgemeinerung?
Ich wuensche euch auch ein schönes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr vor allen Dingen deinem Bub Gesundheit.
Benutzeravatar
Towanda
Beiträge: 247
Registriert: Samstag 20. August 2005, 17:17
Wohnort: Duisburg

Re: Corona 2.0

Beitrag von Towanda » Donnerstag 23. Dezember 2021, 09:45

gerhild hat geschrieben:Nach Meldungen der deutschen Medien könnte man meinen, der Weltuntergang steht bevor, wie Söder meinte - nach Neujahr kommt die Apokalypse. Also schauen wir mal, wie sich Deutschland entvölkert denn abschaffen tut es sich ja schon seit einigen Jahren, da hat Sarrazin vollkommen Recht.
Ja Gerhild... Folgendes kleines Gedicht fällt mir dazu ein:
Deutschland schafft sich ab
Sind erst alle Migranten geimpft wird der Impfstoff knapp.
In diesem Sinne wünsche ich dir ein frohes Fest und ein fröhliches Aussterben....
Ich stehe hinter jeder Regierung,
bei der ich nicht sitzen muss,
wenn ich nicht hinter ihr stehe.
gerhild
Beiträge: 2489
Registriert: Dienstag 5. September 2017, 13:48

Re: Corona 2.0

Beitrag von gerhild » Donnerstag 23. Dezember 2021, 20:15

Also Johanna, das war nicht meine Absicht, alles zu verallgemeinern. Auch bei uns in der Schweiz gibt es Dinge, mit denen wir nicht einverstanden sind. Ich wollte nur sagen, bei uns verhält man sich der ganzen Situation viel angemessener und nicht mit dieser Panikmache und Übertreibung, wie es in Deutschland der Fall ist. Verallgemeinerungen sind auch in meinen Augen weder gut noch die Lösung. Schweizer sind halt von der Art her viel ruhiger, gelassener und vor allem wohltuend schweigsam. Der Deutsche schwatzt zu viel und bekommt nix auf die Reihe – auch da wieder, nicht alle denn sonst würde es ja im Warenbereich nicht so gut funktionieren. Noch sind viele mit unserer Erziehung am Ruder aber wie lange, ehe die Helikopterkinder und Weichgespülten an die Macht kommen. Nein, ich vergleiche nichts mit Deutschland bin jedoch sehr froh, hier zu leben. Das Zitat von Napoleon, er hat es zwar nicht gesagt, das unterstreiche ich aber doppelt, genauso so sind leider viele Deutsche.

Johanna, Du bist eine von wenigen die Einzigartig sind. Was Du mit 12 Kindern geleistet hast kann man nur bewundern. Wenn auch Du nur geschwatzt hättest, wäre nichts fertig geworden. Wenn man heute junge Frauen mit 2 Kindern hört oder liest, die brechen ja fast zusammen. Jesses, was hast Du hingegen während so vieler Jahre geschafft. Da kann ich nur sagen Hut ab.

Towanda, ich habe mit dem Weltuntergang gemeint, dass in Deutschland fast so getan wird, als ob er bevorstünde. Diese Panikmache nützt den Politikern ihre Ziele durchzusetzen denn nur ein ängstliches Volk lässt sich besser regieren. Zu viele Menschen die hinterfragen und noch nachdenken sind da eher unerwünscht. Dass mit der Apokalypse hat Söder aber wirklich gesagt und da musste ich nun wieder herzlich lachen. Muslime, wenn es nach den Grünen geht, sollen erneut 25 Tausend kommen obwohl jährlich schon über 60 Tausend einreisen. Ich hab keine Ahnung, ob sich diese Menschen impfen lassen. Jedenfalls lassen sie sich nichts von den deutschen Politikern vorschreiben, sie wollen nur Harz 4 und ein sicheres Leben. Auch nicht alle denn es gibt so denke ich mal genug, die wirklich arbeiten wollen und sich auch gerne weiterbilden.


h*tps://rumble.com/vr9359-bhakdi-and-weikl-vorstellung-der-website-www.neue-medien-portal.info.html

Wer mal andere Meinungen lesen will und nicht nur das, was unsere Medien verbreiten, der kann ja mal hineinschauen. Ob alles stimmt, das kann ich nicht beurteilen.


Auch ich wünsche Euch einen gemütlichen Tag und bleibt gesund egal ob mit oder ohne Impfung.

Grüssli von der Gerhild :D
Benutzeravatar
Towanda
Beiträge: 247
Registriert: Samstag 20. August 2005, 17:17
Wohnort: Duisburg

Re: Corona 2.0

Beitrag von Towanda » Donnerstag 23. Dezember 2021, 20:57

:xmas: Gerhild nein Danke ich möchte die Seite nicht besuchen.
Übrigens wird Hartz IV abgeschafft.
Das wird nun Bürgergeld.
Hier in Duisburg leben wir übrigens sehr friedlich mit Muslimen zusammen.
Die haben in Hamborn eine wunderschöne Moschee.
Christen, Muslime und Juden haben bei uns im Park den Baum der Verständigung gemeinsam gepflanzt.
Der ist schon ein schönes Stück gewachsen seitdem.
Und die Muslime hier lassen sich impfen.
Was ich auch begrüße.
Je mehr Menschen das tun, um so eher haben wir alle unser normales Leben zurück.
Und Impfen ist das einzige Mittel, was gegen Viren hilft.
Anders die Bakterien, die mit Antibiotika bekämpft werden können, sofern die nicht resistent sind...
Es ist eine große Errungenschaft, das Impfen und ein Segen, dass Menschen das können.
Man sollte dankbar sein, dass es Impfstoff gibt.
Ich bin schon geboostert und es geht mir gut.
Ich werde dich nicht überzeugen und glaube auch nicht, dass du dich impfen lässt.
Deshalb wünsche ich dir toi toi toi.
Und frohe Festtage. Bleib gesund. :xmas:
Ich stehe hinter jeder Regierung,
bei der ich nicht sitzen muss,
wenn ich nicht hinter ihr stehe.
Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4797
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Corona 2.0

Beitrag von Sternkeks » Donnerstag 23. Dezember 2021, 22:11

Die hardcore-Gegner und Verschwörungsanhänger werden sich nicht mit Argumenten, also ARGUMENTEN! überzeugen lassen. Sie wollen die nicht mal hören/lesen oder auch nur mal mit- oder umdenken. Aber sie werden weniger, entweder durch Einsicht oder durch natürliche Auslese. Braucht man nur abzuwarten!

Drei Punkte, die immer wieder verbreitet werden, will und kann ich nicht unwidersprochen lassen:

1. Die Spritze, die unfruchtbar macht, ist leider noch nicht erfunden. Nach wie vor muss verhütet werden oder per kleinem Schnitt (beim Mann) oder mit einer OP (bei der Frau) der Kindersegen gestoppt werden. Eine Spritze in den Armmuskel kann das einfach nicht, auch wenn man sich das wünschte. Dann nämlich wäre die Überbevölkerung kein Problem mehr.
Ich z.B. könnte jetzt behaupten, dass ich nach meiner dreifachen Impfung unfruchtbar bin und keine Kinder mehr bekommen kann. Das ist sogar die Wahrheit, aber nur die halbe, denn aus Altersgründen ist mein Zug schon lange abgefahren. Muss aber nicht jedem auf die Nase gebunden werden.

2. Diese 1ml-Spritze KANN nicht Gene verändern. Dazu müsste man vorher Stammzellen aus dem Rückenmark oder so entnehmen. Also Zellen, die die Genbausteine enthalten. Daran rum-manipulieren versucht man schon lange, bisher nur bei bestimmten Pflanzen mit Erfolg. Und nach der Bastelei muss man diese veränderte Zelle wieder da einsetzen wo man sie her hatte. Im Armmuskel würde sie nichts bewirken! Das alles kommt vielleicht eines Tages, aber jetzt kann man das definitiv noch nicht!

3. Spätfolgen in Langzeitstudien beobachten muss man bei Impfstoffen nicht. Nebenwirkungen durch impfen treten sofort bis maximal innerhalb 2 Wochen auf, dann nicht mehr.
Wenn sie allerdings auftreten, können sie im schlimmsten Fall bis zum Lebensende bleiben. Hatten wir in der Familie damals mit der Pockenimpfung, ganz schlimm sowas. Der kleine Junge bekam Lähmungen, vor allem im Sprechapparat. Er kann nur spuckend sprechen wegen seiner Zungenlähmung und wurde in der Schul- und Ausbildungszeit bis weit ins Erwachsenenleben für minderbemittelt gehalten - nennt man heute "Geistig behindert", dabei war und ist er normal intelligent.

@Gerhild
Dass es deinen Mann nun so heftig beutelt, tut mir von Herzen leid. Eine - wahrscheinlich überflüssige Frage: sind bei den Untersuchungen Salmonellen
oder Morbus Crohn ausgeschlossen woden?
Ich wünsche ihm, dass dieser Mist ein Ende hat, für dich ist das ja auch Stress und Sorge...
Alles, alles Gute euch und allen anderen
und bleibt gesund!
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks
gerhild
Beiträge: 2489
Registriert: Dienstag 5. September 2017, 13:48

Re: Corona 2.0

Beitrag von gerhild » Freitag 24. Dezember 2021, 21:43

Das wurde alles ausgeschlossen Keksli, er musste sicher schon 6 Stuhlproben abgeben und auch er selbst wies auf Morbus Crohn und Reizdarm hin und noch immer sucht er im Internet nach Hilfe. Wenn er wirklich vor Jahren mal Durchfall hatte, dann ging er von alleine zurück. Diesmal aber hilft nichts, gar nichts. Wir versuchten wirklich alle gängigen Mittel aber kein Erfolg. So richtig schlimm wurde es nach der Boosterimpfung. Ja, damit muss er nun erst einmal leben. Ob er diesen Durchfall bis an sein Lebensende ertragen muss, weiss niemand, selbst der Arzt macht ihm wenig Hoffnung.

Aber klar wars nicht die Impfung, halt das Alter oder was auch immer. Seltsam, dass er vor allen Impfungen Magen - / Darmmässig kerngesund war denn erst im Oktober 2020 liess er sich den Darm untersuchen, eine Kontrolluntersuchung, die man gerade älteren Menschen empfiehlt. Da war alles in bester Ordnung. Ne, ich glaube nicht mehr daran, dass diese Impfungen so harmlos sind.

Ich bin so wütend, ein recht gesunder Mensch, der sich jetzt kaum noch traut etwas zu essen weil er Blähungen, Völlegefühl und Bauchschmerzen hat und das jeden Tag. Nachts steht er auf weil es ihm so schlecht geht. Ich wollte schon den Notarzt rufen, das lehnt er aber ab. Keine Klinik, keine neuerlichen Tests, die eh nichts bringen. Nun, warten wir mal ab.

Habt alle schöne Festtage und bleibt gesund. Ich bin es auch ohne Impfung.
Antworten

Zurück zu „K(l)eine Alltäglichkeiten“