Corona 2.0

 

Diskutieren und mitreden...
Antworten
gerhild
Beiträge: 2489
Registriert: Dienstag 5. September 2017, 13:48

Re: Corona 2.0

Beitrag von gerhild » Sonntag 26. Dezember 2021, 22:40

Haallo Mädels

Gestern las ich diese Mitteilung:

Hoffnung naht in der Gentherapie. Dr. Stefan Oelrich, Mitglied des Vorstands des deutschen Bayer-Konzerns und seit 1. November 2018 Leiter der Pharmasparte, erklärte auf dem World Health Summit vom 24. bis 26. Oktober 2021 in Berlin: „mRNA-Impfungen sind ein Beispiel für Gentherapie. Ich sage immer, wenn wir vor zwei Jahren die öffentliche Gen- oder Zelltherapie angeboten und um eine Injektion gebeten hätten, hätte man sich uns zu
95 % verweigert. Die Pandemie hat den Menschen die Augen für Innovationen geöffnet, die vorher nicht möglich waren.”...

Jetzt gibt es bestimmt bald keine Krankheiten mehr denn weltweit wird ja nun getestet.

Grüssli von der Gerhild :D

Falls Euch der Link interessiert:

h*tps://report24.news/bayer-vorstand-oelrich-bei-world-health-summit-mrna-impfungen-sind-gentherapie/
Benutzeravatar
Towanda
Beiträge: 247
Registriert: Samstag 20. August 2005, 17:17
Wohnort: Duisburg

Re: Corona 2.0

Beitrag von Towanda » Montag 27. Dezember 2021, 09:34

In der Medizin ist die Gentherapie ein Segen...
Ich möchte keine genmanipulierten Pflanzen oder Tiere essen, aber für die Medizin finde ich die Gentherapie unerlässlich.
Zum Beispiel Krebs werden wir nur so besiegen...
Ich stehe hinter jeder Regierung,
bei der ich nicht sitzen muss,
wenn ich nicht hinter ihr stehe.
Benutzeravatar
Dorle
Beiträge: 227
Registriert: Mittwoch 8. Dezember 2021, 13:54

Re: Corona 2.0

Beitrag von Dorle » Montag 27. Dezember 2021, 15:20

Hallo Mädels.... :chair:

Bin ich im falschen Thread...hier gings doch um Corona......

ja sicher, wird die Gentherapie in der Zukunft ein Segen sein.... :klatsch:

Hier in Hessen hat sich Cononamäßig seit meinem letzten Beitrag nichts geändert...im Nachbarort war ja damals ein Testcentrum,

dass zwischenzeitlich geschlossen wurde, und nun wurden 2 Container in der Nähe von 2 Lebensmittelgeschäften hingestellt.

Genmanipulierte Planzen oder Tiere möchte ich natürlich auch nicht essen.... :shock:

Ich wünsche euch ein schönes und gesundes neues Jahr.... :113:
Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4797
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Corona 2.0

Beitrag von Sternkeks » Montag 27. Dezember 2021, 17:21

Nee, das ist schon der richtige Thread! Es ging ja um Corona, bzw. die Impfung, die laut Verschwörungsanhängern unsere Gene verändert - was diese Spritze definitiv NICHT KANN!!!
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks
Benutzeravatar
Towanda
Beiträge: 247
Registriert: Samstag 20. August 2005, 17:17
Wohnort: Duisburg

Re: Corona 2.0

Beitrag von Towanda » Montag 27. Dezember 2021, 18:17

Nein das kann sie nicht.
Stimmt genau Sternkeks...
Ich stehe hinter jeder Regierung,
bei der ich nicht sitzen muss,
wenn ich nicht hinter ihr stehe.
Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3961
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Corona 2.0

Beitrag von Johanna » Mittwoch 29. Dezember 2021, 20:27

:wink2: also ich hab eben mal durchgelesen - was wird eigentlich noch Corona angedichtet....Genveränderung? Vielleicht wirds noch ein Roboter, der den Menschen einiges an Gentechnik/Veränderung abnehmen kann oder sowas ähnliches wie in Eschbachs Roman Herr aller Dinge beschrieben ?
Grins wer will eigentlich genmanipuliertes Zeugs in sich reinstopfen? Also ich auch nicht.....
Benutzeravatar
Dorle
Beiträge: 227
Registriert: Mittwoch 8. Dezember 2021, 13:54

Re: Corona 2.0

Beitrag von Dorle » Donnerstag 30. Dezember 2021, 19:02

Heute war ich in Limburg -das ist die nächstgrößere Stadt von Dornburg, wo ich wohne. War -wie zu erwarten- zwischen "den Tagen" viel Betrieb.

Auch vor den Kaufhäusern standen die Leute wieder, weil wegen Corona die Kontrollen verstärkt sind.
Und das Beste: Mit den "Hamsterkäufen" scheint es wieder loszugehen... :shock:

Ich weiss garnicht, wieviele Leute allein auf dem Markt wieder mit Großpackungen Toilettenpapier rumliefen... :mrgreen:
Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3961
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Corona 2.0

Beitrag von Johanna » Donnerstag 30. Dezember 2021, 22:33

Ehrlich? Die haben wieder Klopapier in Massen gekauft? Ich lach mich weg......Gibt es denn kein Wasser und keine Seife? Davon habe ich nämlich noch nichts gemerkt.....Horten brauchen wir nicht, wir haben IMMER genug Vorräte, egal was es ist, ob Kartoffeln, Nudeln oder auch Gemüse, Zucker Mehl und zu allem obendrein noch Dosen....also grüne Bohnen, Würstchen, eingekochtes Obst, Marmelade, und frisches Obst und Gemüse bekommen wir 3 mal in der Woche bei Foodsharing. Achja fermentierte Karotten und selbst eingelegtes Sauerkraut ist auch in Massen vorhanden......
Benutzeravatar
Dorle
Beiträge: 227
Registriert: Mittwoch 8. Dezember 2021, 13:54

Re: Corona 2.0

Beitrag von Dorle » Dienstag 18. Januar 2022, 17:31

Hallo...

heute um 10 Uhr hatte ich im Impfzentrum Limburg meinen Termin zum "boostern"...hab ja im Freundeskreis Einige, die danach ziemliche
Probleme bekommen haben... :(
Bei den letzten zwei Mal bin ich in 10 Minuten durch gewesen, heute hat es deutlich länger gedauert...das Personal war auch ziemlich gestresst... :shock:

Von der Spritze hab ich wieder garnichts gemerkt, und brauchte auch danach nicht warten...bis jetzt fühl ich mich "wie immer"...meint, keine
Kopfschmerzen etc. was mir so gesagt wurde, was danach auftreten kann, ausserdem hab ich ein gutes Immunsystem und denke, dass ich weiterhin
keine Beschwerden bekommen werde.

Habe aber in den Nachrichten gehört, dass nun schon über eine 4te Impfung debattiert wird... :| dabei ist die Impfpflicht noch garnicht durch...
ob ich mich noch ein viertes Mal impfen lasse, dass steht noch "in den Sternen"... :110:
Benutzeravatar
Towanda
Beiträge: 247
Registriert: Samstag 20. August 2005, 17:17
Wohnort: Duisburg

Re: Corona 2.0

Beitrag von Towanda » Dienstag 18. Januar 2022, 18:21

Na ja mal abwarten, ob die vierte Impfung nachher wirklich nötig sein wird...
Ich stehe hinter jeder Regierung,
bei der ich nicht sitzen muss,
wenn ich nicht hinter ihr stehe.
Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4797
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Corona 2.0

Beitrag von Sternkeks » Dienstag 18. Januar 2022, 20:08

Natürlich warten wir das erstmal ab! Die Gegner schreien ja schon rum, dass man sich in Zukunft alle drei Monate oder öfter impfen lassen muss, weil die Impfung ja schädlich und unwirksam ist.
Hinterfragen die eigentlich nicht, dass wer weiß wie viele Menschen täglich Tabletten & Co einnehmen? Die müssten doch dann auch unwirksam sein, weil man die jeden Tag nehmen muss/soll...
Und die Impfvorschriften, die man für den Urlaub einhalten muss? Mehrere Spritzen jedes Mal, nur, um danach 10 Tage an irgendeinem Strand rumzuhängen?

Übrigens kenne ich wirklich nur Ungeimpfte (gibts hier leider jede Menge), die erhebliche Krankheitsverläufe haben. Keine einzige Person im Bekanntenkreis, der Familie und der Nachbarschaft hatte nach den drei Impfungen irgendein Problem.
Gut, nach der Auffrischung hat mir die Stelle am Arm den Rest des Tages weh getan als hätte man mich da geboxt, aber mehr war auch nicht.
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks
Benutzeravatar
Towanda
Beiträge: 247
Registriert: Samstag 20. August 2005, 17:17
Wohnort: Duisburg

Re: Corona 2.0

Beitrag von Towanda » Dienstag 18. Januar 2022, 21:57

Genau Sternkeks.
In die exotischsten Länder reisen Menschen und machen ALLE Impfungen die nötig sind damit sie einreisen können.
Ich hatte übrigens auch diesen Impfarm.
Also das geht vorbei, aber Corona kann das Leben kosten oder Langzeitfolgen mit sich bringen, die vielleicht nicht mehr weggehen...
Ich stehe hinter jeder Regierung,
bei der ich nicht sitzen muss,
wenn ich nicht hinter ihr stehe.
Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3961
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Corona 2.0

Beitrag von Johanna » Dienstag 18. Januar 2022, 23:13

Da hätte ich glück. Ich hab vom booster nichts gemerkt im Gegensatz zu Uwe, der hatte auch 2 oder 3 Tage einen impfarm.
gerhild
Beiträge: 2489
Registriert: Dienstag 5. September 2017, 13:48

Re: Corona 2.0

Beitrag von gerhild » Freitag 28. Januar 2022, 13:37

Eine kuriose Impf-Lücke wirft in Deutschland Fragen auf. Seit Beginn der Impfkampagne vor 13 Monaten wurden rund 42,6 Millionen mehr digitale Impfzertifikate ausgestellt als tatsächlich Corona-Impfdosen verabreicht. Woher kommt das?

Wieso konnte das passieren?

Dass es mehr Impfzertifikate als Impfungen gibt, wundert mich gar nicht... Bei meiner 3. Impfung selbst erlebt: 1. Zertifikat Nachname falsch geschrieben Das reklamiert. 2. Zertifikat Komplet falsch. Plötzlich eine Frau und 20 Jahre älter. 3. Zertifikat passte dann. Also drei Zertifikate für eine Impfung... Noch Fragen? Das schrieb eine Userin.


Könnt Ihr euch nun eine Impfpflicht vorstellen? Das organisatorische Papierdesaster sehe ich vor meinem geistigen Auge. Mal gibt’s ein Zertifikat beim Impfcenter und mehrere auch noch bei den Apotheken, weil diese angeblich für jedes Zertifikat auch noch finanziell belohnt werden. Da stellt ein Apotheker doch gerne mehrere Zertifikate aus. Ja, wo man hinschaut - Niedergang des einstmals so tollen Landes:

1. Keiner weiß mehr wann wer und wo mit was wie oft geimpft wurde
2.Ohne BT wird einfach vom RKI und Herrn Lauterbach beschlossen das Genesenenstaus nur 3 Monate gilt
3.durch plötzliche Streichung der KFW-Zuschüsse wird man als Häuslebauer an den Abgrund gedrängt
4. Renten auf Grottenschlechtem Niveau
5.drohende Impfpflicht vertreibt Personal aus den entsprechenden Stellen
6.Testkapazitäten nicht mehr ausreichend etc. etc.

Ihr tut mir alle leid und ich bin so froh, in der Schweiz leben zu können. Bei uns ist ein Genesenstatus von 9 Monaten und von Impfpflicht redet kein Mensch obwohl wir dopelt so viele Infizierte haben als Ihr - prozentual.

Was ist nur aus Deutschland geworden, es entwickelt sich immer mehr zur DDR und noch schlimmer.

Ich wünsche Euch jedenfalls das Beste und bleibt gesund. :D
Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4797
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Corona 2.0

Beitrag von Sternkeks » Freitag 28. Januar 2022, 14:32

...Ihr tut mir alle leid und ich bin so froh, in der Schweiz leben zu können. Bei uns ist ein Genesenstatus von 9 Monaten und von Impfpflicht redet kein Mensch obwohl wir dopelt so viele Infizierte haben als Ihr - prozentual...
Wer weiß, wer weiß, vielleicht habt ihr ja genau wegen eurer Sorglosigkeit so viele Infizierte?

Aber von Impfpflicht halte ich auch nichts, das könnte man ja gar nicht kontrollieren, und den Impfpassfälschern wäre nur in die Hände gespielt.
Also meinetwegen könnte man sowieso alles abblasen, ich würde trotzdem meine Vorsichtsmaßnahmen einhalten und nirgendwo hingehen oder mit vielen anderen Menschen Party machen! Immerhin hätten dann die ganzen idiotischen Schreihälse keine Grundlage mehr für ihre "Spaziergänge".
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks
Antworten

Zurück zu „K(l)eine Alltäglichkeiten“