Ivi

 

Diskutieren und mitreden...
gerhild
Beiträge: 2025
Registriert: Dienstag 5. September 2017, 13:48

Ivi

Beitrag von gerhild » Dienstag 13. Oktober 2020, 10:42

Schade, anscheinend hat sich Ivi abgemeldet, ich mochte sie sehr gerne. Seit März keine Beiträge, sicher hat sie privat genug um die Ohren. Schade ist es aber dennoch. Alles Gute Ivi, falls Du doch noch mal hereinschaust. :D

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4580
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Ivi

Beitrag von Sternkeks » Dienstag 13. Oktober 2020, 12:33

Sie hat sich nur nicht mehr gemeldet, gerhild. Von offizieller Abmeldung ist uns aber nichts bekannt. Ebenso hat sich mam48 seit Mai hier nicht mehr blicken lassen.
Soviel ich weiß und annehme, sind die mit Smartphone oder sowas unterwegs und in den (un)sozialen Netzwerken aktiv: Whatsapp, facebook und Konsorten. Da ich diese Plattformen nicht besuche, kann ich dazu weiter nichts sagen, nur, dass ich dort eben weder angemeldet noch aktiv bin.

Überhaupt, liebe gerhild, wenn wir dich nicht hätten mit deinem Mondkalender, (und Johanna mit ihren Reiseberichten) wäre hier ja gar nichts mehr los. Irgendwie fällt mir ja auch nie was Neues ein, es scheint alles gesagt und diskutiert zu sein... :?
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
Biki
Admin
Beiträge: 1161
Registriert: Dienstag 6. August 2002, 20:50
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Re: Ivi

Beitrag von Biki » Donnerstag 15. Oktober 2020, 15:40

Ausserdem läuft der Server ja auch seit Wochen nicht wirklich rund - da ist es schon recht nervig, wenn man lange auf die Seite warten muss oder sie gar nicht zu erreichen ist.
Aber es gibt eine gute Nachricht - strato hat Serverarbeiten für die nächsten Tage geplant ...
... hoffentlich sind danach wirklich alle Probleme behoben.
Biki

gerhild
Beiträge: 2025
Registriert: Dienstag 5. September 2017, 13:48

Re: Ivi

Beitrag von gerhild » Donnerstag 15. Oktober 2020, 19:15

Mich begeistert Facebook und Twitter eben auch nicht und ich bin dort nirgends angemeldet. Mich interessieren diese Netzwerke nicht, also bleibt es bei dem Forum. Nun, mein Mondkalender bleibt Euch erhalten, so kommt aller 2 Tage wenigstens wieder ein Beitrag. Ja, Johanna mit ihren Reiseberichten erweitert unseren Horizont und ich lese immer ganz interessiert mit. :D

Du schreibst es Keksli, nach so vielen Jahren ist wirklich alles gesagt und beschrieben, viel Neues kommt nicht hinzu.

Stimmt Biki, manchmal komme ich kaum ins Forum. Gibt es von denen einen Grund dafür, dass es immer wieder so harzig läuft? :147:

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3773
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Ivi

Beitrag von Johanna » Donnerstag 15. Oktober 2020, 22:11

Ich habe auch in letzter Zeit Schwierigkeiten ins forum zu kommen.
Jetzt bin ich erstmal muede. Morgen evtl. Mehr........

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3773
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Ivi

Beitrag von Johanna » Freitag 16. Oktober 2020, 09:34

gestern musste ich dreimal ansetzen, damit mein kurzer Satz einmal erscheint. Es hakt also immer noch!

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3319
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Ivi

Beitrag von Ivi » Freitag 5. Februar 2021, 23:13

Hallo ihr lieben!
Nein ich bin natürlich nicht abgemeldet! Es tut mir sehr sehr leid, dass ich soooo lange nicht hier war. Ich habe aber ganz oft an euch gedacht, eigentlich müssten euch die Ohren ganz schön geklingelt haben. :wink:
Ich hoffe sehr es geht euch allen gut und dieses verfluchte C hat euch nicht erwischt.
Wir wurden bisher zum Glück verschont, ich hoffe es bleibt auch so. Aber wir kämpfen hier mit dem Drumherum. Lukas ist im Sommer auf die Weiterführende Schule, eine Gesamtschule, in die 5. Klasse gekommen und hat jetzt Home-Schooling seit Mitte Dezember. Die Woche vor den Weihnachtsferien war schlimm, es gab nur Aufgaben für die Kinder. Jetzt haben sie die Hauptfächer als Videokonferenz nach Stundenplan, Gesellschaftslehre und Naturwissenschaft 50% als Videokonferenz plus Aufgaben und die Nebenfächer (Kunst, Musik, Religion) da gibt es Wochenpläne. Das klappt deutlich besser bei uns, aber ich muss sehr hinterher sein, dass die Aufgaben zeitnah und ordentlich erledigt werden und nicht auf den letzten Drücker unvollständig oder oberflächlich hingeschmiert werden. :roll: Bei Lukas besteht der Verdacht auf ADHS und er wird jetzt getestet. Wir haben vom SPZ einen Fragebogen zum ausfüllen bekommen und warten jetzt wie es weiter geht. Morgen schreibe ich weiter, das Bett ruft.
Vor dem Wunder steht der Glaube!

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3319
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Ivi

Beitrag von Ivi » Samstag 6. Februar 2021, 09:10

Guten Morgen, weiter geht's!
Ich hatte mit Lukas ja schon Probleme seit der 1. Klasse. Wir haben immer gedacht es liegt daran dass er so früh eingeschult wurde, er hat am 28.9. Geburtstag, 2 Tage vor dem Stichtag und musste mit 5 eingeschult werden. Vom Stoff her kommt er zum Glück gut mit, eigentlich ist er ein ganz guter Schüler (außer Rechtschreibung). Aber bei den Hausaufgaben gab es regelmäßig Theater. Er hatte keine Lust, wollte lieber spielen, er fühlte sich überfordert, sagte immer "ich kann das nicht" und ich wusste ganz genau er kann es, und die Konzentration war meistens gleich Null. Er guckte durch die Gegend, spielte mit seinen Stiften etc., sprang dauernd auf weil er aufs Klo musste, oder Durst hatte, oder... Und das alles ist bis heute so. Er hat teilweise 4 Stunden daran gesessen was er locker in 30-60 Minuten hätte fertig haben können. Ich habe alles durch von gut zureden,
erklären warum es notwendig ist, schimpfen, schreien, heulen (ja auch ich habe geheult), bestechen, einfach sitzen lassen, ....alles! Ich habe ununterbrochen neben ihm gesessen, ich habe mich nur in Reichweite aufgehalten zum helfen, ich habe ihn "alleine" gelassen, völlig egal. Ich war verzweifelt, habe versucht mich nicht aufzuregen und ruhig zu bleiben wg. Blutdruck und so. Mit viel viel Arbeit habe ich es inzwischen gut gelernt, es dauert mittlerweile sehr lange bis ich mal richtig laut werde. (Jonas erschreckt sich dann oft und hat auch schonmal dann geweint weil er das eigentlich nicht kennt .) Dann war ich im September/Oktober mit den Kindern zur Mutter-Kind-Kur im südlichsten Schwarzwald direkt vor der schweizerischen Grenze im Örtchen Rickenbach bei Bad Säckingen. Die Klinik habe ich ausgesucht weil sie in den Indikationen Tic-Störungen stehen hat und Lukas seit längerem immer so ein Zwinkern hat bzw hatte, inzwischen hat sich das weitestgehend gegeben. Je höher sein Stresspegel war um so schlimmer hat er gezwinkert und gezückt, konnte man bei zu gucken. War ganz schlimm. In der Kur hatte ich unter anderem pädagogische Beratung. Ich kam dort hin, der Pädagoge fragte was er tun könne und ich hab angefangen zu erzählen, was ich für Probleme mit Lukas habe bzgl. der Hausaufgaben und auch allgemein. Der Pädagoge meinte, ohne dass er ihn kennt (er hat ihn vorher einmal gesehen, aber kaum mit ihm gesprochen) sei er sich ziemlich sicher, dass er irgendeine Form von ADHS hat. Er hat selbst ADHS (ich war sehr überrascht, es war ein sehr ruhiger Mann, er erklärte er meditiere) und seine Tochter auch, kennt sich also sehr gut mit der Thematik aus. Er hat mir dann erklärt was es bedeutet ADHS zu haben. Er hat mir Lukas Verhalten erklärt, zb dass man ihn mit rationalen Erklärungen nicht erreicht, bei ihm funktioniert es nur über die emotionale Ebene. Wenn ich ihm also sage "Mach deine Aufgaben schnell fertig, dann hast du mehr Zeit zum Spielen", das kommt bei ihm nicht an. Mit der Unterstützung des Pädagogen schloss sich plötzlich der Kreis, alles passt auf einmal zusammen. Wir haben einen Plan ausgearbeitet um Lukas Struktur zu geben. Es gibt jetzt einen Familienvertrag mit Rechten und Pflichten, dazu einen Hausarbeitsplan wo die Hausarbeiten auf alle verteilt wurden um mich zu entlasten. Auch die Ergotherapeutin in der Kur hat bestätigt, dass es sein könnte das er ADHS hat. Seither sehe ich alles mit anderen Augen und versuche darauf einzugehen. Ich hatte selbst auch schon häufiger den Verdacht, besonders seitdem ich als Kurberaterin arbeite und öfter mit Müttern von Adhs-Kindern zu tun habe. Aber es waren immer nur einzelne Fragmente und so habe ich es immer wieder verworfen. Rückblickend ist es mir das erste Mal aufgefallen als er ca 1,5 Jahre alt war, aber es wurde nicht als solches gedeutet weil man ja keine Ahnung hatte. Naja, wir warten jetzt auf Rückmeldung vom SPZ wie es weiter geht.

Dann habe ich noch "klein" Jonas hier, der in 9 Tagen 6 Jahre alt wird und im Sommer in die Schule kommt. Er ist auch seit Anfang Dezember zu Hause, da er 1 Woche in Quarantäne musste weil eine Erzieherin positiv war. Glücklicherweise war alles ok. Danach waren dann Ferien und seitdem war er nicht mehr im KiGa aufgrund des Lockdown, da alle Eltern angehalten sind ihre Kinder möglichst zu Hause zu betreuen. Ich bin zwar zu Hause, aber ich arbeite ja, meistens bis 14/15/16 Uhr. In der Zeit ist der Zwerg auf sich gestellt. Er hat das auch ganz toll gemacht, hat sich überwiegend sehr selbständig beschäftigt. Aber ich habe gesagt es geht so nicht weiter, er tut mir da einfach Leid. Deshalb habe ich im Kindergarten angerufen und gesagt ab Montag kommt er wieder. Er will zwar nicht, aber denke wenn er erstmal da ist und dort mit seinen Freunden spielen kann wird er froh sein. Dann kann ich hier in Ruhe arbeiten und Lukas im Auge behalten beim Home-Schooling.

Meine Tage sind also im Moment echt voll gepackt. Ab 9 Uhr bin ich in meinem Büro, vorher mache ich schon etwas Haushalt. Irgendwann muss ich dann Essen machen usw und eigentlich erst wenn die Kinder nach 8 im Bett sind habe ich Feierabend und setze mich aufs Sofa. Dann bin ich oft so platt dass ich noch einen anspruchslosen Film schaue um runter zu kommen und dann Versuche ich gegen 22/22:30 Uhr Richtung Bett zu gehen. Im Moment schaffe ich es auch nicht regelmäßig in mein Online-Spiel. Ich will aber versuchen öfter wieder rein zu schauen.

LG Ivi

PS: Mama48 geht es soweit wohl auch gut, wir haben ab und zu über Facebook Kontakt.
Vor dem Wunder steht der Glaube!

Benutzeravatar
Biki
Admin
Beiträge: 1161
Registriert: Dienstag 6. August 2002, 20:50
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Re: Ivi

Beitrag von Biki » Samstag 6. Februar 2021, 15:51

Wie schön, dass du dir die Zeit für uns genommen hast, Ivi.

Ich kann mir echt gut vorstellen, wie froh du darüber bist, weil du nun endlich weißt, was mit Lukas los ist.
Nun kannst du dich darauf einstellen und Lukas Hilfe geben - ohne dass du völlig verzweifelst. Ich kenne das sehr gut, wenn man alles mögliche ausprobiert und doch zu keinem Ergebnis kommt. Da zweifelt man als erstes an sich selbst.

Kinder zuhause mit Home-schooling - da macht man sich gar keine Vorstellung wie schwierig es ist.
Hut ab, dass du alles soweit hin kriegst. - Darüber sollten sich die Menschen mal Gedanken machen, die nur meckern weil sie nicht shoppen, zum Frisör oder Party machen können.
Biki

gerhild
Beiträge: 2025
Registriert: Dienstag 5. September 2017, 13:48

Re: Ivi

Beitrag von gerhild » Sonntag 7. Februar 2021, 22:18

Du schreibst von Dir Ivi, unterstützt Dich Dein Gatte nicht? Musst Du alles alleine stemmen? Das ist natürlich eine grosse Herausforderung und ich kann Dir nur von Herzen wünschen, dass Du gesund bleibst.

ADHS Kinder sind sehr Zeitaufwendig, ich drücke ganz fest die Daumen, dass Du das alles schaffst. :147:

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3319
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Ivi

Beitrag von Ivi » Freitag 12. Februar 2021, 22:43

Hallo ihr Lieben!

Was für eine Woche! Für die Tonne! Irre viel Arbeit, hab teilweise abends noch bis 22 Uhr am Schreibtisch gesessen :sleep: Und wir versinken hier im Schnee, 40cm in 36 Stunden. :shock: Weniger hätte es auch getan. :? Und jetzt haben wir nachts -20°C und weniger *brrrr* Wenigstens hat es aufgehört zu schneien. :roll: Ich hoffe, es wird bald wärmer.

Doch Gerhild, mein Mann unterstützt mich schon, aber er ist ja den Großteil des Tages arbeiten. Normalerweise ist er erst gegen 17 Uhr zu Hause, aktuell sogar erst gegen 19 Uhr wegen des Wetters, er hat Winterdienst. Auch morgen und übermorgen muss er arbeiten von 10 bis 18 Uhr. Das ist für mich wieder eine zusätzliche Belastung, da er eigentlich Samstags den Wocheneinkauf macht, den muss ich jetzt machen und alles umplanen. Außerdem ist er Samstags mit Kochen dran, damit ich mal einen Tag in der Woche nicht Kochen muss. Das muss ich jetzt auch noch machen. Außerdem Kuchen backen für Jonas' Geburtstag am Montag, Geschenke einpacken, ich muss noch was für die Arbeit erledigen weil ich Montag mal frei mache. Und mit Lukas muss ich noch eine Hausaufgabe für Musik machen, die er alleine nicht gebacken bekommt. Da bleibt nicht mehr viel Wochenende über. :lol:
Gute Nacht!
Vor dem Wunder steht der Glaube!

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4580
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Ivi

Beitrag von Sternkeks » Samstag 13. Februar 2021, 17:16

Ich hab das gerade erst mal alles gelesen, weil wir 5 Tage durch die kaputte Fritzbox komplett von der Netzwelt UND dem Telefon abgeschnitten waren.

Ist ja starker Tobak, was du alles wuppen musst. Von mitfühlenden Worten, die zwar auch gut tun, hast du aber nicht wirklich was, oder?

Ich möchte dir Hilfe anbieten für die Hausaufgaben, falls es dann auch mal bei dir haken sollte. In Musik und Deutsch bin ich immer noch fit - hab ich ja im Hauptfach für Grund- und Hauptschule studiert. Und ehe der Corona-Mist anfing hatte ich noch meine Musik/Flöten/Klavierkinder, denen ich was beibringen sollte. Falls es eines Tages wieder normal läuft, werd ich mit denen wohl wieder bei Null anfangen müssen...

Melde dich einfach, wenn du Hilfe brauchst: Sternkeks@web.de vielleicht kann ich mal helfen.

Ansonsten halt den Kopf oben und lass auch mal was liegen, und bleib vor allen Dingen gesund!
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3319
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Ivi

Beitrag von Ivi » Sonntag 14. Februar 2021, 08:08

Guten Morgen!

Einkaufen habe ich dann gestern erledigt und danach war ich platt. Ich dachte mir ich lasse Jonas bei Oma und husche schnell da durch, aber falsch gedacht. Oma hatte die geniale Idee mitzukommen und Jonas mitzunehmen. :? Hat sich wohl nicht getraut selbst zu fahren und wollte eigentlich zu Fuß gehen. Naja war ja kein Problem sie mitzunehmen, aber es war so irre voll. :shock: Ich musste immer aufpassen dass Jonas nicht verloren geht, platt getrampelt wird oder irgendwo vorläuft. :roll:
Dann haben wir Oma verloren und hinterher am Auto wieder gefunden. :lol: Zu Hause musste ich die Einkäufe ums Haus herum schleppen da die Hintertreppe immer noch dick vereist ist und nicht begehbar. Danach war ich fertig. :lol:
Den Rest des Tages habe ich mit Kochen verbracht, erst Mittagessen (gefüllte Paprikaschoten mit Wildreis und Champignons) und danach Erbsensuppe für nächste Woche und Kürbiscremesuppe (der Kürbis lag schon einige Zeit hier und ich hatte das Rezept verlegt). Zum Abschluss noch ein Salatdressing gemixt, dann war der Tag gelaufen und ich fertig wie ein Mettbrötchen. :wink:

Für heute steht auf dem Plan Kuchen backen, Brot backen, Mandelmus und Dattelcreme, Geschenke einpacken und Klinikvorschläge. Achja und die Musik-Aufgabe von Lukas. Die haben die letzten Wochen ein Lapbook gebastelt zu Mozart und das muss jetzt noch fortgesetzt werden.

@Sternkeks: Vielen Dank für dein Hilfsangebot, da komme ich bei Bedarf gerne drauf zurück. Im Moment scheitert es an seinem Willen. :(

Ich wünsche euch allen einen schönen Tag!
Vor dem Wunder steht der Glaube!

gerhild
Beiträge: 2025
Registriert: Dienstag 5. September 2017, 13:48

Re: Ivi

Beitrag von gerhild » Sonntag 14. Februar 2021, 19:45

Ich schliesse mich Keksli an. Schau nur Ivi, dass Du gesund bleibst und wenn ich Dir was besorgen kann, dann schreib es.

Bei dem Arbeitspensum ist es klar, dass Dein Gatte Dir besonders tagsüber nicht helfen kann. Wenn er gegen 19 Uhr heimkommt, wird er sicher froh sein, die Beine hochlegen zu können.

Hab einen hoffentlich etwas ruhiugeren Abend.

Grüssli von der Gerhild

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3319
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Ivi

Beitrag von Ivi » Sonntag 14. Februar 2021, 20:25

Danke Gerhild, sehr lieb von euch. Ja ich passe auf mich auf. Ich mache gerade eine Detox-Kur um mal den Körper zu entgiften, insbesondere den Magen-Darm-Trakt. Dachte kann nicht schaden und hatte irgendwie das Gefühl ist mal nötig. Die letzten 1-2 Jahre habe ich viel dazu gelernt auf meinen Körper zu hören und wenn er sagt "jetzt ist Schicht" dann nehme ich mir auch die Zeit die Füße hoch zu legen und nichts zu tun. Jetzt liege ich gerade entspannt in der Badewanne und mache ein Detox-Bad. :D
Vor dem Wunder steht der Glaube!

Antworten
Anzeige

Zurück zu „K(l)eine Alltäglichkeiten“