Sind Anzüge für Männer noch modern?

 

... wenn man Rat und Hilfe braucht.
angelikanaumann
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 21. Juni 2013, 10:07

Sind Anzüge für Männer noch modern?

Beitrag von angelikanaumann » Freitag 21. Juni 2013, 10:21

Mein Mann ist beruflich aufgestiegen und ich bin der Meinung, dass er jetzt einen Anzug tragen sollte.
Seine Aussage: "Das wäre nicht mehr modern".
Bin ich altmodisch?
Ich finde, ein Mann in einem Anzug macht was her.
Was sind eure Erfahrungen???

Gruß Angelika Naumann

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4583
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Sind Anzüge für Männer noch modern?

Beitrag von Sternkeks » Freitag 21. Juni 2013, 11:46

Mit "altmodisch" hat das meiner Meinung nach nicht viel zu tun. Es gibt Anlässe, da ist ein Anzug angebracht, auch wenn ich persönlich
was gegen diese Teile habe.
Wenn alle Kollegen (ordentliche!) Jeans tragen, sollte dein Mann nicht im Anzug rumlaufen - und umgekehrt.
Schau dich einfach mal um: gerade Männer, die richtig was gelernt und wirklich viel Geld haben, ziehen einen Anzug meist nur zu
besonderen Gelegenheiten an, aber nicht im alltäglichen Berufsleben. Aber auch da gibt es Ausnahmen, wenn die berufliche Kleiderordnung
es vorschreibt.
Das Schubladendenken, dass Anzugträger was "besseres" sind, das halte ich für altmodisch, denn in meinen Augen outet sich derjenige
schnell mal als Emporkömmling. Unterm Strich denke ich, dass es Geschmackssache ist, was man anzieht, und dass man sich in seinen
Klamotten wohlfühlen muss, egal, ob Anzug oder nicht.
Es kommt ja auch immer noch darauf an, in welcher Berufssparte dein Mann aufgestiegen ist. Wenn er z.B. Schichtleiter seiner Arbeitskollegen
am Fließband oder Vorarbeiter seiner Maurerkollegen geworden ist, würde er sich im Anzug nur lächerlich machen.
Aufgestiegen zum Abteilungsleiter einer Büromannschaft kann man über einen Anzug nachdenken, aber auch da könnte er bei seinen Leuten schnell
anecken "... jetzt meint er, dass er was Besonderes ist, dabei ist er doch einer von uns..."
..."macht ein Mann was her..." also MEIN Mann macht auch in Arbeitskluft beim Hofpflastern was her, :wink: weil ich weiß, was er alles drauf hat,
im Berufsleben war er "Schreibtischtäter" (Abteilungsleiter, ohne Anzug), hier daheim ist er ein Spitzenhandwerker. Der braucht sich meinetwegen
sicher nicht in einen Anzug zu zwängen um "was her zu machen"!
Trotzdem hat er einen im Schrank hängen für Hochzeiten, Begräbnisse, Taufen, Kinderkommunion...
Und nicht einmal dann zieht er ihn freiwillig an, wir gehen meist im Partnerlook zu solchen Anlässen in der Familie: schwarze Jeans, weißes Hemd/Bluse,
Schmuckweste, (feiner Westernstil) und gut isses.
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
stella
Beiträge: 397
Registriert: Donnerstag 2. September 2004, 19:43
Wohnort: wo die goetter urlaub machen

Re: Sind Anzüge für Männer noch modern?

Beitrag von stella » Freitag 21. Juni 2013, 12:57

ausserdem, wenn du grad keinen anzug im schrank haengen hast, darfst du erst mal einkaufen gehen.
und bei einem bleibt es dann nicht....krawatten, neue socken, neue schuhe. sorry fuer meine gedanken die ins finanzielle abschweifen.
und ins praktische....wenn du diese hosen nicht immer in die reinigung geben willst brauchen sie in der waschmaschine einen schonenden waschgang.
und hoffentlich weisst du wie man buegelfalten in die hose buegelt :mrgreen:

ja ich kenn mich mit anzuegen aus!!! mein mann ist anzugtraeger. sein momentaner anzug ist schneeweiss. :twisted: :twisted:
angelika sei einfach nur froh das dein mann glaubt die dinger sind nicht mehr modern.
jeans sind so viel billiger und pflegeleichter :lol:

sorry fuer mein praktisch denkendes posting

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4583
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Sind Anzüge für Männer noch modern?

Beitrag von Sternkeks » Freitag 21. Juni 2013, 14:13

Mensch, Stella, damit hast du ja sowas von Recht, an diese Aspekte hatte ich noch gar nicht gedacht, aber die sind
schließlich fast noch wichtiger als alles andere! 8)
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3776
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Sind Anzüge für Männer noch modern?

Beitrag von Johanna » Freitag 21. Juni 2013, 16:20

also ehrlich tztztztz....Anzugträger.....grieen..... Mein Mann hatte auch zwei Anzüge - einen dunklen für Taufen, Hochzeiten. Einen Trachtenanzug, den er bei allen anderen Anlässen trug - und ansonsten brauchte er keinen - er machte auch so, ohne Anzug und dem Brimborium was her......Für den Trachtenanzug brauchten wir sowieso schon zwei spezielle Hemden, Fertig"fliege"....(er hasste die normalen Binder)
:lol: und den Anzug den er zu Hochzeiten trug (wir haben viele Kinder deswegen wurde der auch öfters benötigt) hab ich einfach nur gelüftet, ausgebürstet und dann wieder in die hinterste Schrankecke verbannt. Bei der nächsten Hochzeit stellte sich dann heraus, dass ich in der Brusttasche doch glatt einen dicken Geldschein übersehen hatte :lol: und insgesamt passten die beiden Anzüge auch 31 Jahre ohne irgendwelche Änderungen :lol: :lol:

Benutzeravatar
Mama48
Beiträge: 2066
Registriert: Freitag 2. Oktober 2009, 09:09
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Sind Anzüge für Männer noch modern?

Beitrag von Mama48 » Freitag 21. Juni 2013, 19:09

Also wenn ich meinen Mann im Anzug sehe finde ich auch (ohne Schei.) daß er darin KLASSE aussieht. Eben weil er ihn kaum anzieht fällt es mir halt gerade dann auf. Aber ich glaube den hatte er nur 2 mal an, ansonsten hängt er halt im Schrank. Würde es auch ziemlich doof finden wenn er jetzt plötzlich öfter das Teil anziehen würde. Da wäre dann wohl etwas im Busch oder so.... :wink:. Wäre es jetzt von seinem Job her vorgeschrieben dann müßte er ihn natürlich tragen, besser ein Anzug-Job als gar keinen Job....
LG Mama48.
Solltest du beim Basteln/Nähen in Not geraten - einfach Mama48 fragen.

cystuskraut

Re: Sind Anzüge für Männer noch modern?

Beitrag von cystuskraut » Freitag 21. Juni 2013, 19:26

Also, mein Mann hat schon ewige Zeiten keinen Anzug mehr. Würde ihn auch kaum mehr passen :lol:
Bräuchte er einen Anzug, wo auch immer, muss man ja keinen Anzug tragen. Geht ja auch Sakko und eine Hose dazu.
Das hatte mein Mann mal vor 20 Jahren.

Ob so ein Anzug nun modern ist oder nicht, bestimmt sein Berufsbild.
Ist es beruflich gefordert, wird er sich wohl was kaufen müssen.
Nur, da gibts ja nun genug Möglichkeiten, jetzt im Sommer z.B. aus Leinen oder leinenähnlich, welches nicht so warm ist.
Kann ja nur Bank oder so sein aber da muss man auch nur einen Anzug tragen, wenn man Kundenkontakt hat.
War ja selbst bei der Bank tätig.
Eine tolle Jeans und ein schickes leichtes Sakko sieht schick aus.

Unsere Versicherungsvertreter tragen kaum noch Anzug, müssen sie auch nicht.
In meinen Augen ist Vertrauen wichtig, kein Anzug.

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3320
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Sind Anzüge für Männer noch modern?

Beitrag von Ivi » Freitag 21. Juni 2013, 22:45

Ich denke auch, es kommt auf den Job an und darauf, was in dem Unternehmen so üblich ist. Jetzt mal die praktischen und finanziellen Dinge außen vor gelassen, die natürlich richtig und wichtig sind.
Vor dem Wunder steht der Glaube!

angelikanaumann
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 21. Juni 2013, 10:07

Re: Sind Anzüge für Männer noch modern?

Beitrag von angelikanaumann » Dienstag 25. Juni 2013, 09:30

Ja ich bin auch der Meinung, dass ein Mann in einem Anzug gut aussieht.
Da er im Kundenbereich arbeitet, bin ich der Meinung, dass es schon angebracht ist.
Aber wie schon beschrieben, gibt es genug Anlässe einen solchen zu tragen.

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4583
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Sind Anzüge für Männer noch modern?

Beitrag von Sternkeks » Dienstag 25. Juni 2013, 12:27

Tja, siehste, als Kunde hätte ich wesentlich mehr Vertrauen zu einem "normalen" Menschen, der "alltäglich" gekleidet ist als zu einem
(blasierten) Anzugträger. Bei denen habe ich immer den Verdacht, dass sie ihre Inkompetenz durch den Anzug kaschieren wollen.
Und aus Erfahrung kann ich sagen, dass genau das oft genug stimmt, nach dem Motto: "Mehr scheinen als sein!"
Ein kompetenter Mensch braucht keine Verkleidung, er hat sein Können!
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

choco
Beiträge: 213
Registriert: Montag 9. Oktober 2006, 21:20

Re: Sind Anzüge für Männer noch modern?

Beitrag von choco » Dienstag 25. Juni 2013, 14:51

So sehe ich das auch. Wenn im Nebenjob manchmal meine Kollegen von einem Kundengespräch zurückkommen, dann frag ich mich wirklich jedesmal, wer ihnen dieses Outfit abnimmt und wer von den Kunden denkt, dass der Gegenüber ein korrekter Geschäftspartner ist und Ahnung hat.

Aber nun gut, meine Meinung zählt nicht. In manchen Bereichen muss man sich verkleiden...ich bin jedesmal froh, dass ich bei beiden Berufen nicht so rumlaufen muss und nur zu Bewerbungsgesprächen meinen Blazer und die Bluse rausholen muss. Finde ich übrigens auch jedesmal ziemlich traurig, aber die Etikette schreibt es vor.

Achso, mein Mann hat genau 2 Anzüge, die er im Beruf nicht tragen muss, dort wird nämlich auch nicht auf Schein Wert gelegt sondern auf die echte Arbeit (und das obwohl er Personalleiter ist). Er hat allerdings einen kleinen Posten bei einem städtischen Verband und da er da manchmal offiziell sein muss, griffen wir in die Geldbörse. Gerne trägt er Anzüge nicht, findet aber selber, dass er damit reifer aussieht.

Und zu Deinem Mann: Es wird doch stets bei einem Jobwechsel geraten, am Anfang etwas schicker zu sein und sich in den ersten Wochen anzuschauen, wie sich gleichrangige Kollegen kleiden. Am Anfang tut es doch sicher eine edle Jeans, ein schickes Hemd und ein nicht all zu teures Sakko. Wie gesagt, muss halt auch zum Beruf passen und, ob es eventuell viel oder wenig Kundenkontakt gibt.

Benutzeravatar
Gitte
Beiträge: 1514
Registriert: Montag 13. Februar 2012, 00:07
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Sind Anzüge für Männer noch modern?

Beitrag von Gitte » Dienstag 25. Juni 2013, 16:54

also ich meine wenn er vor seiner beförderung keinen anzug gebraucht hat warum jetzt? scheinbar muss er ja keinen tragen sonst hätte er ja nicht gesagt das er das altmodisch findet. also lass ihn doch so wie er jetzt ist denn immerhin hat er es auch ohne anzug zur beförderung gebracht oder sehe ich das falsch?
mein mann hat noch nie einen anzug getragen und wird dies wohl auch niemals tun. an unserer hochzeit hatte er eine schöne hose und ein sakko an das hat völlig gereicht. jetzt im alltagsleben trägt er seine vorgeschriebene arbeitskluft die von der firma gestellt wird mit firmenaufschrift (er ist handelsfachpacker) und zu hause eben jogginghose, t`shirt/pullover je nach witterung. wenn wir mal in die stadt müssen zum doc oder so muss ich ihn regelrecht zwingen das er mal ne jeans anzieht. ansonsten darf er anziehen was er will - er ist doch schließlich erwachsen und ein freier mensch.
legt euch nicht mit mir an - ich bring euch sonst zum lachen

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3776
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Sind Anzüge für Männer noch modern?

Beitrag von Johanna » Dienstag 25. Juni 2013, 19:54

Gismo hat geschrieben: an unserer hochzeit hatte er eine schöne hose und ein sakko an das hat völlig gereicht.
:lol: bei meiner zweiten Hochzeit hatte mein Mann beim Gang zum Standesamt auch einen Anzug an....aber als wir mit dem anschließenden Mittagessen (im Gasthaus) fertig waren, kramten wir zu Hause sofort unsere Jogginganzüge raus, gingen mit den Kindern in den Wald und anschließend in die Turnhalle zum Tischtennis spielen.....hach war das schön....genauso wie wir es liebten....und am Abend zogen wir uns für unsere Gäste nicht wieder um....die mussten das so akzeptieren. Wenn nicht, hätten sie ja wegbleiben können. :mrgreen:

Benutzeravatar
Gitte
Beiträge: 1514
Registriert: Montag 13. Februar 2012, 00:07
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Sind Anzüge für Männer noch modern?

Beitrag von Gitte » Dienstag 25. Juni 2013, 20:06

:lol: genau Johanna ES LEBE DIE FREIHEIT - HIPP HIPP HURRA :lol: :lol:
legt euch nicht mit mir an - ich bring euch sonst zum lachen

cystuskraut

Re: Sind Anzüge für Männer noch modern?

Beitrag von cystuskraut » Dienstag 25. Juni 2013, 23:25

:lol: :lol: :lol:

Bin ganz Eurer Meinung @johanna und @Gismo

Antworten
Anzeige

Zurück zu „KummerKasten“