Jetzt reichts aber....

 

... wenn man Rat und Hilfe braucht.
Benutzeravatar
Mama48
Beiträge: 2066
Registriert: Freitag 2. Oktober 2009, 09:09
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Jetzt reichts aber....

Beitrag von Mama48 » Sonntag 27. April 2014, 04:40

Heute Nacht ist wieder mal nix mit Schlafen..., dank unseren Nachbarn unter uns....
Beide so Anfang bis Mitte 40 sind letztes Jahr im Februar unter uns in die Wohnung gezogen und seitdem ist in diesem Haus der Frieden im A......
Nach ihrem Einzug hieß es es gibt nur ein Essen für alle Umzugshelfer. Ok, kein Problem, irgend wie will man sich da ja bei den fleißigen Helfern bedanken. Zwei Wochen später ging dieser Nachbar von Tür zu Tür um jeden wissen zu lassen daß sie eine kleine Geburtstagsfeier machen und es könnte etwas lauter werden... Ok, Geburtstag ist nur einmal im Jahr...... Aber seitdem brauchen die gar keinen Grund mehr zum Feiern, das ging dann jedes Wochenende so, lautstark.... Wobei jedem neuen Mieter vom Vermieter gesagt wurde daß dies ein ruhiges Haus ist, denn unsere Wände sind so "dick" wie Papier.... Als erste hat sich die Nachbarin (75Jahre) von gegenüber bei denen über die Partys beschwert. Das einzige was sich danach geändert hat war daß sie diese Nachbarin dermaßen eingeschüchtert haben daß die denen so gut es geht seitdem aus dem Weg geht. Die Partys gingen weiter. Oft waren sie dann erst in einer Bar oder sonst wo trinken, kamen mitten in der Nacht heim mit anderen Leuten und die Party ging dann teilweise am Balkon weiter, wobei die Schlafzimmerfenster der direkten Nachbarn keine 2 Meter von ihrem Balkon entfernt sind. Dann ist mal die Nachbarin unter denen "explodiert" und hat denen die Meinung lautstark gesagt, mit dem Ergebnis daß die "Party-Nachbarin" ihr Ausdrücke an den Kopf warf die ich hier gar nicht wiedergeben will.... Dann habe ich mir ihn!!!! mal vorgeknöpft und habe ihm sachlich und vernünftig erklärt daß ich diese Feierei nicht länger mitmachen werde. Seine Antwort war: "Ja, wir haben eh vor damit aufzuhören". Da sie die kälteren Monate über ihre Balkontüre zu hatten und ab 22:00 Uhr kaum noch was zu hören war ging es in letzter Zeit halbwegs.
Vorgestern Nacht flog plötzlich so um Mitternacht unten eine Tür zu, dann kam Geschrei, dann flog wieder eine Tür zu. Und heute, nachdem die Herrschaften am Nachmittag erst gegrillt haben ging die Party wieder los. Je mehr Alkohol, desto lauter werden sie.
Mir reichts jetzt, morgen ruf ich den Vermieter an. Fragt mich nicht warum ich diesen Zirkus so lange mitgemacht habe.... Ich weiß es nicht. Aber morgen ist was geboten und ich werde dem Vermieter mal einiges erzählen. Niemand sonst in unserem 8-Parteienhaus erlaubt sich was die sich erlauben. Morgen laß ich Dampf ab, aber wie....
So, jetzt probiere ich nochmal zu schlafen. Die unten sind zwar schon seit Mitternacht ruhig (Rausch ausschlafen), aber ich bin dermaßen "aufgedreht"....
LG Mama48.
Solltest du beim Basteln/Nähen in Not geraten - einfach Mama48 fragen.

Benutzeravatar
silberfisch
Beiträge: 295
Registriert: Mittwoch 14. Juni 2006, 23:55
Wohnort: Gießen / Hessen / D

Re: Jetzt reichts aber....

Beitrag von silberfisch » Sonntag 27. April 2014, 08:57

Polizei anrufen..

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3776
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Jetzt reichts aber....

Beitrag von Johanna » Sonntag 27. April 2014, 09:15

Zusätzlich würde ich den Vermieter anrufen - da sollte eine Abmahnung her!

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3320
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Jetzt reichts aber....

Beitrag von Ivi » Sonntag 27. April 2014, 14:36

Ich würde auch wenn es akut ist die Polizei anrufen, die Sorgen erstmal für Ruhe und am nächsten Morgen den Vermieter anrufen. Und das würde ich jetzt jedes Mal machen wenn es wieder laut wird. Solange bis sich was ändert.
Vor dem Wunder steht der Glaube!

Benutzeravatar
Hedwig
Beiträge: 310
Registriert: Dienstag 17. Januar 2012, 20:22

Re: Jetzt reichts aber....

Beitrag von Hedwig » Sonntag 27. April 2014, 21:20

und wenn sich dann noch nichts ändert,irgendwann die miete kürzen ,aber vorher sich beim mieterverein beraten lassen.

Benutzeravatar
clara
Beiträge: 199
Registriert: Samstag 29. November 2008, 18:41

Re: Jetzt reichts aber....

Beitrag von clara » Montag 28. April 2014, 09:56

Ich wäre auch für die Polizei. Allerdings kann das auch nach hinten losgehen...... :?
Liebe Grüße von clara

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3320
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Jetzt reichts aber....

Beitrag von Ivi » Montag 28. April 2014, 10:53

Was soll denn da nach hinten los gehen clara?
Vor dem Wunder steht der Glaube!

Benutzeravatar
Gitte
Beiträge: 1514
Registriert: Montag 13. Februar 2012, 00:07
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Jetzt reichts aber....

Beitrag von Gitte » Montag 28. April 2014, 15:08

nach hinten geht nur was los nachdem ich denen die schlüssellöcher mit sekundenkleber zugemacht hätte und ne stinkbombe ins schlafzimmerfenster werfe und sch.e.i.ß.e von shakira auf die fußmatte lege. :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: da du liebe clara und auch mama48 das ja wahrscheinlich nicht machen würden RUF DIE POLIZEI :mrgreen:
legt euch nicht mit mir an - ich bring euch sonst zum lachen

Benutzeravatar
clara
Beiträge: 199
Registriert: Samstag 29. November 2008, 18:41

Re: Jetzt reichts aber....

Beitrag von clara » Mittwoch 30. April 2014, 17:15

Wenn du das machst, dann wissen die doch sofort, wer es war. Wenn die Polizei gerufen wird, dann sind sie vielleicht mal 1/2 Tage ruhig und dann geht es umso lauter weiter. Das meinte ich mit nach hinten los gehen. :D
Liebe Grüße von clara

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3320
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Jetzt reichts aber....

Beitrag von Ivi » Mittwoch 30. April 2014, 20:42

Wieso? Hat sich doch scheinbar schon das ganze Haus bei denen beschwert. Und wenn die dann wieder anfangen Krach zu machen, wird halt wieder die Polizei gerufen. So lange bis Ruhe ist. Das würde mich nicht abschrecken! :twisted:
Vor dem Wunder steht der Glaube!

Benutzeravatar
Westernlady
Beiträge: 425
Registriert: Sonntag 28. April 2013, 07:47
Wohnort: Cottbus

Re: Jetzt reichts aber....

Beitrag von Westernlady » Mittwoch 30. April 2014, 22:26

In Flensburg (da wo ich direkt bevor ich nach Cottbus gezogen bin gewohnt habe) hatte ich einen direkten Nachbarn, der mehrere Blöcke die Mieter, deren Besucher, Zulieferer usw. und sogar den Vermieter tyrannisiert hat. Die Geschichte dazu schreibe ich mal extra. Jedenfalls hat ihm der Vermieter fristlos gekündigt und die Polizei war auch öfter da u. a. wegen Nötigung und Lärmbelästigung. Das ist jetzt zweieinhalb Jahre her. Durch meine Tochter weiß ich, dass alles nichts genützt hat. Er wohnt noch immer da.
Jeder Sieg, den man über sich erringt, ist wie ein Sonnenaufgang.

Benutzeravatar
Honigmund78
Beiträge: 89
Registriert: Mittwoch 8. Mai 2013, 19:15
Wohnort: Lügde

Re: Jetzt reichts aber....

Beitrag von Honigmund78 » Donnerstag 1. Mai 2014, 18:03

Huhu

was hat dein Vermieter denn gesagt?

Ich würde jetzt jedesmal wenn es nach 22 Uhr lauter wird die Polizei wegen Ruhestörenden Lärms anrücken lassen.
Und ggf wie über mir schon erwähnt die Miete Kürzen und wenn das alle im Haus machen wird der Vermieter schon Tätig

Benutzeravatar
clara
Beiträge: 199
Registriert: Samstag 29. November 2008, 18:41

Re: Jetzt reichts aber....

Beitrag von clara » Donnerstag 1. Mai 2014, 18:36

Dem kann ich dir nur zustimmen, westernlady. Solchen Typen juckt es doch gar nicht,wenn die Polizei 7 mal in der Woche vor der Türe steht. Die machen lustig weiter. Und anzeigen nützt auch nicht viel, größtenteils wird sich nicht drum gekümmert. Die kriegen einen Wisch und gut ist es. :evil:
Liebe Grüße von clara

Benutzeravatar
Mama48
Beiträge: 2066
Registriert: Freitag 2. Oktober 2009, 09:09
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Jetzt reichts aber....

Beitrag von Mama48 » Donnerstag 1. Mai 2014, 18:51

Hier der aktuelle Stand:
Habe unseren Vermieter (nach über einem Jahr Party's...) informiert. Er möchte nicht der "Buh-Mann" sein..... Er ist Ende 70, ehemaliger Lehrer und denkt man kann immer alles mit Vernunft lösen....... Erst mal vernünftig mit den Nachbarn unterhalten... Habe ihm gesagt daß ich das schon letztes Jahr gemacht habe. Dann meinte er ich sollte mal runter wenn es wieder laut wird und bei denen klingeln.... Ich unterhalte mich aber grundsätzlich nicht mit Besoffenen!!!!! Dann meinte er ich soll denen sagen daß ich den Vermieter benachrichtigt habe und sollte noch mal eine laute Party im Haus sein werden sie von ihm hören... Das habe ich auch gemacht, gleich am Montag habe ich ihn! im Treppenhaus "erwischt" (sie ist mir zu dumm). Er meinte nur "das Haus ist halt sehr hellhörig". Schön daß sie das wenigstens wissen.... Ich sagte ihm auch (ohne laut zu werden) daß ich denke daß seine Frau anscheinend mehr Spaß bei den Party's hat als er (man hört es immer!), worauf er nur zustimmend nickte. Er! kann sich gegen sie nicht durchsetzen. Sie ist eine dumme Furie, aber wir haben sie durchschaut. Ihr geht es überhaupt nicht darum in Frieden in diesem Haus zu leben, sondern eher um den Spaß andere zu nerven und das wird sich in Zukunft auch noch steigern... Sie kann das auf keinen Fall verkraften daß ich den Vermieter informiert habe. Da kommt noch was von ihr. Hatte das Gefühl daß da evtl. heute wieder eine Party steigt, noch ist es ruhig..... Wie lange noch???? Sie braucht regelmäßig ihren Alkohol und Leute um sie herum die mit ihr lauthals feiern. Das ist für sie dann immer wie eine Bestätigung. Tagsüber wenn sie nicht arbeiten hört man sie kaum, außer sie haben Besuch, aber dann... Sind die am Balkon - dann ist sonst keiner von den Nachbarn draußen. Die untere Nachbarin ist immer bei den Party's dabei. Die andere direkt unter denen (Single, 45J.) ist vor kurzem erst eingezogen und ich dachte die macht den Zirkus nicht lange mit. Habe mich letzte Woche mal kurz mit ihr unterhalten und fand heraus daß "die Partykönigin" unter mir sie schon eingewickelt hat... Kann mir aber nicht vorstellen daß ihr das Partygehabe auf Dauer gefällt.
LG Mama48.
Solltest du beim Basteln/Nähen in Not geraten - einfach Mama48 fragen.

Benutzeravatar
PSIAndy
Beiträge: 181
Registriert: Dienstag 28. Oktober 2003, 13:46
Wohnort: Nienburg
Kontaktdaten:

Re: Jetzt reichts aber....

Beitrag von PSIAndy » Mittwoch 2. Juli 2014, 22:11

Huhu Mama48,
ich kann da Honigmund nur recht geben - stotisch aber pünktlich immer bei der Polizei anrufen und notfalls Anwalt einschalten ;)

Siehe :

Code: Alles auswählen

http://www.mietminderung.org/mietminderung-bei-laerm-durch-nachbarn/
Wer interpunktion oder Rechtschreibfehler findet , darf sie behalten O_o

Antworten
Anzeige

Zurück zu „KummerKasten“