Anzeige

Eiweißbrot

Brotrezepte, Marmelade, Brotaufstriche
Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4440
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Eiweißbrot

Beitrag von Sternkeks » Mittwoch 29. August 2012, 01:21

Übrigens Joghurt pur schmeckt wirklich gut, aber nur der im 500g Becher 1,5% Fett "cremig gerührt" aus dem Discounter (A*di oder Li*l). (Die kleinen Becher, gabs im Krankenhaus, waren echt bäääh!)
Den großen kann man in 3 Portionen aufteilen, jeweils ein Teelöffelchen Erdbeer- oder Aprikosenmarmelade rein - ist keine Sünde und auch für Diabetiker erlaubt! - und man hat
ne leckere "Nascherei" unter 100 Kalorien, die ein wenig tröstet, wenn der Hunger zu groß wird.
Gute Zwischenmahlzeit ist auch eine dicke Scheibe Apfel mit Erdnussbutter bestrichen. Nu schreit mal nicht gleich bähhh, mir kam das auch merkwürdig vor.
Aber ich liebe Äpfel, ich liebe Erdnussbutter, auf beides zusammen wäre ich im Traum nicht gekommen, hab es aber probiert: kann man essen, schmeckt gut und macht sehr satt, hat um die 100 Kal. und soll in der Kombination sogar die Fettverbrennung anregen.
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
Gitte
Beiträge: 1514
Registriert: Montag 13. Februar 2012, 00:07
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Eiweißbrot

Beitrag von Gitte » Mittwoch 29. August 2012, 04:41

du bist einfach soooo gut zu uns keksle :mrgreen:
legt euch nicht mit mir an - ich bring euch sonst zum lachen

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4440
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Eiweißbrot

Beitrag von Sternkeks » Mittwoch 29. August 2012, 11:08

Gismo, das kannste mir glauben, das alles ist mir ernst, aber in erster Linie LIEB gemeint. Bei solch einem Projekt ist Hilfe und Unterstützung bis hin zum A.r.schtritt wichtig und bitter nötig! Ich bin nicht mal sicher, ob man das in der Dimension ohne Profihilfe schafft - und ich bin kein Profi!
Ich hab vor Jahren (auch schon viel zu spät!) auf die Bremse getreten und 15 Kilo abgespeckt, halte seitdem mein Gewicht, achte auf das, was ich esse, aber sündige auch (oft und gerne)! Ich weiß, wie schwer abnehmen ist und kenne inzwischen einen Haufen Tricks.
Einmal die Woche wiege ich mich und mache entweder weiter im Trott oder spätestens, wenn zwei Kilo drauf sind, ein, zwei Tage keine Sünden. Also zwei Tage "darben" ist dann wirklich kein Akt, aber das Gewicht stimmt wieder - bis zum nächsten Mal, so in drei-vier Wochen!
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
Gitte
Beiträge: 1514
Registriert: Montag 13. Februar 2012, 00:07
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Eiweißbrot

Beitrag von Gitte » Mittwoch 29. August 2012, 13:57

weiß ich doch keksle. ich hab dich auch lieb. ich hab halt meinen galgenhumor der hilft mir durchzuhalten in jeder beziehung. hab gestern auch gesündigt und bin abends auf die waage :shock: zum glück nix drauf aber auch nix runter. ich glaube dieses mal brauche ich 2 1/2 wochen bis sich der zeiger wieder nach unten bewegt :lol: :lol:
legt euch nicht mit mir an - ich bring euch sonst zum lachen

Benutzeravatar
Hedwig
Beiträge: 310
Registriert: Dienstag 17. Januar 2012, 20:22

Re: Eiweißbrot

Beitrag von Hedwig » Mittwoch 29. August 2012, 21:27

Oder als Zwischenmahlzeit eine Möhre essen,eine Tomate,Gurke,oder.....und ganz viel Wasser trinken Und nicht sündigen,sondern dann deine Leckerei genießen

Antworten

Zurück zu „BrotZeit“