lecker lockere Brötchen mit Dinkel

 

Brotrezepte, Marmelade, Brotaufstriche
Antworten
Hummel

lecker lockere Brötchen mit Dinkel

Beitrag von Hummel » Dienstag 25. März 2008, 15:34

Brötchen oder Baguette

100g Dinkelkörner im Thermomix 1 Minute auf Stufe 10 mahlen
400g Mehl (Typ 405) dazuwiegen
2 TL Salz
40g Öl
1 Prise Zucker
1 Würfel Hefe
270g lauwarmes Wasser einwiegen und 2 Minuten auf Teigstufe kneten lassen.

Aus den Teig mit bemehlten Händen Brötchen oder Baguettes formen, die Oberfläche anfeuchten und in Sesam-, Sonnenblumenkörner oder Mohn tupfen, auf ein mit Backfolie ausgelegtes Blech legen und 10 Minuten bei 50°C im Backofen gehen lassen, dann 20-30 Minuten bei 200°C, Ober- und Unterhitze backen , eine Schale mit Wasser in den Ofen stellen !!

Wer keine Körner oder Mohn mag, lässt diese weg.

:136: Gutes Gelingen und viel Spaß beim Nachbacken wünscht
Hummel

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4461
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: lecker lockere Brötchen mit Dinkel

Beitrag von Sternkeks » Dienstag 25. März 2008, 19:29

Und was macht man ohne dieses Thermomix Teil?

Darf man auch ne Getreidemühle benutzen?
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Hummel

Re: lecker lockere Brötchen mit Dinkel

Beitrag von Hummel » Dienstag 25. März 2008, 21:48

aber sicher doch,
man darf auch fertig gemahlenes Mehl kaufen und wer noch kräftige Arme und Hände hat, kann diesen Teig auch damit zubereiten, dauert halt entsprechend länger.
Da ich glückliche Besitzerin des Thermomix bin, mach ich halt alles mit ihm und meine Rezepte sind auf ihn zugeschnitten.
Da diese Brötchen sehr lecker sind (das ist nicht nur meine Meinung) habe ich dieses Rezept hier preisgegeben.
Gutes Gelingen auch ohne Thermomix! :131:
Herzlichst Hummel

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4461
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: lecker lockere Brötchen mit Dinkel

Beitrag von Sternkeks » Dienstag 25. März 2008, 22:29

Danke!

Klar sind diese Brötchen lecker. Brötchen und Brote mach ich immer nach diesem Grundrezept mit veränderlichen Mehlanteilen!
Kannst auch die Sonnenblumenkerne mit in den Teig geben oder Pinien- oder Kürbiskerne, oder Käse/Speck/Zwiebel/Schinkenwürfel, Bärlauch und oder andere Kräuter; diese in Öl eingelegten getrockneten Tomaten sind auch lecker darin...

Ich hab zwar nur ne läppische KitchenAid, aber meine Hefeteige knetet die wie ne Eins! Gebacken wird im Brotautomat (meist schmeiß ich da überhaupt alles rein und lass ihn machen) oder Backofen, wenns Brötchen Formgebäck ist, so, wie jetzt die Rosinenbrot-Osterhasen.
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
Biki
Admin
Beiträge: 1118
Registriert: Dienstag 6. August 2002, 20:50
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Re: lecker lockere Brötchen mit Dinkel

Beitrag von Biki » Mittwoch 26. März 2008, 10:04

So, nun ist es aber genug mit den Sticheleien. *g*

Ich kann die Begeisterung verstehen, da ich selbst vor über 10 Jahren so ein Ding gekauft habe. Wie bei allen Verkaufspartys ist man nachher vom Produkt begeistert und schaukelt sich gegenseitig hoch.

Klar habe ich am Anfang auch alles mögliche ausprobiert aber mittlerweile mahle oder hacke ich damit nur noch die Nüsse, Schokolade ect. oder stelle aus alten Brötchen Paniemehl her.
Für Zwei-Personen-Haushalte und Rohkostfanatiker ist das Teil sicherlich eine gute Sache aber für eine 4 köpfige Famile ist das Fassungsvermögen einfach zu klein.
Biki

Antworten
Anzeige

Zurück zu „BrotZeit“