Anzeige

Fasten

Ernährung allgemein, Fasten, Diät
Utee

Fasten

Beitrag von Utee » Dienstag 3. März 2009, 16:04

Fasten bekommt mir ganz gut,aber ich würde gerne mal eine neue Methode oder so testen.
Bislang habe ich einen Entlastungstag gemacht, dann 2-3 Tage Fasten (halte nicht länger durch)
und dann 1-2 Tage Aufbautag. Am 1. Tag nehme ich Glaubersalz, weil ich nichts anderes kenne, was
man oral einnehmen kann. Danach halte ich nur noch mit Sauerkrautsaft den Darm in Schwung.
Ich trinke nur Tee, Säfte (ohne Fleisch/Zucker) und Wasser. Die Eiweiße hole ich mir mit Alma*** rein.
Ziemlich triste was? Ich habe es nicht anders "gelernt". So langsam fühle ich mich bereit es wieder
anzugehen.

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4452
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Fasten

Beitrag von Sternkeks » Dienstag 3. März 2009, 18:07

Grundsätzlich ist das Heilfasten wohl eine gute Sache.
Ich hab das noch nie gemacht und werde es wohl auch nicht ausprobieren, ich müßte ganz auf
meinen geliebten Kaffee verzichten, kein Stückchen Brot? Geht schonmal gar nicht, auf alles andere könnte ich
schon verzichten, aber nur noch Zeugs trinken, was ich absolut nicht hinterkriege?
Ich mag ja noch nicht mal Wasser, Säfte; Cola, Limo schon überhaupt nicht und Tee nur,
wenn mir schlecht ist!
Wers kann -ich kenne etliche Leute- GLÜCKWUNSCH! Soll ja echt total gesund sein!
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3633
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Fasten

Beitrag von Johanna » Dienstag 3. März 2009, 19:50

Eine meiner Nachbarinnen macht jedes Jahr eine Trink-/Heilfastenkur. Sie trinkt alle möglichen Gemüsesäfte, Tees, Wasser. Keine Milch oder Kaffee, keine feste Nahrung. Sie ist 81 Jahre alt - sehr fit. Ich selbst habe so eine Trink-Heilfastenkur auch noch nicht gemacht, auf Brot oder Kartoffel/Gemüse zu verzichten käme mich schon sehr hart an. Kaffee muss ich nicht unbedingt haben und Limo, Cola und Konsorten mag ich auch nicht. Aber dann die Gemüsesäfte .....das wär schon mal nichts für mich.

Utee

Re: Fasten

Beitrag von Utee » Dienstag 3. März 2009, 20:09

Ich stelle mir vor so ein "Kraftwerk" muss mal durchgepustet werden. Klar, die die es länger machen haben mehr davon, aber so ein Mini-Heilfasten ist sicherlich auch nützlich. Jedenfalls fühle ich mich wohl danach. Man kommt irgendwie auch so genüßlich runter. Ich genieße alles anders danach und weiß es anders zu schätzen. Die Sinne sind dann auch mega offen. Ob ich das noch mit 81 machen kann. :?: Vll ist auch alles Einbildung...naja, wenns glücklich macht. :mrgreen:

cystuskraut

Re: Fasten

Beitrag von cystuskraut » Mittwoch 4. März 2009, 21:03

Ich mach sowas nicht.
Man sollte das sowieso nur unter ärztlicher Aufsicht machen, so wie ich das gehört habe.
Wenn man es allein macht, dann fehlen einem wohl verschiedene Vitamine usw. Das ist dann für den Körper auch nicht gut.
Keine Ahnung.

Benutzeravatar
Oberzicke
Beiträge: 733
Registriert: Mittwoch 17. September 2008, 08:09
Wohnort: in der Nähe von Bonn

Re: Fasten

Beitrag von Oberzicke » Donnerstag 5. März 2009, 20:25

Meine Schwester ( 51 ) ,acht das schon seit Jahren. Sie nutzt den Aschermittwoch und ist in einer Gruppe die sich regelmäßig treffen. Das ganze geht 2 Wochen.
Aber fragt mich nicht was sie macht und wie.
Für mich wäre das auch nichts, wenn ich nicht 2 x am Tag meinen Kaffee kriege dann bin ich unausstehlich :twisted:

Sie macht das auch nicht aus Gründen des Abnehmens, wie so mancher aus ihrer Gruppe , denn sie ist nach 3 Kindern immer noch super schlank.
( Sie hat die Gene von meinem Vater :( )
Nichts ist so gerecht verteilt wie der Verstand.Denn Jeder ist überzeugt, dass Er genug davon hat.

cystuskraut

Re: Fasten

Beitrag von cystuskraut » Donnerstag 5. März 2009, 20:38

Na, zum Abnehmen wird auf Fasten nicht geraten !

Benutzeravatar
Oberzicke
Beiträge: 733
Registriert: Mittwoch 17. September 2008, 08:09
Wohnort: in der Nähe von Bonn

Re: Fasten

Beitrag von Oberzicke » Donnerstag 5. März 2009, 20:46

Du, da gibt es aber genug Menschen die den Sinn des Fastens nicht kennen. :x

Für die ist es wichtig mal eben schnell 2-4- kg zu verlieren. Nur sind die ja sooooooo doof, dass haben die ja sowieso bald wieder drauf.

Meine Schwester macht das für Ihren Körper und sie sagt nach diesen 2 Wochen würde sie sich wie neugeboren fühlen.
Sie hat eine tolle Haut und ich habe das Gefühl sie lächelt mehr. :lol:
Nichts ist so gerecht verteilt wie der Verstand.Denn Jeder ist überzeugt, dass Er genug davon hat.

cystuskraut

Re: Fasten

Beitrag von cystuskraut » Donnerstag 5. März 2009, 21:30

Das ist auch der Sinn, dass man mal gereinigt wird und entschlackt den Körper.
Dafür bin ich dann !!

Utee

Artikel zum Thema

Beitrag von Utee » Samstag 28. März 2009, 10:20

h**p://3sat.de/3sat.php?http://www.3sat.de/nano/cstuecke/89912/index.html

h**p://uniklinikum-leipzig.de/zeitung/03_2009/03_2009_15.pdf

claudiarichter

Re: Fasten

Beitrag von claudiarichter » Dienstag 26. Mai 2009, 10:46

Ich wollte auch schon mal fasten, aber irgendwie habe ich da bissl Angst davor... Die entgiftung für den Körper ist nicht schlecht, aber die Energie die da verloren geht... Ist das wirklich so gesund?

Larisa
Beiträge: 16
Registriert: Sonntag 27. Dezember 2009, 16:23
Wohnort: NRW

Re: Fasten

Beitrag von Larisa » Dienstag 29. Dezember 2009, 09:30

:roll: Ich fange immer nach Weihnachten an zu fasten,denn an den Feiertagen ist man ja nur am essen,ich fühle mich dann immer so fett.Bei mir heißt,aber Fasten mehr Obst und Salate.Ich will dann nicht die Kg wieder runter haben,die ich zugenommen habe ,sondern Weihnachten empfinde ich immer als Eßtage .Da muß man gut essen und dann kommt wieder die leichte Kost.Larisa :wink:

Benutzeravatar
Oberzicke
Beiträge: 733
Registriert: Mittwoch 17. September 2008, 08:09
Wohnort: in der Nähe von Bonn

Re: Fasten

Beitrag von Oberzicke » Dienstag 29. Dezember 2009, 13:54

Direkt nach Weihnachtes ist " moderne folterei " da hab ich noch so viele Plätzchen mund andere Leckereien :shock:
Nichts ist so gerecht verteilt wie der Verstand.Denn Jeder ist überzeugt, dass Er genug davon hat.

Larisa
Beiträge: 16
Registriert: Sonntag 27. Dezember 2009, 16:23
Wohnort: NRW

Re: Fasten

Beitrag von Larisa » Dienstag 29. Dezember 2009, 15:57

:112: Ich kann nicht jeden Tag so deftig essen und das ist ja Weihnachten immer so.Ich habe schon am 2 Weihnachtstag Fisch mit Reis gemacht.Ich esse an normalen Tagen mal Fleisch oder Salate ,es liegt daran das ich vor ca 4Jahren meine 100kg hatte und abgenommen habe.Ich habe 35 kg abgenommen und die Pfunde will ich nicht mehr drauf haben.Am Anfang passt man auf was man ißt ,danach ist das Gehirn umgestellt ,denn ich will ehrlich sein ich war nur am essen.Larisa :shock:
Zuletzt geändert von Larisa am Dienstag 29. Dezember 2009, 19:09, insgesamt 1-mal geändert.

cystuskraut

Re: Fasten

Beitrag von cystuskraut » Dienstag 29. Dezember 2009, 17:39

Ich esse z.B. an den Feiertagen garnicht um mich rum. :wink:
Sicher, da bäckt man mehr Kuchen und ißt vielleicht auch anders aber ich nehme eher zu, weil ich mich dann nicht bewege.
Mich macht das Wetter so schon quirlig, weil ich nicht mit dem Fahrrad fahren kann.


Ich kann auch die Beiträge ändern !
Zuletzt geändert von cystuskraut am Dienstag 29. Dezember 2009, 23:17, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten

Zurück zu „ErnährungAllgemein“