Anzeige

Diät- Rückwärts?

Ernährung allgemein, Fasten, Diät
Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3295
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Diät- Rückwärts?

Beitrag von Ivi » Montag 28. April 2014, 11:04

Mit ein paar Absprachen kann ich das bestimmt. :) Wenn du magst können wir uns ja mal zusammen setzen. Du sagst/zeigst mir was zu tun wäre und wir schauen ob das klappt. :)
Vor dem Wunder steht der Glaube!

Benutzeravatar
Gitte
Beiträge: 1514
Registriert: Montag 13. Februar 2012, 00:07
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Diät- Rückwärts?

Beitrag von Gitte » Montag 28. April 2014, 18:10

vielleicht solltest du dir eine kleine kühltasche anschaffen und ein paar zwischenmahlzeiten einschieben und wenn es kurz im auto ist aber in ruhe löffeln und nicht schwuppdiwupp rein damit.
hab heute morgen eine reportage im tv gesehen da hat eine reporterin yoga getestet. sie war nicht überzeugt davon aber nach 4 wochen jeden morgen 25 minuten (wenn du die irgendwo hernehmen kannst) hinhocken und in sich gehen.es hat ihr tatsächlich geholfen. zumindest hat es den stresspegel erheblich abgesenkt. vielleicht wäre das auch was für dich?
legt euch nicht mit mir an - ich bring euch sonst zum lachen

Benutzeravatar
stella
Beiträge: 397
Registriert: Donnerstag 2. September 2004, 19:43
Wohnort: wo die goetter urlaub machen

Re: Diät- Rückwärts?

Beitrag von stella » Donnerstag 1. Mai 2014, 11:31

@nicole weist du was du bist nicht alleine. mein mann hat das selbe problem, er nimmt einfach nicht zu.
kann auch essen was er will.
grad jetzt im sommer wenn er wieder an den strand geht nervt ihn das, zu duenne beine, keinen ?!? in der hose... :mrgreen:

Benutzeravatar
OOONicoleOOO76
Beiträge: 414
Registriert: Montag 2. April 2007, 17:29
Wohnort: Lippstadt, geb. in Berlin

Re: Diät- Rückwärts?

Beitrag von OOONicoleOOO76 » Sonntag 4. Oktober 2015, 14:20

... inzwischen habe ich zehn kg zugenommen. :shock:
Kalt ist mir noch immer, also Vorteile von mehr Gewicht habe ich nicht gefunden.
Passe nicht mehr in meine Lieblings Klamotten. :shock:

Jetzt möchte ich fünf kg weniger sein. :wink:
Vielleicht pass ich dann wieder in meine Klamotten? :lol:
Freundschaft macht das Schwere einfach, das Trübe klar
und das Alltägliche wundervoll.

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3633
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Diät- Rückwärts?

Beitrag von Johanna » Montag 5. Oktober 2015, 07:03

oh Nicole zufrieden mit sich und seinem Gewicht sollte man schon sein - Wohlfühlgewicht ist das Grösste überhaupt. Ich habe mich mit meinen 92 Kilo nicht mehr wohl gefühlt und habe im Januar angefangen, etwas zu reduzieren. Klappte auch ganz gut. Als dann mein Partner starb reduzierte sich mein Gewicht noch einmal.....
Trotzdem habe ich immer noch zu viel auf den Rippen, aber bei mir hat das auch gesundheitliche Gründe, da kann ich nicht einfach mal so eben durch Diäten zu- oder abnehmen. Bei Deinem Stress kannst Du aber ganz gut ein paar Reservepolster brauchen! Und eins darfst Du bei allem auch nicht vergessen: wenn man älter wird, legt man in den meisten Fällen etwas zu - das geht ganz automatisch!

Antworten

Zurück zu „ErnährungAllgemein“