Anzeige

Welches Lebensmittel schadet den Zähnen

Ernährung allgemein, Fasten, Diät
ana
Beiträge: 13
Registriert: Samstag 6. Juli 2013, 13:48

Welches Lebensmittel schadet den Zähnen

Beitrag von ana » Samstag 6. Juli 2013, 13:50

Hallo :)
Ich habe jetzt kein aktuelles ähnliches Thema gefunden, deshalb eröffne ich mal diesen Thread und wäre für eure Hilfe dankbar! Schon seit meiner Kindheit hatte ich Probleme mit den Zähnen nun vor kurzem bin ich auf einer Diät, und jetzt frage ich mich, welches Lebensmittel schadet den Zähnen an meisten. Ich habe die Frage auch meinem Zahnarzt gestellt, aber der wollte nich antworten. Ich bin schon unzufrieden mit ihm, werde auch da Änderungen machen ...

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3633
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Welches Lebensmittel schadet den Zähnen

Beitrag von Johanna » Samstag 6. Juli 2013, 15:31

süsse Lebensmittel wie Zucker, Schokolade - aber auch saures - Zitronen und Co - schaden den Zähnen. Das kann man im Internet sehr gut recherchieren. Dann kommt es aber auch noch auf den Zahnschmelz an, der bei Jedem unterschiedlich ist. Die Anfälligkeit für Karies ist ebenso zu berücksichtigen. Aus meiner langjährigen Erfahrung als Mutter kann ich sagen, dass ich so eine Bewertung wirklich nur dem Zahnarzt überlassen würde. Beispiel: eine meiner Töchter putzte sich wirklich regelmässig und auch häufig die Zähne - trotzdem hatte sie jedes halbe Jahr mit Löchern zu kämpfen. Die etwas jüngere Schwester war in dieser Beziehung wirklich als Kind ein wenig "schlampig" - hatte aber bei den halbjährlichen Kontrollen fast nie mit einem Loch zu rechnen - das empfand die ältere Schwester meistens als sehr ungerecht :mrgreen:
Beide assen/tranken in etwa immer das gleiche - Unterschiede im Essen gab es nicht......und auch nicht bei den Süssigkeiten oder dem Obst.......

ana
Beiträge: 13
Registriert: Samstag 6. Juli 2013, 13:48

Re: Welches Lebensmittel schadet den Zähnen

Beitrag von ana » Sonntag 7. Juli 2013, 00:38

Danke @Johanna :)
Ich habe gerade im Internet gelesen welche Lebensmittel schaden ....denke das ich auch den neuen Zahnarzt gefunden habe...

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3633
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Welches Lebensmittel schadet den Zähnen

Beitrag von Johanna » Sonntag 7. Juli 2013, 08:16

sag mal soll Dein Beitrag versteckte Werbung sein? dann bist Du hier aber absolut falsch und den Link klickt hier Niemand an.....

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4452
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Welches Lebensmittel schadet den Zähnen

Beitrag von Sternkeks » Sonntag 7. Juli 2013, 16:57

Ja klar, Johanna, nicht mal besonders klug versteckt und so dumm, dümmer gehts nimmer (weil völlig nutzlos!!!): denn wer von uns geht denn
schon zu einem Zahnarzt/Kieferorthopäden in WIEN???
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4452
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Welches Lebensmittel schadet den Zähnen

Beitrag von Sternkeks » Sonntag 7. Juli 2013, 23:37

Johanna hat geschrieben:... putzte sich wirklich regelmässig und auch häufig die Zähne - trotzdem hatte sie jedes halbe Jahr mit Löchern zu kämpfen. ...
...oder vielleicht sogar deswegen? Vielleicht denken wir einfach zuviel mit Tunnelblick?

Häufiges Zähneputzen = "gute", gesunde Zähne. Sollte man man sich nicht mal fragen, ob diese Gleichung eigentlich stimmt? Man hört ja öfter, dass gerade die Leute, die sich dauernd die Zähne putzen, Dauergäste beim Zahnarzt sind mit Karies und wer weiß welchen anderen Schäden.
Wer schon meint, er müsse sich "stündlich" die Zähne putzen, sollte das höchstens zweimal täglich mit Zahnpasta tun, weil das Zeug nicht halb so gut für die Zähne ist wie die Werbung behauptet.
Mein Zahnarzt hat mir z.B. auf meine Frage, welche Zahncreme die beste sei, lapidar geantwortet, dass ich doch nehmen solle, was ich will, es komme allein darauf an, Speisereste zu entfernen, die Zähne zu säubern und das Zahnfleisch mild zu massieren. Das gehe hervorragend mit klarem Wasser und der Zahnbürste, alles andere bringe der Mund mit der eigenen Spucke in Ordnung, die sei schließlich nicht ohne Grund leicht desinfizierend.
Vielleicht zerstört man sich den natürlichen Schutz eines Tages komplett, wenn man ihn zu häufig abschrubbt.
Natürlich will ich hier den Dreckspatzen und Gelbzähnen nicht das Wort reden, aber meiner Meinung nach ist auch hier wichtig, dass man im Rahmen bleibt.
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
Westernlady
Beiträge: 425
Registriert: Sonntag 28. April 2013, 07:47
Wohnort: Cottbus

Re: Welches Lebensmittel schadet den Zähnen

Beitrag von Westernlady » Montag 8. Juli 2013, 07:09

Nach Süßem oder Saurem sollte man auch nicht sofort Zähne putzen sondern erst nach mindestens einer Viertelstunde. Sonst schadet man dem Zahnschmelz (wie auch mit zu "agressivem" Zähneputzen) und dann wird er leichter angegriffen. Der ist ja schließlich zum Schutz da. Bei meiner Tochter hat der Zahnarzt die Zähne versiegelt. Das hat wunderbar geklappt. Ich weiß aber nicht ob bei Erwachsenen die Kasse das übernimmt.
Jeder Sieg, den man über sich erringt, ist wie ein Sonnenaufgang.

Benutzeravatar
Mama48
Beiträge: 2061
Registriert: Freitag 2. Oktober 2009, 09:09
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Welches Lebensmittel schadet den Zähnen

Beitrag von Mama48 » Montag 8. Juli 2013, 07:10

Meine Zahnärztin hat mir von der viel gerühmten p.rl weiss abgeraten, die enthält nämlich so Scheuerpartikel die auf jeden Fall den Zahnschmelz beschädigen und somit der Karies Tür und Tor öffnen. In den letzten 15 Jahren hatte ich 1!!!!!! winziges Loch zum reparieren. Allerdings ließ ich mir dann noch eine Füllung/Krone nach 25 Jahren auswechseln wegen Zahnverfärbung. Das geschah aber auf meinen eigenen Wunsch.
Es stimmt aber daß die Anfälligkeit für Karies vererblich ist, nicht übertriebenes aber regelmäßiges Putzen hilft da aber.
LG Mama48.
Solltest du beim Basteln/Nähen in Not geraten - einfach Mama48 fragen.

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3633
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Welches Lebensmittel schadet den Zähnen

Beitrag von Johanna » Montag 8. Juli 2013, 09:37

nee Sternkeks mit häufig meinte ich zwei- bis dreimal am Tag :lol: :lol: :lol: und das JEDEN TAG! Die jüngere Tochter war zu faul dazu und machte das nur morgens.....der Zahnarzt meinte damals auch die eine hätte einen weichen Zahnschmelz, die andere einen härteren......

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4452
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Welches Lebensmittel schadet den Zähnen

Beitrag von Sternkeks » Montag 8. Juli 2013, 12:06

Genau, @Mama, nicht nur das von dir angesprochene Zeugs, die ganzen "Weißmacher-Zahnmittel" haben solch aggressive Putzpartikel,
dass der Zahnschmelz in kurzer Zeit total kaputt ist. Wenns nicht so eklig schmecken würde, könnte man ebensogut auch Viss oder Ata hernehmen... :lol:
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3295
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Welches Lebensmittel schadet den Zähnen

Beitrag von Ivi » Montag 8. Juli 2013, 13:52

Meine ehemalige Zahnärztin hat mir auch gesagt, dass man das von Mama angesprochene Zeug nicht nehmen sollte, allerhöchstens 1x wöchentlich wenn man starke Probleme mit Verfärbungen durch Kaffee etc. hat, aber keinesfalls öfter aus den bereits genannten Gründen.
Ich putze mir auch "nur" morgens und abends die Zähne (das reicht lt. Zahnarzt völlig aus), morgens VOR dem Frühstück (sonst schmeckt mir das Essen nicht :lol: ) und abends vor dem schlafen gehen. Seit einiger Zeit benutze ich eine Fluorid-haltige Zahnpasta von Sensod*ne, da ich Probleme mit schmerzempfindlichen Zähnen habe bei bestimmten Lebensmitteln oder Kaltem. Seitdem ich diese Zahnpasta benutze hab ich zum Glück kaum noch Probleme, meistens nur bei kalten Dingen. Es konnte nie festgestellt werden, woher die Probleme kommen, so bin ich froh, wenn ich sie reduzieren kann mit so einfachen Mitteln. :)
Übrigens habe ich bisher weder eine Krone, Füllung oder Zahnersatz. :)
Vor dem Wunder steht der Glaube!

Benutzeravatar
Mama48
Beiträge: 2061
Registriert: Freitag 2. Oktober 2009, 09:09
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Welches Lebensmittel schadet den Zähnen

Beitrag von Mama48 » Montag 8. Juli 2013, 14:31

Früher hatte ich auch ab und zu Zahnfleischbluten. Aber seit dem Tipp von meiner Zahnärztin damals hatte ich seit ca. 25 Jahren kein Problem mehr mit Zahnfleischbluten:
Damals riet mir die Zahnärztin jedes mal am Ende vom Zähneputzen mit der (bei mir elektrischen) Zahnbürste auch über das Zahnfleisch zu gehen.... Zuerst nur sanft (trotz anfangs Bluten) und dann nach 1-2 Wochen etwas kräftiger u.s.w. und mit der Zeit hat nichts mehr geblutet. Jetzt wo das Gewohnheit ist "schrubbe" ich das Zahnfleisch fast so kräftig wie meine Zähne und da blutet nichts mehr. Das Zahnfleisch langsam abhärten ist der Trick. Habe überhaupt keine Probleme mehr damit, nicht mal jetzt wo sich das Zahnfleisch altersbedingt etwas zurückbildet.
LG Mama48.
Solltest du beim Basteln/Nähen in Not geraten - einfach Mama48 fragen.

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3633
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Welches Lebensmittel schadet den Zähnen

Beitrag von Johanna » Montag 8. Juli 2013, 18:06

ja Mama stimmt, ich schrubbe mein Zahnfleisch auch sehr fest - seitdem ich das mache habe ich kein Zahnfleischbluten mehr.

Benutzeravatar
Alexandra
Beiträge: 221
Registriert: Samstag 6. Juni 2009, 10:50
Wohnort: 41468 Neuss

Re: Welches Lebensmittel schadet den Zähnen

Beitrag von Alexandra » Montag 8. Juli 2013, 18:51

Sternkeks hat geschrieben:Ja klar, Johanna, nicht mal besonders klug versteckt und so dumm, dümmer gehts nimmer (weil völlig nutzlos!!!): denn wer von uns geht denn
schon zu einem Zahnarzt/Kieferorthopäden in WIEN???
:mrgreen: :mrgreen:
Ach Wien, ist ne Reise wert.....und wenn der Kieferortopäde oder Zahnarzt gut aussieht...
Naja, wäre ich nicht abgeneigt :mrgreen: :lol: 8)
Liebe Grüße
Alex(andra)

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3295
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Welches Lebensmittel schadet den Zähnen

Beitrag von Ivi » Dienstag 9. Juli 2013, 09:47

Ich hoffe, du wirst uns dann ausführlich berichten, Alexandra! :lol:
Vor dem Wunder steht der Glaube!

Antworten

Zurück zu „ErnährungAllgemein“