Anzeige

magenschonende ernaehrung

Ernährung allgemein, Fasten, Diät
Benutzeravatar
stella
Beiträge: 397
Registriert: Donnerstag 2. September 2004, 19:43
Wohnort: wo die goetter urlaub machen

Re: magenschonende ernaehrung

Beitrag von stella » Freitag 23. August 2013, 19:12

@johanna ich habe diese untersuchung auch schon zweimal hinter mir, ich weiss das sie nicht wehtut, werde ja betaeubt.
um sie aber im krankenhaus machen zu lassen muesste ich monatelang auf einen termin warten, also beim privatarzt machen, und da kostet das so einiges. :?

ich hab jetzt auf alle faelle brokkoli gekauft, wenn es meinem magen gut tut dann kann er ganz sicher nicht schaden. nur roh werd ich ihn nicht essen, ich hab
es ausprobiert, irgendwie zu roh :lol:

und @sternkeks, was ist der unterschied zwischen wasser und mineralwasser ohne kohlensaeure?

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4452
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: magenschonende ernaehrung

Beitrag von Sternkeks » Samstag 24. August 2013, 17:59

*ggg* beim Mineralwasser ohne Kohlensäure sind im Idealfall zusätzliche Mineralien (die du in deiner Situation gut brauchen könntest!),
die im normalen Leitungswasser nicht enthalten sind.
Und ich wusste ja nicht was für "Wasser" du meintest, für die meisten Leute ist umgangssprachlich normales Sprudelwasser aus der Flasche
gemeint, wenn sie "Wasser" trinken.
Wie sauber und bakterienfrei euer Leitungswasser ist, das weiß ich nicht, für Deutschland wird immer wieder behauptet, dass unser
Wasser aus der Leitung das am besten überprüfte und daher unbedenklichste Lebensmittel ist, aber in den südlichen Ländern höchste Vorsicht geboten ist.
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
stella
Beiträge: 397
Registriert: Donnerstag 2. September 2004, 19:43
Wohnort: wo die goetter urlaub machen

Re: magenschonende ernaehrung

Beitrag von stella » Samstag 24. August 2013, 18:32

also dann trink ich sprudelwasser aus der flasche *gg*
unser leitungswasser trink ich nur abgekocht fuer tee oder kaffee

Benutzeravatar
silberfisch
Beiträge: 295
Registriert: Mittwoch 14. Juni 2006, 23:55
Wohnort: Gießen / Hessen / D

Re: magenschonende ernaehrung

Beitrag von silberfisch » Dienstag 27. August 2013, 18:30

Ich würde erst nach der Antibiotikaeinnahme drauf hoffen,denn genau diese greifen in den Verdauungs...also verändern die Darmwände.
Gute Besserung.

Birgit_Sc
Beiträge: 4
Registriert: Montag 5. Mai 2014, 13:23

Re: magenschonende ernaehrung

Beitrag von Birgit_Sc » Montag 5. Mai 2014, 13:46

Hallo alle zusammen,

also wenn ich oder jemand aus meinem Familien- oder Bekanntenkreis Magenprobleme hat, dann wird viel Schonkost gegessen. Nudeln, Reis oder Kartoffeln sind relativ leicht zu verdauen. Aber rohes Gemüse hingegen ist nicht wirklich zu empfehlen dabei. Auch kann ich mich obigen Kommentaren mit gekochtem Hühnerfleisch anschließen. Das ist nicht fettig und liegt nicht schwer im Magen. Auch eine leckere Suppe tut dem Magen gut.

Milchprodukte sind eventuell auch nicht allzu gut in dem Falle, da sie nicht leicht zu verdauen sind..
Ich denke bei Magenschleimhautgeschichten am besten Tee, Zwieback, Kekse und Salzstangen!

Alles Gute,

Birgit

Benutzeravatar
PSIAndy
Beiträge: 169
Registriert: Dienstag 28. Oktober 2003, 13:46
Wohnort: Nienburg
Kontaktdaten:

Re: magenschonende ernaehrung

Beitrag von PSIAndy » Mittwoch 2. Juli 2014, 20:08

Hallo stella,
das es dir so schlecht geht tut mir leid.
Also kaffee no
sprudel no
süßes no
kleine portionen essen aber nicht nachts
und versuchs mal mit Natriumhydrogencarbonat gg goiles wort - leider nutzen das zwar viele aber viel zu selten ;) andere namen dafür Soda (KEIN Waschsoda) oder Backpulver (Nur das in den backpulver meist noch andere triebmittel drinn sind) reiner sind da dann schon Kaisers Natron . Ich kaufs pur über ebay oder amazon als E500 - lebensmittelzusatz. Davon nimmste am Tag verteil 1 - 2 tellöffel ein - iiih ich weiß aber kannste ja bissl milden saft zum wasser tun ;)
1. das entsäuert deinen körper vllt holste dir mal nen ph-test aus der apotheke denke mal du bist viel zu sauer
2. nicht während sondern eher 30 min vor ode rnach den mahlzeiten einnehmen damit du deine magensäure nicht zu sehr neutralisierst ;)
3. lies mal die links die ich anfüge:

Code: Alles auswählen

http://j-lorber.de/gesund/ernaehrung/backpulver/backpulver-als-heilmittel.htm
und

Code: Alles auswählen

http://wellness-pur.org/magnesiumchlorid.html
das mit dem magnesiumchlorid kannste paraell dazu machen um dich zu stärken usw. ich denke mal das die WHO und die mediziner die wirkung von magnesium unterschätzen und daher zu wenig empfehlen, is ja auch leider so das pharma daran nix verdient ;) . ich besorg mir das übrigens pur in der apotheke und löse das in normalen wasser auf - ca. 30gr pro liter und davon 1 - 2 schnapsgläser am tag was wohl dann etwa 700 - 1400mg am tag entspricht - wenn dann mein körper nicht soviel brauch scheidet das durch die nieren problemlos aus (NIX FÜR DIALYSEPATIENTEN) . so 1kg etwa 13€ und 5kg Natron etwa 12€

Gute besserung Stella
Wer interpunktion oder Rechtschreibfehler findet , darf sie behalten O_o

Benutzeravatar
PSIAndy
Beiträge: 169
Registriert: Dienstag 28. Oktober 2003, 13:46
Wohnort: Nienburg
Kontaktdaten:

Re: magenschonende ernaehrung

Beitrag von PSIAndy » Mittwoch 2. Juli 2014, 20:09

achso das Natron nie mit metallöffel sonder eher Kunststoff oder Holz. BTW Bullrichs Salz is auch nix anderes ;)
Wer interpunktion oder Rechtschreibfehler findet , darf sie behalten O_o

Antworten

Zurück zu „ErnährungAllgemein“