Anzeige

Demenz

Ernährung allgemein, Fasten, Diät
Antworten
Stiv1

Demenz

Beitrag von Stiv1 » Mittwoch 14. März 2018, 12:23

Hallo!

Kann mir jemand mehr zum Thema Ernährung bei Demenz sagen!?
Ich habe gehört das die Ernährung dabei sehr hilfreich sein kann,
genauer gesagt,kann mann das Risiko an Demenz zu erkranken mit der richtigen Ernährung senken?

Es geht um meine Mama,ich befürchte das Sie so langsam aber sicher Dement wird.
Sie will es nicht zugeben,oder möchte es nicht wahrhaben,aber ich merke es deutlich.
Ich möchte Ihr nur helfen,denn Sie tut mir so leid :(

Danke!

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4452
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Demenz

Beitrag von Sternkeks » Mittwoch 14. März 2018, 15:22

Traurig, wenn es einmal so weit ist.
Bezüglich der Ernährung kann ich nicht weiterhelfen, sorry, aber gute Nahrungsmittel zu verwenden, die so wenig wie möglich, am besten gar nicht industriell verarbeitet sind, vor allem auf Geschmacksverstärker (Glutamat, Hefeextrakt usw.) konsequent zu verzichten, kann auf keinen Fall schaden.
Frag dich hauptsächlich mal, woran du die Veränderung merkst, oft steckt eine Verwirrtheit aufgrund von zu wenig Flüssigkeit dahinter. Sprich mit dem Arzt über ihre Medikamente, auf welche man evtl. verzichten oder sie wenigstens reduzieren kann. Ich kann aus Erfahrung mit meiner Mutter sagen, dass die Medikamentenüberprüfung schon eine ganze Menge gebracht hat damals.
Menschen, die ins "große Vergessen" abgleiten, kann man "einfangen", indem man etwas mit ihnen oder für sie tut, was sie im früheren Leben gern hatten. Musik z.B., Basteln, Vorlesen, Garten, Tiere, was auch immer.
Besinne dich auf besondere Charaktereigenschaften, die deine Mutter hat/te und sprich sie darauf an. Bei unserer Mutter war es die vollkommen selbstlose Hilfsbereitschaft, die sie immer und für alle an den Tag legte. Als die Demenz so weit fortgeschritten war, dass sie nur noch dumpf vor sich hin vegetierte, konnte ich sie immer mal - für ein paar Minuten - "wecken", indem ich sie um Hilfe bat, und sofort war sie geistig "da". Ich gab ihr dann was zu tun, was im Ergebnis natürlich nicht (mehr) brauchbar war, aber immerhin konnte man sie während der "Hilfeleistung" geistig erreichen und sich mit ihr auf einfachem Niveau unterhalten.
Ich hoffe für dich/euch, dass es noch lange nicht so weit ist bei deiner Mutter und wünsche dir viel Kraft (die braucht man definitiv im Umgang mit Demenz). :101:
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3295
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Demenz

Beitrag von Ivi » Mittwoch 14. März 2018, 20:22

Hmm, meine Oma hat Demenz, hält sich zum Glück noch in Grenzen. Sie ist auch schon 90 Jahre alt, deshalb lassen meine Eltern sie essen was sie will (mit Unterstützung der Hausärztin). Was ich aber sagen kann, beim Arzt kann getestet werden ob sie wirklich dement ist. Natürlich wurde meiner Oma nicht gesagt dass sie grade einen Demenz-Test macht, beim ersten war es auch noch nicht so.
Vor dem Wunder steht der Glaube!

Effii
Beiträge: 14
Registriert: Donnerstag 12. April 2018, 15:45

Re: Demenz

Beitrag von Effii » Montag 16. April 2018, 10:05

Omega3 , kurkuma und ingwer. Sind alle 3 ganz gut fürs Hirn. Vor allem O3 in hohen Dosen. Alles gute für euch !

Benutzeravatar
mary
Beiträge: 667
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2011, 23:28
Wohnort: Niedersachsen

Re: Demenz

Beitrag von mary » Dienstag 17. April 2018, 17:18

Tja, wenn die Demenz da ist, hilft weder besondere Diät, noch Medikamente.
Ich habe eine demente Mutter, sie wird bald 74. Und nix kann man machen.

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3633
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Demenz

Beitrag von Johanna » Mittwoch 18. April 2018, 13:03

da kann ich ja noch echt froh und dankbar sein dass ich (noch) nicht davon betroffen bin Mary.....im September werde ich 75 und fühle mich noch "voll fit". Der blöde Fahrradsturz Ostern in Würzburg hat mich zwar ganz schön zurück geschmissen, aber das krieg ich auch wieder in den Griff......schliesslich wollen wir nächsten Winter die andere Richtung Europas erkunden.....

Antworten

Zurück zu „ErnährungAllgemein“