LESERBRIEF

 

Der beste Freund des Menschen
Benutzeravatar
OOONicoleOOO76
Beiträge: 414
Registriert: Montag 2. April 2007, 17:29
Wohnort: Lippstadt, geb. in Berlin

LESERBRIEF

Beitrag von OOONicoleOOO76 » Dienstag 9. Juni 2009, 19:37

Hallo,

hat von Euch jemand Erfahrung mit „ Leserbrief“ schreiben, und kann mir dabei behilflich sein?

Ich möchte gerne dazu anregen, das Hundekot Tüten Behälter aufgestellt werden.

Ich habe mich hier in meinem neuem Wohnort bereits mit anderen Hundebesitzern unterhalten, und die Sagten mir, das der eine, den es gibt, immer leer ist.

Deshalb möchte ich ein LESERBRIEF für eine Zeitung aufsetzen.

Betrifft: Behälter für Hundekot-Tüten

Als verantwortungsbewusster Hundehalter möchte ich
mit meinem Schreiben gerne auf einen Umstand aufmerksam machen, der nicht nur Hundebesitzer betrifft.

Durch Gespräche mit anderen Hundehaltern, wurde klar, dass die Behälter für Hundekot-Tüten zu wenig in Lippstadt zur Verfügung stehen.
Da die Gehwege in den umliegenden Strassen und Parks sauber bleiben sollen möchte ich darum bitten einige regelmäßig befüllte Behälter aufzustellen um es den Hundehaltern einfacher zu machen.
So kommt es auch zu keinen Unstimmigkeiten bei Nicht- Hundehaltern.
Ich werde erst in Kurze hierher ziehen.
Aus Erfahrung weiß ich, dass in Orten, wo diese Behälter aufgestellt und regelmäßig befüllt werden, diese Möglichkeit gut angenommen wird.
Ich würde mich freuen, wenn das auch hier möglich wäre."


Ich würde mich über weitere Formulierungs- Vorschläge freuen.
Freundschaft macht das Schwere einfach, das Trübe klar
und das Alltägliche wundervoll.

Benutzeravatar
OOONicoleOOO76
Beiträge: 414
Registriert: Montag 2. April 2007, 17:29
Wohnort: Lippstadt, geb. in Berlin

Re: LESERBRIEF

Beitrag von OOONicoleOOO76 » Freitag 12. Juni 2009, 12:08

Hallo,

dies ist mein erstellter LESERBRIEF, und mich würde nun Eure Meinung zu diesem LESERBRIEF Interessieren.


Betrifft: Behälter für Hundekot-Tüten


Als verantwortlicher Hundehalter lege ich großen Wert darauf, dass durch meinen
Hund keine Wege verschmutzt werden.
Deshalb beseitige ich selbstverständlich die Hinterlassenschaften meines Hundes
um sie zu entsorgen.

In einigen Städten sind überall dort, wo viele Hunde gehen, Behälter mit
Kottüten aufgestellt, so dass sich die Hundebesitzer leicht damit versorgen können, wenn sie mit ihrem Hund unterwegs sind.
Unten stehen dann auch sofort Behälter für die gefüllten Tüten, so dass es einfach ist,
sich regelkonform zu verhalten.

Natürlich kann man sich auch zu Hause Tüten einstecken, aber manchmal vergisst
man das auch, besonders wenn der Hund mal plötzlich ins Freie muß, oder es werden auch mal mehr Tüten benötigt, als vorher erwartet.

Um das verantwortungsvolle Verhalten der Hundebesitzer zu unterstützen, und ggf.
auch auf die Notwendigkeit des Einsammelns hinzuweisen, wäre es doch recht wünschenswert, dass in frequentierten Gassigebieten Spender für Tüten, und Entsorgungsbehälter für gefüllte Tüten platziert werden.
Das hilft natürlich nur, wenn die Tütenspender auch regelmäßig befüllt werden, denn sonst kann sich das Problem noch vergrößern, weil sich Mensch auf die Tüten, die am Wegrand verfügbar sind, verlässt und dann keine bekommt.

In vielen Gesprächen mit anderen Hundehaltern konnte ich feststellen, dass ich
durchaus nicht allein eine ausreichende Versorgung mit Tütenspendern vermisse.
Wir Hundebesitzer sind ja durchaus gerne bereit, uns so zu verhalten, dass niemand durch unsere Hunde bzw. deren Hinterlassenschaften gestört oder belästigt wird,
aber wir wünschen uns da mehr Unterstützung durch die Stadt.

Gerade eine Kombination aus Tütenspendern mit Entsorgungsstationen macht es
einfach, sich in der Stadt regelkonform zu verhalten. Tüten kann man ja noch gut mit auf den Spaziergang nehmen, das wäre noch nicht so das große Problem. Schwieriger ist es mit der Frage, wie man mit der benutzten Tüte verfahren soll:

- Mit nach Hause nehmen, wenn noch 2 Stunden Spaziergang folgen sollen?
- In fremde Mülltonnen schmeißen, damit die Hände wieder frei werden?
- In den Papierkorb werfen?

Da helfen Entsorgungsstationen weiter.
In Städten, die ausreichend Tütenspender mit Entsorgungsstationen
bereitstellen, geht das Problem mit den verunreinigten Wegen deutlich zurück.
Lippstadt sollte diesen positiven Beispielen folgen.

Eine ausreichende Versorgung mit Tütenspendern und Entsorgungsstationen macht sozusagen den Weg frei für ein friedliches Miteinander von Menschen mit Hund und solchen die keinen Hund haben, und die sich bislang über Hinterlassenschaften geärgert haben.


Mit freundlichen Grüßen

Nicole ...
Freundschaft macht das Schwere einfach, das Trübe klar
und das Alltägliche wundervoll.

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4471
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: LESERBRIEF

Beitrag von Sternkeks » Freitag 12. Juni 2009, 14:35

Einwandfrei, Nicole! :wink3:

Hoffentlich gibts ne Reaktion darauf, erstens überhaupt eine und zweitens wäre ne positive Rückmeldung wünschenswert!
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Furby
Beiträge: 73
Registriert: Montag 12. November 2007, 22:16

Re: LESERBRIEF

Beitrag von Furby » Montag 15. Juni 2009, 20:38

Ich ábe aber gar keine bellos,
aber, zum Thema Leserbrief:
Wenn du möchtest, dass er in der Zeitung abgedurckt werden soll,
ist meine Erfahrung:In der Kürze liegt die Würze, sonst kürzt
vllt die Redaktion,und dann vllt genau das, was dir besonders
wichtig war.

Ansonsten inhaltlich alles okay !

Und bei uns ist es so, dass Hundekot in alle öffentlichen
Abfallbehälter geworfen werden darf, Herrchen muß also
die Hinterlassenschaft nicht in der Manteltasche
spazieren tragen !

Benutzeravatar
OOONicoleOOO76
Beiträge: 414
Registriert: Montag 2. April 2007, 17:29
Wohnort: Lippstadt, geb. in Berlin

Re: LESERBRIEF

Beitrag von OOONicoleOOO76 » Samstag 4. Juli 2009, 07:23

Guten Morgen,

mein Beitrag wurde im "Patrioten" gedruckt.

Meine Hundetrainerin hat ihn mir im Mail Anhang zu gesendet.

Wie kann ich den Zeitungsausschnitt hier rein bekommen :roll: ????
Freundschaft macht das Schwere einfach, das Trübe klar
und das Alltägliche wundervoll.

Benutzeravatar
Biki
Admin
Beiträge: 1121
Registriert: Dienstag 6. August 2002, 20:50
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Re: LESERBRIEF

Beitrag von Biki » Montag 6. Juli 2009, 11:47

Schick ihn mir per email - ich setz ihn dann 'rein.
Biki

Benutzeravatar
Biki
Admin
Beiträge: 1121
Registriert: Dienstag 6. August 2002, 20:50
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Re: LESERBRIEF

Beitrag von Biki » Donnerstag 9. Juli 2009, 23:40

Und hier isser:
Biki

Benutzeravatar
OOONicoleOOO76
Beiträge: 414
Registriert: Montag 2. April 2007, 17:29
Wohnort: Lippstadt, geb. in Berlin

Re: LESERBRIEF

Beitrag von OOONicoleOOO76 » Freitag 10. Juli 2009, 08:25

Hallo Biki,

danke das Du den Leserbrief für mich eingestellt hast.

Wie geht das?
Freundschaft macht das Schwere einfach, das Trübe klar
und das Alltägliche wundervoll.

Benutzeravatar
Biki
Admin
Beiträge: 1121
Registriert: Dienstag 6. August 2002, 20:50
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Re: LESERBRIEF

Beitrag von Biki » Freitag 10. Juli 2009, 22:09

Wenn du das Bild auf einen Account hochlädst, dann kannst du es natürlich hier im Forum verlinken.
Das Hochladen hier im Forum ist auf die Administratoren beschränkt, da der Speicherplatz, den wir brauchen, wenn alle Mitglieder Bilder hochladen würden, wahrscheinlich explodieren würde.

In einzelnen Fällen werde ich es aber bestimmt immer für euch machen.
Biki

Benutzeravatar
OOONicoleOOO76
Beiträge: 414
Registriert: Montag 2. April 2007, 17:29
Wohnort: Lippstadt, geb. in Berlin

Re: LESERBRIEF

Beitrag von OOONicoleOOO76 » Montag 13. Juli 2009, 08:14

.... danke Biki, das ist lieb von Dir. :D
Freundschaft macht das Schwere einfach, das Trübe klar
und das Alltägliche wundervoll.

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3298
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: LESERBRIEF

Beitrag von Ivi » Sonntag 19. Juli 2009, 08:51

Hallo Nicole,

mich würde interessieren, ob du auf den Artikel irgendwelche Reaktionen bekommen hast?
Wir haben auch einen Hund, haben früher in Lippstadt gewohnt, jetzt in Langenberg und ab nächsten Monat in Wiedenbrück. Daher fühle ich mich besonders verbunden. :wink: Und meine Schwiegereltern wohnen auch noch in Lippstadt.
Vor dem Wunder steht der Glaube!

Benutzeravatar
OOONicoleOOO76
Beiträge: 414
Registriert: Montag 2. April 2007, 17:29
Wohnort: Lippstadt, geb. in Berlin

Re: LESERBRIEF

Beitrag von OOONicoleOOO76 » Montag 20. Juli 2009, 12:17

Hallo Ivi,

bis jetzt habe ich noch nichts gehört/ gelesen.

Meine Hunde Bekannten lesen den Patrioten, und halten mich auf dem laufenden.

Gerade war ich hier in Herzfeld auf einem Weg zu den Feldern unterwegs, da hielt eine Frau mit ihrem Auto an, und bat mich, meinen Hundehaufen weg zu nehmen.

Ich war sehr überrascht, den es liegen viele Hinterlassenschaften dort.
Wo soll das mal enden, wenn wir nicht mal mehr auf den Feldwegen die Hinterlassenschaften liegen lassen dürfen? :cry:
Freundschaft macht das Schwere einfach, das Trübe klar
und das Alltägliche wundervoll.

Benutzeravatar
OOONicoleOOO76
Beiträge: 414
Registriert: Montag 2. April 2007, 17:29
Wohnort: Lippstadt, geb. in Berlin

Re: LESERBRIEF

Beitrag von OOONicoleOOO76 » Donnerstag 13. August 2009, 09:10

... ich habe morgends auf unserer Hunderunde von meinem Leserbrief erzählt, leider haben Ihn nur wenige gelesen.
Denke mal, war der falsche Zeitpunkt (Ferien), um den drucken zu lassen.

Die Ihn gelesen haben, fanden ihn gut, und wünschen sich, das Besserung/ Veränderung eintritt.

Ich denke mal, das ich Ihn noch mal abdrucken lassen werde.
Freundschaft macht das Schwere einfach, das Trübe klar
und das Alltägliche wundervoll.

Benutzeravatar
OOONicoleOOO76
Beiträge: 414
Registriert: Montag 2. April 2007, 17:29
Wohnort: Lippstadt, geb. in Berlin

Re: LESERBRIEF

Beitrag von OOONicoleOOO76 » Montag 7. September 2009, 16:22

:139:

letzte Woche habe ich zwei neue Hundekott Tüten Behälter in unserer Stadt gesehen! :157:

Leider waren sie beide leer! :111:

Was soll man davon nur halten? :104:

Leer bringen sie Uns doch genauso wenig!
Freundschaft macht das Schwere einfach, das Trübe klar
und das Alltägliche wundervoll.

Benutzeravatar
Biki
Admin
Beiträge: 1121
Registriert: Dienstag 6. August 2002, 20:50
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Re: LESERBRIEF

Beitrag von Biki » Dienstag 8. September 2009, 15:06

Vielleicht sind sie mit dem Füllen noch nicht nachegekommen.

Außerdem muss man abwarten, bis die Nachbarschaft genug Butterbrotstüten hat ...

... dann bleibt vielleicht auch mal eine für den richtigen Zweck übrig. *g*
Biki

Antworten
Anzeige

Zurück zu „Hunde“