Anzeige

in allen Geschäften

Stricken, sticken, häkeln, nähen ...
Kabama44
Beiträge: 36
Registriert: Dienstag 11. Juli 2017, 09:35
Wohnort: Rems - Murr Kreis

in allen Geschäften

Beitrag von Kabama44 » Donnerstag 10. August 2017, 16:09

sieht man jetzt gestrickte oder gehäkelte Ponchos . Mein Frage an die etwas mehr auf den Hüften Habenden , lohnt es sich so einen Poncho zu tragen ? Selbstverständlich selbst gefertigt .
Ich bin mir noch nicht so im Klaren , ob ich mich hinsetze und anfangen soll zu häklen und dann sieht es doch nicht so toll aus . Viel Arbeit dann umsonst .

Benutzeravatar
Biki
Admin
Beiträge: 1109
Registriert: Dienstag 6. August 2002, 20:50
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Re: in allen Geschäften

Beitrag von Biki » Donnerstag 10. August 2017, 18:35

Als die gehäkelten Dreieckstücher modern waren (vor einer halben Ewigkeit), musste ich natürlich auch eins haben.
Ich habe mir auch eins gehäkelt in den Farben knallgelb und dunkelblau.
Außer beim Anprobieren habe ich es nie getragen. :(
Es ist einfach nicht praktisch - für mich jedenfalls - und ich denke, mit einem Poncho würde es MIR ebenso gehen.
Biki

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4452
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: in allen Geschäften

Beitrag von Sternkeks » Donnerstag 10. August 2017, 18:41

Na, da kann ich dir nicht soviel zu sagen, bloß, dass häkeln mehr Garn verbraucht als stricken - und solch ein Teil wird ziemlich dick.

Wenn du ein filigranes Lochmuster häkelst, wird es nicht ganz so auftragen, aber ist das der Sinn der Sache? Ein gestrickter/gekäkelter Poncho soll doch - meine Auffassung - kuschelig warm sein und kein Schmuck.
Nun muss ich zugeben, dass ich hier herzlich wenig Gelegenheit habe (und ergreife! :oops: ) in Geschäfte zu gucken, "shopping" ist eher eine Strafe für mich, kein Vergnügen. Und so kommt es, dass ich bisher noch keinen einzigen Poncho, gleich welcher Art, gesehen habe. :111:
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Kabama44
Beiträge: 36
Registriert: Dienstag 11. Juli 2017, 09:35
Wohnort: Rems - Murr Kreis

Re: in allen Geschäften

Beitrag von Kabama44 » Freitag 11. August 2017, 09:42

ich habe halt noch recht viel Wolle herumliegen , die ich nicht zu Pullis verarbeiten kann , weil die Wolle recht dick ist . Gut ich könnte den Poncho auch stricken , nur die gehäkelten gefallen mir halt besser .
Auf jeden Fall werde ich nachdenken , war zweckmässiger ist .
Danke für euere Antworten .

Grüßle aus dem nassen Süden

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4452
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: in allen Geschäften

Beitrag von Sternkeks » Freitag 11. August 2017, 14:29

*grins* Nachdenken ist nie schlecht! :wink:

Was Biki schrieb, dass so ein Dreiecktuch unpraktisch ist beim Tragen, kann ich nur unterschreiben! Meins hängt als Sesselschoner über der Sessellehne! (Unser Kachelofen staubt gnadenlos alles zu im Winter, sodass ich die hellgrün gemusterten Oberflächen von Couch und Sesseln lieber mit was abdecke, was ich waschen kann) Na ja, sieht nicht schlecht aus, das Teil, war aber eben nicht dafür gedacht.
Beim Poncho könnte ich mir vorstellen, dass sowas NICHT unbequem ist, er kann ja nicht von der Schulter rutschen, wenn man sich bewegt. Ein hübsches, sehr großes Viereck (oder ein Kreis/Oval?) mit nem Loch in der Mitte für den Kopf - also das hat was!
Ich werd mal schauen, was ich noch an Wolle habe. Die Menge würde schon reichen (drei Umzugskartons! :oops: ), aber die Farben... Die Fadendicke lässt sich ja regulieren: die dickste Wolle als Ausgangspunkt, die dünneren Fäden dann entsprechend doppelt oder dreifach genommen haut mit Sicherheit hin. Vielleicht mach ich mir ja auch einen! 8)
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3633
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: in allen Geschäften

Beitrag von Johanna » Freitag 11. August 2017, 17:08

wie ein gehäkelter oder gestrickter Poncho aussieht - ob er aufträgt und zu dick ist oder nicht, das kann ich nicht beurteilen. Ich kann nur meine Erfahrungen mit meinen Ponchos hier bekannt geben. Ihr lest richtig - Ponchos - ich habe zwei.
Den ersten kaufte ich mir in den 90-er Jahren, der hat eine angearbeitete Kapuze und einen angearbeiteten Schal. Sehr bequem zu tragen. Den hatte ich 1995 in Venedig mit dabei als wir dort im Februar die Strassen und Brücken unsicher machten. Den zweiten habe ich mir 2001 anlässlich der Beerdigung bzw. Trauerfeier meines zweiten Mannes gekauft. Diesen Poncho - schwarz, klassische Form - trage ich sehr gerne im Herbst unbd im Winter. Praktisch, schnell an- und ausgezogen - hält warm. Allerdings sollte man dann keine Röcke sondern besser lange Jeans anziehen. Beide Ponchos sind aus dickem Stoff. Also ich habe damit keine Probleme.

Kabama44
Beiträge: 36
Registriert: Dienstag 11. Juli 2017, 09:35
Wohnort: Rems - Murr Kreis

Re: in allen Geschäften

Beitrag von Kabama44 » Freitag 11. August 2017, 19:45

Danke für euere Beiträge zum Poncho . Habe mir ein paar Vorschläge in Modezeitschriften angesehen und werde mir zu gegener Zeit einen zum Nacharbeiten heraussuchen .

Bin noch etwas mit dem Sockenstricken für meine Tochter beschäftigt und will die erst fertig sricken .

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4452
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: in allen Geschäften

Beitrag von Sternkeks » Freitag 11. August 2017, 20:20

Aha, Socken also strickst du auch?
Ich hab gestern die zweite vom 18. Paar dieses Jahr angefangen...

Ne Socke hab ich immer irgendwo auf der Nadel, zum Mitnehmen bei längeren Autofahrten oder Wartezeiten, oder auch beim Fernsehen und CD-Hören.
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Kabama44
Beiträge: 36
Registriert: Dienstag 11. Juli 2017, 09:35
Wohnort: Rems - Murr Kreis

Re: in allen Geschäften

Beitrag von Kabama44 » Sonntag 13. August 2017, 09:37

früher mußte ich die ganze Familie mit selbst gestrickten Socken versorgen . Jetzt tue ich das nur für meine Tochter , die liebt Mamas Socken sehr .
Den Stiefenkelinnen wollte ich es auch lernen , keine Lust , das dauert zu lange . Alle muß schnell schnell gehen , keine Ausdauer mehr beim Jungvolk .

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4452
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: in allen Geschäften

Beitrag von Sternkeks » Sonntag 13. August 2017, 11:57

Was das Jungvolk so als "schnell gehen" bezeichnet! Tzz,tzz,tzz, Socken gehen doch schnell, ich brauch 3, höchstens 4 Tage pro Paar. Ich mach aber auch keine großartigen Muster, nehm immer die gemusterte Wolle und stricke glatt rechts einfach geradeaus.
Achtung, Werbung :wink: : Buttinette hat hin und wieder die Sockenwollpakete im Sonderangebot, da kostet solch ein 100g - Knäuel nur um die 4-5 Euro. Da schlag ich dann immer zu, und wenn ich ein Knäuel Wolle in der Hand habe, juckt es mich schon in den Fingern... ich stricke halt für mein Leben gern.
Die Socken, die ich nicht für Männe und mich brauchen kann (es werden ja immer mehr), geb ich an Nachbarn, Freunde und Bekannte (z.B. Chor, Tanzgruppe) zum Knäuelpreis weiter - und die reißen sie mir geradezu aus den Händen!
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Kabama44
Beiträge: 36
Registriert: Dienstag 11. Juli 2017, 09:35
Wohnort: Rems - Murr Kreis

Re: in allen Geschäften

Beitrag von Kabama44 » Sonntag 13. August 2017, 18:00

ja siehste , und ich stricke immer Zopfmuster in die Socken und extralange und dann braucht man auch mehr Zeit .
Bei Buttinette kaufe ich auch ein , war auch schon mehrmals im Laden . Wenn wir zu meinem Bruder nach Augsburg fahren , fragt mich Männe immer , sollen wir wiedermal bei Buttinette vorbeischauen . Ich habe da echt schon viel Geld gelassen .

Grüßle aus dem wilden Süden
Kabama44

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4452
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: in allen Geschäften

Beitrag von Sternkeks » Sonntag 13. August 2017, 20:06

Boah, wattn Glück, dass ich den Laden nicht in der Nähe habe... ich bestell immer nur online, das reicht, solange die Rente reicht! :lol:
Nimmst du für die Zopfmuster denn einfarbige Wolle? Bei der bunt gemusterten Wolle kann man sich echt jegliche Muster sparen, die kommen eh nicht zur Geltung. Des seh ich schon am Bündchen: 40 Runden zwei rechts, zwei links, da siehste kaum, wie denn nachher das Muster werden könnte. Ich bin schon immer froh, wenn ich die Bündchen hinter mir habe, die halten am längsten auf. 40 Runden Schaft, dann Ferse, für meine Größe dann 60 Runden Fuß bis zur Bändchenabnahme und fertig! Also so SEHR kurz sind meine Socken nu grad nicht, hören unterhalb der Wade auf. Länger mach ich sie schon deshalb nicht, weil man sonst eine Wade noch einarbeiten muss, und das mach ich nicht wirklich gern.
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
mary
Beiträge: 667
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2011, 23:28
Wohnort: Niedersachsen

Re: in allen Geschäften

Beitrag von mary » Sonntag 13. August 2017, 20:09

In Augsburg gibt es ein Butti- Laden?
Wusste ich gar nicht.
Na ja, ist auch mächtig weit weg entfernt.
Häkeln ist so eine Sache, erstmal braucht man da viel mehr Wolle als zum Stricken, und dann trägt es auf, und fließt auch kaum. Macht das Erscheinungsbild so kantig, finde ich. Gehäkelt finde ich nur die Mützen gut, und paar so Kleinteile, wie Topflappen.

Kabama44
Beiträge: 36
Registriert: Dienstag 11. Juli 2017, 09:35
Wohnort: Rems - Murr Kreis

Re: in allen Geschäften

Beitrag von Kabama44 » Montag 14. August 2017, 09:36

Hallo mary ,

nein in Augsburg nicht , sondern in Wertingen . Auf dem Weg von Sttgt nach Augsburg fahren wir da vorbei . Der Laden ist übrigends rießengroß und für Handarbeissfans ein Eldorado .

Kabama44
Beiträge: 36
Registriert: Dienstag 11. Juli 2017, 09:35
Wohnort: Rems - Murr Kreis

Re: in allen Geschäften

Beitrag von Kabama44 » Montag 14. August 2017, 09:41

liebe Sternkeks ,

nein ich stricke alle Wollarten , auch ombre mit Zöpfen jeglicher Art . Aber auch mal 4 rechts 2 links , je nach Lust und Laune . Da mein Tochter recht dünne Fesseln hat braucht sie schon Socken , die nicht so leicht rutschen und da sind Zöpfe relativ fest .
Grüßle aus dem warmen Süden
Kabama

Antworten

Zurück zu „Handarbeiten“