Anzeige

meine ersten Wintermodelle 2017

Stricken, sticken, häkeln, nähen ...
Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3633
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: meine ersten Wintermodelle 2017

Beitrag von Johanna » Sonntag 1. Oktober 2017, 11:24

sieht toll aus Mama :klatsch: :wink3:

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4451
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: meine ersten Wintermodelle 2017

Beitrag von Sternkeks » Sonntag 1. Oktober 2017, 11:52

Mensch, die sind ja :141:
Aber mal ne doofe Frage, WANN willst du das alles anziehen? Das ist ja schon ne Menge Zeug, wirfst du die Pullis vom Vorjahr weg? Oder hast du soviel Schrankplatz?
Mein Schrank, ebenso wie der von Männe, ist so voll, wenn ich nicht immer was in der Wäsche hätte, ich bekäme nicht alles untergebracht! :lol:
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

gerhild
Beiträge: 1525
Registriert: Dienstag 5. September 2017, 13:48

Re: meine ersten Wintermodelle 2017

Beitrag von gerhild » Sonntag 1. Oktober 2017, 12:58

Sehr schön mama, so richtig mollig warm schaut das aus. Das sind genau meine Farben. :wink3: :wink3: :wink3:

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3295
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: meine ersten Wintermodelle 2017

Beitrag von Ivi » Sonntag 1. Oktober 2017, 21:10

:wink3: :wink3: :wink3: :wink3:
Vor dem Wunder steht der Glaube!

Benutzeravatar
Herz
Beiträge: 115
Registriert: Freitag 26. September 2003, 13:51
Wohnort: Rheinland Pfalz

Re: meine ersten Wintermodelle 2017

Beitrag von Herz » Sonntag 1. Oktober 2017, 22:26

Sehr schöne Kleidung hast du da genäht, sehen richtig toll aus.
Liebe Grüsse
Herz

Benutzeravatar
Mama48
Beiträge: 2061
Registriert: Freitag 2. Oktober 2009, 09:09
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: meine ersten Wintermodelle 2017

Beitrag von Mama48 » Montag 2. Oktober 2017, 07:23

:127: euch allen.
Also,wegen den "vielen" Pullis in meinem Schrank:
Die sind ja aus den Fleecedecken genäht und somit günstig.Und weil der Fleece nach ca. 2 Winter so Knötchen bekommt sieht er dann nicht mehr sooooo gut aus.Auf der Arbeit will man ja "gut" ausschauen.Also ziehe ich dann die 2-3jährigen Pullis nur noch daheim an und für die Arbeit nähe ich mir dann neue.Ganz alte werden entsorgt.Letztes Jahr habe ich mir gar keine neuen Pullis genäht,darum heuer wieder einige neue.
LG Mama48.
Solltest du beim Basteln/Nähen in Not geraten - einfach Mama48 fragen.

Benutzeravatar
clara
Beiträge: 199
Registriert: Samstag 29. November 2008, 18:41

Re: meine ersten Wintermodelle 2017

Beitrag von clara » Mittwoch 4. Oktober 2017, 17:40

Die sehen toll aus. :146:
Liebe Grüße von clara

Benutzeravatar
Mama48
Beiträge: 2061
Registriert: Freitag 2. Oktober 2009, 09:09
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: meine ersten Wintermodelle 2017

Beitrag von Mama48 » Donnerstag 5. Oktober 2017, 07:22

Lieben Dank,clara. :105:
Solltest du beim Basteln/Nähen in Not geraten - einfach Mama48 fragen.

Benutzeravatar
mary
Beiträge: 667
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2011, 23:28
Wohnort: Niedersachsen

Re: meine ersten Wintermodelle 2017

Beitrag von mary » Donnerstag 5. Oktober 2017, 19:58

Sternkeks hat geschrieben: Aber mal ne doofe Frage, WANN willst du das alles anziehen? Das ist ja schon ne Menge Zeug, wirfst du die Pullis vom Vorjahr weg? Oder hast du soviel Schrankplatz?
Das frage ich mich auch in Bezug auf mich selbst, bei- nachgezählt!- 25 Paar selbstgestrickten Socken :shock:

Tolle Teile, Mama48 :wink3:

Ich bin immer noch auf der Suche nach einer Fleece- Jacke, bißchen länger "an den Nieren", tiefe Taschen, Reißverschluß, der auch von unten aufzumachen geht.

Benutzeravatar
Mama48
Beiträge: 2061
Registriert: Freitag 2. Oktober 2009, 09:09
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: meine ersten Wintermodelle 2017

Beitrag von Mama48 » Freitag 6. Oktober 2017, 05:23

mary hat geschrieben:
Sternkeks hat geschrieben: Aber mal ne doofe Frage, WANN willst du das alles anziehen? Das ist ja schon ne Menge Zeug, wirfst du die Pullis vom Vorjahr weg? Oder hast du soviel Schrankplatz?
Das frage ich mich auch in Bezug auf mich selbst, bei- nachgezählt!- 25 Paar selbstgestrickten Socken :shock:

Tolle Teile, Mama48 :wink3:

Ich bin immer noch auf der Suche nach einer Fleece- Jacke, bißchen länger "an den Nieren", tiefe Taschen, Reißverschluß, der auch von unten aufzumachen geht.
Vielen Dank für's Lob.
Wie wäre es mit 'ner Jacke selber nähen?Dann kannst sie genau so machen wie du sie haben willst.
LG Mama48.
Solltest du beim Basteln/Nähen in Not geraten - einfach Mama48 fragen.

Benutzeravatar
mary
Beiträge: 667
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2011, 23:28
Wohnort: Niedersachsen

Re: meine ersten Wintermodelle 2017

Beitrag von mary » Freitag 6. Oktober 2017, 07:59

Ja Mama48, ich kann zwar nähen, so kleine Sachen, wie Gardinen umnähen, auch Hosen Kürzen, einmal habe ich sogar ein Reißverschluß eingenäht- war eine Mordsarbeit, aber ich hab es geschafft 8)
Mit Schnittmustern habe ich aber noch nie gearbeitet.
Anderseits, wie du schreibst, Fleecedecken sind ziemlich günstig, wenn man es nicht schafft, dann sind es keine Unkosten, die entstehen, weil man das ganze doch wegschmeißen kann.
Vielleicht wage ich es im Urlaub? Den habe ich Anfang November.
"Schnittmuster" kann ich mir selbst aufmalen, da nehme ich einfach eine Jacke dafür.
Sollte ich es geschafft haben und wäre es tragbar, melde ich mich wieder :wink:

Benutzeravatar
Mama48
Beiträge: 2061
Registriert: Freitag 2. Oktober 2009, 09:09
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: meine ersten Wintermodelle 2017

Beitrag von Mama48 » Freitag 6. Oktober 2017, 08:30

mary hat geschrieben:Ja Mama48, ich kann zwar nähen, so kleine Sachen, wie Gardinen umnähen, auch Hosen Kürzen, einmal habe ich sogar ein Reißverschluß eingenäht- war eine Mordsarbeit, aber ich hab es geschafft 8)
Mit Schnittmustern habe ich aber noch nie gearbeitet.
Anderseits, wie du schreibst, Fleecedecken sind ziemlich günstig, wenn man es nicht schafft, dann sind es keine Unkosten, die entstehen, weil man das ganze doch wegschmeißen kann.
Vielleicht wage ich es im Urlaub? Den habe ich Anfang November.
"Schnittmuster" kann ich mir selbst aufmalen, da nehme ich einfach eine Jacke dafür.
Sollte ich es geschafft haben und wäre es tragbar, melde ich mich wieder :wink:
Und solltest du Hilfe brauchen meldest dich bei mir.Denk dran,wenn du Fleece mit deiner normalen Nähmaschine nähst - immer mit leichtem Zick-Zack-Stich nähen,dann ist es dehnbar und deine Naht platzt nicht bei Dehnung.
:wink3:
LG Mama48.
Solltest du beim Basteln/Nähen in Not geraten - einfach Mama48 fragen.

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3295
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: meine ersten Wintermodelle 2017

Beitrag von Ivi » Freitag 6. Oktober 2017, 20:51

Du kannst auch erst mit einem alten Bettlaken üben wenn du eins hast mary. Aber diese Decken vom Kik oder so kosten ja wirklich nicht viel.
Vor dem Wunder steht der Glaube!

Benutzeravatar
Mama48
Beiträge: 2061
Registriert: Freitag 2. Oktober 2009, 09:09
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: meine ersten Wintermodelle 2017

Beitrag von Mama48 » Samstag 7. Oktober 2017, 07:21

Ivi hat geschrieben:Du kannst auch erst mit einem alten Bettlaken üben wenn du eins hast mary. Aber diese Decken vom Kik oder so kosten ja wirklich nicht viel.
:wink3:
Solltest du beim Basteln/Nähen in Not geraten - einfach Mama48 fragen.

Benutzeravatar
mary
Beiträge: 667
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2011, 23:28
Wohnort: Niedersachsen

Re: meine ersten Wintermodelle 2017

Beitrag von mary » Sonntag 8. Oktober 2017, 18:33

Danke, schaue mal, und sollte es geglückt sein, melde ich mich :121:

Antworten

Zurück zu „Handarbeiten“