Anzeige

Hyazinthen, Tulpen und Narzissen

So grünen und blühen sie am schönsten
Antworten
Benutzeravatar
Azalee
Beiträge: 86
Registriert: Mittwoch 21. Januar 2009, 21:10
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Hyazinthen, Tulpen und Narzissen

Beitrag von Azalee » Donnerstag 19. Februar 2009, 21:50

Ein herzliches Hallo an alle Fachfrauen hier, :D

ich hab mir heute eine Schale mit 4 blauen Hyazinthen, eine mit 6 Narzissen und eine mit 6 rot-gelben Tulpen geholt, weil ich möglichst bald mal ein paar Farben in dem tristen Grau sehen möchte. :123: :138: :124:
Nun sagten die mir in dem Laden, die könne ich ruhig schon draußen stehen lassen (sind alle schon zwischen 5 und 20 cm aus der Erde).
Nun die Frage an Euch: Kann ich das riskieren, oder erfrieren die mir draußen? Hier sind nachts immer noch um die 0 Grad, heute Abend hat es sogar noch etwas geschneit. :(
Aber drin ist es zu warm, da haben die Blumen sicher auch nix von. Was also machen? Wenn ich die noch in den Keller ans Fenster stelle, dann finde wir die irgendwann im Juli oder so wieder, denn die vergessen wir da unten. :108:

Für gute Ratschläge bedankt sich herzlich,

Azalee :168:
Auch ein guter Dieb kann von einer Katze immer noch etwas lernen (Griech. Sprichwort) :-) :160:

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4451
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Hyazinthen, Tulpen und Narzissen

Beitrag von Sternkeks » Donnerstag 19. Februar 2009, 22:06

Eigentlich können die ein wenig Frost ab, so bis -2°, wenn sie im Frühjahr draußen zur normalen Zeit austreiben, AAABBER man weiß ja nicht, ob die jetzt käuflichen warm vorgezogen sind. Das nehme ich aber stark an, und dann ist Frost problematisch!
Treppenfenster? Schlafzimmer? Küche? Waschküche? Irgendwo, wo es nicht mehr als 15 ° sind, 10° wären ideal.
Da fällt mir ein: GARTENHAUS!!! Ginge das denn nicht? Oder du mußt die Schalen tags über in die Sonne stellen und vor dem Dunkelwerden ne Plastiktüte (besser Luftfolie) drüberstülpen.
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3633
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Hyazinthen, Tulpen und Narzissen

Beitrag von Johanna » Freitag 20. Februar 2009, 08:45

wenn Du sie unbedingt draussen haben möchtest, dann stell sie tagsüber an ein sonnigs Plätzchen und gegen Abend ganz dicht an die Hauswand und stülpe was drüber (wie Sternkeks beschrieben hat) dann hast Du auch was davon. Ich hatte in meinem Garten in Köln die Tulpen, Narzissen und Hyazinthen ganzjährig im Garten und sie kamen immer wieder (allerdings unter anderen Büschen und als Begleitpflanzen dazwischen (Rhododendron , Azaleen usw)

Benutzeravatar
Herz
Beiträge: 115
Registriert: Freitag 26. September 2003, 13:51
Wohnort: Rheinland Pfalz

Re: Hyazinthen, Tulpen und Narzissen

Beitrag von Herz » Freitag 20. Februar 2009, 12:28

Hallo

Ich habe mir diese Schalen auch gestern gekauft :D , allerdings nicht für draußen. Meine stehen auf der Fensterbank in der Küche.
Ich wollte einfach mal etwas Blühendes haben (ihr kennt doch meinen berühmten "roten Daumen" :oops: ). Und mit den bepflanzten Körbchen kann ich ja hoffentlich nichts falsch machen.
Liebe Grüsse
Herz

Antworten

Zurück zu „ZimmerGarten“