Anzeige

Punkte auf Fetthenne

So grünen und blühen sie am schönsten
Benutzeravatar
Westernlady
Beiträge: 425
Registriert: Sonntag 28. April 2013, 07:47
Wohnort: Cottbus

Punkte auf Fetthenne

Beitrag von Westernlady » Dienstag 16. Juli 2013, 14:01

Ich habe eine Fetthenne, die wir sonst im Sommer auf der Terrasse (Osten) und im Winter in Helges ehemaligem Laden (große Fensterfront im Westen) hatten. Jetzt steht sie bei mir in der Küche auf der Fensterbank (auch Westen) und so wächst sie auch ganz gut. Nur hat sie jetzt auf einmal so weiße Punkte von der Größe einer Nadelspitze und ganz rund auf einigen Blättern. Weiß jemand woran es liegen kann und ggf. ein natürliches Mittel dagegen?
Jeder Sieg, den man über sich erringt, ist wie ein Sonnenaufgang.

Benutzeravatar
Honigmund78
Beiträge: 89
Registriert: Mittwoch 8. Mai 2013, 19:15
Wohnort: Lügde

Re: Punkte auf Fetthenne

Beitrag von Honigmund78 » Dienstag 16. Juli 2013, 18:40

Ohne Foto kann man da schlecht was zu sagen
Könnten Wolläuse sein, Nackt Wollläuse etc

Benutzeravatar
Westernlady
Beiträge: 425
Registriert: Sonntag 28. April 2013, 07:47
Wohnort: Cottbus

Re: Punkte auf Fetthenne

Beitrag von Westernlady » Dienstag 16. Juli 2013, 20:10

Ich weiß nicht ob mein Fotoapparat das hinbekommt, aber ich versuch es morgen mal bei gutem Licht.
Jeder Sieg, den man über sich erringt, ist wie ein Sonnenaufgang.

Benutzeravatar
Honigmund78
Beiträge: 89
Registriert: Mittwoch 8. Mai 2013, 19:15
Wohnort: Lügde

Re: Punkte auf Fetthenne

Beitrag von Honigmund78 » Dienstag 16. Juli 2013, 22:00

Einfach mal probieren.
Ohne das zu sehen kann ich nicht sagen was es ist ;)

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3295
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Punkte auf Fetthenne

Beitrag von Ivi » Mittwoch 17. Juli 2013, 13:42

Ich hätte auch spontan auf Läuse getippt. Mir hat mal ein Gärtner gesagt als ich gefragt habe wo die Läuse plötzlich her kommen, das kann unter anderem an Zugluft liegen. Wenn deine Pflanze also auf der Fensterbank Zugluft bekommt hättest du auch eine Erklärung.
Vor dem Wunder steht der Glaube!

Benutzeravatar
Westernlady
Beiträge: 425
Registriert: Sonntag 28. April 2013, 07:47
Wohnort: Cottbus

Re: Punkte auf Fetthenne

Beitrag von Westernlady » Mittwoch 17. Juli 2013, 15:09

Jepp, das wäre eine Erklärung. Küche hatte ich immer das Fenster auf, Küchentür sowieso und als ich mein Aquarium bekommen habe stand auch immer meine Wohnungstür offen weil wir das Wasser von den Aquarien unten genommen haben. Da hat sie mit Sicherheit Zug bekommen, denn das ist eine schräge Linie. Und was tut man dagegen?
Jeder Sieg, den man über sich erringt, ist wie ein Sonnenaufgang.

Benutzeravatar
Honigmund78
Beiträge: 89
Registriert: Mittwoch 8. Mai 2013, 19:15
Wohnort: Lügde

Re: Punkte auf Fetthenne

Beitrag von Honigmund78 » Mittwoch 17. Juli 2013, 15:20

Kommt ganz drauf an was es ist ;)

Benutzeravatar
Westernlady
Beiträge: 425
Registriert: Sonntag 28. April 2013, 07:47
Wohnort: Cottbus

Re: Punkte auf Fetthenne

Beitrag von Westernlady » Mittwoch 17. Juli 2013, 16:53

Bild

h[img]ttps://lh5.googleusercontent.com/-NfyXcUAa0ZQ/UeavU6MAgKI/AAAAAAAAADg/msi2U8jACNA/w500-h375-no/DSC01026.JPG[/img]

Besser kriege ich es nicht hin. Ich hoffe ihr erkennt etwas.
Jeder Sieg, den man über sich erringt, ist wie ein Sonnenaufgang.

Benutzeravatar
Honigmund78
Beiträge: 89
Registriert: Mittwoch 8. Mai 2013, 19:15
Wohnort: Lügde

Re: Punkte auf Fetthenne

Beitrag von Honigmund78 » Mittwoch 17. Juli 2013, 18:37

Hmm normale Blattläuse sind es nicht.
Sieht mir stark nach Wollläusen aus aber dafür sind die eigentlich zu klein.

Ich würde die Bätter die so aussehen mit ein wenig Öl abreiben.

Benutzeravatar
Westernlady
Beiträge: 425
Registriert: Sonntag 28. April 2013, 07:47
Wohnort: Cottbus

Re: Punkte auf Fetthenne

Beitrag von Westernlady » Mittwoch 17. Juli 2013, 18:48

Danke! Werde ich mal ausprobieren. Zum Glück sind nicht alle Blätter betroffen.
Jeder Sieg, den man über sich erringt, ist wie ein Sonnenaufgang.

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3295
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Punkte auf Fetthenne

Beitrag von Ivi » Donnerstag 18. Juli 2013, 10:49

Ich bin mir da auch nicht sicher, könnten Läuse sein. Versuch das mit dem Öl, vllt. hilft es ja.
Was man sonst machen könnte weiß ich auch nicht, ich habe alle meine befallenen Pflanzen entsorgt, weil mein Zwerg grade anfing auf Entdeckungstour zu gehen und da war mir das zu gefährlich.
Vor dem Wunder steht der Glaube!

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4452
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Punkte auf Fetthenne

Beitrag von Sternkeks » Donnerstag 18. Juli 2013, 11:43

@ Westernlady, ich habe es nur vermutet und, dem Foto nach zu urteilen, ist deine Pflanze KEINE Fetthenne, sondern ein so genannter Geldbaum!
Und hier vorweg: die weißen Pünktchen sind harmlos - falls sie sich nicht bewegen und doch evtl. Läuse oder sowas sind! :wink: Ich hab allerdings noch nie
gesehen oder gehört, dass diese Pflanzen irgendwelche Schädlinge hätten, also nur mit der Ruhe und mach dir mal keine Sorgen! Falls du schon mit Öl hantiert hast, bitte vorsichtig, aber gründlich wieder abputzen, denn das verstopft den Blättern die Poren, bzw. diese Wasserdrüsen, die man als weiße Pünktchen sieht! Google mal selbst nach Geldbaum/ Pfennigbaum, da wirste sicher fündig. Erstmal hab ich das hier für dich, schau mal:

Code: Alles auswählen

http://green-24.de/forum/ftopic70378.html
Ich hab auch so einen, schon seit Jahren, der hat 2004 sogar geblüht!
Bild
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
Westernlady
Beiträge: 425
Registriert: Sonntag 28. April 2013, 07:47
Wohnort: Cottbus

Re: Punkte auf Fetthenne

Beitrag von Westernlady » Donnerstag 18. Juli 2013, 12:57

Danke Sternkeks. Die beiden haben Helge gehört und da hatten sie keine Punkte, bzw. die zweite hat auch jetzt noch keine. Geldbaum habe ich noch nie gehört. Ich kannte solche nur als Fetthenne. Die blühen aber schön. Du hast wirklich einen grünen Daumen (meiner ist eher braun). Wenn er doch nur seinem Namen alle Ehre machen würde. :lol: :lol: :lol:
Das bei dem Link sah ja exakt so aus wie bei meinem Foto. Dann muss ich mir ja keine Sorgen machen. Zur Behandlung hatte ich noch keine Zeit - was dann wohl gut für die Pflanze war.
Jeder Sieg, den man über sich erringt, ist wie ein Sonnenaufgang.

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3295
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Punkte auf Fetthenne

Beitrag von Ivi » Donnerstag 18. Juli 2013, 14:06

Na gut, dass wir die Sternkeks hier haben! :D :wink3:
Vor dem Wunder steht der Glaube!

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4452
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Punkte auf Fetthenne

Beitrag von Sternkeks » Donnerstag 18. Juli 2013, 14:58

*grins* mein Daumen war wohl für meinen wunderschönen Margeritenbusch zu NASS! Ich hab ihn ersäuft! :(

Und dazu fällt mir ein, dass die Geldbäume nur ganz sparsam gegossen werden dürfen, meiner war in der Zwischenzeit
richtig gefault und hatte einen matschigen Stamm bekommen -> war eines Morgens einfach um gefallen.
Aber problemlos wie die Dinger nun mal sind, hab ich den ausgegraben, also den Rest der Matschwurzel, den Stamm von unten
so lange weggeschnitten (mit Küchenmesser, wie bei Kartoffeln!), bis das Faule ab war und dann das Teil gleich wieder in neue Erde gesteckt.
Überwintern muss er in der maximal 5°C "warmen" Waschküche und im Frühjahr kommt er an die frische Luft. Heute sieht er so aus:
Bild
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Antworten

Zurück zu „ZimmerGarten“