Topfrosen in den Garten?

 

So grünen und blühen sie am schönsten
Antworten
Benutzeravatar
Herz
Beiträge: 115
Registriert: Freitag 26. September 2003, 13:51
Wohnort: Rheinland Pfalz

Topfrosen in den Garten?

Beitrag von Herz » Mittwoch 14. April 2004, 10:26

heute benötige ich mal wieder die "Grüne Daumen-Hilfe". Ich habe mir letztes Jahr ein paar Topfröschen für mein Küchenfenster gekauft. Die hatten auch alle wunderschön geblüht. Einige setzten jetzt wieder Knospen an, und Blätter kommen in Hülle und Fülle. Jetzt brauche ich meine Fensterbank aber allmählich wieder für die vielen Küchenkräuter. Kann ich die Topfrosen in den Garten setzten ???????
Gruß Herz

Benutzeravatar
Biki
Admin
Beiträge: 1119
Registriert: Dienstag 6. August 2002, 20:50
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Beitrag von Biki » Mittwoch 14. April 2004, 11:47

Ich habe auch schonmal Topfrosen in den Garten gesetzt. Sie sind wunderbar gewachsen.
Ich würde allerdings warten, bis es nicht mehr frieren kann, damit sich die Pflanzen an das Klima besser gewöhnen können.

Viel Glück
Biki

mariposa

Beitrag von mariposa » Mittwoch 14. April 2004, 19:03

So viel ich weiß, sind die Topfrosen nicht nur mehrjährig, sondern auch winterhart. Also steht dem Auspflanzen in den garten nichts im Wege. Sie lieben es sonnig und leicht windig. Und nach der Blüte können sie geschnitten werden.

Benutzeravatar
Herz
Beiträge: 115
Registriert: Freitag 26. September 2003, 13:51
Wohnort: Rheinland Pfalz

Beitrag von Herz » Donnerstag 15. April 2004, 09:24

vielen Dank für eure Antwort. Werde also nach der "kalten Sophie" meine Röschen im Garten unterbringen. Vielleicht stelle ich sie jetzt schon mal mittags in die Sonne und abends kommen sie wieder rein. Dann können sie sich langsam an das Klima gewöhnen. Bei uns war es gestern nämlich schon
"tierisch heiß "(Ausspruch eines 12-jährigen der ohne T-Shirt und in Shorts nach draussen wollte *g*).

Also, ich hoffe das sich meine Rosen auch draussen wohlfühlen

Liebe Grüße
Herz
Liebe Grüsse
Herz

jeannie

Beitrag von jeannie » Samstag 17. April 2004, 22:12

Mit Topfrosen habe ich immer Pech. Sie gehen mir jedes Mal ein. Entweder haben sie so komische Spinnweben, die Knospen fallen schon vorher ab oder sie verlieren die Blätter.

Was mache ich falsch?

Liebe Grüße
von Jeannie

mariposa

Beitrag von mariposa » Sonntag 18. April 2004, 19:06

Hallo, jeannie!

Ich weiß ja nicht wo du die Pflanze stehen hast.
Sie sollten sehr hell und luftig stehen. Sie mögen keine trockene Heizungsluft. Und wenn die Pflanze, nicht nur die Topfrose, Blüten hat, sollte man sie nicht verstellen, ansonsten fallen die Blüten ab. Vom Frühjahr bis Herbst gleichmäßig feucht halten.
Die Topfrose ist anfällig gegen Spinnmilben, Blattläuse und Mehltau.
Ich denke mir auch, dass die Pflanzen manchmal zu überzüchtet sind und dann schnell eingehen.

Antworten
Anzeige

Zurück zu „ZimmerGarten“