Wachsblume

 

So grünen und blühen sie am schönsten
Antworten
mariposa

Wachsblume

Beitrag von mariposa » Dienstag 27. Mai 2003, 08:33

Als ich gestern Abend in meiner Sofaecke saß, durchzog ein süßlicher, etwas aufdringlicher Geruch den Raum. Oha, dachte ich, hat mein Mann das Deo verwechselt. Das war aber nicht der Fall. Der Geruch kam von den Blüten meiner Wachsblume. Die drei hellrosa Blütendolden, die sich unter dem marmorierten Laub verstecken, bestehen aus vielen Einzelblüten. Jede dieser Einzelblüten ist in der Mitte rotgefleckt und scheidet einen Tropfen Nektar aus. Nach der Blüte sollte man den Blütenstiel nicht entfernen, weil sich daran neue Dolden bilden können.
Die Pflanze benötigt einen hellen bis sonnigen Standort, der immer gleich sein sollte (ansonsten Blüten- oder Knospenfall). Im Sommer kann reichlich gegsossen und aller 14 Tage gedüngt werden.
Um die langen Trieb zu bändigen, werden sie an ein Spalier geheftet. Unter die Erde gelenkte Triebe bilden leicht Wurzeln.
Um noch einmal auf den Duft zu kommen, die Blüten duften nur in den Abend- oder Nachtstunden. Und als Parfüm würde ich diesen Duft bestimmt nicht verwenden.

Duftende Grüße von
mariposa

Mit einem Bild kann ich leider nicht dienen, aber unter
plantimag.de/dat/0204019.html
können sich diejenigen, die die Wachsblume noch nicht kennen, ein Foto anschauen

Antworten
Anzeige

Zurück zu „ZimmerGarten“