Anzeige

Bananenpflanze

So grünen und blühen sie am schönsten
Utee

Re: Bananenpflanze ohne allzu großen grünen Daumen

Beitrag von Utee » Samstag 17. Januar 2009, 13:45

Hallo zusammen,
haben uns letzten Sommer auch diese Pflanze aus dem Aldi
gekauft, aber aktuell sind 3 große grüne Blätter, dann ein
braunes mal wieder (ich schneid die immer ab) und dann
kommt 1 Meter Stamm und unten sind 2 Babys. Der Standort
hell und nicht warm oder kalt. Gieße ich falsch? ICh habe
gelesen man soll den Boden feucht halten...
LG
Ute

Utee

Re: Bananenpflanze

Beitrag von Utee » Montag 19. Januar 2009, 10:49

Heute ist der Tag, wo das eine Blatt entfernt werden muss. Dann sind es nur noch drei...*lach*

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4451
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Bananenpflanze

Beitrag von Sternkeks » Montag 19. Januar 2009, 12:38

*grins* zumindest gibts bei dir Blätter, die man entfernen kann!

Meine im Garten hat, wie in der Beschreibung angekündigt wurde, alles eingezogen bis auf ein braunes Stängel-Fragment.
Nun bin ich mal gespannt, ob sie die beiden Wochen Dauerfrost überlebt hat oder nicht.
Ich warte also Hufe scharrend auf den Frühling! Sowieso.... :roll:
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Utee

Re: Bananenpflanze

Beitrag von Utee » Montag 19. Januar 2009, 13:03

Nix da, ich will endlich Obst ernten. :mrgreen:
Vermute, dass ich kurze Zeit zu viel gegossen habe und es irgendwo fault. Die
Ableger habe ich eben sicher in einen Wassertopf gebracht. Die pflanz ich dann
bei Zeiten mal in zwei Pötte. Nimmt da herkömmliche Erde. Wo die Mutterpfl
drin ist, ist es auch herkömmliche Erde...

Utee

Re: Bananenpflanze

Beitrag von Utee » Freitag 20. Februar 2009, 06:15

meine Bananenpfl. is going komplett den Bach runter, aber es zeigen sich neue Babys. :wink:

Benutzeravatar
Nightlove
Beiträge: 237
Registriert: Dienstag 24. Juni 2003, 21:39
Wohnort: Nähe von Hamburg

Re: Bananenpflanze

Beitrag von Nightlove » Freitag 20. Februar 2009, 12:29

sind die babys denn schon bissle größer ?? schad um die mamapflanze.. meine wächst und gedeiht wie verrückt, mußte schon einige babys vernichten, sonst hab ich hier bald ne chiquitaplantage.. lach
Bild

Utee

Re: Bananenpflanze

Beitrag von Utee » Freitag 20. Februar 2009, 14:50

2 hatte ich schon in einen anderen topf gebudelt und nu ist die neue da. sie ist schon 10cm hoch und die mutti kippt und macht total schlapp. war wohl ne schwere geburt... :mrgreen: bin mit meinem pflanzenlatein am ende. keine ahnung wo das problemchen sitzt.

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4451
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Bananenpflanze

Beitrag von Sternkeks » Freitag 20. Februar 2009, 16:02

Rausholen und nachsehen???

Ist nur ne Idee! Und besorg dir Rescue-Tropfen (Bachblüten) in der Apotheke!
Hin und wieder mal 3 Tropfen davon auf nen Liter oder eineinhalb stilles Mineralwasser und damit gießen, wirkt "Wunder"!
Die so zurecht gemachte Flasche kannste lange aufbewahren und immer mal wieder bei Bedarf anwenden.

Hilft auch Menschen bei Angst, Sorge, Panik, Schockzustand: einen Tropfen oder zwei in ein Glas Wasser und langsam, schluckweise trinken!

Ich habs bei Hund (Superschiss vor Gewitter und Silvesterkrachern), Katzen (wilde freilebende Babys), Pflanze(n), die sich hängen
lassen und bei mir selber ausprobiert, ist also keine Theorie, es wirkt!
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Utee

Re: Bananenpflanze

Beitrag von Utee » Freitag 20. Februar 2009, 17:24

Kenne diese Tropfen - direkt unter die Zunge. :)
Dachte bei den ersten Zeilen: Hä? Ich bin doch nicht panisch wg der Pflanze. :lol: :lol: :lol:
Okay, werde das mal probieren. Rausholen und gucken sagt mir nix. Kenne mich in Pflanzenmedizin nicht aus. Ich habe
einen seeeeeeeeeehr hellgrünen Daumen. :wink:

cystuskraut

Re: Bananenpflanze

Beitrag von cystuskraut » Freitag 20. Februar 2009, 17:53

Bei mir ist damals auch die Mutterpflanze eingegangen.

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4451
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Bananenpflanze

Beitrag von Sternkeks » Freitag 20. Februar 2009, 20:19

Na ja, es gibt schon Sachen die kann man auch mit "hellgrünem Daumen" sehen:
Wurm, Asseln, verfaulte, schimmelige Wurzeln, NUR Wurzeln und fast keine Erde mehr...

Es hilft manchmal, auch ohne jede Sachkenntnis, wenn man das Teil rausholt, mit warmem Wasser alle Erde abmacht,
die Wurzeln beschneidet, dass ca 2/3 der Gesamtlänge (der Wurzeln, nicht Pflanze!) übrig bleibt und in frische Erde sowie einen NEUEN/SAUBEREN
Topf wieder einsetzt. Auch im/am Topf kann ja was sein, was der Pflanze zu schaffen macht!

Und wenn du die Rescue-Tropfen schon kennst, haste ja schonmal die halbe Miete. Nach dem Umtopfen sind Pflanzen
besonders dankbar dafür - gegen den Umzugsschock! :wink:
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
Nightlove
Beiträge: 237
Registriert: Dienstag 24. Juni 2003, 21:39
Wohnort: Nähe von Hamburg

Re: Bananenpflanze

Beitrag von Nightlove » Samstag 21. Februar 2009, 16:54

die gehen auch für pflanzen ?? na dat hätt ich nu nich gewusst. klasse. wann benutzt du diese bei deinem pflanzen genau ?
Bild

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4451
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Bananenpflanze

Beitrag von Sternkeks » Samstag 21. Februar 2009, 17:17

Auf jeden Fall nehm ich die, wenn mir ne Pflanze "nicht gefällt", also wenn ich glaube, sie ist am himmeln!
Bei ner neuen Pflanze ist es auch angebracht, wegen "Umzugsstress" und nach dem Umtopfen oder Beschneiden, Teilen, halt bei allen Gelegenheiten, wo man der Pflanze was "antut", auch wenns zu ihrem Besten ist! :lol:

Wie gesagt, die total platten Primelchen standen noch am selben Tag stramm und blühen immer noch vor sich hin. Und es war defintiv kein Durst, den sie hatten, die Erde in den Töpfchen war feucht, aber die Blümchen lagen komplett auf dem Topf, so, als hätte jemand mitten drauf getreten. (Frost oder zu wenig Licht gekriegt, keine Ahnung)
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

cystuskraut

Re: Bananenpflanze

Beitrag von cystuskraut » Samstag 21. Februar 2009, 22:49

@sternkeks, solche Pflanzen hab ich auch manchmal. Sind gegossen und hängen.
Werd mir mal solche Tropfen besorgen. :D

Utee

Re: Bananenpflanze

Beitrag von Utee » Sonntag 15. März 2009, 08:39

Alle Pflanzen haben das umpotten und Wurzel schneiden/säubern, Erde wechseln überlebt. Nur die Bananenpflanze nicht. Die Mutti geht ein. Die Kids ziehen mit. Schrecklich. Es war übrigens kein Tier, kein Schimmel, keine Über-oder Utnerwässerung o.ä. bei keiner Pfl zu sehen. Was das Problem bei allen gewesen ist bzw bei der Bananen-Mutti noch ist bleibt ein Rätsel. Schade, dass die putt geht...

Antworten

Zurück zu „ZimmerGarten“