Eichhörnchen

 

Nützlinge, Schädlinge und Wildtiere
Forumsregeln
Freilaufgehege, Vogelhäuser, Volieren damit sich die Tiere im Garten auch wohl fühlen.
Antworten
willow

Eichhörnchen

Beitrag von willow » Freitag 21. September 2007, 13:20

:141:

Hallo Leute ! Möchte euch von dem Eichhörnchen erzählen das in unserem Garten Wohnt . Es ist zu nett Wenn es auf dem Baum sitzt und wartet das ich wieder weg bin , und husch ist es wieder auf dem Weg zum Nussbaum muss schon einen riesen Vorrat haben :klatsch:


Mit dem Fernrohr kann ich es gut vom Haus aus sehen,es ist schon einwunder das es so nah bei uns Wohnt und selbst über Tag aktiv ist zum Bilder machen komme ich nicht nahe genug ran darum kann ich es euch nicht Zeigen.
Gut das wir die Bäume im Garten haben,so findet er oder sie jetzt immer
Nüsse , die Paar Nüsse die wir mal brauchen werden halt gekauft oder was meint ihr dazu?

Trotz Kater haben wir auch jede menge Vögel hier das ist einfach nur schön !

:151: :150: Blacky ist nur hinter den Mausen !

LG Blacky und willow.

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3644
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Beitrag von Johanna » Freitag 21. September 2007, 14:55

in meiner "Kölner Zeit" hatte ich einen sehr großen Garten. Dort hab ich dann 2 Haselnuss-Sträucher gepflanzt. Geernet hat ich selber nie - dafür die Eichhörnchen.....die hatten jeden Herbst nen reich gedeckten Tisch.

Benutzeravatar
Samira
Beiträge: 43
Registriert: Montag 6. November 2006, 14:24
Wohnort: Saarland

Beitrag von Samira » Sonntag 23. September 2007, 17:16

In den letzten Jahren hatte unser Eichhörnchen im Garten die ganzen Nüsse abgeerntet und wir haben keine einzige abbekommen.
In diesem Jahr aber hatte es die Menge allein nicht geschafft und uns noch etliche übriggelassen.
Liebe Grüße Samira

Solange Menschen denken, daß Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen, daß Menschen nicht denken.

willow

Beitrag von willow » Sonntag 28. Oktober 2007, 08:32

:139:

Es gibt neues zu Berichten! Gestern habe ich mal Wieder durchs Fernglas gesehen und da sassen doch gleich 3 Eichhörnchen Neben einander.So als ob sie wüsten das ich mal wieder nach sehe und da haben sie sich wohl vorgestellt. :151:

Lg, willow

Biggi

Beitrag von Biggi » Sonntag 28. Oktober 2007, 10:31

Neidisch bin, süüüüüüüüüüüüüüß!! Ich finde die ja sooooo posierlich!
In meiner Eltern Garten ist auch eines, aber vor die Fotolinse habe ich es nach etlichen Jahren auch nie gekriegt.

Wenn es gleich ganze 3 Stück sind, würd ich schon noch bißchen etwas zusätzlich zum hamstern anschaffen. :D

Es ist schön, dass Ihr noch so viele Vögel habt. Hier bei uns wurden alle große Bäume abgesägt und ich sehe so gut wie keine Vögel mehr, auch kein morgendliches Vogelgezwitscher mehr, obwohl ich früher Turmfalken in der Tanne und anderes hatte. :cry:

Auch bei all meiner Katzenliebe, hasse ich es, dass sie diesen blöden Jagdtrieb haben und Vögel jagen und einfach nur qualvoll zu tode spielen.

Dachte ich wäre mit meinen Wohnungskatzen geschützt, leider verirrte sich neulich auch ein Spatz durch meine Balkontür, gott sei Dank musste er nicht lange leiden.

Hexi

Beitrag von Hexi » Montag 29. Oktober 2007, 05:17

Auch uns besucht jede Woche ein Eichhörnchen auf dem Balkon. Direkt daneben befindet sich unser Haselnussbaum. Dieses lässt sich von unserer Katze überhaupt nicht beeindrucken. Unsere Nachbarn haben schon gedichtet über unsere Katze - siejagt nämlich weder Mäuse noch Vögel - scheint Vegetarier zu sein. Sie bringt uns nämlich laufend alte Blätter mit nach Hause. Bin nicht traurig darüber. Sie hat sogar die Amsel und ihre Jungen verschont, die dieses Jahr ihr Nest auf unserer Biergarnitur vor dem Gartenhaus gebaut hat.

Biggi

Beitrag von Biggi » Montag 29. Oktober 2007, 17:11

:shock: Hexiiiiiiiiiiiiiiiiiii? Was für eine geniale, tolle Katze hast DU denn? :shock:

Daaaaaaaaaaaas ist ja stark!!! :lol: Ideal!!!

Hexi

Beitrag von Hexi » Montag 29. Oktober 2007, 18:46

@biggi
Eine stinknormale Katze vom Bauernhof - eine Mischung - sie hat relativ langes Fell und vor allem einen Schwanz wie wenn sie in eine Steckdose gelangt hat. Als wir sie bekamen war meine Hand noch zu groß - wir haben sie mit der Flasche großgezogen und versäumt ihr das mit dem Mäuse und Vögel jagen vorzumachen - so sagt es meine Freundin immer zu mir.

Tina

Re: Eichhörnchen

Beitrag von Tina » Sonntag 7. September 2008, 21:23

auch wenn der Beitrag schon über ein jahr alt ist...schieeeeb ich den mal hoch

puuussssstttt...den staub ab...Wir haben seid Juni 08 einen Schrebergarten

und auch dort leben ganz viele süße Eichhörnschen..junge alte..langsame

schnelle und pfiffige...Meine Josie jagdt sie immer aber irgendwie ist das

Eichhörnschen immer schneller auf dem Baum als meine Josie bei ihm sein kann.

Meine Nachbarn legen immer Eicheln usw in ein Häuschen oder auf den Boden

oder auch kekskrumen und wenn sie weg sind dann rennen die so über den

Rasen..einfach nur schön,oder sie buddeln ihre Nüsse wieder aus..oder eben ein.

Ich bin leider nicht schnell genug an meiner Digi...schad.

Antworten
Anzeige

Zurück zu „GartenBewohner“