Anzeige

Rote-Beete-Taschen

Festtagsbraten, Grillparty, schnelle Gerichte ...
Antworten
Utee

Rote-Beete-Taschen

Beitrag von Utee » Sonntag 15. Februar 2009, 13:56

Habe soeben etwas kreiiert:

200g Rote Beete
und
1 rote Zwiebel
werden mit Salz, Minze und Pfeffer bestreut und klein gehackt.
Danach habe ich damit dünn ausgerollten Nudelteig (in großen Vierecke
geschnitten) gefüllt.

Im Topf habe ich 2 Dosen gehäutete Flaschentomaten in MArgarine gegeben
mit ca 1Eßl Tomatenmark und ca 1 l Wasser sowie Minze, Salz, Pfeffer. Das
Ganze zum kochen gebracht und die Teigtaschen hineinplumsen lassen. ICh habe
sie zunächst auf höchster (Gas-) Temperatur 15min gekocht und dann auf Minimum
reduziert für weitere 8 min.

Es hat sehr gut geschmeckt. :)

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4452
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Rote-Beete-Taschen

Beitrag von Sternkeks » Sonntag 15. Februar 2009, 14:47

Hört sich gut an! :wink3:

Mal nachgefragt: haste die roten Rüben gekocht oder roh verarbeitet? (oder die eingeschweißten genommen)
Ich hab ja noch welche im Keller in Sand eingebuddelt und außer Salat (mit rohen oder auch gekochten) fällt mir nicht so
viel ein, was man damit machen kann. Obwohl der Salat superlecker ist, aber ewig dasselbe!
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Utee

Re: Rote-Beete-Taschen

Beitrag von Utee » Sonntag 15. Februar 2009, 16:15

Habe sie nur geschält und dann roh in die Taschen gegeben. Mit gehackt meine ich aber gaaaanz fein.
Die eigeschweißten kenne ich net. Brauch man die nicht schälen oder sind die vorgegart?

Mit Rote Beete kann man auch diese Rote-Beete Suppe a la Biolek machen. Steht auf seiner Homepage das Rezept.
Total lecker!!! Kennste vll schon...

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4452
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Rote-Beete-Taschen

Beitrag von Sternkeks » Sonntag 15. Februar 2009, 16:49

Danke!
Yo, die eingeschweißten liegen meist beim Frischgemüse. Soviel ich weiß, sind die geschält UND vorgegart. Ich hab sie allerdings noch nie gekauft.
Die Suppe hab ich auch schonmal gelesen beim Biolek, hab aber von Schwiegersohn (Chefkoch, jetzt in Bonn/Petersberg) ein anderes Rezept, das uns gut schmeckt, ist allerdings aufwändig und deshalb mach ichs selten. Ich koche zwar sehr gern, aber für uns zwei Personen muss ich nicht tausende Töpfe und Tiegel und Pfannen benutzen und nachher zwei Spülmaschinen voll haben, bloß wegen einem Teller Suppe! :lol:
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Antworten

Zurück zu „Die Hauptspeise“