Anzeige

Meine "Steaks" ;-)

Festtagsbraten, Grillparty, schnelle Gerichte ...
Antworten
Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4444
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Meine "Steaks" ;-)

Beitrag von Sternkeks » Sonntag 8. April 2018, 16:50

Ja, auch eine gestandene Hausfrau kann sich irren! Wir bekommen ja, wenn der Nachbar eines seiner Rinder geschlachtet hat, rund 10 Kilo davon - in einem Bottich/Schüssel/Eimer. Natürlich ist das Fleisch nicht verpackt und gekennzeichnet, und ich bin nunmal kein Metzger, der an den Stücken erkennt, was er vor sich hat.
Deutlich auszumachen sind die Rouladenscheiben und die Goulaschstücke, waren jetzt im Jan. jeweils 3 Kilo. Zwei deutlich erkennbare Stücke Braten, ein super aussehendes Stück Filetsteak, aus dem ich drei "dicke Dinger" schneiden konnte, der Rest sind Beinscheiben und anderes Suppenfleisch.

Soweit, so gut, bloß, dass das "Steak" mal überhaupt gar keins war! :shock: Ich hab es soooo schön gebraten, medium, mit viel Zwiebeln und das ganze Haus duftete danach. Haaach, Klasse! Männe ging dann ran... es ließ sich kaum schneiden, kauen schonmal garnicht. Es war wohl doch Suppenfleisch (oder Braten?)!
Nachdem ich die "Steaks" dann ihre Zeit mit wenig Wasser leise hab köcheln lassen, waren sie butterweich und zergingen auf der Zunge. Wir haben sie als Tafelspitz gegessen mit leckerer Meerrettichsoße, für die ich das Kochwasser noch verwenden konnte.
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3627
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Meine "Steaks" ;-)

Beitrag von Johanna » Sonntag 8. April 2018, 22:23

Hauptsache es hat geschmeckt Keksli

Benutzeravatar
Biki
Admin
Beiträge: 1105
Registriert: Dienstag 6. August 2002, 20:50
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Re: Meine "Steaks" ;-)

Beitrag von Biki » Montag 9. April 2018, 15:01

Also ich wüsste es auch nicht, und ich kann mich Johanna nur anschließen - hauptsache es hat letztendlich geschmeckt.
DAS macht eine gute Hausfrau aus.
Biki

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4444
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Meine "Steaks" ;-)

Beitrag von Sternkeks » Montag 9. April 2018, 15:57

Danke! :oops:

Überhaupt ist dieses Suppenfleisch sowas von zart (richtig zubereitet :wink: ), dass ich jetzt öfter "Tafelspitz" mache, weil uns das so gut geschmeckt hat.
Ich weiß auch, dass man gerade für dieses Gericht ein besonderes, ziemlich teures Stück beim Metzger kaufen kann, aber wer so tolles Rindfleisch wie wir kriegen kann, macht eben aus Suppenfleisch sowas.
Die Rinder stehen fast das ganze Jahr auf der Weide, Kälber dürfen bei der Mutter bleiben und deren Milch trinken, also mehr und ehrlicheres Bio geht wirklich nicht. Und der Preis??? Manches "gute" Stück (normal, nicht Bio) im Supermarkt ist teurer oder kostet ebensoviel, und dann weiß man nichtmal, ob es von gequälten Tieren kommt.
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Simone50
Beiträge: 14
Registriert: Freitag 21. September 2018, 16:23

Re: Meine "Steaks" ;-)

Beitrag von Simone50 » Dienstag 25. September 2018, 03:50

Guten Morgen,

das ist auch wirklich sehr schwer. Das muss wirklich ein Metzger ansehen

LG Simone50

Antworten

Zurück zu „Die Hauptspeise“