Anzeige

Basilikum Pesto

Festtagsbraten, Grillparty, schnelle Gerichte ...
Antworten
Benutzeravatar
Biki
Admin
Beiträge: 1103
Registriert: Dienstag 6. August 2002, 20:50
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Basilikum Pesto

Beitrag von Biki » Donnerstag 18. Juli 2019, 09:29

Also ich bin ja total begeistert und wollte euch meine neuste Kreation nicht vorenthalten.

Nein - ich habe es noch nicht geschafft den Knoblauch in Salz zu konservieren, aber ein kleiner Teil hat schon seine Verwendung gefunden.

Ich hatte Lust auf Nudeln mit Pesto. Also habe ich Basilikum geerntet (kleiner Topf aus dem Supermarkt in einen großen Topf gepflanzt und in den Garten gestellt) und geschaut, was ich sonst so da hab.
Normalerweise werden ja Pinienkerne verarbeitet aber ich steh total auf Walnuss.

Was brauchen wir dafür?

Einen ordentlichen Büschel Basilikum
ca. 100g Walnüsse
Salz
Pfeffer
ca. 20g Parmesan
Knoblauch
Olivenöl

Das Ganze einfach mit dem Pürierstab mixen und fertig.

Genaue Maßangaben kann ich euch leider nicht geben. Ihr wißt ja wie das ist, wenn man seit Jahrzehnten kocht - man wiegt nicht ab sondern kocht nach Gefühl. hihihi
Ich muss sagen, dass diese Kombination total gut geschmeckt hat.
Das Ganze hält sich auch im Kühlschrank recht gut - man muss nur schauen, dass die Oberfläche gut mit Öl bedeckt ist.
Biki

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4440
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Basilikum Pesto

Beitrag von Sternkeks » Donnerstag 18. Juli 2019, 16:16

Cool, biki, hab ich auch schon mehrmals gemacht. Man weiß, was drin ist und kann sich die Mischung machen, wie man sie gern hat. Cashewnüsse kommen auch gut, aber solange ich noch Walnüsse hab (eigene Ernte aus dem Wald!) nehm ich halt die. Die sind übrigens auch im selbstgebackenen Brot unschlagbar lecker!
Männe ist leider nicht so der Fan von "grünem" Pesto, darum gibt es bei uns eher "rotes", also nicht allzuviel Kräuter, sondern getrocknete Tomaten, auch mal gebratene Paprika drin, zur Not, wenn ich nix anderes da hab, geht es mit einem Klecks Tomatenmark auch ganz gut. Ansonsten die Zutaten wie gehabt: Nüsse/Kerne, Pfeffer, Salz, Olivenöl, Käse - meist keinen Parmesan oder nur ganz wenig, weil wir den säuerlichen Geschmack beide nicht gern mögen. Hin und wieder hau ich auch einen Teelöffel vom Salz-Koblauch dazu... :wink:
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
Biki
Admin
Beiträge: 1103
Registriert: Dienstag 6. August 2002, 20:50
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Re: Basilikum Pesto

Beitrag von Biki » Freitag 19. Juli 2019, 08:43

Die Tomaten schneide ich mir immer frisch dazu.
Rotes Pesto hab ich noch nie gemacht aber das ist auch eine super Idee, Sternkeks.
Biki

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4440
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Basilikum Pesto

Beitrag von Sternkeks » Freitag 19. Juli 2019, 13:22

Hm, frische Tomaten? Sind die nicht zu saftig? Aber wenn du das machst, wird es wohl klappen! Die getrockneten sind schon arg "klebrig", mit frischen wäre es mir schon lieber und evtl. einfacher. Ich werd es versuchen! Danke für den Tipp!
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
Biki
Admin
Beiträge: 1103
Registriert: Dienstag 6. August 2002, 20:50
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Re: Basilikum Pesto

Beitrag von Biki » Samstag 20. Juli 2019, 13:28

Oh nein - das ist ein Missverständnis
Ich meine das gesamte Gericht:
Nudeln, Cocktailtomaten, einige Kerne dazu, Pesto drauf und nach Geschmack nochmal zusätzlich Parmesan.
Schmeckt super
Biki

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4440
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Basilikum Pesto

Beitrag von Sternkeks » Samstag 20. Juli 2019, 13:56

Huch, gut, dass man mal drüber redet! :wink:
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

gerhild
Beiträge: 1490
Registriert: Dienstag 5. September 2017, 13:48

Re: Basilikum Pesto

Beitrag von gerhild » Samstag 20. Juli 2019, 21:05

Also Teigwaren mit diesem feinen Pesto kann ich mir noch gut vorstellen, aber Parmesankäse drüber, das krümelige Zeug - ne, bei mir kommt nie Käse auf die Teigwaren. Ich bin einfach kein Parmesan Fan.

Dann schon lieber Käse zum Gratin, da nehmen wir Gryere Käse, der zerläuft herrlich und mein Lauchgratin ist so was von gut. Nun, Gratin ist wohl nicht die richtige Bezeichnung, eher Lauchrollen in einer Käsesosse. Hmmmm ich sag Euch. :D

Antworten

Zurück zu „Die Hauptspeise“