SUCHE Fischrezepte (Viktoriasee-Barsch)

 

Festtagsbraten, Grillparty, schnelle Gerichte ...
Antworten
cteno
Beiträge: 19
Registriert: Samstag 21. Dezember 2002, 18:52

SUCHE Fischrezepte (Viktoriasee-Barsch)

Beitrag von cteno » Samstag 20. März 2004, 14:07

Hab mir in Holland so zwei Viktoriaseebarsch - Filets geshoppt, nu steh ich vor dem Problem das ich die ned unbedingt als Fischstäbchen enden lassen wollte, schon gar ned an Karfreitag, soll halt ma was etwas besondereres werden. Habt ihr da vielleicht nen paar Rezepte oder tipps für mir armen kleinen kerl???

Danke schoma im vorraus

Benutzeravatar
Biki
Admin
Beiträge: 1161
Registriert: Dienstag 6. August 2002, 20:50
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Kabeljau in Senfsoße

Beitrag von Biki » Samstag 20. März 2004, 14:18

Ich kann dir da nur dieses hier anbieten.

Kabeljau in Senfsoße

400g Kabeljaufilet
1 Zitrone
Butter
Salz
Pfeffer
50ml Weißwein
1Päckchen Bechamelsoße
2EL mittelscharfer Senf
Dill

Den Fisch kalt abspülen, trocken tupfen, in 4 Stücke teilen und mit dem Saft der Zitrone, Salz und Pfeffer würzen. Mit Butter leicht anbraten und mit Weißwein ablöschen. Zugedeckt 7 Min. dünsten. Die Bechamelsoße, Senf und Dill dazugeben und kurz aufkochen lassen. Dazu Reis servieren. :131:
Biki

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3776
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Beitrag von Johanna » Samstag 20. März 2004, 17:25

Wie wäre es mit Fisch im Salatbett?
1 Zwiebel
1/2 Kopf Endiviensalat
etwas Butter
Zitronensaft
Salz und Pfeffer
3 Tomaten
Fischfilet (Kabeljau oder ähnliches) pro Person rechne ich ca 150 gr
Dill
Zwiebel pellen und in feine Würfel schneiden, Salat putzen in breite Streifen schneiden
Zwiebel mit der Butter im Topf andünsten, Salatstreifen dazu geben ca. 3 Minuten dünsten. Mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer würzen. Tomaten häuten entkernen und in kleine Würfel schneiden. Die Fischfilets waschen, trockentupfen, mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Hälfte vom Gemüse aus dem Topf nehmen und die Fischfilets auf das restliche Gemüse legen. mit dem herausgenommenen Gemüse wieder abdecken, Tomatenwürfel darüber streuen. Nochmal etwas salzen und pfeffern und ca. 10 Minuten zugedeckt dünsten. Auf den mit dem Gemüse angerichteten Fisch den gehackten Dill streuen sofort servieren. Dazu Kartoffelpü mit Dill.

Oder Fischroulade
Fisch säubern, säuern, salzen
bestreiche die Filets mit Senf, wickle eine Gewürzgurke hinein und rolle das Ganze zusammen. Feststecken. Andünsten, mit dem auf dem Teller zurückgebliebenen Zitronensaft, ablöschen, 5 - 6 Minuten bei geschlossenem Deckel dünsten. (Sind die Filets größer und/oder dicker sind es ca 8 - 10 Minuten) Fischroulade vorsichtig aus dem Toipf herausnehmen. Mit Weisswein oder auch etwas Sahne (je nach Geschmack) den Sud ablöschen. Dazu passt Reis. :cookie:

mariposa

Beitrag von mariposa » Sonntag 21. März 2004, 19:01

Hallo, cteno!

habe dieses Rezept für 4 Pers. gefunden:

800 g Fischfilet (Viktoriasee-Barschfilet)
400 g Kartoffeln, klein
200 g Zucchini
200 g Paprikaschote(n), gelb
300 g Tomate(n)
4 EL Butter
2 EL Kräuter der Provence
2 Zehe/n Knoblauch
40 ml Wein, weiß
Filet mit Zitronensaft beträufeln und salzen. Kleine Kartoffeln schälen und halbieren. Zucchini in Scheiben schneiden, gelbe Paprikaschote in Streifen schneiden. Tomaten vierteln. Butter erhitzen und das Gemüse darin 3 Minuten anbraten, Kräuter der Provence und gehackten Knoblauch dazugeben. Eine große Form ausbuttern, Gemüse zugeben, Filet in 200 g Stücken darauf legen, mit 40 ml Weißwein angießen und im Backofen bei 200°C ca. 40 Minuten garen.

necro

Victoriabarsch in Mandelkruste

Beitrag von necro » Montag 22. März 2004, 08:55

4 Victoriabarschfilets (je 200g)
Salz, frisch gemahlener Pfeffer
3 EL Öl
50 g Butter

Für die Mandelkruste:

1 Ei, 80g gemahlene Mandeln mit Schale
80g Semmelbrösel

Für die Kräutersauce:

20 g Schalotten
5 cl Noilly Prat (trockener Wermutwein)
250g Crème double, 50 g Joghurt (3,5% Fett)
2 EL Schnittlauchröllchen
1/2 Bund Kerbel, in Blättchen gezupft
2 EL gehackte Petersilie
1 EL Basilikum, in Streifen geschnitten
Salz, frisch gemahlener Pfeffer

Für den Reis:

50 g Möhre
20 g Butter
150 g Langkornreis
30 g Wildreis
etwa 200 ml Gemüsefond
Salz, frisch gemahlener Pfeffer
50 g Erbsen, ausgepahlt

1. Die Fischfilets salzen und Pfeffen. In einem Teller das Ei mit einer Gabel verquirlen. In einem zweiten Teller die Mandeln und die Semmelbrösel miteinander vermischen. Die Fischfilets zuerst in dem verquirlten Ei, dann in der Mandel Semmelbröselmischung wenden. Kühl stellen.

2. Für die Souce die Schalotten schälen und fein hacken. Den Noilly Prat in einer Kasserolle is auf 1 EL einkochen. Die Crème double und den Joghourt unterrühren und 2 Minuten köcheln lassen. Die Schalotten und die Kräuter zur Souce geben. Salzen und pfeffern

3.Für den Reis die Möhre schälen und fein würfeln. Die Butter in einer Kasserolle zerlassen und die Möhrenwürfel darin anschwitzen.
Beide Reissorten zugeben und glasig anschwitzen. Den Fond aufgießen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Aufkochen lassen, die Hitze reduzieren und etwas 20 Minuten garen, nach Bedarf noch etwas Fond zugießen.
Die ausgepahlten Erbse in den letzten 5 minuten zugeben.

4. Das Öl und die Butter in einer entsprechend großen Pfanner erhitzen und die panierten Fischfilets darin von jeder Seite 3 Minuten braten. Mit dem Reis und der Sauce auf dem Teller anrichten.[/b]

Antworten
Anzeige

Zurück zu „Die Hauptspeise“