Eiersalat

 

Festtagsbraten, Grillparty, schnelle Gerichte ...
Antworten
Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4583
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Eiersalat

Beitrag von Sternkeks » Dienstag 13. April 2004, 16:14

Nicht nur zur Ostereierverwertung!

10 hartgekochte Eier
1 Dose Maiskörner
1 Dose Champignons

Majonnäse, Joghurt, Essig, wenig Öl (kann man auch ganz weglassen!), Pfeffer, Salz, Curry (wers mag, da kann ein ganzer Teelöffel rein!), evtl. etwas Instantbrühe oder Maggi

Die Eier kleinschneiden und mit den abgetropften Champignons und Maiskörnern mischen.
Aus Majonnäse und Joghurt zu gleichen Teilen, Essig (Öl) und den Gewürzen ein Dressing nach eigenem Geschmack rühren (kann ruhig recht flüssig sein, evtl. noch etwas Milch dazugeben, weil das Eigelb ja recht trocken ist), über die Eiermischung geben und ca 1/2 Std. ziehen lassen. Danach nochmal abschmecken und evtl. nachwürzen, denn Eier "fressen" die Gewürze!

Guten Appetit!
Zuletzt geändert von Sternkeks am Dienstag 13. April 2004, 18:49, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3776
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Beitrag von Johanna » Dienstag 13. April 2004, 21:04

Noch`n Rezept:
Mengenangaben hab ich aber nicht, weil ich immer nur nach Bedarf bzw. Vorrat zubereitet habe:
hartgekochte Eier, süß-sauer eingelegte rote Paprika, Spargel, Majonaise, Salz Pfeffer
von dem Spargelsud etwas Flüssigkeit und von dem Paprikasud auch.
Die Eier in Scheiben schneiden,
zuerst Majo mit kleingeschnittener Paprika und kleingeschnittenem Spargel sowie ein bisschen von beiden Flüssigkeiten verrühren, mit Salz und Pfeffer etwas abschmecken, :131: zum Schluss die in Scheiben geschnittenen hartgekochten Eier reingeben, durchziehen lassen. Kann ruhig flüssiger sein - wie Sternkeks schon schrieb.
Bei meinen Kindern blieb niemals was übrig, ich konnte Riesenschüsseln davon zubereiten.........

Antworten
Anzeige

Zurück zu „Die Hauptspeise“