Leber,wie Bereite ich sie zu?

 

Festtagsbraten, Grillparty, schnelle Gerichte ...
Antworten
stern

Leber,wie Bereite ich sie zu?

Beitrag von stern » Montag 21. August 2006, 08:57

ich koche ja gerne,aber es gibt doch immer noch mal was,was ich noch nie gemacht habe,so wie eben Leber zubereiten,möchte es gerne mal machen,aber wie?Würzen?Womit?Und was schmeckt dazu?Bitte um Eure Tips.

Mondfrau

Beitrag von Mondfrau » Montag 21. August 2006, 09:06

Entweder paniere ich sie und esse Kartoffelsalat dazu. Aber nur ganz kurz rausbacken.

Oder ich röste Zwiebel und Speck,gebe die kleingeschnittene Leber dazu, röste sie bis sie blass wird, Salz,Pfeffer,etwas Paprika Knoblauch,Majoran, mit Mehl stauben und mit Suppe aufgießen.
Oder ich mache einen Aufstrich .Anfangs bis die Leber geröstet ist, so wie oben, dann auskühlen lassen, mixen oder Faschieren, mit etwas Schmalz streichfähig machen.
So, nun die anderen, hätte noch mehr auf Lager :D

Niemals Leber vor dem zubereiten salzen, sonst wird sie hart!!!!

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4461
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Beitrag von Sternkeks » Montag 21. August 2006, 09:10

Zur Zubereitung kann ich dir nur die Seite von Chefkoch
empfehlen, Stern!

Aber Vorsicht mit Leber!!! Wie alle Innereien ist sie mit allem Scheiß hoch belastet, den die Tiere zu fressen und eingespritzt kriegen. Falls du nicht ganz darauf verzichten willst, solltest du ausnahmweise etwas tiefer in die Tasche greifen und zum Biometzger gehen, wirklich!
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Betty
Beiträge: 70
Registriert: Montag 2. Januar 2006, 20:14
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Betty » Montag 21. August 2006, 09:17

Obwohl mein GöGa, Leber nicht liebt: Das Rezept von Tim Mälzer hat ihm geschmeckt:

:cookie: Guten Appetit

500 g Kalbsleber in Streifen geschnitten
100 g Mehl
1 El. Öl
2 – 3 Gemüsezwiebeln in Streifen geschnitten
Weissweinessig
300 ml. Bouillon
60 – 80 g Butter
grosser Bund Peterli
Salz und Pfeffer
Mehl
Die Leber in Streifen schneiden. Mehl in flache Form geben. Die Leberstreifen im Mehl wenden und abklopfen.
In einer heissen Pfanne Öl erhitzen und die Leber darin scharf anbraten, beiseite stellen.
Die Gemüsezwiebeln in Streifen schneiden und in derselben Pfanne die Zwiebeln glasig dünsten, mit Weissweinessig ablöschen und mit Bouillon auffüllen. Alles aufkochen und Butter unterrühren.
Die Peterli hacken und mit der Leber zu den Zwiebeln geben.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Als Beilage passt zum Beispiel Kartoffelstock

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3647
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Beitrag von Johanna » Montag 21. August 2006, 11:46

Ich wälze die Leber in Mehl - brate sie nur ganz kurz auf beiden Seiten an, dann nehme ich sie aus der Pfanne und brate im selben Fett Zwiebelringe an. Anschließend lege ich die Leber wieder auf die angebratenen Zwiebeln und schliesse meine Pfanne mit dem Deckel - lasse das ganze etwas schmoren. So sammelt sich auch die Flüssigkeit von Zwiebel und Leber als leichte Sosse. Wenn das fertig ist würze ich mit Salz und Pfeffer und ab auf den Tisch!!

stern

Beitrag von stern » Montag 21. August 2006, 11:56

Und dann daraus eine ganz normale Soße zubereiten?

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3647
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Beitrag von Johanna » Montag 21. August 2006, 12:05

das wird so sämig, da brauchst Du nichts mehr drantun Stern - naja ich nehm meine AMC-Pfanne dazu, da sammelt sich der Sud herrlich an ohne irgendwas zusätzliches dranzutun

Rosi42

Beitrag von Rosi42 » Montag 21. August 2006, 15:47

Leber anbraten und würzen viel Zwiebel in Ringe
schneiden mit braten und Äpfel in streifen schneiden mit braten. Mit kochend Wasser und soßenbinder
fertig,abschmecken nach würzen

Antworten
Anzeige

Zurück zu „Die Hauptspeise“