Anzeige

Rezepte für den Römertopf?

Festtagsbraten, Grillparty, schnelle Gerichte ...
Antworten
Fialka

Rezepte für den Römertopf?

Beitrag von Fialka » Donnerstag 18. Oktober 2007, 11:24

Guten Morgen Ihr Lieben,

ich weiß nicht, was mich geritten hat? Ich, als begnadete Nicht-Köchin, hab mir einen Römertopf gekauft. Er stand so einsam im Laden herum und war zufällig im Angebot!

Naja, nun steht er in meiner Küche überall im Weg und ich weiß nicht wirklich was damit anzufangen. Habt Ihr ein paar leckere Rezepte für mich?

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3633
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Beitrag von Johanna » Donnerstag 18. Oktober 2007, 11:47

dann schau doch mal bei chefkoch.de rein und gib als Suchbegriff Römertopf ein - Du wirst Augen machen, was sich da so alles tut...... viel Erfolg!

Fialka

Beitrag von Fialka » Donnerstag 18. Oktober 2007, 11:55

Danke Johanna! Ich hoffe, ich kann mit den Rezepten nicht allzuviel falsch machen - bin ja schon ganz stolz auf mich, wenn ich eine Dosensuppe unfallfrei geöffnet bekomme. :oops:

Herd und Jutta sind 2 Welten, die aufeinandertreffen und ich freu mich immer, wenn mein Mann mal zuhause ist - dann gibbet watt anständiges zu essen. :lol:

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4452
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Beitrag von Sternkeks » Donnerstag 18. Oktober 2007, 13:18

Na, du, wenn du also soooo eine begnadete Köchin bist :wink: dann ist ein Römertopf genau richtig für dich!!!

Da kann man wirklich nichts falsch machen, oder doch:

du musst ihn unbedingt, ehe du irgendwas anderes machst, komplett in kaltes Wasser setzen, ALLES bedeckt, damit er sich gut vollsaugen kann. Mindestens eine Viertelstunde, ich lass ihn so lange im Wasser, bis ich alles vorbereitet hab, und dann geh ich erst noch eine rauchen!

Punkt zwei: Egal, ob andere Leute das Gegenteil sagen (die bisher nur Glück hatten damit) niemals in den heißen Ofen, sonst springt er dir kaputt!!!

Wenn ihr Hähnchen mögt, hier mein oft erprobtes und nie mißlungenes Rezept (lag damals in den 80gern dem Römertopf bei):

Ein ausgenommenes, küchenfertiges Hähnchen
wenns gefroren ist, erst über Nacht oben locker abgedeckt, in einem Sieb auftauen (Sieb, damit es nicht in der Flüssigkeit liegt!)

dann zerdrückst und vermischst du ein Stück Butter/Margerine, etwas größer als eine ungeschälte Walnuss mit Pfeffer, Salz, Curry (ist meine Mischung) oder anderen Gewürzen, die ihr mögt. Pfeffer und Salz muß aber auf jeden Fall sein! Ungefähre Menge der Gewürze ist je ein halber Teelöffel, wenn du Kräuter noch reinmachst, davon kann es ruhig dann was mehr sein. Im Prinzip mischst du dir eine Kräuterbutter, zur Not kann man auch Tütchen mit allem drin fertig kaufen oder direkt Kräuterbutter nehmen. Das scheint mir für dich am sichersten, wenns denn vielleicht auch nachher bissel fad schmeckt. Kann man ja auf dem Teller noch nachwürzen! *grins*

Jedenfalls schmierst du den Vogel (wie man ein Baby eincremt) überall aussen, auch unter den "Ärmchen) schön dick mit diesem Gemisch ein, streu noch bissel Salz und Pfeffer innen rein und gut.
Dann machst du Gemüse sauber: Paprika, Tomate, Zwiebel, Knoblauch, was du magst und schneidest es in grobe Stücke, Tomate vierteln, Zwiebeln auch und entsprechend groß das andere Gemüse.

Dann kommt der Moment, wo du den Römertopf aus seinem Badewasser holst, (nicht abtrocknen!) den eingecremten Vogel in den tropfnassen Topf legst und drumherum deine Gemüsestückchen.
Nassen Deckel drauf!

Sooooo, und das ist alles!!! Den Topf stellst du in den kalten Backofen so, dass der Topf in der Mitte des Backraumes steht. Tür zu, Hitze 190° wenns Ober- und Unterhitze ist, bei Umluft nur 170° einstellen. Falls du Gas hast, hab ich keine Ahnung... !

Dann stellst du dir irgendeinen Wecker oder merkst dir die Zeit, ein- einhalb Stunden haste jetzt frei, nicht nachschauen, nichts beigiessen, nichts umdrehen, einfach nur warten!!! Vielleicht kannst du ja was Reis kochen in der Zwischenzeit oder Pommes holen gehen/fahren :wink: und nen Salat zusammen schmeißen oder so....

Dein Hähnchen im Römertopf ist nach den 90 Minuten essfertig!!! Aus der Flüssigkeit unten im Topf mit dem Gemüse drin kannste noch ne Soße machen, oder einfach so mit lecker frischem Brot aufessen. Oder den gekochten Reis darin umrühren. (viel Flüssigkeit ist es nicht!)

Ach so: beim Rausholen aus dem Ofen den Topf auf eine dicke Zeitung oder ein dickes feuchtes Tuch stellen, nicht auf die kalte Arbeitsplatte, ein Brettchen geht auch!

Denn mal viel Mut, das klappt schon, und erzähl dann mal, wie es geschmeckt hat, ja?

P.S. die Beschreibung hat jetzt länger gedauert als das Kochen! *lach*
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Fialka

Beitrag von Fialka » Donnerstag 18. Oktober 2007, 14:06

Ich lieg hier parterre! Bild Deine Beschreibung ist göttlich! DAS sollte sogar ich hinkriegen!

Hab Dank für Deine Mühe, ich probiere das Rezept in den nächsten Tagen aus und sag Dir dann, ob ich dabei meine ganze Küche demoliert habe! Bild

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3633
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Beitrag von Johanna » Donnerstag 18. Oktober 2007, 16:21

aber denk dran, wirklich in den kalten Ofen stellen und wenns fertig ist, den Römertopf NIE auf die kalte Platte abstellen, IMMER was drunter legen, Geschirrtuch (dick) oder Holzbrettchen. Mir ist mein Römertopf vor ca 40 Jahren dadurch kaputt gegangen

Canyon1408

Beitrag von Canyon1408 » Donnerstag 18. Oktober 2007, 16:34

schau einfach mal bei wwwrömertopf.de rein. Da sind tolle Tips und auch Rezepte drin.
[smiley poster=wink]Tschau[/smiley]

Biggi

Beitrag von Biggi » Donnerstag 18. Oktober 2007, 18:59

Klasse! Viel Erfolg!!! Berichte.

Toll ich habe jahrzehntelang meinen Römertopf nicht benutzt, dann verschenkt und seit daher werde ich von Rezepten für den Römertopf komischerweise auf einmal nur noch verfolgt.

Ich glaub, ich schaff mir doch wieder einen an! :cry: :?:

Fialka

Beitrag von Fialka » Dienstag 23. Oktober 2007, 20:59

Huhu Sternkeks,

ich hab´s getan! Ich hab Dein Rezept heute ausprobiert!!!

Und was soll ich Dir sagen? Es war super lecker und meine Küche hat´s auch überlebt!!! :lol:

Biggi: ich war absolut begeistert, wie gut das Gemüse schmeckte und dabei knackig blieb! SO macht Kochen Spaß! :D

Biggi

Beitrag von Biggi » Mittwoch 24. Oktober 2007, 18:09

Danke, bald ist ja Weihnachten. :D :wink:

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4452
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Beitrag von Sternkeks » Mittwoch 24. Oktober 2007, 18:43

Ha, da hab ich doch maln gutes Werk getan!!!

Das freut mich richtig, wenns denn nicht nur mutig angenommen wird, sondern auch noch gut gelingt!!!

Prima, was hat denn dein Männe gesagt? Hat der nicht Bauklötze gestaunt, dass du plötzlich gut kochen kannst??? *grins*

Mir persönlich gefällt das Braten im Römertopf einmal sowieso wegen dem guten Ergebnis, zum zweiten, weil man nichts mehr tun muß, wenn er einmal im Ofen steht und zum dritten, du versaust dir weder Herdplatten noch den Backofen mit Spritzern.
Also was immer nur reinpasst, mach ich gern im Römer, meiner ist über 20 Jahre alt!
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Fialka

Beitrag von Fialka » Mittwoch 24. Oktober 2007, 23:14

Hihi, Männe war erstmal mittelprächtig geschockt, fühlte mir erst den Puls und fragte, ob es mir gut ginge - danach überlegte er, ob ich ihn vergiften wolle? :lol:

Nun isser erstmal wieder bis Montag weg und ich habe mich heute mit Gemüse eingedeckt bis zum Abwinken. Morgen gibts Vitaminchen, Vitaminchen, Vitaminchen! :D

Heute hab ich schallend gelacht und meine Freundin ist fast in einem Mauseloch verschwunden! Wir waren gemeinsam einkaufen.
Mein Spülbecken ist zu klein, um den Römertopf vernünftig zu wässern - ich hab Angst, ich schlag ihn da an oder er nimmt nicht genug Wasser auf. Also stiefelte ich in die Babyabteilung des Supermarktes und kaufte eine Babybadewanne, in welche der Topf perfekt hinein paßt! Auf dem Weg zur Kasse stolperte ich quasi über einen großen Teddy und nahm ihn kurzerhand für meinen Hund mit - Fénya liebt Stofftiere zum Kuscheln.

Die Kassiererin guckte ganz lieb und fragte: "Na, wird hier für´s Enkelchen eingekauft?" Und ich konnt mir nicht verkneifen, zu antworten: "Nein, für meinen Römertopf und meinen Hund!"

Das Gesicht war göttlich!!! :122:

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3633
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Beitrag von Johanna » Donnerstag 25. Oktober 2007, 12:34

[smiley poster=lustig]ich lach mich weg[/smiley]
das Gesicht hätt ich auch gern sehen mögen!!

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4452
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Beitrag von Sternkeks » Donnerstag 25. Oktober 2007, 13:37

Boahhh, das war sooo gut - hätte glatt von mir sein können! :102:
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Antworten

Zurück zu „Die Hauptspeise“