Anzeige

Dorsch

Festtagsbraten, Grillparty, schnelle Gerichte ...
Benutzeravatar
Nightlove
Beiträge: 237
Registriert: Dienstag 24. Juni 2003, 21:39
Wohnort: Nähe von Hamburg

Dorsch

Beitrag von Nightlove » Freitag 16. November 2007, 11:50

So, mein mann brachte heute nacht 3 dorsche mit, einen davon will ich heut dann ma essen. aber wiiiie? hab ich noch nie gegessen und schon gar net zubereitet. habt ihr ein schönes lieblingsrezept? hab bei chefkoch schon bissle was gefunden aber vielleicht hab ihr ja DAS rezept.
bitte nix großes und stundenlanges geschnibbel, ich ess den alleine und hab wenig geduld heute :wink: .... er angelt nur, aber fisch wird nicht gegessen :roll: männer... :lol:
Bild

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4452
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Beitrag von Sternkeks » Freitag 16. November 2007, 12:25

*lach* nicht nur Männer!

Nighty, ich angel noch nichtmal und Fisch ess ich schonmal üüüüüberhaupt nicht. Allein vom Geruch würgt es mich schon.....

Aber wenns dir schmeckt, hau rein und guten Appetit!
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
Nightlove
Beiträge: 237
Registriert: Dienstag 24. Juni 2003, 21:39
Wohnort: Nähe von Hamburg

Beitrag von Nightlove » Freitag 16. November 2007, 12:27

ich liebe deine posts..... 8)

danke dir, wird sicher schmecken :wink:
Bild

Biggi

Beitrag von Biggi » Freitag 16. November 2007, 14:25

:D da ich 15 Jahre lang auch keinen Fisch dank eines Mannes essen durfte, mag ich ihn inzwischen auch nicht mehr und alleine das Zerlegen eines frisch gefangenen Dorsches, der mich auch noch traurig anguckt... *huschundweg.... :D

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3633
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Beitrag von Johanna » Freitag 16. November 2007, 16:14

ich liiiebe Fisch - wenn Du einen ganzen Dorsch machen willst, portioniere den in große Stücke, dann kochen oder dünsten, ne helle Sosse dazu oder einfach mit brauner Butter übergiessen. Dazu dann kleine Petersilienkartoffeln.....oh ich könnt mich da reinlegen

da hast Du nicht viel Arbeit....geht wirklich ganz schnell

ansonsten müßtest Du den filetieren und das macht Arbeit......

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4452
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Beitrag von Sternkeks » Freitag 16. November 2007, 16:39

Johanna hat geschrieben:ich liiiebe Fisch - ....oh ich könnt mich da reinlegen.....
Also neeeeee, Johanna, bahhhh, wie du dann stinkst ....*schüttel*
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Biggi

Beitrag von Biggi » Freitag 16. November 2007, 17:28

pruuuuuuuuuuuuuuussthhhhhhhhhhh!!!!! :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
Nightlove
Beiträge: 237
Registriert: Dienstag 24. Juni 2003, 21:39
Wohnort: Nähe von Hamburg

Beitrag von Nightlove » Freitag 16. November 2007, 19:13

Sternkeks hat geschrieben:
Johanna hat geschrieben:ich liiiebe Fisch - ....oh ich könnt mich da reinlegen.....
Also neeeeee, Johanna, bahhhh, wie du dann stinkst ....*schüttel*
wie gut das frischer fisch net stinkt... :lol:

hab mir den dorsch nun nach nem rezept bei chefkoch gemacht, hab johannas tip jetz erst gelesen. war super lecker und ich hab nu nen neuen lieblingsfisch :wink: Schick ich männe bald wieder zum angeln.. hehe
Bild

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3633
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Beitrag von Johanna » Freitag 16. November 2007, 20:09

seit wann stinkt den frischer Fisch? jaja, da sieht man mal, dass die Leuts vom frischen Fisch null Ahnung haben.....hehehehe

Biggi

Beitrag von Biggi » Freitag 16. November 2007, 20:53

hauptsache Dir hat es geschmeckt Nightlove und lass Dir von uns nicht den Appetit verderben.

Mein Schwiegervater hat für mich, wegen meiner Banause auch immer Fisch gekocht, mich eingeladen und drauf bestanden, dass mein Männe daheim verhungert. Allerdings hab ich beim letzten auch ne Gräte erwischt und dann ist bei mir aus, da ich als Kind mal eine hatte, fast dran erstickt wäre und dann musste ich noch nen großen Kartoffelbrocken schlucken, damit der runtergeht, ging er leider nicht, ich lief blau an, bis ich an den Füßen hochgehängt wurde, das prägt.

Aber mögen tue ich ihn schon, nur tut er weh und ist z.T. "lebensgefährlich". :wink:

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3633
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Beitrag von Johanna » Samstag 17. November 2007, 07:51

Kartoffel bei einer Gräte???? Ich hatte das gleiche Erlebnis als Kind, aber mir hat man das weiche Innere einer Semmel gegeben und damit rutschte die Gräte problemlos. Und beim zweiten Mal war die Gräte von einem Karpfen so dick, dass sie mir (eingeklemmt zwischen Gaumen und Zunge) im Mund stehen blieb. Mein Onkel sägte die Gräte mit einem scharfen Messer durch (in meinem Mund!!) und trotzdem mag ich Fisch sehr gerne....

Biggi

Beitrag von Biggi » Samstag 17. November 2007, 15:31

booooooooooooooach!!! Und trotzdem isst Du dieses gefährliche Zeugs noch, bzw. magst es? :shock: Ich denke Du bist sehr abenteuer-, wagnislustig. :D

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3633
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Beitrag von Johanna » Samstag 17. November 2007, 16:08

kann hinkommen Biggi - wenn ich da an bestimmte Erlebnisse zurückdenke *grins*

Benutzeravatar
Nightlove
Beiträge: 237
Registriert: Dienstag 24. Juni 2003, 21:39
Wohnort: Nähe von Hamburg

Beitrag von Nightlove » Sonntag 18. November 2007, 16:49

bissle risiko is halt dabei :wink: hab auch schon 1,2 mal ne gräte im hals stecken gehabt die erst net rauswollte. noch leb ich :)
Bild

Biggi

Beitrag von Biggi » Sonntag 18. November 2007, 18:03

Neeee, neee, ich setz mich so schon jeden Tag dem Risiko aus, von nem Auto überfahren zu werden, dann muss ich das Abenteuer IM Haus nicht auch noch wagen. :D

Aber abgesehen davon, mein Bruder ist paar Jahre vor seinem richtigen Tod auch schon einmal fast erstickt, an einem Gulaschbrocken in der Luftröhre, muss wohl nicht nur Gräte sein. :shock:

Allerdings war er dort in einer Klinik im Auftrag eines medizinischen Institutes und hat was vorgetragen und wurde sofort fachmännisch versorgt. Das war nochmal Glück, puhhh! :wink:

Antworten

Zurück zu „Die Hauptspeise“