fettige Haare

 

Schön sind wir ja sowieso, aber man kann ja noch ein wenig nachhelfen.
Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3301
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

fettige Haare

Beitrag von Ivi » Freitag 12. April 2013, 23:11

Hallo hallo,

ich habe den alten Thread nicht mehr gefunden und deshalb mal einen neuen aufgemacht. :)

Also, nachdem ich nun seit Wochen nur noch Kräutershampoo und die meiste Zeit jetzt sogar Brennessel-Shampoo ohne Silikone und Parabene benutze, das gegen fettige Haare helfen soll, konnte ich aber noch keinerlei Verbesserung feststellen. Ich muss nach wie vor jeden Tag meine Haare waschen. :(

Gibt es weitere Vorschläge?

Ich habe irgendwo im Internet gelesen, dass angeblich das Schüssler Salz Nr. 11 da helfen soll. Hier kennen sich doch einige Damen mit dem Zeugs aus, könnt ihr das bestätigen oder was dazu sagen?

Liebe Grüße
Ivi

PS: HELFT MIR BEVOR ICH WAHNSINNIG WERDE!!!! :wink:
Vor dem Wunder steht der Glaube!

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4461
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: fettige Haare

Beitrag von Sternkeks » Samstag 13. April 2013, 01:36

Hm, Ivi, die Nummer 11 ist gut, sogar sehr gut für Haut und Haare, für gesundes Wachstum!
Ob das gegen zu stark fettendes Haar wirkt, weiß ich nicht, glaube es aber eher nicht. Wie wir im alten thread schon gesagt haben (zumindest ich :wink: ) ist die Fettproduktion
von Natur aus sinnvoll um die Haare zu schützen. Wenn man das dauernd und täglich entfernt, im besten Fall mit unschädlichen milden Shampoos, wird die Talgproduktion nur angekurbelt. Ein Teufelskreis, ich weiß!
Andererseits kann eine stark fettende Kopfhaut auch ernsthafte Ursachen haben. Mir fallen dazu Hormone ein, bestimmte Nahrungsmittel, Hautprobleme... was auch immer.
Wenn dich das Thema so sehr belastet, musst du in sauren Apfel beißen und einen Hautarzt zu Rate ziehen.
Ich hab vor Jaaaahrenden die Erfahrung gemacht, dass eine milde Dauerwelle hilft. Das Haar wird irgendwie trockener und ich musste nicht mehr so oft waschen. -
Inzwischen wasche ich mein Haar höchstens zweimal pro Woche, meist nur einmal, und zwar weil es einfach schmutzig und staubig wird, fettig? Keine Spur! Und das schieb ich auf die Hormone, die ja nach den Wechseljahren nicht mehr da sind. Klar, darauf kannst du natürlich nicht warten, ist ja bei dir noch ein Weilchen hin! :wink:
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
Gitte
Beiträge: 1514
Registriert: Montag 13. Februar 2012, 00:07
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: fettige Haare

Beitrag von Gitte » Samstag 13. April 2013, 13:46

also ich weiß nicht ob es gegen fettige haare hilft aber göga hat stressbedingte Schuppenflechte auf dem kopf. seit er meersalzshampoo aus der Drogerie nimmt ist es besser geworden. es ist sehr gut zur Kopfhaut. natürlich muss er noch Mittelchen vom doc draufmachen aber das shampoo zur Unterstützung ist prima. :wink3:


ich muss den rechtschreibidioten in meinem pc finden und ihn ausschalten HIIIIIIIILLLLLLFFFFFEEE (sorry ivi es überkam mich beim schreiben jetzt so) :twisted:
legt euch nicht mit mir an - ich bring euch sonst zum lachen

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3301
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: fettige Haare

Beitrag von Ivi » Sonntag 14. April 2013, 00:23

Danke euch. Naja, was heißt belastet? Es nervt mich einfach, JEDEN morgen Haare waschen zu müssen, egal zu welcher Uhrzeit man aufstehen muss.
Mit der Dauerwelle das hilft oft, das stimmt. Ich werde mir auch wieder eine machen lassen, aber wahrscheinlich erst nächsten Monat, kann ich mir wohl diesen Monat nicht mehr leisten. :wink: Dann werde ich auch noch mal beim Friseur fragen, was ich am besten machen kann um das in den Griff zu bekommen.
Vor dem Wunder steht der Glaube!

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4461
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: fettige Haare

Beitrag von Sternkeks » Sonntag 14. April 2013, 11:48

Das kann ich dir wirklich nachfühlen, Ivi, jeden und jeden Morgen Haare waschen? Au weia, das wär ja was für mich!
Ich glaub, da würd ich mir ne Glatze rasieren und ne Perücke kaufen :roll:
Wenn ich mal Wasser (warm!) und Shampoo und Handtücher (Wäsche), Föhn (Strom) zusammenrechne, vom Zeitaufwand
mal ganz zu schweigen... Das sind ja - ganz im Ernst - auch Kosten, die sich zusammenläppern. :?
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3301
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: fettige Haare

Beitrag von Ivi » Sonntag 14. April 2013, 22:16

Danke für dein Mitgefühl Sternkeks, hab schon gedacht ich seh das wieder zu eng, weil für andere Leute es ganz normal ist JEDEN Tag Haare zu waschen oder sogar duschen zu gehen (meine arme Haut!). :wink:

Wenn noch weitere Vorschläge kommen sollten, lese ich sie dankbar durch und schaue ob das was für mich ist und sonst warte ich einfach bis zur Dauerwelle und hoffe, das hilft erstmal wieder etwas. Und jetzt wo es wärmer wird brauche ich auch demnächst den Föhn nicht mehr, da lasse ich an der Luft trocknen.
Vor dem Wunder steht der Glaube!

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3301
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: fettige Haare

Beitrag von Ivi » Mittwoch 1. Mai 2013, 18:55

Mir ist eben eingefallen, dass ich letzten Freitag doch schon beim Friseur war und jetzt wieder Dauerwelle habe. :wink:
Ich bin sehr glücklich im Moment damit, denn es reicht wieder alle zwei Tage Haare zu waschen. :D Meine Friseurin hat gesagt, wir schauen jetzt erstmal ob das so bleibt, oder ob das wieder schlimmer wird mit dem nachfetten. Falls ja, bekomme ich evtl. von ihr ein "Therapie-Shampoo" um die Überproduktion der Talgdrüsen einzudämmen. Naja, abwarten und Tee trinken.
Vor dem Wunder steht der Glaube!

cystuskraut

Re: fettige Haare

Beitrag von cystuskraut » Samstag 4. Mai 2013, 00:51

Na ja aber Dauerwelle ist auch keine Lösung @ivi.

Warst mal bei einer Hautärztin ?

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3301
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: fettige Haare

Beitrag von Ivi » Samstag 4. Mai 2013, 22:55

@cystuskraut: Richtig, das ist natürlich keine Dauerlösung, das habe ich auch gesagt. Aber ich wollte eh mal wieder eine haben, die letzte war glaub ich 2009 und davon war jetzt wirklich nichts mehr übrig. :wink: Da es nun mal so ist, dass eine Dauerwelle etwas austrocknet, habe ich jetzt natürlich einen für mich angenehmen Nebeneffekt. Die Woche habe ich sogar mal 2 Tage hintereinander gar nicht gewaschen, das ging vorher gar nicht. Jetzt werde ich erstmal beobachten wie es weiter geht und wenn es wieder schlimmer wird, werde ich dieses Shampoo von meiner Friseurin ausprobieren. Mit (Haut)Ärzten habe ich bisher keine guten Erfahrungen gemacht, so dass ich da nur hingehe wenn es sein muss.
Vor dem Wunder steht der Glaube!

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3301
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: fettige Haare

Beitrag von Ivi » Samstag 4. Mai 2013, 22:56

Übrigens hab ich überall viel Lob für die neue Frisur bekommen und fühle mich auch sehr wohl damit.
Vor dem Wunder steht der Glaube!

cystuskraut

Re: fettige Haare

Beitrag von cystuskraut » Sonntag 5. Mai 2013, 01:33

Schön @ivi,


würde trotzdem mal eine Ärztin konsultieren.

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3301
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: fettige Haare

Beitrag von Ivi » Sonntag 5. Mai 2013, 22:07

Schau'n wir mal. :wink: Wenn ich alles andere durch habe. :mrgreen: Trotzdem danke ich dir auf jeden Fall für den Hinweis, manchmal denkt man ja an sowas gar nicht.
Vor dem Wunder steht der Glaube!

Tolle_Frau123
Beiträge: 14
Registriert: Freitag 11. Dezember 2015, 11:36

Re: fettige Haare

Beitrag von Tolle_Frau123 » Freitag 1. April 2016, 18:19

Auch wenn es schon ein alter Thread ist, empfehle ich Euch das neue Tonerde-Shampoo von L'Oreal...

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3301
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: fettige Haare

Beitrag von Ivi » Samstag 9. April 2016, 14:01

Ich habe für mich jetzt was passendes gefunden. Ich nehme nur noch Shampoo und zwischendurch Spülung von Syoss ohne Parabene, ohne Silikon usw. Die Spülung nur ab und zu und nicht bis an den Haaransatz.
Vor dem Wunder steht der Glaube!

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4461
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: fettige Haare

Beitrag von Sternkeks » Samstag 9. April 2016, 14:26

Jetzt, wo du es ansprichst "ohne Parabene und ohne Silikone", da fällt es mir wieder ein: genau DAS ist der springende Punkt, der schon länger bei seriösen Frisören, Verbraucherberatungen und Dermatologen angesprochen wird. Das Zeug klebt wie Pech an den Haaren und verschließt jedes einzelne dermaßen, dass das eigene Kopffett nicht von den Haaren aufgenommen wird, sondern auf obendrauf bleibt und so die Frisur fettig macht... Außerdem werden die Haare davon so abgedichtet, dass auch Pflegeprodukte völlig wirkungslos daran ablaufen! Hätte ich auch vorher mal dran denken können! :|
Gute Wahl also, @Ivi, und solange du nur auf Paraben- und Silikonfrei achtest, kannst du jedes Mittel nehmen, was dir gefällt!
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Antworten
Anzeige

Zurück zu „Make-up und Co“