Beine enthaaren

 

Schön sind wir ja sowieso, aber man kann ja noch ein wenig nachhelfen.
Antworten
Tanja75
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch 1. Mai 2013, 14:52

Beine enthaaren

Beitrag von Tanja75 » Mittwoch 1. Mai 2013, 15:15

Hallo Ihr Lieben

Ich wollte Euch mal fragen, wie Ihr die Beine enthaart. Es gibt da ja einige Methoden. Rasieren (habe ich bisher gemacht), mit Wachsstreifen, mit Zuckerpaste...

Was habt Ihr so für Erfahrungen gemacht? Was geht am besten?

Also ich habe bisher immer mit Schaum rasiert, aber das hält nicht sehr lange hin... Darum habe ich im Internet einwenig gegoogelt und bin auf eine Zuckerpaste gestossen. Habe da bei Youtube ein Video gefunden (

Code: Alles auswählen

http://youtu.be/LyIRXkkvqmc
) und dachte mir, dass ich das mal ausprobiere. Also schnell bei Amazon bestellt (einfach Hairexpil eingeben). Versand hat superschnell gelappt und ich konnte es ausprobieren.
War schon etwas gewöhnungsbedürftig mit der Anwendung, da die Zuckerpaste recht klebrig ist. Aber mit etwas Übung hab ich es dann hingekriegt. Beim 2. Mal ging es dann schon viel besser. Ich bin super zufrieden damit, da ich nicht jede Woche meine Beine bearbeiten muss. Und schneiden tue ich mich auch nicht mehr. :wink: Zudem ist meine Haut schön samtig. Auch geht der restliche Zucker gut mit Wasser wieder weg. Nichts was dann mehr klebt oder so.

Also, wie macht Ihr es? Zuckerpaste auch schon probiert?

Liebe Grüsse
Tanja

Benutzeravatar
mary
Beiträge: 669
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2011, 23:28
Wohnort: Niedersachsen

Re: Beine enthaaren

Beitrag von mary » Mittwoch 1. Mai 2013, 18:30

Nein, ich epiliere mit dem elektrischen Epilierer, bin hochzufrieden mit der Methode.

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3644
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Beine enthaaren

Beitrag von Johanna » Mittwoch 1. Mai 2013, 20:25

damit hab ich mich nie rumgequält, lieber Haare auf den Beinen wie auf den Zähnen :mrgreen:
im übrigen sind die bei mir so hell und so spärlich dass man da kaum was sieht,

cystuskraut

Re: Beine enthaaren

Beitrag von cystuskraut » Samstag 4. Mai 2013, 00:53

mary hat geschrieben:Nein, ich epiliere mit dem elektrischen Epilierer, bin hochzufrieden mit der Methode.
ich ebenso................

Benutzeravatar
Gitte
Beiträge: 1514
Registriert: Montag 13. Februar 2012, 00:07
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Beine enthaaren

Beitrag von Gitte » Samstag 4. Mai 2013, 12:32

leider hab ich auch mal mit dem käse angefangen und müsste sie eigentlich immer wegmachen weil die haare danach länger und dunkler geworden sind. man früher gabs so was doch auch nicht, warum wird man zu so was verführt nur um einem Schönheitsideal zu entsprechen :evil: . ich hab ja glück ich zieh extrem wenig röcke oder kleider an. mittlerweile ist es mir egal ob ein paar häärchen bei den Bermudas oder 3/4-hosen durchblitzen. ich bin ja nicht mehr in der Spielothek und zu hause störts keinen und nachdem ich unter den armen mal eine sowas von fiese Entzündung hatte vom haare entfernen dürfen die da auch bleiben wie mutter Natur es sich ausgedacht hat :lol: :lol: . bin ja nicht mehr in der schule wo ich ständig die arme und hände in die höhe reissen muss :roll: . für menschen die ein Übermaß an haaren haben ist das vielleicht eine gute lösung - ich kann drauf verzichten :mrgreen:
legt euch nicht mit mir an - ich bring euch sonst zum lachen

Benutzeravatar
Hedwig
Beiträge: 310
Registriert: Dienstag 17. Januar 2012, 20:22

Re: Beine enthaaren

Beitrag von Hedwig » Samstag 4. Mai 2013, 23:22

dieses problem kenne ich nicht.habe zwar viele haare auf dem kopf,aber kaum körperbehaarung.

cystuskraut

Re: Beine enthaaren

Beitrag von cystuskraut » Sonntag 5. Mai 2013, 01:31

Na, ich habe schon ganz schön viele Haare an den Beinen.
Erst wollte ich auch Cool sein aber als sich dann Kinder über meine Haare ekelten und das lautstark, seit dem mache ich sie ab.
Aber seit dem sind auch meine Adern mehr zu sehen :mrgreen:
Aber scheinbar entspricht es dem Ideal mehr, darüber hat sich noch niemand lustig gemacht. :lol:

Und unter den Achseln stört mich das selbst, weil der Haarwuchs dort unterschiedlich ist seit der Brust-OP.


Haben wir nicht schon so ein Thema ?

Aurera
Beiträge: 147
Registriert: Donnerstag 5. Dezember 2002, 18:23
Wohnort: under your bed....
Kontaktdaten:

Re: Beine enthaaren

Beitrag von Aurera » Sonntag 5. Mai 2013, 11:37

ich überlege mir nen Epilierer zuzlegen...aber ich hab angst das das weh tut*g+ (ja ich Memme) bisher hab ich immer rasiert....aber ich muss das nochmal durchdenken, weil es hält ja einfach länger
HYVAAA!!!
What did you say???
HYVÄÄÄ!!!!

:mrgreen:

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3301
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Beine enthaaren

Beitrag von Ivi » Sonntag 5. Mai 2013, 22:05

Na ein bisschen "weh" tut es schon, Aurera, aber man gewöhnt sich dran. Ich mache das auch nur, weil ich Rasieren an den Beinen nicht vertrage. Allerdings mache ich das auch meistens nur übern Sommer. Im Winter unter langer Hose stört mich das nicht.
Vor dem Wunder steht der Glaube!

Benutzeravatar
mary
Beiträge: 669
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2011, 23:28
Wohnort: Niedersachsen

Re: Beine enthaaren

Beitrag von mary » Montag 6. Mai 2013, 17:49

Aurera, nach xtem Mal, merkt man den Schmerz nicht mehr :twisted:
Es gibt ja viele Tipps und Tricks, wie man den Schmerz mildern kann.
Ich habe "normale" frauentypische Beinbehaarung, ich finde es irgendwie ästhetischer, dort keine Haare zu haben, obwohl ich keine Röcke trage- nur kurze Hosen im Sommer. Ich enthaare für mein Wohlbefinden.
Achselhaare gehen mit drauf, natürlich abrasiert, weil sie super Geruchsträger sind, und das möchte ich nicht :roll:
Wie Eckart von Hirschhausen das treffend bezeichnete:
"Wir Menschen schämen uns, untr dem Arm zu riechen wie ein Mensch, und halten uns ernsthaft für attraktiver, wenn wie dort riechen wie ein Ochse am ?!?! Ich wüßte zu gerne, was Ochsen über uns denken."
Das war Anspielung auf die Produktion des Moschusduftes :wink:

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3301
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Beine enthaaren

Beitrag von Ivi » Montag 6. Mai 2013, 20:28

:lol: :lol: :lol: Das ist gut, Mary!
Vor dem Wunder steht der Glaube!

cystuskraut

Re: Beine enthaaren

Beitrag von cystuskraut » Samstag 11. Mai 2013, 00:44

Ich finde auch, jeder Epilierer tut anders weh.
Habe jetzt einen Neuen aber er ziept nicht so
oder
ich habe mich echt daran gewöhnt :lol:

Auf jeden Fall ist er leiser, obwohl der andere auch von Bra*n ist.

Benutzeravatar
stella
Beiträge: 397
Registriert: Donnerstag 2. September 2004, 19:43
Wohnort: wo die goetter urlaub machen

Re: Beine enthaaren

Beitrag von stella » Samstag 11. Mai 2013, 09:24

cystuskraut oder deine behaarung wurde weniger, und vielleicht zirpt es deswegen auch nicht mehr
so viel. :lol:
so ist es zumindest bei mir, nach jahrelangem epelieren ist fast nichts mehr vorhanden um zu entfernen :D

cystuskraut

Re: Beine enthaaren

Beitrag von cystuskraut » Samstag 11. Mai 2013, 14:42

Da kannste schon recht haben :idea: :102:

Benutzeravatar
Honigmund78
Beiträge: 89
Registriert: Mittwoch 8. Mai 2013, 19:15
Wohnort: Lügde

Re: Beine enthaaren

Beitrag von Honigmund78 » Samstag 11. Mai 2013, 14:56

Ich rasiere seid meiner Knie Op.
Halava die Zuckerpaste soll man nicht anwenden wenn man ne Bindegewebs Schwäche hat.
Das kann gute Besenreisser geben.

Antworten
Anzeige

Zurück zu „Make-up und Co“