Anzeige

Haarausfall :(

Schön sind wir ja sowieso, aber man kann ja noch ein wenig nachhelfen.
Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3625
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Haarausfall :(

Beitrag von Johanna » Sonntag 6. Oktober 2013, 08:55

cystuskraut hat geschrieben:Und wenn man Krebs hatte @johanna Sorry, dann wachsen danach auch wieder Haare.
das hatte ich doch geschrieben, dass meine Cousine dann hofft, dass sie wieder die Haare in einer anderen Farbe bekommt .....


cystuskraut hat geschrieben:Dann ist Brust-OP auch nicht so schlimm, hat man eben keine Brüste mehr.
und hier spreche ich jetzt aus eigener Erfahrung ....als junges Mädchen empfindet man das sehr schlimm, man will es verstecken um jeden Preis. Es gibt nämlich nicht nur Frauen die "nur" einseitig sind nach einer Krebs-OP sondern das gibt es auch von Natur aus!! Meine Cousine war höchst überrascht als wir darüber sprachen, wie ich seit vielen Jahren (aus eigener Erfahrung) darüber denke - ich glaube dass sie auch dieses Problem mit ihrem Frohsinn und ihrem Optimismus gut "wegstecken" wird. Und dann denke ich an eine meiner Töchter, die wirklich nur BMW fährt....... :lol: :lol: eigentlich war/ist sie auch ganz froh darüber.... sie hatte (und hat) nämlich mit BH und diesem Kram nicht viel im Sinn

cystuskraut

Re: Haarausfall :(

Beitrag von cystuskraut » Sonntag 6. Oktober 2013, 10:10

@johanna, bin auch an einer Brust operiert, damals baute man die Brust noch nicht nach so einer OP wieder auf.
Aber hier geht es ja nicht darum.
Geht einfach um das Verständnis für andere Menschen.
Jeder ist anders und jeder hat ein anderes Empfinden. Viele haben Depressionen.
Und das kann bei jeder Krankheit passieren.

Und von den zwei Leuten, die ich kenne, die Haarausfall haben und denen konnte nicht geholfen werden, die leiden darunter.
Das sind zwei Frauen unterschiedlichen Alters.

Und wenn sie ohne Perücke oder Tuch laufen, werden sie ganz sensibel von sämtlichen fremden Menschen angesprochen, ob sie Krebs hätten.
Na toll, ganz einfühlend. So empfinden sie es jedenfalls.

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4440
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Haarausfall :(

Beitrag von Sternkeks » Sonntag 6. Oktober 2013, 12:00

@Westernlady, haste es schonmal mit Schüsslersalz No. 11 probiert?
Eine 6-Wochen-Kur gönne ich mir jedes Jahr im Frühjahr und im Herbst, denn seit den Wechseljahren
hab ich tatsächlich "Fellwechsel" und verliere dann mehr Haare als sonst. :lol: Bei mir hilft das merklich,
und nachdem unsere Hündin nach der Kastration aussah, als hätten die Ratten dran gefressen, hab ich
ihr die Pillchen (entsprechend ihrem Gewicht!) auch ein paar Wochen gegeben, das war schon nach
14 Tagen erfolgreich: ihr schwarzes Fell war wieder dicht und super glänzend, wie lackiert!
Da ein Hund nicht "daran glauben" kann, denke ich, dass da was dran ist an den homöopathischen Mitteln!

Jedenfalls kann ein Versuch nichts schaden, sooooo teuer ist das Zeugs nicht, und falls es nix hilft, schädliche Nebenwirkungen gibt es nicht!!!
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
Honigmund78
Beiträge: 89
Registriert: Mittwoch 8. Mai 2013, 19:15
Wohnort: Lügde

Re: Haarausfall :(

Beitrag von Honigmund78 » Sonntag 6. Oktober 2013, 12:37

Ich gehe gerade mit Regaine gegen meinen Haarausfall vor.
Ärzte haben nämlich bisher keine Ursache gefunden :(

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3625
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Haarausfall :(

Beitrag von Johanna » Sonntag 6. Oktober 2013, 13:45

cystuskraut hat geschrieben: Geht einfach um das Verständnis für andere Menschen.
Jeder ist anders und jeder hat ein anderes Empfinden. Viele haben Depressionen.
Und das kann bei jeder Krankheit passieren.
da gebe ich Dir recht Cystuscraut - manche Menschen haben ein Empfinden für den Nächsten wie eine Dampfwalze----- und auch das stimmt, dass Jede/r anders empfindet und damit umgeht. Und an uns ist es, dafür Verständnis aufzubringen. Ich habe diese Beispiele ja auch nur gebracht um zu zeigen, dass man auch offen bzw. anders mit solchen Dingen umgehen kann. Ich z.B. würde Niemanden verurteilen der damit nicht klarkommt - oder der sich dann nicht mehr aus der Wohnung traut, aus Angst schief angesehen oder angesprochen zu werden. Ich habe nur aufgeführt wie ich in einer solchen Situation reagieren würde.....bzw,. reagiert habe.....

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3285
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Haarausfall :(

Beitrag von Ivi » Sonntag 6. Oktober 2013, 21:35

Sorry cystuskraut, so war das nicht gemeint. Ich wollte damit nichts beschönigen oder so. Ich selbst fände es auch furchtbar wenn ich solchen Haarausfall hätte. Ich wollte nur sagen, dass durch die Perücken sicher vielen Menschen geholfen werden kann, dass sie ohne Scham auf die Straße können. Ich glaube dir sehr gern, dass dies nicht für jeden eine gute Lösung ist! Ich hoffe, ich konnte das etwas grade rücken. :wink:
Vor dem Wunder steht der Glaube!

Benutzeravatar
mary
Beiträge: 665
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2011, 23:28
Wohnort: Niedersachsen

Re: Haarausfall :(

Beitrag von mary » Dienstag 8. Oktober 2013, 13:37

Momentan verliere ich auch mehr Haare als sonst, liegt wie sonst an der Vollnarkose vor Kurzem. Ich kann nicht behaupten, dass es mich nicht aufregt, weil welche Frau ist das schon egal, die Haare vom Fußboden zu fegen, aber ich siehe zu, dass ich ruhig bleibe und hoffe auf baldige Besserung.

cystuskraut

Re: Haarausfall :(

Beitrag von cystuskraut » Dienstag 8. Oktober 2013, 17:52

@ivi, Dich persönlich meinte ich nicht.
Ich fand nur, dass man gleich immer alles abtut, was andere Menschen empfinden.
Ich habe jedenfalls Mitleid mit solchen Leuten.


Wir waren mal mit jemanden im Urlaub, der alle Haare verlor.
Da stellte sich irgendwann mal raus, dass er eine Vergiftung hatte.

Also, dann auch sämtliche Körperhaare natürlich.
Und auch Augenbrauen usw.
Das ist belastend für solche Menschen.

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3285
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Haarausfall :(

Beitrag von Ivi » Dienstag 8. Oktober 2013, 21:15

Das glaube ich sofort cystuskraut! Ich habe mit Menschen die solche oder ähnliche Probleme haben auch meistens Mitleid. Manchmal bin ich mir nicht sicher oder traue mich kaum Mitleid zu haben, da es viele Betroffene gar nicht wollen. DAS finde ich dann immer Schwierig für mich damit umzugehen.
Vor dem Wunder steht der Glaube!

Benutzeravatar
Westernlady
Beiträge: 425
Registriert: Sonntag 28. April 2013, 07:47
Wohnort: Cottbus

Re: Haarausfall :(

Beitrag von Westernlady » Dienstag 8. Oktober 2013, 22:36

Das kenne ich auch, Ivi. Unsere beste gemeinsame Freundin hat sich vor ein paar Jahren das Bein gebrochen.
Die Nerven sind nicht wieder richtig zusammengewachsen, aber das wurde zu spät erkannt weil man ihr nicht glaubte.
Jetzt hat sitzt sie im Rollstuhl und das Bein darf in einem bestimmten Bereich nicht einmal von Spray oder einem Tuch berührt werden.
Wenn sie zurückzuckt oder man gegen ihr Bein kommt hat sie so starke Schmerzen, dass sie stundenlang ausgeschaltet ist.
Als wir - zuerst nur Helge - sie kennen lernten hatte sie das schon. Meine Freundin und ich hatten damit Schwierigkeiten.
Wir hatten immer Angst ihr weh zu tun und damit manchmal das Gegenteil erreicht und wussten auch sonst nicht recht wie wir uns verhalten sollen.
Sie hat sich mit ihrem Schicksal abgefunden und mal benutzt sie uns als "Ningelkissen", mal will sie Ruhe, mal Ablenkung, mal Hilfe.
Inzwischen vergessen wir es schon manchmal vollkommen und wenn sie Hilfe braucht - sie hat ein Kleinkind - sagt sie es schon.
Jeder Sieg, den man über sich erringt, ist wie ein Sonnenaufgang.

steffi813
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 7. Juni 2016, 00:00

Re: Haarausfall :(

Beitrag von steffi813 » Dienstag 7. Juni 2016, 00:08

Am besten zu einem Arzt gehen!! der kann am besten beurteilen, um welche Form von Haarausfall es sich handelt.

GoldenFork
Beiträge: 8
Registriert: Samstag 19. November 2016, 23:27

Re: Haarausfall :(

Beitrag von GoldenFork » Sonntag 20. November 2016, 13:03

Hatte jemand schon Erfahrung mit dem organischen Schwefel?

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4440
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Haarausfall :(

Beitrag von Sternkeks » Sonntag 20. November 2016, 17:19

Schau und lies mal hier: viewtopic.php?f=159&t=11366, da unterhalten sich einige Mitglieder darüber!
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Kopfhautspezialist
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 3. November 2017, 12:55
Wohnort: Nürnberg

Re: Haarausfall :(

Beitrag von Kopfhautspezialist » Freitag 3. November 2017, 13:04

Guten Tag zusammen,
seid vielen Jahren beschäftige ich mich rund um das Thema Kopfhaut- und Haarproblemen.
Ich habe Friseur gelernt und mich dann auf die Kopfhaut spezialisiert.
Nun bin ich damit sehr erfolgreich und kann zu 99% helfen.
Alle die Kopfhaut- und Haarproblemen leiden, empfehle ich mal unter www.mademyhair.com nachzusehen.
Alle Produkte die man dort findet, sind auf pflanzlicher Basis - das heist keine Silikone.
Absolut gut für das Menschliche Haar und dessen Kopfhaut.
Mein lieblings Zitat das dazu passt: Gesunde Haare können nur auf gesunder Kopfhaut wachsen.
Bei Fragen stehe ich gerne jedem hier zur Verfügung.

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3625
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Haarausfall :(

Beitrag von Johanna » Freitag 3. November 2017, 22:34

grins so was :lol, da war heute eine sehr informative Sendung im 3-Sat mit Wissenschaftlern und Testpersonen....also wer sich auf sowas einlässt hat viel Phantasie und Wunschdenken - das ist aber nur meine Meinung. Im übrigen wurden in dieser Sendung auch die sogenannten Anti-aging Faltencremes behandelt.....da bewegt sich auch nur etwas weniger wie im millimeterbereich :lol: :lol: es wr eine sehr informative und aufschlussreiche Sendung

Antworten

Zurück zu „Make-up und Co“