Klettenwurzelöl als Haarpflege

 

Vorbeugung und Pflege
Konsti00
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 8. Dezember 2016, 16:59
Kontaktdaten:

Klettenwurzelöl als Haarpflege

Beitrag von Konsti00 » Mittwoch 4. Januar 2017, 16:15

Hi Ihr Lieben,

habt ihr schon Klettenwurzelöl ausprobiert? Ich finde es recht klasse, man bekommt tolles glänzendes seidiges Haar. Für mich als Mann ist es natürlich superpraktisch, dass es nebenbei auch noch gegen Haarausfall hilft.
Weitere Infos zum Öl könnt ihr hier nachlesen. h**p://klettenwurzeloel.org

Alle Infos über die Klette und ihre positive Wirkung auf die Gesundheit findet ihr h**p://heilkraeuter.de/lexikon/klette.htm

Liebe Grüße :D
Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 5026
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Klettenwurzelöl als Haarpflege

Beitrag von Sternkeks » Mittwoch 4. Januar 2017, 19:52

Oha, das ist ja super interessant!
Danke dir für die Info, das werden wir ausprobieren! Männe hat zwar nur noch einen Haarkranz, aber dadrin Schuppen ohne Ende. Das berühmte He*d&Shou*ders, dem ich eh nicht wirklich traue, das er aber seit Jahren, was sag ich, schon IMMER benutzt, hilft da nullkommanix. :evil: Aber er schwört drauf, was soll man machen?
Andererseits ist er ja recht "mutig" und probiert es in allen Lebenslagen aus, wenn ich ihm was empfehle, (Schüßler, Bachblüten, Cystuskraut, Teebaumöl, Ingwertee...) und das hat auch bisher immer gut funktioniert. Also bin ich guter Dinge, was ihn betrifft, und für mich wäre es auch erfreulich, wenn meine Haare nicht ständig immer weniger würden.
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks
Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3332
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Klettenwurzelöl als Haarpflege

Beitrag von Ivi » Mittwoch 4. Januar 2017, 21:49

Besagtes Shampoo ist der größte Mist! Ich bekomme von dem Shit überhaupt erst Schuppen, bzw mehr!
Vor dem Wunder steht der Glaube!
Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 5026
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Klettenwurzelöl als Haarpflege

Beitrag von Sternkeks » Donnerstag 5. Januar 2017, 13:45

Seh ich auch so, Ivi, schon immer, aber da ist Männe einfach stur nach dem Motto:" ... das dürften die ja gar nicht verkaufen, wenn es nicht wirkt!" Immerhin hab ich ihm mal anderes Schuppenzeugs "angedreht", hat er auch benutzt, und was war? "Das Zeug taugt nichts, guck mal, ich hab immer noch Schuppen...". :lol: Ich hab da nichts zu gesagt, sonst wären unfreundliche Widerworte gekommen, weil "immer noch Schuppen" hat er ja auch nach H&S!

Da fällt mir grad wieder so ein Blödsinn ein aus dem Kohlenpott:

"Ich sach ümmer, jib dat Kind kein Fisch, wat machtse? Se jibt dat Kind Fisch. Wat hat dat Kind nu? SCHUPPEN!!!" :mrgreen:
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks
Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 4049
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Klettenwurzelöl als Haarpflege

Beitrag von Johanna » Donnerstag 5. Januar 2017, 22:59

lol Sternkeks....Männer tztztzz :lol: :lol:
Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3332
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Klettenwurzelöl als Haarpflege

Beitrag von Ivi » Freitag 6. Januar 2017, 21:49

:lol: :lol: :lol:

Jaja, Männer!!! Geht ja nicht, dass die Frau evtl. mal recht hat. :mrgreen:
Vor dem Wunder steht der Glaube!
Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 5026
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Klettenwurzelöl als Haarpflege

Beitrag von Sternkeks » Samstag 7. Januar 2017, 13:57

Vor Allem seh ich mit zunehmendem Alter nicht mehr ein, dass ich mich dafür entschuldigen soll oder ein unbehagliches Gefühl haben muss, bloß weil ich Recht habe. 8) :lol:
... und schon sind wir wieder vom "ernsthaften" Thema abgedriftet... :111:
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks
Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 4049
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Klettenwurzelöl als Haarpflege

Beitrag von Johanna » Samstag 7. Januar 2017, 15:52

ach musstest Du das in jungen Jahren haben - dieses unbehagliche Gefühl wenn Du Recht hattest? :lol: :lol: ich hatte das nie......da war meine Haut dick, dicker am dicksten :lol: :lol: :oops:
Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 5026
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Klettenwurzelöl als Haarpflege

Beitrag von Sternkeks » Samstag 7. Januar 2017, 16:11

Ja, ich hab das lernen müssen, hatte nie eine allzu dicke Haut - allerdings mit "frecher Schnauze" kompensiert! :oops:
Meine Tochter meinte vor einigen Jahren mal zu mir: " Du brauchst dich niemals dafür zu entschuldigen, dass du klüger bist als dein Gegenüber. Du kannst ja schließlich nichts für dessen Doofheit!" Ich hab's mir gemerkt! :wink:
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks
Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 4049
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Klettenwurzelöl als Haarpflege

Beitrag von Johanna » Sonntag 8. Januar 2017, 13:33

siehste und ich hab Jeden/Jede mit der eigenen Doofheit selig werden lassen.......wer nicht wollte hatte doch schon....oder? :lol: :mrgreen:
Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 4049
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Klettenwurzelöl als Haarpflege

Beitrag von Johanna » Montag 9. Januar 2017, 17:37

Sternkeks ich hab mir Cistus Kapseln bestellt - mal schauen ob die mir auch was bringen......
Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 5026
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Klettenwurzelöl als Haarpflege

Beitrag von Sternkeks » Montag 9. Januar 2017, 22:32

Prima, und falls sie wieder Erwarten nicht helfen sollten, machen sie auf jeden Fall nichts kaputt!
So lange du noch mit deiner Infektion zu tun hast, kannst du ohne Skrupel 2 nehmen, eine morgens, eine abends. Ein dritte mittags zusätzlich schadet mit Sicherheit auch nicht!
Ich halt mal die Daumen, dass sie "anschlagen" und wünsch dir gute Besserung - so oder so!
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks
Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 4049
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Klettenwurzelöl als Haarpflege

Beitrag von Johanna » Mittwoch 11. Januar 2017, 18:23

danke ich pfeif mir die ein - keine Frage
Cleopatra
Beiträge: 29
Registriert: Montag 30. Januar 2017, 16:23

Re: Klettenwurzelöl als Haarpflege

Beitrag von Cleopatra » Montag 30. Januar 2017, 16:49

Ich kenn Klettwurzelhaaröl noch von meiner Mum. Irgendwie ist das bei mir total in Vergessenheit geraten... Ich glaube ich werde mir auch mal so ein Fläschchen zulegen.
Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 4049
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Klettenwurzelöl als Haarpflege

Beitrag von Johanna » Dienstag 31. Januar 2017, 18:43

Rückmeldung Cystuskapseln

Ich habe mir das also bestellt und nachdem es sehr schnell geliefert wurde, pro Tag 3 Kapseln genommen. Sternkeks ich könnt Dich knutschen! Es wurde bereits am 3. Tag so gut, dass ich keinen Husten mehr hatte, die Nase war auch ziemlich frei. Und wie das eben so mit mir ist, hab ich gedacht Sternkeks nimmt normal nur eine - mach ich das jetzt auch :roll: :oops: das war ein Schuss in den Ofen. Bereits zwei Tage nachdem ich reduziert hatte, fing die Nase wieder an. Frühmorgens zu bis geht nicht mehr am Abend das gleiche. Also hab ich doch wieder zwei Kapseln genommen. Drei waren nicht mehr nötig. Und die nehme ich heute auch noch. Diesmal will ich sichergehen.
Danke für den Tipp Sternkeks - ich habe das auch gleich weitergegeben. Dann habe ich mich in der Apotheke schlau gefragt, also die müssten die kapseln auch bestellen, da kann ich das bei meiner Internetapotheke auch gleich selbst machen.

Danke für diesen Tipp!!
Antworten

Zurück zu „Gesundheit“