Anzeige

Alkohol

selbstgemachter Likör oder raffinierte Cocktails
gerhild
Beiträge: 1531
Registriert: Dienstag 5. September 2017, 13:48

Re: Alkohol

Beitrag von gerhild » Montag 22. Oktober 2018, 19:27

So ist es Ivi, auch ich nehme mmer 1 dl Sekt zu meinem Apèrol.

Wer nicht geniessen kann, ist ungeniessbar - heisst es. :D :D

Darauf noch ein Schlückli und auf die Gesundheit. :D :D

Wir testen es auch immer wieder, dann gibts mal 1 Woche kein
Schlückli vom Alkohol und es geht prima.

Schnaps oder Cognac hab ich nicht so gerne aber zum
Schümlipflümli gehört er dazu und im Winter geniesse ich den. :D

Benutzeravatar
PSIAndy
Beiträge: 169
Registriert: Dienstag 28. Oktober 2003, 13:46
Wohnort: Nienburg
Kontaktdaten:

Re: Alkohol

Beitrag von PSIAndy » Dienstag 23. Oktober 2018, 14:12

Moin, also ich trinke seit 5 Jahren kein Alkohol mehr. Aus Überzeugung ;-)
Hab einfach zu viele gesehen die sich um ihre Existenz gesoffen haben bzw tot gesoffen haben. Habe gerne viel Alk getrunken auf Feiern. Sonst garnicht, hab es nur zu Geburtstagen im Haus gehabt ;-) Und ich muss sagen ich vermisse nix - schon garnicht den Kater ;-)

Und ja ich lebe noch :-P Sry das ich so selten tippe :wink2:
Wer interpunktion oder Rechtschreibfehler findet , darf sie behalten O_o

gerhild
Beiträge: 1531
Registriert: Dienstag 5. September 2017, 13:48

Re: Alkohol

Beitrag von gerhild » Dienstag 23. Oktober 2018, 20:32

Jesses Andy, was für ein Wunder, ein Lebenszeichen von Dir, super.

Bist Du noch immer mit Deiner grossen Liebe zusammen? Ich wünsche es Dir jedenfalls.

Es kommt halt immer aufs Maβ an. Wir trinken ein Gläsli Wein zum Essen und geniessen es auch.

Ich hab mich mein ganzes Leben noch nie betrunken, egal was ich tat und zu welcher Entscheidung
ich - ja - sagte, mit klarem Verstand erlebt man keine bösen Überraschungen. :D

Benutzeravatar
PSIAndy
Beiträge: 169
Registriert: Dienstag 28. Oktober 2003, 13:46
Wohnort: Nienburg
Kontaktdaten:

Re: Alkohol

Beitrag von PSIAndy » Dienstag 23. Oktober 2018, 20:59

Jo da hast du recht. Jo wir haben nächsten Monat schon unseren 5. Hochzeitstag ;-) Sind 13,5Jahre zusammen - wie die Zeit vergeht ;-)
Wer interpunktion oder Rechtschreibfehler findet , darf sie behalten O_o

gerhild
Beiträge: 1531
Registriert: Dienstag 5. September 2017, 13:48

Re: Alkohol

Beitrag von gerhild » Dienstag 23. Oktober 2018, 22:02

Wow Andy, das freut mich, bleibt gesund, das ist das Wichtigste. :wink3: :wink3:

Benutzeravatar
PSIAndy
Beiträge: 169
Registriert: Dienstag 28. Oktober 2003, 13:46
Wohnort: Nienburg
Kontaktdaten:

Re: Alkohol

Beitrag von PSIAndy » Mittwoch 24. Oktober 2018, 08:45

ich versuchs - thx - garnicht so einfach wenn man seit 50 jahren zuckersüchtig ist - versuch grad die entwöhnung *schauder* und versuche auch kaum fleisch und kein schwein und viel gemüse . . .
SO SCHWER !!!!
Wer interpunktion oder Rechtschreibfehler findet , darf sie behalten O_o

Benutzeravatar
PSIAndy
Beiträge: 169
Registriert: Dienstag 28. Oktober 2003, 13:46
Wohnort: Nienburg
Kontaktdaten:

Re: Alkohol

Beitrag von PSIAndy » Mittwoch 24. Oktober 2018, 08:46

das wäre mal ein thema für neuen tread . . . .
Wer interpunktion oder Rechtschreibfehler findet , darf sie behalten O_o

Benutzeravatar
Biki
Admin
Beiträge: 1109
Registriert: Dienstag 6. August 2002, 20:50
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Re: Alkohol

Beitrag von Biki » Mittwoch 24. Oktober 2018, 17:01

PSIAndy hat geschrieben:
Dienstag 23. Oktober 2018, 20:59
Jo da hast du recht. Jo wir haben nächsten Monat schon unseren 5. Hochzeitstag ;-) Sind 13,5Jahre zusammen - wie die Zeit vergeht ;-)
Hm - das wusste ich ja gar nicht, dass du mittlerweile verheiratet bist.
Tja - unsere Chat-Nächte sind ja auch schon eine Weile her. *g*

Na dann herzlichen Glückwunsch ...
nachträglich zur Hochzeit ...
... und frühzeitig für den 5. Hochzeitstag. hihihi
Biki

gerhild
Beiträge: 1531
Registriert: Dienstag 5. September 2017, 13:48

Re: Alkohol

Beitrag von gerhild » Mittwoch 24. Oktober 2018, 19:11

Andy, wenn das wegfallen soll, Alkohol, Schoggi und was sonst noch alles
- wo bleibt da die Lebensfreude?

Man sollte das Leben geniessen und sich nicht kasteien.

Musst Du noch arbeiten, oder erlebst Du die schönste Zeit, die Rentnerzeit?
Ja dann wird erst recht auf nüscht mehr verzichtet.

Wie gesagt, alles ist erlaubt aber in Maβen. :D

Benutzeravatar
PSIAndy
Beiträge: 169
Registriert: Dienstag 28. Oktober 2003, 13:46
Wohnort: Nienburg
Kontaktdaten:

Re: Alkohol

Beitrag von PSIAndy » Mittwoch 24. Oktober 2018, 20:38

schön wärs aber muss noch so 6-8 Jahre bis ich in Rente darf.
Lebensfreude hat für mich nix mit Alkohol zu tun. Das enthemmt und man wird oft dadurch Lustiger geselliger, alberner. Aber der Preis ist mir zu Hoch. Ist nunmal ein fieses Nervengift das sofort Reflexe bremst und die Wasseraufnahme im Körper fast auf Null setzt. Daher dann auch der Kater. Und dann für einige menschen auch noch suchtgefahr. lebensfreude hab ich dadurch wenn ich mit Frauchen zusammen bin, wenn ich unsere Katzen verwöhne oder Igel durch den Winter helfe :-)

Lebensfreude bedeutet aber auch weniger Schmerzen zu haben für mich. Musste letzen 18 Monate da einiges durch stehen und bin auch erst spät zum Arzt. Drum seit 7 Monaten zuhause und eigentlich war übermorgen OP Termin angesetz. Eigentliche OP hätte mich dann noch mind. 3Mon gekostet ((davon 2 in Gips von der Schulter bis in den Fingerspitzen) bis wieder an Arbeit vllt zu denken wäre aber dann bekam ich raus das es sehr wahrscheinlich ist das ich den Arm dann nimmer groß gebrauchen kann. Kann ich mir auch gut vorstellen wenn der wegen der gelenksprothese die die machen wollten so lange nicht bewegt werden darf. Alternativ op würde Schmerz lindern und mir noch lt. Spezialisten 6-8 jahre schenken dann ist andere technik vllt schon weiter . . . . Nun ich hab dann darauf hin ganz massiv nach alternativen gesucht und viel Geld in der Hand genommen und hab jetzt geschafft ohne OP schmerzen auf level 5 zu drücke von 8-10 und denke wenn ich so weiter machen bin ich in 3 Wochen auf level 3. Und hoffe das ich dann wieder arbeiten darf weil behandlung geht weiter und vllt komme ich sogar unter 3 was op wohl nicht geschafft hätte. Die wollten Knochen nur bissl glätten und vor allen viele Nervenenden kappen. Geht drum das alle Handwurzelknochen zerfressen sind und ganz stark das Ulnaendstück. Außerdem noch Fehlbildung ähnlich wie ein Fersensporn aber im Ellenbogen. Die Ulna hat quasi null gleitschicht am gelenkende dafür aber groß Löcher im Knochen. Hätte meine fehlgebildete li. Hand nicht wie eine normale Hand belasten sollen, durfte ich mir anhören. Toll das hätten die mir vor 35 jahren sagen sollen :P Nungut ich hätte eeh nicht gehört weil hat mir ja tolle Dienste geleistet und ich denke das ich mit ner Kombi aus Osteopathie und Akupunktur und Bioresonaztherapie und Shiatsu weiter komme. Wenn das so weiter geht bin ich ab Nov. wieder im Laden und hoffe ich hole da noch paar Jahre raus und dann sehen wir weiter. Wer weiß vllt schaffe ich ja auch mehr als ein paar Jahre. Ärzte und chirurgen wissen nicht alles ;-)

Trotz allen und das war garnicht so leicht bei den fiesen Nervenschmerzen hab ich meine positive Grundhaltung behalten. War garnicht so einfach weil die Schmerzmittel fast nix brachten ausser meine Nieren und die Milz anzugreifen. Nachdem die dann andere medies probieren wollten hab ich alles sehr schnell ausgeschlichen und lieber viele Std meditiert und mich mit alternativen wie DMSO beschäftigt. Goiles Zeug, half besser als alle tabletten zusammen. jetzt sind meine Werte inzwischen wieder fast perfekt und ich stelle einiges um. grad die lebnsmittelumstellun und insbesondere alles Zucker wech lassen - echt hart für ein Zuckerjunkie *Heul* . Aber auch das schaffe ich.

Zur zeit komme ich auch ohne DMSO aus und wie gesagt geht aufwärts und gewichtstechnik leicht abwärts ;) Mal gucken wo das endet. Reserven hab ich genug fg :P

Hatte dadurch viel zeit zum Lesen und kenne mich jetzt unter anderen eben mit Alternativmedizin gut aus wie DMSO, CDL, MMS, MSM, H2O2 und Heilkräutern. Wie Giersch (eine rmeiner Lieblinge), Beinwell, Knoblauch, Zitrone, Kurkuma, Ingwer, Schwarzkümmel und und und alles das verdanke ich dem Arm ;-) Ergo alles gut :-) Wobei ich mit vielen von dem schon vorher beschäftigt hatte aber nie großartig für mich gesehen. :-P

So nu genug gejammert!

Hoffe bei euch alles gut und ihr genießt das Leben?
Wer interpunktion oder Rechtschreibfehler findet , darf sie behalten O_o

gerhild
Beiträge: 1531
Registriert: Dienstag 5. September 2017, 13:48

Re: Alkohol

Beitrag von gerhild » Mittwoch 24. Oktober 2018, 21:09

Jesses Andy, da haste ja auch was an der Backe. Ja, wenn man Hände, Arme, Beine und Füsse nicht mehr so recht bewegen kann, ist es doch eine enorme Einschränkung. Langsam gehts Dir aber wieder besser, das freut mich und wünsche Dir auch weiterhin nur das Beste und vielleicht heilt ja alles mit der Naturmedizin noch besser aus.

Ich habe zwar nur an der rechten Hand eine Handgelenksarthrose, mit guter Creme und einer sehr guten Schiene komme ich seit 2 Jahren wirklich gut klar.

Nervenschmerzen sind furchtbar, ordentliche Medikamente die helfen gibts kaum, ich fühle mit Dir Andy.

"Es wird schon wieder wärn, mit der alten Bärn. Mit der Mutter Gorden isses ja auch wieder geworden.
Nur mit der Mutter Schmitten, die hat drunter gelitten, der hamse 3x ins Holzbein geschnitten."

Dieses Verslein sagte meine Mutter immer wenn ich krank war oder andere Unpässlichkeiten hatte.

In diesem Sinne Andy - gute Besserung. :wink:

Benutzeravatar
PSIAndy
Beiträge: 169
Registriert: Dienstag 28. Oktober 2003, 13:46
Wohnort: Nienburg
Kontaktdaten:

Re: Alkohol

Beitrag von PSIAndy » Mittwoch 24. Oktober 2018, 21:18

Rofl der Vers ist gut.

thx.

Bei der Arthrose solltest dich vllt auch mal in DMSO, Beinwell und Giersch einlesen ;)
Wer interpunktion oder Rechtschreibfehler findet , darf sie behalten O_o

gerhild
Beiträge: 1531
Registriert: Dienstag 5. September 2017, 13:48

Re: Alkohol

Beitrag von gerhild » Mittwoch 24. Oktober 2018, 22:45

DMSO hab ich einige Monate wegen meinem Rücken genommen, das nützt bei mir
gar nichts - leider.

Ich hatte eben auch gehört, dass es super helfen soll bei Gelenk-/ und Muskelschmerzen.
Bei mir nicht.

Mit Beinwell und Giersch muss ich mich befassen und halt probieren.
Jetzt ist es für eine Neupflanzung etwas spät. Im Frühjahr denke ich dran. :D

Dann berichte ich auch, ob es half. Danke Andy.

Mir gehts doch vergleichsweise blendend, gegenüber Deinen Unpässlichkeiten stehe
ich super da. Möge es so bleiben. :D

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3633
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Alkohol

Beitrag von Johanna » Mittwoch 24. Oktober 2018, 23:05

DMSO, CDL, MMS, MSM, H2O2 also ich steh da wie der Ochs vorm <berg kann mit den ganzen Abkürzungen leider nichts anfangen, dabei wär es für mich vielleicht auch sehr hilfreich. Im Moment versuche ich mit Yogaübungen meine Schmerzen in den griff zu bekommen - aber dabei bleiben ist Kraftanstrengung pur - denn jede Übung tut verteufelt weh.....

gerhild
Beiträge: 1531
Registriert: Dienstag 5. September 2017, 13:48

Re: Alkohol

Beitrag von gerhild » Donnerstag 25. Oktober 2018, 21:17

Ich hab Dir ein Mail geschickt Johanna. :D

Antworten

Zurück zu „...und was gibt's zu Trinken?“