Anzeige

kurze Einführung zum Mondkalender

Wie uns der Mond beeinflusst und wie wir uns seinen Einfluss zu Nutze machen können
Antworten
gerhild
Beiträge: 1492
Registriert: Dienstag 5. September 2017, 13:48

kurze Einführung zum Mondkalender

Beitrag von gerhild » Donnerstag 14. September 2017, 18:14

Hallo Mädels
Also, ich werde nun wieder den Mondkalender – oder wohl eher einige Tipps bekannt geben, was alles mithilfe des Mondes möglich ist.
Für die ganz unerfahrenen Mädels beginne ich einmal mit einigen grundsätzlichen Tatsachen, welche es zu beachten gilt.

Der Mond orientiert sich wie die Astrologie an den Sternzeichen. Jeden Monat durchläuft der Mond alle Sternzeichen 1x.
Somit steht er ca. 2 – 2.5 Tage in einem Sternzeichen.
Es beginnt immer mit dem Widder und endet mit den Fischen, das kennen sicher einige von Euch.
Jedes Sternzeichen ist somit einem Körperorgan zugeteilt. Beginnend mit dem Widder, der für den Kopf, also Hirn, Augen und Nase zuständig ist, beschäftigen sich die Fische mit den Füssen.

Ich werde also jeden 2. Tag auf das Sternzeichen aufmerksam machen, welches der Mond gerade durchläuft.
Wenn es um Operationen geht, gilt folgende Weisung:

Bereits der griechische Arzt Hippokrates soll damals schon zu seinen Schülern gesagt haben, dass keine Operationen durchgeführt werden sollen, wenn der Mond gerade das entsprechende Zeichen durchläuft.

Paracelsus sagte dazu; „Kein Metall darf das Organ berühren, wenn der Mond im entsprechenden Tierkreiszeichen steht“.
Es sollten also z.B. keine Operation an Gelenken, Knochen, Haut, Wirbelsäule und Zähnen durchgeführt werden, wenn der Mond durch das Sternzeichen Steinbock wandert. Die Erfahrung zeigt, dass vermehrt Komplikationen während
oder nach der Operation auftreten können.

Das gilt für alle Sternzeichen.
Wenn der Mond z.B. im Löwen steht, wären somit Operationen an Herz, Rückenmark, Blutkreislauf, Schlagader, Zellkern, Rücken, sehr ungünstig.
Ich weise noch darauf hin, wann welche OP günstig ist und wann nicht.

Notfälle gehorchen einem anderen Gesetz. Wenn es unumgänglich ist, sollte nicht auf einen günstigen Termin gewartet werden sondern dann geht’s sofort in die Klinik!!!!!

Dies zur kurzen Einführung. Solltet Ihr Fragen haben, dann schreibt es mir bitte.

Euch allen wünsche ich einen erholsamen Abend. :D

Antworten

Zurück zu „Harmonie mit dem Mond“