Anzeige

Pflanzengemeinschaften mit dem Mond

Wie uns der Mond beeinflusst und wie wir uns seinen Einfluss zu Nutze machen können
Antworten
gerhild
Beiträge: 1496
Registriert: Dienstag 5. September 2017, 13:48

Pflanzengemeinschaften mit dem Mond

Beitrag von gerhild » Donnerstag 24. Mai 2018, 19:36

Pflanzengemeinschaften

Hallöchen miteinander
hier nun für alle Gartenfreunde und auch Selbstversorger mal einige Infos was man mit wem zusammen sät und pflanzt.
Pflanzengemeinschaften

Seit alter Zeit ist eine der natürlichsten Methoden von Pflanzenschutz und Bodenerneuerung in der Landwirtschaft die Wahl der passenden Pflanzengemeinschaften. Für Gärtner ist das selbstverständlich, Informationen darüber sind in vielen Gartenbüchern enthalten; Pflanzen, die sich gegenseitig fördern und vor Schädlingen schützen, ungünstige Pflanzengemeinschaften und vieles mehr. So sollte man beispielsweise darauf achten, flachwurzelnde Pflanzen, neben Tiefwurzler zu setzen. Studentenblümchen (Tagetes) beispielsweise um Kräuterbeete gesetzt, halten viele Schädlinge fern. Da die Erntezeiten verschieden sind, hat das Gemüse mit der längsten Reifezeit zum Schluss am meisten Raum, weil die anderen Gemüse inzwischen abgeerntet wurden. Einen Ausschnitt der vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten, möchte ich Euch hiermit aufzeigen.

Ungünstige Kombinationen im Garten und manchmal auch auf dem Teller sind:


Bohnen neben Zwiebeln
Petersilie neben Kopfsalat
Kohl neben Zwiebeln
Rote Rüben (Beete) neben Tomaten
Kartoffeln neben Zwiebeln
Tomaten neben Erbsen
Blaukraut neben Tomaten
Erbsen neben Bohnen


Günstige Pflanzengemeinschaften sind:


Kartoffeln neben:
Kohlarten, Brechbohnen, Kohlrabi, Dill, Tomaten, Fenchel, grüne Bohnen, Rotkohl, Linsen, Paprika, Spargel Brokkoli, Löwenzahn, Bärlauch, Kresse, grünem Salat

Karotten neben:
Zwiebeln, Spinat, Kopfsalat, Auberginen, Fenchel und Kohlrabi

Gurken neben:
Zwiebeln, Stangenbohnen, Sellerie, rote Rüben, Petersilie, Kopfsalat, Kohlrabi, Kohlarten, Buschbohnen

Erbsen neben:
Sellerie und Kopfsalat

Sellerie neben:
Buschbohnen, Spinat, Zwiebeln, Stangenbohnen, Tomaten, Lauch, Kohlrabi, Blumenkohl und Gurken

Spinat neben:
Tomaten, Stangenbohnen, Kohlrabi, Karotten, Kartoffeln und Kohlarten

Tomaten neben:
Sellerie, Spinat, Zwiebeln, Petersilie, Kohlarten, Kohlrabi, Kopfsalat, Lauch, Buschbohnen, Karotten und Grünkern

Kopfsalat neben:
Zwiebeln, Tomaten, Stangenbohnen, Buschbohnen, Radieschen, Rettich, Dill, Erbsen, Gurken, Erdbeeren, Karotten, Kohlrabi und Lauch

Zwiebeln neben:
Tomaten, Erdbeeren, Gurken, Petersilie, Kopfsalat und Kohlrabi

Auberginen neben:
Tomaten, Erdbeeren, Gurken, Petersilie, Kopfsalat und Kohlrabi

Fenchel neben:
Kartoffeln, Karotten, Kürbis, Sellerie, Zucchini, Grünkern und Tomaten


Lauch neben:
Kartoffeln, Linsen, Mais, Sellerie, Tomaten und Grünkern


So ihr Lieben, jetzt wisst Ihr, was zu wem gepflanzt oder gesät werden sollte um prächtig zu gedeihen.

Viel Erfolg und eine reiche Ernte wünsche ich Euch. :D


Liebe Grüssli von der Gerhild :D






Copyright
Bücher "Vom richtigen Zeitpunkt" und "Das Mondlexikon" von J.Paungger + T. Poppe

Antworten

Zurück zu „Harmonie mit dem Mond“