Hilfe bei Bewerbungen

 

Alle möglichen, interessanten Links
Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3647
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Hilfe bei Bewerbungen

Beitrag von Johanna » Freitag 9. Februar 2018, 10:38

Ivi hat geschrieben:
Donnerstag 8. Februar 2018, 20:20
Ich weiß ich muss geduldig sein, aber Geduld mit mir selbst habe ich meist wenig. :wink:
das haben die wenigsten Ivi, da bist Du nicht allein.
Viel Glück!

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3301
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei Bewerbungen

Beitrag von Ivi » Freitag 9. Februar 2018, 20:35

Danke! :)
Vor dem Wunder steht der Glaube!

gerhild
Beiträge: 1569
Registriert: Dienstag 5. September 2017, 13:48

Re: Hilfe bei Bewerbungen

Beitrag von gerhild » Freitag 9. Februar 2018, 20:40

Einfach am Ball bleiben Ivi. Was für Dich bestimmt ist, das kommt eh. Bei Absagen kannst Du Dir immer denken - da wars auch nicht die richtige Stelle, entweder waren die Kollegen nix oder der Chef. Also wartet etwas Besseres auf Dich.

Ja, da muss man Geduld haben, im Alter wird man eh ungeduldiger. Dabei heisst es, man würde ruhiger, gelassener, weiser und gütiger - also ich gehöre nicht zu diesen Wundermenschen. :D

Jazz
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 24. August 2018, 15:22

Re: Hilfe bei Bewerbungen

Beitrag von Jazz » Mittwoch 17. Oktober 2018, 18:41

Ehrlich gesagt, habe ich das mit dem selber Bewerben schon längst aufgegeben und habe mich als Fachkraft in der Medizintechnik bei einer privaten Arbeitsvermittlung angemeldet. Ich hatte bereits alle Stellenangebote in Hessen durchgesehen und habe dabei nichts gefunden, das mir annähernd gefallen hat oder passend war. Durch die private Vermittlung konnte ich bereits nach 3 Monaten genau den Job bekommen, den ich mir erhofft hatte. Dort ist die Beratung auch sehr groß geschrieben und sie setzen auf einen erfolgreichen Abschluss

Karimma
Beiträge: 33
Registriert: Montag 15. Oktober 2018, 11:08

Re: Hilfe bei Bewerbungen

Beitrag von Karimma » Donnerstag 18. Oktober 2018, 09:13

Mich würde jetzt mal interessieren, wie die Geschichte weiter gegangen ist, Ivi. Hast du ein tolles Bewerbungsschreiben hinbekommen und hast du dann deine Traumstelle gefunden Ich fand die Unterschiede schon extrem zwischen den beiden Schreiben. Wahnsinn.
Ich wollte auch vor einiger Zeit mal die Stelle wechseln. Und habe dann mit Schrecken festgestellt, dass ich sowas von out bin mit meinen alten Bewerbungen. Aber diese Schleimerei, die heute erwartet wird, finde ich echt schlimm.
Ich kann mich allerdings auch erinnern, als ich 9 Jahren meine jetzige Stelle gesucht habe, war es ja schon anders mit Bewerbungen schreiben als früher. Aber die Stelle, wo ich jetzt bin wollte ich unbedingt haben. Da fiel es mir auch leicht etwas zu schreiben.
Ich habe mich eh immer nur auf Stellen beworben, die etwas in mir auslösten, wenn ich die Anzeige las. Nie einfach nur um des bewerben willens.
So hatte ich doch des öfteren Glück mit zuminderst Vorstellungsgesprächen.

Zeitarbeitsfirmen und Arbeitsvermittlungen , dass ist etwas, was mir überhaupt nicht so zusagt. Aber das muss jeder sicher seine eigenen Erfahrungen sammeln. Ich komme mir da immer so vor, als würde mir mein freier Wille aus der Hand genommen.

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4461
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei Bewerbungen

Beitrag von Sternkeks » Freitag 19. Oktober 2018, 13:28

Ach, du meine Güte, womit sich die jungen Leute heutzutage rumschlagen müssen! Ich bedaure euch von Herzen, ehrlich!

Ich habe in meinem ganzen Leben nur eine einzige Bewerbung geschrieben, alle Jobs hab ich immer gleich nach persönlichem Gespräch bekommen, den Job bei der Bank sogar gegen meinen Willen! Da wollte ich überhaupt nicht hin, aber die haben so lange genervt, bis ich mich hab breitschlagen lassen.
Und inzwischen bin ich mehr als froh, dass ich aus dem Thema raus bin und meine Rente/Pension genießen kann.
Müsste ich mich heute schriftlich bewerben, ich glaub, ich bekäm kein Bein an die Erde! Gibt es denn überhaupt Aussagen in einer Bewerbung, die EHRLICH sind? So von wegen, "großes Interesse", "tolle Firma", und und und.
Mal ernsthaft: man geht arbeiten im mehr oder weniger geliebten Job, weil man das Geld braucht, oder seh ich das falsch?
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3647
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Hilfe bei Bewerbungen

Beitrag von Johanna » Freitag 19. Oktober 2018, 17:37

also ganz ehrlich - bei der Bundeswehr habe ich gearbeitet, weil ich sonst keine andere Halbtagesstelle bekommen hätte. Mit vielen Kindern ist so etwas schwer zu kriegen. Als mir dann das Ganze gestunken hat und zum Hals raushing, ich unbedingt in die freie Wirtschaft wechseln wollte, da hab ich nicht auf das Geld geschaut - sondern darauf, dass mir die Arbeit Spass macht. Und das tat sie dann auch - wir konnten reisen! Ich verdiente 1/3 weniger wie bei der Bundeswehr - aber ich hatte die Vorteile des günstigen reisens - der teils kostenlosen Flüge für mich und die Familie. Ausserdem war diese Arbeit in der Zentrale einer grossen Reisegesellschaft sehr viel abwechslungsreicher. Allein schon die Länder die ich "verkaufte", in welchen ich dann alles mögliche kennen und wissen musste war äusserst umfangreich.
Bewerbung hab ich dafür aber auch keine geschrieben sondern mich persönlich vorgestellt und bekam diesen Job dann angeboten, obwohl ich mich für einen anderen Job in dieser Firma beworben hatte.....Glück muss man haben.....

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3301
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei Bewerbungen

Beitrag von Ivi » Freitag 19. Oktober 2018, 18:36

@Karimma:
Ich hab es erstmal dran gegeben. :lol: Mich hat das ganze so deprimiert und emotional überfordert, dass ich erstmal "die Brocken in die Ecke gelegt habe". Jetzt bin ich langsam so weit weiter daran zu arbeiten.

@Sternkeks:
Leider gibt es so etwas heute kaum noch. Das wäre vllt eine Chance für mich. Ich bin ja sprachlich eigentlich wirklich nicht auf den Kopf gefallen, aber bei diesen blöden Bewerbungsanschreiben habe ich echt eine Blockade. Und keiner ist gewillt mir mal eine wirklich super Bewerbung zu zeigen, damit ich einfach mal ein Beispiel sehe, damit man nicht abkupfert sondern selbst was passendes schreibt. So ein Blödsinn! Noch nie was von Inspiration gehört, pfff! :lol:

@Johanna:
Mir ist es auch wichtiger, dass ich mich wohl fühle und etwas mache was mir Spaß macht. Egal ob ich da jetzt etwas mehr oder weniger verdiene.
Deshalb hab ich auch abgelehnt in die Altenpflege bzw Betreuung zu gehen, denn da weiß ich genau da würde ich langfristig nicht glücklich werden.
Vor dem Wunder steht der Glaube!

Benutzeravatar
Biki
Admin
Beiträge: 1119
Registriert: Dienstag 6. August 2002, 20:50
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei Bewerbungen

Beitrag von Biki » Montag 22. Oktober 2018, 08:58

Irgendwie ist es doch schlimm, dass bei der Bewerberei der Mensch in den Hintergrund tritt.
Ich habe das Gefühl, dass es bei Bewerbungen nur noch um die Form geht. Wer sich da bewirbt ist nicht so wichtig, wie die richtige Formatierung des Textes.
Biki

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3301
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei Bewerbungen

Beitrag von Ivi » Montag 22. Oktober 2018, 18:39

Da hast du zum großen Teil leider recht Biki. Das schlimme ist, der Bewerber muss es ja nicht mal selbst geschrieben haben. Anhand eines Anschreibens kann ich einen Menschen nicht wirklich einstufen. Ich hoffe mal auf jemanden zu treffen der das etwas anders sieht.
Vor dem Wunder steht der Glaube!

wildkatze
Beiträge: 26
Registriert: Montag 27. August 2018, 11:18

Re: Hilfe bei Bewerbungen

Beitrag von wildkatze » Dienstag 30. Oktober 2018, 07:03

ein immer wieder aktuelles Thema... bei meiner jetzigen Stelle hat mir Vitamin B geholfen, mein Chef ist ein guter Freund meiner Lebensgefährtin und suchte gerade jemanden fürs Büro. Ein Glücksfall für mich - wir sind kurzerhand vorbeigeritten, ich hab mich vorgestellt und meinen Lebenslauf da gelassen. Aber so einfach ist es leider nicht immer. Ein weiterer Glücksfall war, dass ich jemanden kennengelernt habe, der mit Bewerbungen ziemlich viel zu tun hat - ein Unternehmer, der sich im Bereich Personalvermittlung selbstständig gemacht hat. Er hat mir einige Tipps gegeben, das Anschreiben und den Lebenslauf aufzubessern, so dass er auch gelesen wird. Wenn du magst Ivi gebe ich dir die Tipps gerne weiter :) da ich nicht immer online bin, kannst du dich auch an Johanna wenden - sie weiss wie man mich erreicht :)

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3647
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Hilfe bei Bewerbungen

Beitrag von Johanna » Dienstag 30. Oktober 2018, 19:55

ggg Wildkatze kommt morgen zu mir und bleibt zwei Tage evtl. auch drei.....also wenn Du was brauchst Ivi -. einfach schreiben, zwischendurch schau ich schon mal hier rein

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3301
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei Bewerbungen

Beitrag von Ivi » Dienstag 30. Oktober 2018, 20:46

Oh ja bitte, ich nehme alles was ich kriegen kann. Man traut sich schon gar nicht mehr eine Bewerbung zu schreiben. :shock:
Was braucht ihr von mir? Email-Adresse?
Vor dem Wunder steht der Glaube!

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3647
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Hilfe bei Bewerbungen

Beitrag von Johanna » Dienstag 30. Oktober 2018, 23:01

ja die wäre gut Ivi

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3301
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei Bewerbungen

Beitrag von Ivi » Mittwoch 31. Oktober 2018, 22:19

Ich schicke dir eine PN
Vor dem Wunder steht der Glaube!

Antworten
Anzeige

Zurück zu „Links“