Anzeige

Feuchttücher

Tipp's aus Oma's Trickkiste
Benutzeravatar
Oberzicke
Beiträge: 733
Registriert: Mittwoch 17. September 2008, 08:09
Wohnort: in der Nähe von Bonn

Feuchttücher

Beitrag von Oberzicke » Montag 2. Februar 2009, 07:34

Ich hab da mal ein Problem.

Vor einiger Zeit habe ich mir solche Feuchttücher für meinen Lamminatfußboden gekauft. Da steht extra drauf das die Streifenfrei putzen.
Von wegen!
Egal wie ich es anstelle, immer bleiben Streifen auf dem Boden.
Also bleibt doch nur der feuchte Wischlappen zum putzen.

Oder habt Ihr eine andere Idee und bessere Erfahrung mit diesen feuchten Tüchern?
Nichts ist so gerecht verteilt wie der Verstand.Denn Jeder ist überzeugt, dass Er genug davon hat.

Benutzeravatar
Biki
Admin
Beiträge: 1109
Registriert: Dienstag 6. August 2002, 20:50
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Re: Feuchttücher

Beitrag von Biki » Montag 2. Februar 2009, 08:52

Es gibt tatsächlich jemanden, der diese Tücher kauft?

Ich hab sie des öfteren in der Werbung gesehen und denke dabei immer nur, dass es viel zu teuer ist.

Das mit dem streifenfrei wischen funktioniert bestimmt. Allerdings nur ...
... wenn man zweimal am Tag alles putzt. hihihi
Ich glaube, es kommt darauf an, wie stark der Boden verschmutzt ist. Wenn ich sehe, wieviel Staub schon nach einem Tag unter dem Bett zu finden ist, dann kann ich mir nicht vorstellen, dass es klappt.
Biki

Genevie
Beiträge: 159
Registriert: Freitag 18. April 2003, 20:54
Wohnort: Stolberg
Kontaktdaten:

Re: Feuchttücher

Beitrag von Genevie » Montag 2. Februar 2009, 09:09

ich habe einen ganz normalen Feuchtwischer mit Stiel und Mop. Meistens putze ich mit klarem
Wasser und ich habe keine Streifen.
Meine Freundin dagegen putzt meisstens mit irgendwelchen Reinigungsmitteln und hat immer Streifen.
Seitdem ich ihr geraten habe ohne zu putzen hat sie langsam aber sicher die Streifen weg bekommen.
Ich sag ja die günstige Alternative ist wohl die bessere ;)

Benutzeravatar
Oberzicke
Beiträge: 733
Registriert: Mittwoch 17. September 2008, 08:09
Wohnort: in der Nähe von Bonn

Re: Feuchttücher

Beitrag von Oberzicke » Montag 2. Februar 2009, 18:43

Biki hat geschrieben:Es gibt tatsächlich jemanden, der diese Tücher kauft?
Ja ICH wieso ??????????

Ok. Ok. sie halten nicht das was sie versprechen, aber so zwischendurch wenn mal gerade ein Flecklein da ist :roll:
Nichts ist so gerecht verteilt wie der Verstand.Denn Jeder ist überzeugt, dass Er genug davon hat.

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4452
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Feuchttücher

Beitrag von Sternkeks » Montag 2. Februar 2009, 19:39

Oberzicke hat geschrieben:...Ok. Ok. sie halten nicht das was sie versprechen, aber so zwischendurch wenn mal gerade ein Flecklein da ist :roll:
... dafür werf ich meine "ollen Spülschwämme nicht gleich weg und putz ein Flecklein zwischendurch damit fort :P :wink: !!!
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3633
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Feuchttücher

Beitrag von Johanna » Dienstag 3. Februar 2009, 14:11

Feuchttücher hab ich auch noch nie gekauft. Für sowas wär mir mein Geld zu schade :wink:

Benutzeravatar
Biki
Admin
Beiträge: 1109
Registriert: Dienstag 6. August 2002, 20:50
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Re: Feuchttücher

Beitrag von Biki » Mittwoch 4. Februar 2009, 08:25

Bei dem Begriff "Feuchttücher" habe ich spontan eher an die feuchten Baby-Po-Abwisch-Tücher gedacht.
hihihi
Biki

Benutzeravatar
Oberzicke
Beiträge: 733
Registriert: Mittwoch 17. September 2008, 08:09
Wohnort: in der Nähe von Bonn

Re: Feuchttücher

Beitrag von Oberzicke » Mittwoch 4. Februar 2009, 10:18

Wieso Baby Popo ???

Die die Du meinst nehme ich auch für meinen POPO :blume: :mrgreen: :mrgreen:

Man gibt schon mal für viel Mist Geld aus und merkt dann erst später ( Ich zumindest ) dass die Werbung nicht hält was Sie verspricht.

Spülschwämme aufzuheben die noch für den Boden gut sind ist natürlich auch eine gute Idee :wink3:
Nichts ist so gerecht verteilt wie der Verstand.Denn Jeder ist überzeugt, dass Er genug davon hat.

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4452
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Feuchttücher

Beitrag von Sternkeks » Mittwoch 4. Februar 2009, 11:28

hihihi, DIESE Feuchttücher nehm ich auch für meinen Popo, allerdings nicht die Baby-Variante, sondern die "Kosmetiktücher", weil ich denke, was fürs Gesicht oben gut ist (aber da nehm ich sie gar nicht), kann für die Rückseite auch nicht verkehrt sein. Das blöde feuchte Toi-Papier trocknet bei mir doch ewig an, also das oberste Tuch!

Die Idee mit dem Spülschwamm ist mir einfach so "unterwegs" mal untergekommen: Milchtropfen auf den Boden gefallen, grad nix anderes zur Hand, also schnell mit dem Schwamm aufgewischt. Nu wollt ich aber damit nicht mehr ins Geschirr fahren, und weil er eh "fällig" war, hab ich ihn für solche Zwecke unter der Spüle deponiert. Und seitdem gehts reihum: neuer Spülschwamm -> gebrauchter zum Aufwischen -> den ganz alten -> entsorgen (oder nach draußen für Blumentöpfe oder Schmutzschuhe/Gummistiefel...)

Übrigens: Werbung hält NIE, was sie verspricht, ist doch Werbung!!!
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
Oberzicke
Beiträge: 733
Registriert: Mittwoch 17. September 2008, 08:09
Wohnort: in der Nähe von Bonn

Re: Feuchttücher

Beitrag von Oberzicke » Mittwoch 4. Februar 2009, 11:32

Teilzitat: von Sternkeks

Übrigens: Werbung hält NIE, was sie verspricht, ist doch Werbung!!!

****************************************************************************************************

Doch ich kenne einen Fall wo sie hält was sie verspricht.

Beim Werben meines Mannes um Mich, da hat er alles gehalten was er gesagt hat. :113:
Nichts ist so gerecht verteilt wie der Verstand.Denn Jeder ist überzeugt, dass Er genug davon hat.

Nati

Re: Feuchttücher

Beitrag von Nati » Montag 16. Februar 2009, 23:35

Ich bin der Meinung, das die Werbung eh nur gemacht wird, weil die Dinge schlecht laufen.
Wären die Sachen so gut, würden sie auch so gekauft werden ohne Werbung.
Wir benutzen die auch aber nur mal zwischendurch ansonsten kannst das knicken...

LG nati

cystuskraut

Re: Feuchttücher

Beitrag von cystuskraut » Dienstag 17. Februar 2009, 19:01

Am Besten ist ein naßer Lappen und damit geht Laminat gut sauber.
Und so dreckig ist das ja nicht, das man da gleich mit sonstwas ran muss. :wink:

Benutzeravatar
OOONicoleOOO76
Beiträge: 414
Registriert: Montag 2. April 2007, 17:29
Wohnort: Lippstadt, geb. in Berlin

Re: Feuchttücher

Beitrag von OOONicoleOOO76 » Dienstag 25. Januar 2011, 17:54

Oberzicke hat geschrieben:Wieso Baby Popo ???

Die die Du meinst nehme ich auch für meinen POPO :blume: :mrgreen: :mrgreen:

ICH und mein Partner auch.


Ich nehme sie sogar für meinen Hund im Winter.
Freundschaft macht das Schwere einfach, das Trübe klar
und das Alltägliche wundervoll.

Benutzeravatar
Mama48
Beiträge: 2061
Registriert: Freitag 2. Oktober 2009, 09:09
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Feuchttücher

Beitrag von Mama48 » Dienstag 25. Januar 2011, 19:34

Bin auch der Meinung daß uns die Werbung nur jeden Mist verkaufen will. Ich versuche eigentlich so wenig Putzmittel wie möglich zu benutzen. Für's feuchte Abwischen der Küchenmöbel benutze ich einfaches Spülmittel, genau so zum Fensterputzen und Fußböden wischen. Ich habe aber das KLARE Fensterputzzeug, das benutze ich für Flecken auf den Teppichböden (wenn mal eine unserer Katzen "feucht rülpst...), das reicht mir aber ewig. Ansonsten habe ich nur noch was gegen Urinstein, Kalk im Bad geht mit Essig weg. Mehr Putzmittel brauche ich nicht und bei mir ist es trotzdem immer sauber. HALT, Microfaserlappen habe ich noch...., die benutze ich ständig.

LG Mama48.
Solltest du beim Basteln/Nähen in Not geraten - einfach Mama48 fragen.

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3295
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Feuchttücher

Beitrag von Ivi » Dienstag 25. Januar 2011, 21:51

Ich hatte auch mal solche Feuchttücher für meinen Swiffer. Ich habe vor einigen Jahren mal für kurze Zeit in einem 1-Raum-20qm-Appartement gewohnt. Da habe ich immer Freitags erst mit einem trockenen Staubtuch durchgeswiffert und dann mit einem Feuchttuch. Das war ganz praktisch, da lohnte es sich nicht wirklich einen Eimer Wasser zum wischen fertig zu machen. Jetzt sind sie aber alle (nach 7 Jahren :lol: ) und ich glaube ich werde auch vorerst keine neuen kaufen, da die Wohnung inzwischen um ca das fünffache größer ist. :lol:
Vor dem Wunder steht der Glaube!

Antworten

Zurück zu „Das bisschen Haushalt“