Anzeige

Maus im Haus - hilfe

Tipp's aus Oma's Trickkiste
Antworten
Lala
Beiträge: 20
Registriert: Sonntag 30. Januar 2011, 22:06
Wohnort: London

Maus im Haus - hilfe

Beitrag von Lala » Montag 31. Januar 2011, 01:08

Nicht als Haustier - diese sind wilde Maeuser.

Die Wohnung ist sauber, es gibt kein Wasser und gar nichts essbar, da wo sie gehen koennen.

Ich habe Gift gestellt in mehrere Oerte. Und ein bisschen davon ist gefressen geworden.

Doch sie bleiben.

Was mehr kann mann tun, gegen Maeuser und Ratten?

Benutzeravatar
PSIAndy
Beiträge: 169
Registriert: Dienstag 28. Oktober 2003, 13:46
Wohnort: Nienburg
Kontaktdaten:

Re: Maus im Haus - hilfe

Beitrag von PSIAndy » Montag 31. Januar 2011, 13:23

try a cat

:P

wobei unsere 3 cats auch schonmal nee maus mit rein bringen
die lebt aber normal nicht lange ;)
Wer interpunktion oder Rechtschreibfehler findet , darf sie behalten O_o

Lala
Beiträge: 20
Registriert: Sonntag 30. Januar 2011, 22:06
Wohnort: London

Re: Maus im Haus - hilfe

Beitrag von Lala » Montag 31. Januar 2011, 21:23

Danke aber auch eine klitz kleine Katze geht hier nicht - die Wohnung ist ziemlich klein, und (da es einem Balkon gibt) die Tierfreunde beim RSPCA erlauben hier keine Katzen. Sie meinen, eine Katze sich schwer verletzen wuerde, wenn sie aus das Balkon (2en Stock) faellte. :roll:

Die Nachbarn am Erdgeschoss haben viele Katzen, aber alles was sie hier tun ist das Dach als Klo nutzen.

Antworten

Zurück zu „Das bisschen Haushalt“