Anzeige

Vakuumiergerät - Hat jemand Erfahrung damit?

Tipp's aus Oma's Trickkiste
Benutzeravatar
Mama48
Beiträge: 2058
Registriert: Freitag 2. Oktober 2009, 09:09
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Vakuumiergerät - Hat jemand Erfahrung damit?

Beitrag von Mama48 » Sonntag 27. Oktober 2013, 11:27

Genau so denke ich auch. Ich mag zwar "out" sein weil ich diesen "Zirkus" mit "so etwas muß man einfach haben..." nicht mit mache. Aber erstens ist mir ein frisch gebrühter normaler Kaffee am liebsten und zweitens habe ich mich noch nie von solchen "modernen Neuheiten" mitreißen lassen. Wer's braucht......., ich brauche das nicht, kommt ja auch teuer mit den Pad's, Kapseln ect. Jedem das Seine....
LG Mama48.
Solltest du beim Basteln/Nähen in Not geraten - einfach Mama48 fragen.

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4440
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Vakuumiergerät - Hat jemand Erfahrung damit?

Beitrag von Sternkeks » Sonntag 27. Oktober 2013, 11:34

Neee, Mama, solch eine Schicki-Micki Maschine habe und will ich auch gar nicht! Meine ganz normale Filterkaffemaschine macht uns morgens 4 Tassen und dann, für den Tag nochmal 7 Tassen. Ich halte ihn heiß mit Teelicht im Stövchen oder auch in der Thermoskanne.
Wenn ich mir vorstelle, ich hab eine gemütliche Kaffeerunde und dann müsste ständig jemand für die nächste Tasse Kaffee in die Küche... Mir ist da doch die einfache Kanne auf dem Tisch lieber. Davon ab, der Kilopreis für den Kaffee, der in diesen Maschinen gebraucht wird (Pads, Kapseln...) ist unglaublich hoch, ich meine, irgendwas von über 20 Euro - weiß ich aber nicht mehr genau!
Hihihi, "Latte macchiato" trinke ich zu Hause nur, nämlich Milchkaffee, aber ohne diesen blödsinnigen Schaum, einfach nur Kaffee mit viel normaler Milch! Dieser ganze Zirkus, den sie neuerdings mit den verschiedenen Kaffeezubereitungen machen, geht mir total gegen den Strich, man kriegt ja draußen fast keine anständige Tasse Kaffee mehr! :?
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3625
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Vakuumiergerät - Hat jemand Erfahrung damit?

Beitrag von Johanna » Sonntag 27. Oktober 2013, 13:05

ich nehme viiiiel Magermilch in meinen Kaffee Sternkeks :lol: :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
Westernlady
Beiträge: 425
Registriert: Sonntag 28. April 2013, 07:47
Wohnort: Cottbus

Re: Vakuumiergerät - Hat jemand Erfahrung damit?

Beitrag von Westernlady » Sonntag 27. Oktober 2013, 14:14

Ich war neulich mit meiner Freundin in einem Cafe von dem es in Cottbus zwei gibt. In dem einen haben wir schon öfter einen Kaffee, Cappu und ähnliches getrunken und waren immer sehr zufrieden. Jetzt waren wir in der Filiale in der Innenstadt. Ich hatte einen normalen Kaffee und meine Freundin einen Milchkaffee. Beide waren so ungenießbar, dass wir sie zurückgegeben haben. Wir dachten, es läge daran dass es schon abends um zehn war und es vielleicht nur ein Rest Kaffee wäre der gestreckt wurde. Er schmeckte nach überhaupt nichts, nur nach Wasser und war nichtmal heiß. Der Ersatz schmeckte bitter aber nicht kräftig. Das haben wir dann auch ehrlich gesagt und die Kellnerin meinte es läge an der Maschine weil da das Wasser zu schnell durchgedrückt wird. Sie hätte es schon öfter beanstandet, aber sie würden die Maschine nicht reparieren. Wir werden Kaffeegetränke in dieser Filiale in Zukunft meiden und uns dort auf andere Getränke beschränken.
Jeder Sieg, den man über sich erringt, ist wie ein Sonnenaufgang.

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4440
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Vakuumiergerät - Hat jemand Erfahrung damit?

Beitrag von Sternkeks » Sonntag 27. Oktober 2013, 15:13

Johanna hat geschrieben:ich nehme viiiiel Magermilch in meinen Kaffee Sternkeks :lol: :lol: :lol: :lol:
Ist ja auch gut so, Johanna, aber weil ich nicht auf die Kalorien achten muss, schmeckt mir unsere unbehandelte Milch vom Bauern immer noch besser als die - egal, welche - aus dem Tetra-Pack, übrigens H-Milch oder Kondensmilch geht bei mir mal gar nicht, die schmeckt absolut nur bähhhh!
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
Mama48
Beiträge: 2058
Registriert: Freitag 2. Oktober 2009, 09:09
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Vakuumiergerät - Hat jemand Erfahrung damit?

Beitrag von Mama48 » Sonntag 27. Oktober 2013, 15:21

Früher war manchmal eine Tasse Kaffee nach vollbrachter "Shoppingtour" in einem Cafe noch der krönende Abschluß. Inzwischen gehe ich lieber gleich heim und mache mir meinen Kaffee selber und genieße ihn dann auch anständig.... Nicht nur daß das "Gebräu" (einfacher Filterkaffee) oft nicht schmeckt, sondern der ist dann auch noch total überteuert. Den Kaffee trinke ich seit langem lieber daheim und da kann ich dann sogar noch eine Zigarette dazu genießen. Was will man mehr???? :P .
Und wegen der Milch, da tut es auch die aus dem Tetra-Pack, also mir schmeckt auch diese.
LG Mama48.
Solltest du beim Basteln/Nähen in Not geraten - einfach Mama48 fragen.

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4440
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Vakuumiergerät - Hat jemand Erfahrung damit?

Beitrag von Sternkeks » Sonntag 27. Oktober 2013, 15:38

Klar, Mama, wenn ja nix anderes da ist, und wenn man keinen Milchbauern um die Ecke hat... :lol:

Ist halt so, wenn ich wählen kann, nehm ich eben am liebsten die Bauernmilch.
Und ja, "mein" Kaffee daheim ist mir auch tausendmal lieber als diese merkwürdigen, überteuerten Getränke, die man neuerdings "Kaffee" nennt! :wink:

Komm doch einfach am 1. Mai mal zu unserem Backhausfest, wir machen anständigen, leckeren Filterkaffee, der Pott kostet da 1,50 € (für die Landfrauenkasse!)
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3625
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Vakuumiergerät - Hat jemand Erfahrung damit?

Beitrag von Johanna » Sonntag 27. Oktober 2013, 17:40

Kondensmilch......brrrrrrschüttel -ich mag so ein pappiges süsses klebriges Zeug nicht in den Kaffee.... Ich nehme ja auch keinen Zucker, ich will Kaffeegeschmack haben und nicht Zuckerwasser schlürfen :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4440
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Vakuumiergerät - Hat jemand Erfahrung damit?

Beitrag von Sternkeks » Sonntag 27. Oktober 2013, 17:48

ööhhh, Johanna, ich meinte die normale, ungezuckerte Kondensmilch, auch "Kaffeesahne" genannt! Gibt es mit vier, 7,5 oder 10% Fettanteil.
Ganz früher hieß das "Büchsenmilch", und das gesüßte Zeugs gab es zunächst nur in Holland, bis Deutschland später auch sowas verkaufte, ich meine sogar, dass es hier anfangs in Tuben verkauft wurde???
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
Mama48
Beiträge: 2058
Registriert: Freitag 2. Oktober 2009, 09:09
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Vakuumiergerät - Hat jemand Erfahrung damit?

Beitrag von Mama48 » Sonntag 27. Oktober 2013, 18:45

Von welchem "süßen Zeug" redet ihr eigentlich??? Ich kenne nur die "Bä.enmarke" und dann halt noch die günstigeren Versionen. Aber ansonsten hat doch jeder bei Kaffee seine eigenen "Lieblingszutaten", wie Zucker, Süßstoff, Kondensmilch, Milch, Sahne, Kaffeeweißer..... Jeder mag halt seinen Kaffee anders. Im löslichen Kaffee nehme ich 2 Süßstoff oder 1 Tl. Zucker. Beim Filterkaffee brauche ich aber noch Milch dazu, egal welche.
LG Mama48.
Solltest du beim Basteln/Nähen in Not geraten - einfach Mama48 fragen.

Benutzeravatar
Mama48
Beiträge: 2058
Registriert: Freitag 2. Oktober 2009, 09:09
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Vakuumiergerät - Hat jemand Erfahrung damit?

Beitrag von Mama48 » Sonntag 27. Oktober 2013, 18:54

Ahhhhh, jetzt ist mir eingefallen was ihr mit dem "süßen Zeug" meint.... :roll: . Gesüßte Kondensmilch, oder? Wußte gar nicht daß es die hier jetzt auch gibt..... Damit habe ich in Amerika manchmal leckere Kuchen gebacken oder die für Nachtisch verwendet. War mir aber immer etwas zu süß obwohl ich ja süße Sachen liebe :P .... :D .
LG Mama48.
Solltest du beim Basteln/Nähen in Not geraten - einfach Mama48 fragen.

Benutzeravatar
Westernlady
Beiträge: 425
Registriert: Sonntag 28. April 2013, 07:47
Wohnort: Cottbus

Re: Vakuumiergerät - Hat jemand Erfahrung damit?

Beitrag von Westernlady » Sonntag 27. Oktober 2013, 19:27

Ich bevorzuge den Kafffee ganz pur - schwarz und ungesüsst.
Jeder Sieg, den man über sich erringt, ist wie ein Sonnenaufgang.

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3625
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Vakuumiergerät - Hat jemand Erfahrung damit?

Beitrag von Johanna » Sonntag 27. Oktober 2013, 19:49

also mit dem pappigen Zeugs meinte ich die ganz normale Kondensmilch - das andere war ja wirklich wie Creme......

Benutzeravatar
mary
Beiträge: 665
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2011, 23:28
Wohnort: Niedersachsen

Re: Vakuumiergerät - Hat jemand Erfahrung damit?

Beitrag von mary » Montag 28. Oktober 2013, 09:57

Sternkeks hat geschrieben: ich meine sogar, dass es hier anfangs in Tuben verkauft wurde???
Das war Milchmädchen von Nestlé, gibts immer noch. Und bei uns verkauft REWE diese Kaffeemilch in kleinen Büchsen, zu 90 g als 4er Packung.

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3285
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Vakuumiergerät - Hat jemand Erfahrung damit?

Beitrag von Ivi » Montag 28. Oktober 2013, 21:41

Mama48 hat geschrieben:Meine Sorte Kaffee ist "Prod.mo", den anderen mag ich nicht so gern. Aber fast noch lieber trinke ich den löslichen von Li.l. So für die schnelle Tasse zwischendurch ist mir der lösliche am liebsten und auch viel praktischer. Wenn ich da so ca. jede zweite Stunde die Kaffeemaschine wegen nur einer Tasse Kaffee laufen lassen würde fände ich das irgend wie eine Verschwendung von Strom und Kaffeefilter. Mir ist eine Tasse ganz normaler Kaffee noch immer am liebsten, brauche da keinen Cafe Latte, Espresso, Capuchino oder wie sie alle heißen. Darum reicht mir mein Wasserkocher für den löslichen und meine einfache Kaffeemaschine für den Filterkaffee.
Habt ihr solche (wie ich finde) überteuerte Kaffeeautomaten für Pads, Kapseln ect....? Ich finde die überteuert und dann noch der ganze Abfall von den Kapseln und dann noch dazu die Reinigung solcher Dinger.... So etwas brauche ich einfach nicht und kann gut ohne auskommen.
LG Mama48.
Ich gestehe, ich habe eine Dolce Gusto für Kapseln. Da ich ein sehr unregelmäßiger Kaffeetrinker bin, ich trinke oft tagelang oder wochenlang nicht eine Tasse Kaffee, finde ich es aber ok. Ich mache mir dann schon mal am Wochenende zum Frühstück ein Glas Latte Macchiato Vanille oder Karamel oder ab und zu in der kalten Jahreszeit mal ein Tässchen Cappuchino oder sowas. Für regelmäßigen täglichen Kaffeekonsum würde ich die auch nicht benutzen aufgrund der Kosten. Wenn wir Besuch haben koche ich auch richtigen Filterkaffee mit einer "normalen" Kaffeemaschine. Ich würde auch täglich eine Kanne kochen, aber mein Männe meint wenn der Kaffee eine Weile in der Thermoskanne steht würde der nicht mehr schmecken. :roll: Verwöhntes Stück! :wink:
Vor dem Wunder steht der Glaube!

Antworten

Zurück zu „Das bisschen Haushalt“