Anzeige

Fruchtfliegen

Tipp's aus Oma's Trickkiste
AnnaOs
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 8. Oktober 2014, 08:14

Fruchtfliegen

Beitrag von AnnaOs » Dienstag 21. Oktober 2014, 16:39

Hallo,

wie bekommt man diese Tierchen am besten wieder weg.
Obst ist bereits durchgesehen und es sind keine Druckstellen vorhanden, Gemüse ebenso.
Der Biomüll wird zur Zeit täglich entfernt.
Langsam bin ich mit meinem Latein am Ende.

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4440
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Fruchtfliegen

Beitrag von Sternkeks » Dienstag 21. Oktober 2014, 17:32

Kleine Schälchen mit Essig-Zuckerwasser plus paar Tropfen Spüli dort aufstellen, wo sie sich am häufigsten rumtreiben.
Die nehmen gern das säuerliche "Gesöff" an, und damit sie auch drin untergehen, gibt man Spüli rein, das die Oberflächenspannung der Flüssigkeit zerstört.
Schau einfach mal im Netz nach, da gibt es sogar Videos, die genau zeigen und erklären, wie man was machen soll. Es gibt etliche Tipps, die eigentlich alle funktionieren.
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
clara
Beiträge: 199
Registriert: Samstag 29. November 2008, 18:41

Re: Fruchtfliegen

Beitrag von clara » Dienstag 21. Oktober 2014, 17:35

Kein Obst mehr essen. :lol: Nein, Spaß beiseite. Die kleinen Biester halten es dieses Jahr lange aus. Da kannst du noch so schauen und suchen, irgendwo steckt immer eine. Ich stelle immer eine kleine Schale mit Apfelschorle und einem Spritzer Spülmittel hin. Da stehen die drauf und ruckzuck liegen sie alle drin. Ach ja, letztens fand ich sogar welche in der Spüliflasche. :roll:
Aber ich habe Hoffnung, wenn es jetzt kälter wird, dann verschwinden die ganz schnell.
Liebe Grüße von clara

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4440
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Fruchtfliegen

Beitrag von Sternkeks » Dienstag 21. Oktober 2014, 20:44

Brot, besonders frisches, Fleisch, roh oder gebraten, Spülschwamm, so lange er feucht ist, Abfluss vom Spülbecken... es ist nicht immer nur das Obst oder der Müll, was die Flieger anzieht. Ich decke alles, was möglich ist, ab, verpacke oder stell es in den Kühlschrank. Trotzdem hab ich immer noch die Eine oder Andere rumfliegen. Manchmal erwisch ich sie in der Luft, aber viel hilft das auch nicht! :?
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3285
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Fruchtfliegen

Beitrag von Ivi » Dienstag 21. Oktober 2014, 21:02

Oh ja, die Viecher nerven mich im Moment auch total. Meine Schwester gab mir jetzt auch den Tipp mit Essigwasser und einem Tropfen Spüli, das soll wirklich gut helfen. Das werde ich auch mal probieren.
Vor dem Wunder steht der Glaube!

Benutzeravatar
Mama48
Beiträge: 2058
Registriert: Freitag 2. Oktober 2009, 09:09
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Fruchtfliegen

Beitrag von Mama48 » Mittwoch 22. Oktober 2014, 06:09

Dachte schon ich bin die einzige die im Moment dieses Problem hat. Diese Dinger hatte ich noch nie. Muß wohl das milde Wetter sein.
LG Mama48.
Solltest du beim Basteln/Nähen in Not geraten - einfach Mama48 fragen.

Benutzeravatar
Biki
Admin
Beiträge: 1103
Registriert: Dienstag 6. August 2002, 20:50
Wohnort: Rheinland
Kontaktdaten:

Re: Fruchtfliegen

Beitrag von Biki » Mittwoch 22. Oktober 2014, 10:13

Bewährt hat sich auch folgendes:
Anstatt des Schälchens eine Flasche nehmen (halt 'ne schmale Öffnung oben). Dann fliegen sie rein und kommen nicht so schnell wieder raus.
Biki

Saittely
Beiträge: 12
Registriert: Dienstag 9. Dezember 2014, 11:19

Re: Fruchtfliegen

Beitrag von Saittely » Freitag 16. Oktober 2015, 16:41

Ich habe mich dieses Jahr darin versucht, die verschiedensten Sachen für sie bereitzustellen - das hat auch weitestgehend funktioniert, aber sie waren immer wieder ruckzuck weg! :x

Benutzeravatar
Oberzicke
Beiträge: 733
Registriert: Mittwoch 17. September 2008, 08:09
Wohnort: in der Nähe von Bonn

Re: Fruchtfliegen

Beitrag von Oberzicke » Montag 19. Oktober 2015, 11:08

Den Trick mit dem aft und Spüli muss ichauch immer anwenden. Aber es hilft.

Über Aprikosen und co habe ich immer eine Insektenhaube gegeben, da Bienen und Wespen die sich ins Haus verirren von dem Gesäff nichts halten :wink:
Nichts ist so gerecht verteilt wie der Verstand.Denn Jeder ist überzeugt, dass Er genug davon hat.

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4440
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Fruchtfliegen

Beitrag von Sternkeks » Montag 19. Oktober 2015, 14:12

*Grins* abdecken hilft enorm! Ich hab allerdings noch ein Wäschenetz, in dem man normalerweise empfindliche Sachen in der Waschmaschine schützt (Reißverschluss kaputt), aufgeschnitten und über meine Drahthaube gezogen. Sieht zwar nicht grad toll aus, aber da kommen die Fruchtfliegen nicht durch die engen Maschen und lassen mein Obst in Ruhe. Nach der ersten Invasion dieses Jahr - die hat nur zwei Tage gedauert - ist echt Schluss mit denen. Ich habe extra eine Banane überreif werden lassen in der abgedeckten Obstschale und nix ist passiert, nicht eine einzige Fliege im Zimmer! :wink3:
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3285
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Fruchtfliegen

Beitrag von Ivi » Montag 19. Oktober 2015, 19:42

Ich hatte dieses Jahr glaube ich gar keine Fruchtfliegen. Zumindest so wenige, dass ich mich nicht daran erinnere. :lol:
Vor dem Wunder steht der Glaube!

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3625
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Fruchtfliegen

Beitrag von Johanna » Dienstag 20. Oktober 2015, 10:59

ich hatte dieses Jahr auch keine - im Gegensatz zum vergangenen - da waren sie eine regelrechte Plage

Benutzeravatar
Hedwig
Beiträge: 310
Registriert: Dienstag 17. Januar 2012, 20:22

Re: Fruchtfliegen

Beitrag von Hedwig » Dienstag 20. Oktober 2015, 20:31

gab es bei uns in diesem jahr auch nicht

Benutzeravatar
Westernlady
Beiträge: 425
Registriert: Sonntag 28. April 2013, 07:47
Wohnort: Cottbus

Re: Fruchtfliegen

Beitrag von Westernlady » Donnerstag 5. November 2015, 18:52

Stimmt - ich hatte nur einmal welche (wir hatten eine Pfirsichernte, die wir nicht so schnell verarbeiten konnten) dieses Jahr
Jeder Sieg, den man über sich erringt, ist wie ein Sonnenaufgang.

Effii
Beiträge: 14
Registriert: Donnerstag 12. April 2018, 15:45

Re: Fruchtfliegen

Beitrag von Effii » Donnerstag 12. April 2018, 15:58

Sternkeks hat geschrieben:
Dienstag 21. Oktober 2014, 17:32
Kleine Schälchen mit Essig-Zuckerwasser plus paar Tropfen Spüli dort aufstellen, wo sie sich am häufigsten rumtreiben.
Die nehmen gern das säuerliche "Gesöff" an, und damit sie auch drin untergehen, gibt man Spüli rein, das die Oberflächenspannung der Flüssigkeit zerstört.
Schau einfach mal im Netz nach, da gibt es sogar Videos, die genau zeigen und erklären, wie man was machen soll. Es gibt etliche Tipps, die eigentlich alle funktionieren.
Danke dafür. DAchte man müsste die kleinen einfach hinnehmen.

Antworten

Zurück zu „Das bisschen Haushalt“