Anzeige

holztisch

Tipp's aus Oma's Trickkiste
Antworten
snowblack

holztisch

Beitrag von snowblack » Mittwoch 2. November 2005, 18:20

hallo,
habe da mal wieder eine frage ,
und zwar ich habe da einen sehr schönen holz tisch , er ist aus natur holz ( hell ) gelaucht und geölt. nun ist er durch starke benutzung ( nasse glässer , baby flaschen und kekse ) sehr dreckig und abgenutz.
wie kann ich ihn wieder einigermasen in schwung bringen :?:
mit normalen putzmittel , glassrein habe ich es schon probiert, aber ohne erfolg.
kann ich ihn vieleicht mit normalen öl ein wenig aufpäppeln :?:
habe ich mal gehört , will mich nur noch mal informiern nicht das doch was schief geht und ich den tisch auf den müll bringen kann.

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4451
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Beitrag von Sternkeks » Mittwoch 2. November 2005, 18:53

Snowblack, ich habe die aller allerbesten Erfahrungen in langen Flohmarktjahren mit einer Essig-Öl Mischung gemacht, für alles, was aus Holz ist.

Gleiche Teile einfaches Pflanzenöl (ausm Alsi das billigste) und den ganz einfachen Essig mit dem Schneebesen zu einer milchigen Masse aufschlagen und diese Masse satt auftragen, über die Flecken kannste was stärker reiben. Wenn alles gut eingezogen ist, nach ein paar Stunden, zuerst alles abputzen, was vielleicht nicht eingezogen ist und dann mit einem weichen Wolllappen polieren.

Die anderen Flohmärktler hatten immer "Spezialrezepte" mit Leinöl oder Firnis oder auch so elend teures Wachs für Antiquitäten, und ich habe denen das Rezept bestimmt hundertmal weitergegeben, die waren alle begeistert.

Das funktioniert auch bei lasiertem oder sogar lackiertem Holz, nicht nur bei gelaugtem Holz! Der Knackpunkt ist einfach der, daß der Essig den Schmutz und die Flecken weg beißt und gleichzeitig "streichelt" das Öl die Oberfläche.

Probiers halt aus! Schlimmstenfalls gehen die Flecken nicht weg, dann müßt ihr die Oberfläche abschleifen und dann erst Essig/Öl benutzen.
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
stella
Beiträge: 397
Registriert: Donnerstag 2. September 2004, 19:43
Wohnort: wo die goetter urlaub machen

Beitrag von stella » Mittwoch 2. November 2005, 18:56

Danke fuer den Tip Sternkeks. Man wird hier immer wieder fuendig ohne dass man fragen muss. Werd meinen Esstisch auch mal so bearbeiten.
Und gleich noch eine Frage. Wie lange "stinkt" der Tisch dann nach Essig? Verfluechtigt sich der Geruch? Weil ansonsten wird sich meine Familie von mir scheiden lassen.

mariposa

Beitrag von mariposa » Mittwoch 2. November 2005, 19:11

@stella:
Stell doch den Tisch raus und ihr esst eben mal einige Tage im Freien :wink: :wink:

@sternkeks:
Ist es der Essig-Öl-Mischung egal, ob das Möbelstück hell oder dunkel ist?? Ich habe auf meinen Erbstück ein paar Flecke, die ich gern weghaben möchte. Zur Not kann ich es ja erst mal an einer anderen nicht sichtbaren Stelle ausprobieren.

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4451
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Beitrag von Sternkeks » Mittwoch 2. November 2005, 19:31

Hell oder dunkel ist völlig egal! Man muß eventuell in Kauf nehmen, daß ein ganz rohes, unbehandeltes Holz etwas dunkler wird, ist mir hier auf der alten Eichentreppe passiert, hat mich aber nicht weiter gestört!

Nach Essig "stinkts" (meiner Meinung nach ist das wesentlich angenehmer als Bohnerwachs oder der andere Chemiekram wie Terpentin oder sowas) etwas, ist aber in ein paar Stunden wieder völlig weg! UND: man kann die gebrauchten Lappen getrost mit in die Wäsche geben, ohne daß dann die gesamte Wäsche wie ne Tankstelle riecht!
Ich nehme zum Einreiben immer olle Handtücher und zum Nachpolieren was aus Wolle.
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4451
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Beitrag von Sternkeks » Mittwoch 2. November 2005, 20:02

Ist auch hervorragend für die ganz normale Möbelpflege geeignet! :) :) :) Drüberwischen, nachpolieren und fertig!
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3633
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Beitrag von Johanna » Samstag 5. November 2005, 19:26

Tja, ich kenn auch nur Salz mit Öl mischen und einreiben. Mit einer ganz normalen Möbelpolitur nachreiben und polieren. Mit Essig und Öl hab ich das noch nie ausprobiert, das nehm ich mal in meine "Erinnerungsecke" auf und probier das bei nächster Gelegenheit.

Antworten

Zurück zu „Das bisschen Haushalt“