Anzeige

Moos vom Fensterbrett beseitigen

Tipp's aus Oma's Trickkiste
Antworten
bluenight

Moos vom Fensterbrett beseitigen

Beitrag von bluenight » Dienstag 23. Mai 2006, 12:50

Huhu...ich mal wieder :lol:

Habe gestern erfolglos versucht das Moos aussen von meinen Beton Fensterbänken zu entfernen.

Bin da mit Spüliwasser un ner Wurzelbürste ran.

Hat jemand einen Tipp für mich wie ich es OHNE Moos und Algen entferner Wegbekomme?

Vielleicht mit Backpulverpaste oder so einer Drahtbürste?
Will nichts großartig was investieren da Vermieter sich querstellt beim neustreichen...

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4451
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Beitrag von Sternkeks » Dienstag 23. Mai 2006, 13:12

Hochdruckreiniger? Dampfreiniger?

Hier in Belgien gibts spottbillig Chlor(wasser) im 5-Liter Kanister, damit geht das super ab, ob ihr in Deutschland sowas kriegt, keine Ahnung! Was ist mit Scheuersand und Drahtbürste?? Ich glaub, da hilft mechanisch reinigen fast besser als irgendeine Chemie!

Oder es gibt doch auch diese Unkrautvernichter, das sind so Miniflammenwerfer, auch ohne Chemie.

Im Zweifelsfall streichst du das Moos mit an, dann gehts auch kaputt und "Hammerschlagmuster" auf der Fensterbank, sieht vielleicht ganz hübsch aus! :wink:

Stell doch einfach Blumenkästen drauf, dann isses optisch auch weg, ist schließlich nicht dein Beton, den das Moos anfrißt. Wenn sich dein Vermieter so unkooperativ zeigt, ist ers selber schuld und hats nicht anders verdient! :evil:
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

bluenight

Beitrag von bluenight » Dienstag 23. Mai 2006, 14:36

Hochdruckreiniger und Dampfreiniger hab ich nicht.
Chlor Wasser? noch nie davon gehört...aber ich könnte es ja mal mit klorix versuchen :mrgreen:

Meinst du Scheuermilch? Damit könnte ich es ja auch mal versuchen.

Die Fensterbank sieht echt ekelhaft aus. Die Farbe könnte man mit Taubenblau mosgrün bezeichnen ;)
Leider ist das Moos nur im vorderen bereich vertreten so das ein Balkonkasten es nicht verdecken würde :(

Ich hätte gerne weiße oder Ockerfarbene Fensterbänke...mein Vermieter will ein Dunkelgrün bei einem Roten Backsteinhaus...

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3633
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Beitrag von Johanna » Dienstag 23. Mai 2006, 14:45

kannst Du Dir nicht vielleicht einen Hochdruckreiniger ausleihen? Ich weiss, dass es in Köln die Möglichkeit gab und auch hier sind Handwerksbetriebe sehr hilfsbereit und leihen gegen einen entsprechenden Betrag solche Geräte aus. Versuch es doch einfach mal

Gerlii

Beitrag von Gerlii » Dienstag 23. Mai 2006, 15:13

Im Gartencenter gibt es Moosvernichter, das ist flüssig. Wir haben es mal benutzt am Porphyrgrab-
Stein unseres Sohnes. Es ging einwandfrei

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4451
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Beitrag von Sternkeks » Dienstag 23. Mai 2006, 17:21

Scheuermilch kannst du ja versuchen, aber ich meinte das gute alte Ata, Vim, oder Viss oder Imi, dieses Scheuerpulver aus der Streudose! oder halt richtigen Sand (Vogelsand?), weil es eben richtig abgeschmirgelt wird, hey, oder gleich Schmirgelpapier!
Hast du denn nicht so ne kleine Schleifmaschine, damit müßte es auch wegzukriegen sein!
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

bluenight

Beitrag von bluenight » Dienstag 23. Mai 2006, 17:29

:D Danke für Eure Tips :)
Aber in unkosten wollte ich mich nicht stürzen wenn mein Vermieter meint sich quer zu stellen mach ich es auf die günstigste art und weise.

ATA und Schmirgelpapier sind noch eine möglichkeit

stern

Beitrag von stern » Dienstag 23. Mai 2006, 18:32

was auch geht,ist kochendes salzwasser und dann mit ner harten bürste wegbürsten,pro liter wasser 2 esslöffel salz,bei meiner terasse hats geklappt.

Rosi42

Beitrag von Rosi42 » Dienstag 23. Mai 2006, 19:00

Das hat bei mir in der Einfahrt geholfen,drei eßl.Salz und 5 ltr. Wasser ganz prima

Gruß Rosi

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4451
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Beitrag von Sternkeks » Dienstag 23. Mai 2006, 19:10

Mensch, Supertipp, ihr beiden, danke! Denn mit dem Chlorwasser versaut man sich die Erde beim Putzen der Gehwegplatten, jedenfalls die Blumen am Wegrand kann man danach vergessen!
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

jane

Beitrag von jane » Dienstag 23. Mai 2006, 19:20

Danke für den Tipp mit der Salz-Wasser-Lösung.
Das werde ich bei meinem Balkon auch ausprobieren (Holzpaneele).

Sternkeks, die Idee mit der Schleifmaschine finde ich auch ganz tolllllll!!!! Nach 10 Jahren Behandlung habe ich keinen Balkon mehr, dann kann ich Dir die Schleifmaschine zur Verfügung stellen!! Grins, grins1

Antworten

Zurück zu „Das bisschen Haushalt“