Anzeige

Düfte in der Wohnung

Tipp's aus Oma's Trickkiste
Antworten
Gabi 1966
Beiträge: 23
Registriert: Sonntag 27. Februar 2011, 12:57
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Düfte in der Wohnung

Beitrag von Gabi 1966 » Sonntag 27. Februar 2011, 13:33

Da man im Winter nur die Fenster kurz offen hat zum lüften,ich auf jeden Fall,weil´s mir sehr schnell zu kalt wird :( .Da kaufe ich gerne Düfte,wie zß Vanillestäbchen um andere Gerüche in der Wohnung zubekommen.Gabi :)

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4451
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Düfte in der Wohnung

Beitrag von Sternkeks » Sonntag 27. Februar 2011, 14:07

Bei mir stehen immer noch Bienenwachskerzen rum, also DIEE duften vielleicht gut, auch ohne anzuzünden.

Ansonsten bin ich da eher einfach gestrickt: bei uns muss es nicht nach Drogerie riechen, ich hab nen Haushalt, in dem gekocht, gebraten und gebacken wird,
im Sommer duften die Blumensträuße aus dem Garten genügend, im Winter Tannenduft von den Sträußen, dem Adventskranz, dem Christbaum,
und frische Luft gibts hier gratis - kalt oder nicht, egal!
Das Bad kann bei uns "sauber" bleiben, die "Ferngespräche" können wir auf anderen Toiletten absolvieren: an der Wasch/Wirtschaftsküche im Nebengebäude ist eine Extra-Toilette, ebenso wie in der unteren Etage hinter dem Vorratsraum (auch ein Anbau) in der wir uns nicht wegen Wellness und Schönmachen aufhalten brauchen und deshalb auch das Fenster öffnen können.
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
mary
Beiträge: 667
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2011, 23:28
Wohnort: Niedersachsen

Re: Düfte in der Wohnung

Beitrag von mary » Sonntag 27. Februar 2011, 16:05

Ich bin Vanille- Fan, habe Duftöl in einem Schälchen stehen, dann Duftkissen im Kleiderschrank, und Teelichter mit Vanille- Duft.

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4451
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Düfte in der Wohnung

Beitrag von Sternkeks » Sonntag 27. Februar 2011, 17:17

Dann machst du als Vanille-Fan deinen Vanillezucker sicher auch selber? Oder nimmst du diese Tütchen mit dem
abartigen Vanillin-Aroma? Brrr... schauderhaft, des Zeugs!
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Gabi 1966
Beiträge: 23
Registriert: Sonntag 27. Februar 2011, 12:57
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Düfte in der Wohnung

Beitrag von Gabi 1966 » Sonntag 27. Februar 2011, 17:22

Andere Frage,gibt es Möglichkeiten diesen Vanilleduft selber herzustellen.Gabi :?: :idea:

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4451
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Düfte in der Wohnung

Beitrag von Sternkeks » Sonntag 27. Februar 2011, 17:26

Ja klar - mit Vanillestangen! Einfach die ausgeschabten offen rum liegen lassen, falls du sie
nicht in Stückchen schneidest und in ein Schraubglas mit normalem Zucker (ein Kilo plus 1 Stange) steckst, um -> Vanillezucker zu erhalten. :D
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
mary
Beiträge: 667
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2011, 23:28
Wohnort: Niedersachsen

Re: Düfte in der Wohnung

Beitrag von mary » Sonntag 27. Februar 2011, 18:35

Sternkeks hat geschrieben:Dann machst du als Vanille-Fan deinen Vanillezucker sicher auch selber?
Wozu denn das?

:shock:

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4451
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Düfte in der Wohnung

Beitrag von Sternkeks » Sonntag 27. Februar 2011, 18:37

Weils wesentlich preiswerter ist und vor allem himmlisch gut schmeckt.

Wenn du das mal probiert hast, fragste dich im Ernst, wie man Vanillin- Aroma essen kann ohne zu spucken. :wink:

Naja, falls du nicht selber backst, vergiss es halt!
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
mary
Beiträge: 667
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2011, 23:28
Wohnort: Niedersachsen

Re: Düfte in der Wohnung

Beitrag von mary » Sonntag 27. Februar 2011, 18:43

Sternkeks, ich will das aber gar nicht essen, nur riechen :104:

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4451
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Düfte in der Wohnung

Beitrag von Sternkeks » Sonntag 27. Februar 2011, 21:21

Ach so, also klassisches Missverständnis! :wink:

Sorry, ich dachte halt, als Vanillefan magst du auch Sachen mit viel leckerem Vanillegeschmack (essen)!!!
Manchmal denkt man/frau eben daneben! :lol:
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

cystuskraut

Re: Düfte in der Wohnung

Beitrag von cystuskraut » Montag 28. Februar 2011, 14:29

Ich bin weder Vanillefan, noch möchte ich irgendwo irgendwelche Düfte in der Wohnung haben.
Mir reicht das schon, wenn in Geschäften ganz hinten in Ecken solch Zeug steht oder auf Märkten.
Mein Nase ist sofort zu.

Wenn, dann habe ich nur geruchloses im WC z.B. zu stehen oder Schälchen mit Essig. In Ecken z.B., riecht auch nicht nach Essig.

Ich habe übrigens mein Vanillezucker selbst gemacht @sternkeks.
Und zwar brauche ich es z.B. für Schlagsahne :wink:
Ich habe nämlich auch festgestellt, dass die fertigen Tütchen immer kleiner werden. Nicht an Gewicht, da werden sie anderen Füllstoff nehmen aber Vanillezucker kaum.

Benutzeravatar
mary
Beiträge: 667
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2011, 23:28
Wohnort: Niedersachsen

Re: Düfte in der Wohnung

Beitrag von mary » Montag 28. Februar 2011, 15:26

cystuskraut hat geschrieben:Wenn, dann habe ich nur geruchloses im WC z.B. zu stehen oder Schälchen mit Essig. In Ecken z.B., riecht auch nicht nach Essig.
Örtchen und Bad bei mir= Meister Proper :D
Riecht am besten.
Ja, ich bin ein bisschen Fetischist, was gute Gerüche angeht :wink:

Luzie

Re: Düfte in der Wohnung

Beitrag von Luzie » Montag 28. Februar 2011, 17:00

Also ich mag es auch, ich brauch immer mal wieder so einen Duft, in Form von Teelichter oder ähnlichem.
Es darf auch duftmäßig gern mal wechseln :wink: .

LG Luzie

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3633
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Düfte in der Wohnung

Beitrag von Johanna » Montag 28. Februar 2011, 17:49

also ich lüfte gerne lange und ausgiebig. Meine Wohnung ist auch keine Drogerie - man darf ruhig riechen dass ich in der Küche stehe und uns etwas gutes schmurgele....der Blumenstrauss auf dem Tisch darf duften und wenn Schatz eine Zigarette raucht, darf man auch das riechen - ich bin da ziemlich problemlos.....das Höchste der Gefühle sind ab und an mal kleine Fläschchen, die in Halterungen gesteckt werden und dann an der Steckdose "funktionieren" hier bevorzuge ich aber nur Frischeduft, also kein Vanille oder Zimt oder ähnlichen Schnickschnack.
Als ich noch in Köln lebte hatte ich auch keine Duftöle und sonstiges rumstehen - schon der Kinder und Enkel wegen nicht. Da reichte mir von Frühjahr bis Herbst der Duft meines Gartens - im Winter Tannenduft von den frischen Zweigen und ähnliches

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3295
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Düfte in der Wohnung

Beitrag von Ivi » Montag 28. Februar 2011, 20:28

Also ich bin ja auch ein Freund von frischer reiner Luft, aber ab und an, vor allem in der dunklen Jahreszeit mache ich auch gerne mal Duftkerzen an. Allerdings nicht die billigen von Ikea oder so, da erschlägt mich mein Mann, weil er davon Kopfschmerzen bekommt. Ich habe die nicht sehr günstigen aber ziemlich guten Kerzen von Partylite (das soll jetzt keinesfalls Werbung sein!!!), die kann ich wirklich empfehlen. Im Klo habe ich zur Zeit diese Stempel, die komplett wegspülen, die riechen nicht so stark. Mein Putzzeug muss schon gut riechen. Ich mag es nicht so sehr wenn es in der Küche nach Essen riecht, außer wenn ich gebacken habe. Aber wirklich alle Düfte in Maßen und das Lüften nicht vergessen. :wink:
Vor dem Wunder steht der Glaube!

Antworten

Zurück zu „Das bisschen Haushalt“