Düfte in der Wohnung

 

Tipp's aus Oma's Trickkiste
Antworten
cystuskraut

Re: Düfte in der Wohnung

Beitrag von cystuskraut » Montag 28. Februar 2011, 21:59

Ivi hat geschrieben:guten Kerzen von Partylite
selbst da habe ich geruchlose gekauft. :wink:
Da gibt es aber auch Gerüche von, die sehr stinken, meine Güte.
Das Einzige bei denen ist, dass sie lange brennen und völlig wegbrennen im Glas. Das macht Biligware nicht.

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3301
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Düfte in der Wohnung

Beitrag von Ivi » Montag 28. Februar 2011, 22:13

Das stimmt, cystuskraut, manche Gerüche da kann ich auch nicht riechen. :wink:
Vor dem Wunder steht der Glaube!

Benutzeravatar
stella
Beiträge: 397
Registriert: Donnerstag 2. September 2004, 19:43
Wohnort: wo die goetter urlaub machen

Re: Düfte in der Wohnung

Beitrag von stella » Dienstag 1. März 2011, 14:53

mein mann liebt die diversen raumsprays (raucher)
diese dinger die automatisch alle paar minuten gerueche verspruehen
duftkerzen, oele...
es hat lange gebraucht bis er kapiert hat dass er sein geld zum fenster rausschmeisst, weil er stellt wieder
mal was neues auf und ich schmeiss es nach 10 minuten weg. ich kann diesen geruechen allen miteinander
nichts abgewinnen, meistens bekomm ich kopfweh davon. und was wir deswegen schon gestritten haben :D
trotzdem, ein absoluter geheimtipp fuer zigarettenrauch, sandelholz abbrennen.
da riechts in der wohnung am naechsten morgen nicht mehr nach rauch, dafuer um so mehr aber nach sandelholz.
auch ein geruch den ich nicht ausstehen kann...also richt es weiter nach rauch wenn ich gaeste habe.

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3644
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Düfte in der Wohnung

Beitrag von Johanna » Dienstag 1. März 2011, 16:54

stella hat geschrieben:trotzdem, ein absoluter geheimtipp fuer zigarettenrauch, sandelholz abbrennen.
da riechts in der Wohnung am naechsten morgen nicht mehr nach rauch, .......
Stella da kenne ich was besseres - es riecht nicht nach Rauch - nicht nach Sandelholz oder irgend einem anderen chemischen Zeugs. Ich denke mal Du hast dort wo Du lebst genug Sand - - - -
wir haben uns vor vielen Jahren Aschenbecher selbst gebaut aus halben Kokosnussschalen. Aussen schön poliert - auf einen Sockel (Kästchen) geklebt - Aussparungen für Zigaretten reingemacht an den Rand. Und dann haben wir in Ermangelung von feinem Strand- Sand Vogelsand gekauft und füllen diese "Aschenbecher" damit. Das lernten wir vor vielen Jahren in Afrika kennen und waren dann ziemlich enttäuscht, als die Afrikaner später ihre tollen "Kokosnussaschenbecher" durch Glas- und Plastikascher ersetzten :twisted: Wenn man die Zigaretten ausmacht, dann werden die Kippen in den Sand gesteckt - und es riecht nicht mehr so penetrant nach Rauch. Denn meistens riecht ja nur die Kippe, wenn man sie im normalen Ascher ausdrückt. Und das stinkt am nächsten Morgen fürchterlich.

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3301
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Düfte in der Wohnung

Beitrag von Ivi » Dienstag 1. März 2011, 21:05

Ich habe auch einen tollen Tipp gegen Rauchgeruch: Einfach nicht in der Wohnung/Haus rauchen! Jetzt werden mich sicher alle überzeugten Raucher hassen. :lol: Aber damit kann ich leben. :wink: Bei uns herrscht absolutes Rauchverbot, zum einen wegen dem Mief, dann wegen meinem Asthma und nun natürlich auch wegen dem kleinen Lukas. Wer rauchen möchte muss auf den Balkon und bekommt auch gerne einen Aschenbecher von mir.

Ich habe da auch mal noch eine Frage. In meinem Kleiderschrank hat es irgendwie gemuffelt und ich weiß nicht wovon das kommt. Aus lauter Verzweiflung weil sogar schon die Klamotten gemuffelt haben, habe ich so ein Schrank-Deo darein gehangen. Jetzt ist zwar der komische Geruch weg, aber wirklich gut riecht das Zeug auch nicht. Habt ihr eine gut riechende Alternative? Bitte keine Lavendelsäckchen, ich hasse Lavendel!
Vor dem Wunder steht der Glaube!

cystuskraut

Re: Düfte in der Wohnung

Beitrag von cystuskraut » Dienstag 1. März 2011, 21:26

Wie ich schon schrieb:

ich stelle überall ein Schälchen mit Essig hin.

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3301
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Düfte in der Wohnung

Beitrag von Ivi » Dienstag 1. März 2011, 22:03

Naja also Essiggeruch in den Klamotten und im Schlafzimmer brauche ich auch nicht so wirklich. Und hinterher kippt das Schälchen im Schrank um und die ganze Plörre geht ins Holz etc. Also das ist nett gemeint, aber da bin ich doch eher für eine trockene nicht nach Essig riechende Alternative. :wink:
Vor dem Wunder steht der Glaube!

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4461
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Düfte in der Wohnung

Beitrag von Sternkeks » Mittwoch 2. März 2011, 11:25

Na ja, in den Kleiderschrank klebe ich an die Rückseite - lacht nicht - eine Slipeinlage, die ich vorher mit meinem Lieblingsparfüm besprüht habe. Wird alle
paar Wochen nachgesprüht!

Mach ich schon lange, weil ich was gegen diesen aufdringlichen und einheitlichen Weichspüler/Waschmittelduft habe, der sich
zudem nicht "meinem" Duft verträgt.

In der übrigen Wohnung riecht es, wenn nicht einfach nur nach frischer Luft, dann eben ein Weilchen nach den Sachen (Essen/Kuchen/Braten), die
an dem Tag gemacht wurden. Ein ganz klein wenig riecht es im Winter auch nach Holzfeuer vom Kachelofen. Da achten wir aber drauf, dass
immer Tannen/Fichtenholz mit brennt, der Duft gefällt uns gut.
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3301
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Düfte in der Wohnung

Beitrag von Ivi » Mittwoch 2. März 2011, 12:06

Die Idee mit der Slipeinlage ist gut! :lol: Nur leider habe ich im Moment gar kein Parfum. :( Aber die Idee werde ich mir auf jeden Fall merken. :wink:
Vor dem Wunder steht der Glaube!

cystuskraut

Re: Düfte in der Wohnung

Beitrag von cystuskraut » Mittwoch 2. März 2011, 18:32

Nach Essig riecht bei nirgends wo was auch keine Klamotten.

In der Küche stelle ich auch ein Schälchen mit Salz auf, saugt auch die Gerüche auf.
Und zwar wird das an solchen Stellen aufgestellt, wo es verdeckt irgendwo steht und es niemand sieht.
Hat jeder solche Stellen, auch auf dem Schrank kann man das stellen.

Benutzeravatar
stella
Beiträge: 397
Registriert: Donnerstag 2. September 2004, 19:43
Wohnort: wo die goetter urlaub machen

Re: Düfte in der Wohnung

Beitrag von stella » Mittwoch 2. März 2011, 21:03

ja @johanna, sand hab ich wie sand am meer :mrgreen:
ich werd deinen tipp mal ausprobieren, rein schon aus neugier...frau eben.
@ivi obwohl ich selbst seit 3 jahren nicht mehr rauche (hab auch nie in der wohnung geraucht, immer auf balkon)
und mein mann auch auf den balkon geht, schicke ich besuch nicht nach draussen.

zu deinen schraenken, versuch es mal mit seife ins regal legen. sollte aber keine x-beliebige sein, eben eine die
parfuemiert ist.

Benutzeravatar
sasa_handmade
Beiträge: 312
Registriert: Dienstag 22. Februar 2011, 07:11
Wohnort: Lüneburg
Kontaktdaten:

Re: Düfte in der Wohnung

Beitrag von sasa_handmade » Donnerstag 3. März 2011, 07:39

Den Tip mit der Seife kann ich nur bestätigen. Wobei ich das Problem nicht im Schrank habe. Abe meine fertigen Handarbeiten lagere ich in einer Plastikbox und die können manchmal ganz schön muffeln. Weil man beim Verarbeiten an den Händen schwitzt und/oder das neue Material einfach eigenartig mufft. Also lege ich ein paar Stück Seife mit rein und es duftet ganz toll, wenn man den Dekel abnimmt.

Was den Rauchgestank anbelangt. Ich bin selber Raucherin. Hatte vor einiger Zeit mal aufgehört und empfand den Gestank einfach unerträglich. Im letzten Winter habe ich (wegen der Kälte) nur in der Küche und meistens bei offenem Fenster geraucht. Aber auch das war unmöglich, ich konnte mich selbst nicht riechen. Wenn man es schon nicht lassen kann :oops: , dann sollte man draußen rauchen - auch Gäste. Alles andere stinkt einfach nur. Ich denke Gäste können oder sollten das verstehen. Wenn man schmutzige Schuhe an hat, zieht man die ja auch aus.

Benutzeravatar
Ivi
Beiträge: 3301
Registriert: Samstag 7. März 2009, 19:17
Kontaktdaten:

Re: Düfte in der Wohnung

Beitrag von Ivi » Donnerstag 3. März 2011, 08:49

Der Tipp mit der Seife ist wirklich gut, das werde ich mal ausprobieren. Danke!

Wegen dem Rauchen: Unsere rauchenden Gäste haben dafür eigentlich alle Verständnis wenn sie raus sollen und soweit ich jetzt spontan weiß, rauchen die zu Hause selbst nur draußen. Dazu kommt noch, dass es auch für die nichtrauchenden Gäste angenehmer ist. Ich finde das immer nicht so berauschend wenn ich wo zu Besuch bin und da wird im Zimmer geraucht, das merk ich gleich auf der Lunge. Aber ich wollte auch keinem auf die Füße treten, ist natürlich was wahres dran, aber war mehr scherzhaft gedacht. Aber das kann selbstverständlich jeder halten wie er will. :)
Vor dem Wunder steht der Glaube!

Benutzeravatar
mary
Beiträge: 669
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2011, 23:28
Wohnort: Niedersachsen

Re: Düfte in der Wohnung

Beitrag von mary » Donnerstag 3. März 2011, 09:58

Ivi hat geschrieben:Ich habe auch einen tollen Tipp gegen Rauchgeruch: Einfach nicht in der Wohnung/Haus rauchen! Jetzt werden mich sicher alle überzeugten Raucher hassen. :lol: Aber damit kann ich leben.
(...)
Bitte keine Lavendelsäckchen, ich hasse Lavendel!
Bei mir zu Hause wird auch nicht geraucht, man merkt es auch an den Tapeten und Gardinen :mrgreen:
Rauchende Gäste dürfen unter Vordach.

Lavendel ist nach Vanille mein zweit- Lieblingsduft, habe mehrere kleine Sträucher vor dem Haus wachsen.

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3644
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Düfte in der Wohnung

Beitrag von Johanna » Donnerstag 3. März 2011, 10:36

das mit der Seife kenne ich auch - meine Mutter und ihr zweiter LAG hatten große Kleiderkisten auf dem Speicher stehen und mussten jährlich die Klamotten austauschen. Sie hatten nur eine kleine Wohnung und konnten nicht alle Sachen in den Schränken unterbringen. So wurden in diese Kleiderkisten auch mehrere Stücke Seife gelegt. Als wir dann die Wohnung auflösten, hatten wir jede Menge Seifenstücke zum Verbrauch. Und die Kleidung aus diesen Kleiderkisten hat wirklich nicht gemuffelt - alles roch sehr frisch.

Antworten
Anzeige

Zurück zu „Das bisschen Haushalt“