Backofen reinigen

 

Tipp's aus Oma's Trickkiste
Antworten
Benutzeravatar
Oberzicke
Beiträge: 733
Registriert: Mittwoch 17. September 2008, 08:09
Wohnort: in der Nähe von Bonn

Re: Backofen reinigen

Beitrag von Oberzicke » Sonntag 2. November 2008, 12:02

Wie jetzt selbstreinigend ?????

Sind die Wände und der Boden so beschichtet, dass gar nichts anbacken kann ??

So ähnlich wie der " Lotuseffekt " bei Waschbecken ??
Nichts ist so gerecht verteilt wie der Verstand.Denn Jeder ist überzeugt, dass Er genug davon hat.

cystuskraut

Re: Backofen reinigen

Beitrag von cystuskraut » Sonntag 2. November 2008, 15:06

Ja, sowas muss das sein.
Nur, wenn man sehr hartes Wasser hat, wie wir hier, nützt der Lotoseffekt auch nichts.
Und meine Brillengläser sind auch Lotoseffekt. Trotzdem musst putzen.

Also, wenn im Backofen die Gans schmort z.B., bekommst den Ofen nicht mehr so super sauber.

Benutzeravatar
Oberzicke
Beiträge: 733
Registriert: Mittwoch 17. September 2008, 08:09
Wohnort: in der Nähe von Bonn

Re: Backofen reinigen

Beitrag von Oberzicke » Sonntag 2. November 2008, 20:02

Tolle Sache so ein Ofen.
Ich koche total gern und probiere auch schon mal was aus, oder ich muß improvisieren . :136:

Ich bin eine unordentliche Köchin. Ich kleckere und hinerlasse nach dem Kochen ein Schlachtfeld.
Da wäre eine Lotusarbeitsplatte auch nicht schlecht, und die Töppfe und Schüsseln rutschen direkt in die Spülmaschine. :134:
Nichts ist so gerecht verteilt wie der Verstand.Denn Jeder ist überzeugt, dass Er genug davon hat.

Benutzeravatar
Nightlove
Beiträge: 237
Registriert: Dienstag 24. Juni 2003, 21:39
Wohnort: Nähe von Hamburg

Re: Backofen reinigen

Beitrag von Nightlove » Sonntag 2. November 2008, 20:54

Oberzicke hat geschrieben:Wie jetzt selbstreinigend ?????

Sind die Wände und der Boden so beschichtet, dass gar nichts anbacken kann ??

So ähnlich wie der " Lotuseffekt " bei Waschbecken ??

fast, die selbstreinigenden haben dann n programm wo du draufdrückst und dann heizt sich der ofen auf über 400 grad auf. danach kannst du das innere einfach mit nem kehrer ausfegen. das wars. sehr geil solche öfen. aber teuer... wie meist
Bild

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3647
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Backofen reinigen

Beitrag von Johanna » Montag 3. November 2008, 11:46

eine meiner Töchter hat so nen Ofen - ich selbst brauch das nicht, wär mir auch zu viel Geld....

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4461
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Backofen reinigen

Beitrag von Sternkeks » Montag 3. November 2008, 12:42

*grins* sauber arbeiten erspart ne Menge Putzarbeit!!!
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

Benutzeravatar
Johanna
Beiträge: 3647
Registriert: Mittwoch 14. Januar 2004, 15:04
Wohnort: Nordhessen

Re: Backofen reinigen

Beitrag von Johanna » Dienstag 4. November 2008, 10:39

da geb ich Dir unbedingt Recht Sternkeks, das gilt auch fürs "malern" und andere Arbeiten.....

grün
Beiträge: 209
Registriert: Donnerstag 24. September 2009, 14:03

Re: Backofen reinigen

Beitrag von grün » Freitag 13. November 2009, 12:41

gestern Abend wollte ich das erste Mail Maronen im Backofen garen.
Die Teile sind bei 180 Grad explodiert :shock: und der Backofen zeigte sich
mal von seiner ganz unschönen Seite.
Frage: Wie macht man denn heiße Maronen? :oops: und wie putzt
ihr einen von oben bis unten ruinierten BAckofen.
Ich habe heute eine halbe Stunde gebraucht um ca 80% der Krümmel und Brocken
mit Schwamm und Spüli zu säubern. Ich komme an die "Decke" nicht
ran, da dort diese Oberhitze verläuft und nicht abnehmbar ist. Sonst habe
ich alles auseinander genommen was nicht niet- und nagelfest war um richig
zu säubern.
Auf den Mist kann ich verzichten künftig und auch auf Maronen. :evil:

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4461
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Backofen reinigen

Beitrag von Sternkeks » Freitag 13. November 2009, 15:25

Also neee, Maronen im Backofen... *koppschüddel*

Da man die früher OFFEN! auf der heißen Ofenplatte geröstet hat, nehm ich auf dem E-Herd einfach eine (alte) Pfanne OHNE FETT!!!

Und natürlich muss man die Esskastanien vorher kreuzweise bis in den Kern einschneiden. Dann knacken die nur bissel auf, aber explodieren nicht!
Das Einschneiden ist recht mühsam, leg dir Pflaster zurecht! :wink:
Drauf verzichten möchte ich trotzdem nicht, die sind zuuuuuuuuu lecker, und erst der Duft!

Man kann sie auch ganz abschälen wenn sie noch roh sind, aber das find ich auch mühselig, und dann trocken in der Pfanne rösten.
Da muss man dann aber dabei stehen bleiben und die Dinger immer wieder rütteln, damit nix anbrennt.

Beim Backofen hab ich jetzt auch keine Idee, was du da noch machen kannst. Eventuell mit der Spülbürste mal trocken schrubben zwischen den Heizschlangen?
Oder mit LEICHTER Hand den Ceranfeldkratzer dort langziehen? Öhhhm und bei Krümelei und Bröckchen würd ich den Staubsauger reinhalten, also eingeschaltet... :mrgreen:
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

grün
Beiträge: 209
Registriert: Donnerstag 24. September 2009, 14:03

Re: Backofen reinigen

Beitrag von grün » Freitag 13. November 2009, 15:38

Ja, guck mal an. Man lernt nie aus. So geht das also... :oops:
Die Brocken und Co kleben richtig am Ofen. Habs aber schon sehr gut ab bekommen.
Danke dir!

cystuskraut

Re: Backofen reinigen

Beitrag von cystuskraut » Freitag 13. November 2009, 19:11

Sternkeks hat geschrieben:Also neee, Maronen im Backofen... *koppschüddel*

Da man die früher OFFEN! auf der heißen Ofenplatte geröstet hat, nehm ich auf dem E-Herd einfach eine (alte) Pfanne OHNE FETT!!!

Und natürlich muss man die Esskastanien vorher kreuzweise bis in den Kern einschneiden. Dann knacken die nur bissel auf, aber explodieren nicht!
Genauso kenne ich es auch. Nicht im Backofen.

Benutzeravatar
Alexandra
Beiträge: 221
Registriert: Samstag 6. Juni 2009, 10:50
Wohnort: 41468 Neuss

Re: Backofen reinigen

Beitrag von Alexandra » Freitag 13. November 2009, 21:10

Ich habe vor kurzem auf Wunsch von einem mir sehr nahe stehenden Mann :mrgreen: , im Backofen Hähnchenschenkel zu braten. Sie sind auch ziemlich gut gelungen.

Allerdings kann sich niemand die "Sauerei" vorstellen.
Ich habe stundenlang meines Lebens damit verbringen müssen, dieses fettige Gerät zu säubern.

Das nächste Mal gibt es Hähnchen von Hähnchenmann. :131:
Liebe Grüße
Alex(andra)

cystuskraut

Re: Backofen reinigen

Beitrag von cystuskraut » Freitag 13. November 2009, 22:36

Na, das ist nun mal so.
Machst Du nie Braten oder Geflügel in der Rohre ???? Vergangenen Sonntag hatten wir die erste Gans in diesem Winter.
Danach bäckst wieder Kuchen, da muss das schon sauber sein.
Zum Anschauen besitze ich keinen Herd mit Röhre. :wink:

Benutzeravatar
Sternkeks
Moderator
Beiträge: 4461
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2004, 20:35
Wohnort: Thüringen- ENDLICH!
Kontaktdaten:

Re: Backofen reinigen

Beitrag von Sternkeks » Freitag 13. November 2009, 22:39

Da kann ich nur sagen: Römertopf! Knusprige und leckere Braten/Hähnchen etc. UND ein sauberer Backofen!!!!

Aber ich glaube, das haben wir schonmal alles hier besprochen!
Liebe Grüße und gute Wünsche
für Mensch und Tier
von Sternkeks

grün
Beiträge: 209
Registriert: Donnerstag 24. September 2009, 14:03

Re: Backofen reinigen

Beitrag von grün » Samstag 14. November 2009, 09:58

cystuskraut hat geschrieben:Na, das ist nun mal so.
Machst Du nie Braten oder Geflügel in der Rohre ????
Was ist Rohre?

Antworten
Anzeige

Zurück zu „Das bisschen Haushalt“